Garagenabdichtung: Materialübersicht und Tipps

Bau 2022
Garagenabdichtung: Materialübersicht und Tipps
Garagenabdichtung: Materialübersicht und Tipps
Anonim

Beim Bau einer eigenen Garage oder beim Kauf einer Fertiggarage denken viele an den zusätzlichen Schutz vor hoher Luftfeuchtigkeit. Wie kann man einen Garagenboden vor dem Estrich imprägnieren? Informationen zu den Merkmalen der Verarbeitung der Wände und des Daches des Gebäudes sowie zur Materialauswahl finden Sie im Artikel.

Imprägniernuancen

Schutz vor Nässe ist zuallererst notwendig, damit das Auto, das dort steht, nicht korrodiert. Beim Bau einer Garage ohne Sichtloch oder Keller sollte die Abdichtungsschicht in einer Höhe von ca. 25 cm über dem Boden liegen. Dies ist notwendig, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Raum eindringt.

Für den Fall, dass der Bau der Garage unabhängig durchgeführt wird, ist es wichtig, den Boden vorzubereiten. Dazu wird er verdichtet und mit einer Sandschicht bedeckt. Es ist notwendig, eine Schicht Abdichtungsbahn darauf zu legen. Der nächste Feuchtigkeitsschutz wird unmittelbar vor dem Betonestrich verlegt.

Materialvielf alt

Es gibtmehrere Arten von Abdichtungen, die heute weit verbreitet sind:

Rollenmaterialien. Sie sind entweder schwimmend oder selbstklebend. Die ersten umfassen Dachmaterialien von TechnoNIKOL und anderen Herstellern

ruberoid technonikol

Für den unabhängigen Gebrauch gelten Materialien auf Klebstoffbasis als die bequemsten, da sie bequem zu verlegen sind. Um die Lebensdauer sowie die Isoliereigenschaften zu erhöhen, wird empfohlen, die Nähte zwischen den Materialstreifen zu verkleben.

  • Farbimprägnierung. Dies ist der Name des Mastix, dessen Anwendung durch Färben erfolgt. Sie können Polyurethan, Bitumen, Gummi oder Polymerzement sein. Die Beschichtung hat die Form eines dünnen Films, der vollflächig auf den Boden oder die Wände aufgetragen wird. Die flüssige Textur ermöglicht es Ihnen, selbst die am schwersten zugänglichen Stellen zu behandeln, und die Verwendung eines Primers erhöht die Haftung.
  • Durchdringende Imprägnierung. Es gibt verschiedene Arten davon - Betonieren, Polymerzement, anorganischer Zement. Diese Arten von Imprägnierungen sind als Pulver zum Selbstverdünnen, flüssig oder pastös erhältlich. Sein Wirkprinzip besteht darin, in den Beton einzudringen, wodurch es zu einer Wechselwirkung von Kalk und Chemikalien kommt.
  • Hinterfüllungsisolierung. Es ist ideal für eine Garage, deren Boden starker mechanischer Beanspruchung ausgesetzt ist. Häufig werden Materialien wie Sand, Betonit oder Asche verwendet. Sie schlafen in einer vorgefertigten Schalung ein. Es ist am h altbarstenDie Selbstmontage ist jedoch schwierig, da bestimmte Fähigkeiten erforderlich sind.

Oft werden Abdichtungsmaterialien für Garagen basierend auf persönlichen Vorlieben, Komplexität der Arbeit und Kosten ausgewählt.

Oberflächenvorbereitung

Erfahrene Fachleute empfehlen eine gründliche Untergrundvorbereitung vor dem Verlegen der Abdichtung. Dies ist notwendig, um eine gute Haftung der Materialien aneinander zu gewährleisten. Die Vorbereitungsphase besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Raum von Möbelstücken reinigen.
  2. Ausrichtung von Wänden und Boden.
  3. Auftragen einer Grundierung auf die abzudichtende Oberfläche.
  4. Alle sichtbaren Nähte und Risse müssen repariert werden.
nähen

Bei großen Rissen oder Spänen wird empfohlen, ein Armierungsgewebe zu verwenden.

Darüber hinaus ist es wichtig, alle Materialien vorzubereiten, die möglicherweise benötigt werden, um die Garage wasserdicht zu machen. Das können je nach Materialwahl verschiedene Walzen, Bürsten, ein Baumesser, ein Gasbrenner, eine Bauebene sein.

Farbabdichtung auftragen

Um den Garagenboden vor hoher Luftfeuchtigkeit zu schützen, wird am häufigsten eine Farbimprägnierung gewählt. Dies liegt an der Einfachheit der Anwendung und dem Mangel an spezifischen Fähigkeiten. Nachdem der Boden gründlich von Schmutz befreit wurde, müssen Sie die folgenden Aktionen ausführen:

  1. Es wird empfohlen, 2-3 Schichten Grundierung aufzutragen und zu warten, bis sie vollständig in den Beton eingezogen sind.
  2. Als nächstes müssen Sie den Mastix auf verdünnendie gewünschte Konsistenz nach Anleitung.
  3. Material mit einer Rolle auftragen und durch eine Eckenbürste ersetzen.
Lack imprägnieren

Die Garagenabdichtung überlappend auftragen. In diesem Fall müssen die Wände bis zu einer Höhe von ca. 2 cm bearbeitet werden.Nach Abschluss der Arbeiten ist es wichtig, die vollständige Trocknung abzuwarten, die nach 2-3 Tagen erfolgt.

Ursachen von Feuchtigkeit

Eigene Garage im Bau wird oft durch einen Keller zur Aufbewahrung verschiedener Haush altsgegenstände und zur Konservierung ergänzt. Da es unter der Erde liegt, ist es viel anfälliger für Feuchtigkeit als die Garage selbst. Übermäßige Feuchtigkeit kann aus folgenden Gründen auftreten:

  1. Wasserabdichtung fehlt oder ist nicht richtig installiert.
  2. Keine Versiegelung zwischen Ziegeln oder Schlackensteinen.
  3. Das Auftreten von Rissen und Hohlräumen.

In all diesen Fällen muss der Keller repariert und gründlich abgedichtet werden.

Kellerabdichtung

Rollenmaterialien auf Klebstoffbasis werden häufig verwendet, um Keller trocken zu h alten. Sie sind auch für Garagenwände beliebt. Um ein Sichtloch oder einen Keller wasserdicht zu machen, müssen Sie diesen Algorithmus befolgen:

  1. Zwei Schichten Grundierung auf die gesamte Oberfläche der Wände auftragen und warten, bis sie vollständig eingezogen ist.
  2. Röllchen von oben nach unten aufkleben. Als optimale Breite des Materials gelten 150-200 cm, gleichzeitig ist eine Überlappung von ca. 10 cm wichtig.
Film fürWasserdichtigkeit

Bei tiefem Grundwasser wird der Keller der Garage mit einem ca. 2 mm dicken Material abgedichtet. In der Nähe von Wasser beträgt die empfohlene Dicke der aufgerollten Isolierung 4-8 mm. Das Abdichten eines Garagenkellers mit Kleberollen ist ganz einfach. Diese Art von Arbeit ist sogar für Anfänger in diesem Geschäft möglich. Dies gilt auch für Inspektionsgruben.

Dachabdichtung

Viele Garagen haben ein Betondach. Als Hydrobarriere können alle Materialien außer Schüttgütern verwendet werden, am meisten gefragt sind jedoch Bedachungsmaterialien von TechnoNIKOL oder anderen Herstellern. Der Algorithmus zum Verlegen der Dämmschicht lautet wie folgt:

  1. Betondächer sollten mit 2-3 Schichten Grundierung oder 1 Schicht Bitumenkitt abgedeckt werden.
  2. Die Beschichtung muss vollständig in die Oberfläche einziehen und trocknen.
  3. Nachdem Sie einen Gasbrenner verwendet haben, müssen Sie die Oberfläche des Materials erhitzen, bis die Indikatoren, die sich auf einer Seite des Dachmaterials befinden, vollständig verschwinden. Dies ist auf der Verpackung des Materials angegeben.
  4. In diesem Fall ist es wichtig, das Dachmaterial nicht zu stark zu erhitzen, da sonst seine wasserabweisenden Eigenschaften merklich nachlassen.
  5. Beim Aufwärmen sollte die Rolle nach und nach am Aufstellort ausgerollt werden.
  6. Streifen überlappen sich um 10 cm.

Beim Verlegen von Dachpappe wird empfohlen, besonders auf die Vorsprünge am Dach, die Lüftungs- und Heizungsrohre zu achten. Alle Fugen der Hydrobarriere für das Dach müssen mit Bitumenkitt oder Dichtungsband verschmiert werden.

Dachmaterial aufGaragendach

Einige Garagen können aus Metall gefertigt werden. Solche Gebäude können zusätzlich zum Dachmaterial mit einer Mastixschicht auf Bitumen-Polymer-Basis bedeckt werden. Die Beschichtung sollte während der warmen Jahreszeit in mehreren Schichten auf die gereinigte Dachfläche aufgetragen werden. Um zusätzliche Festigkeit zu erzeugen, wird empfohlen, verstärktes Gewebe als Futter zu verwenden. Das Trocknen einer Schicht dauert etwa 2 Tage, danach ist das Dach bereit für das Aufbringen der nächsten Schicht.

Wandabdichtung

Hydrobarrier wird für alle Gebäudeelemente empfohlen. Die Abdichtung von Garagenwänden erfolgt häufig durch Verputzen, da dies am schnellsten und bequemsten ist. Die Zusammensetzung eines solchen Materials kann Polymere, flüssiges Glas und andere Zusatzstoffe enth alten, die als wasserabweisende Barriere wirken. Die Garage wird nach folgendem Schema abgedichtet:

  1. Es ist notwendig, 2-3 Schichten Grundierung aufzutragen. Geben Sie jedem von ihnen etwa 2 Tage, um vollständig zu trocknen, erst danach tragen Sie den nächsten auf.
  2. Mit einem gewöhnlichen Putzspachtel muss die Zusammensetzung gleichmäßig auf den Wänden verteilt werden. An den Stößen empfiehlt es sich, ein feines Armierungsgewebe zu verwenden.
  3. Nachdem das Material vollständig getrocknet ist, wird empfohlen, eine weitere Schicht aufzutragen.
Garagenwandabdichtung

Erfahrene Bauherren sagen, dass es auf diese Weise möglich sein wird, nicht nur eine gute Hydrobarriere zu schaffen, sondern auch die Wände zu nivellieren. Hierfür empfiehlt es sich, die Gebäudeebene zu verwenden.

Grundabdichtung

Auf der BühneKonstruktion können Sie sich um die Abdichtung der Garage gegen Grundwasser kümmern, wenn sie nahe genug an der Erdoberfläche liegen. Dazu ist es notwendig, eine hydraulische Barriere auf dem Fundament des Gebäudes zu platzieren. Dies geschieht folgendermaßen:

  1. Sie sollten vollständig warten, bis der Beton, aus dem das Fundament gebaut wurde, getrocknet ist.
  2. Danach müssen Sie die Holzschalung entfernen und das Fundament mit zwei Schichten Bitumenkitt beschichten. Die erste Schicht sollte zwei Tage lang gut trocknen, bevor die zweite aufgetragen wird.
  3. Für die Abdichtung wird meistens Dachmaterial verwendet. Es muss 10 cm überlappt werden.
  4. Um das Dachmaterial zu fixieren, ist es wichtig, das darin enth altene Bitumen mit einem Gasbrenner zu schmelzen.

Eine teurere, aber dauerhaftere Art der Imprägnierung ist die Flüssigkautschukbeschichtung. Es wird mit einem Sprühgerät hergestellt und erfordert etwas Geschick, um die Schicht so gleichmäßig wie möglich zu machen.

Fundamentabdichtung

Außerdem erfordert diese Methode die zusätzliche Verwendung von verstärkendem Gewebe oder feinem Netz.

Beim Kauf einer Fertiggarage und wenn das Fundament nicht wasserdicht gemacht werden kann, sollte der Hydrobarriere für den Boden genügend Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Schlussfolgerung

Eine hochwertige und dauerhaft wasserabweisende Beschichtung ist der Schlüssel zur Trockenheit in der Garage. Das bedeutet, dass das Autoinnere keiner Korrosion durch hohe Feuchtigkeit ausgesetzt ist, was ohne eine wasserdichte Schicht unvermeidlich ist.

Beliebtes Thema