Holzboot mit eigenen Händen

Holzboot mit eigenen Händen
Holzboot mit eigenen Händen
Anonim

Wasserflächen haben schon immer Menschen angezogen, und es werden verschiedene Schwimmanlagen genutzt, um sich darin zu bewegen. Ein Do-it-yourself-Holzboot kann mit den erforderlichen Werkzeugen, Vorrichtungen und Materialien zu Hause gebaut werden. Die ersten Boote wurden mit einer primitiven Meißeltechnik aus einem einzigen Baumstamm geeigneter Größe hergestellt.

Boot zum Selbermachen

Diese Methode zeichnet sich durch einen äußerst ineffizienten Materialeinsatz und hohe Arbeitskosten aus. Wie baut man ein Boot mit modernerer Technik und weniger Verlusten? Die detaillierte Beschreibung sieht ziemlich umfangreich aus und geht über den Rahmen eines Artikels hinaus, der die allgemeinen Prinzipien und Vorgehensweisen des Prozesses beschreibt. Die Konstruktion besteht aus speziellem feuchtigkeitsbeständigem Sperrholz.

Werkstattausstattung und Zubehör

Die Herstellung einer schwimmenden Einrichtung ist ein langwieriger Prozess, und es wird empfohlen, sie in Innenräumen durchzuführen. Ein Dach über dem Kopf hilft, die negativen Auswirkungen der Sonneneinstrahlung zu vermeiden undNiederschlag auf den bei der Arbeit verwendeten Materialien. Für die Arbeit brauchen wir:

  1. Stichsäge elektrisch;
  2. Bohrmaschine;
  3. Klemmen;
  4. Hammer und Meißel.

Das Material des Hauptkörpers ist ein spezielles Sperrholz mit einer Dicke von 6 mm, und für die Herstellung von Schlüssellöchern, Kanistern und falschem Kiel benötigen Sie eine Hartholzplatte. Außerdem benötigen Sie spezielle Büroklammern oder Fäden sowie Kitt und wasserfeste Farbe.

Motorboot zum Selbermachen

Material vorbereiten und schneiden

Ein Boot wird in zwei Schritten mit Ihren eigenen Händen gebaut, und die Arbeit beginnt mit dem Schneiden einer Sperrholzplatte. Die Zeichnungen müssen auf das Werkstück übertragen werden, dies kann auf zwei Arten erfolgen. Die erste beinh altet die Verwendung spezieller Geräte: einen Computer und einen Plotter. Drucken Sie das Muster im Maßstab 1:1 aus. Wir schneiden eine Schablone mit einer Schere aus Pappe aus und verschieben das Bild einfach entlang der Kontur, indem wir eine Sperrholzplatte darunter legen.

Bei der zweiten Variante wird das Muster in parallelen Linien gezeichnet und Schritt für Schritt mit entsprechender Steigerung auf das Werkstück übertragen. Alle Teile des Bootes werden sorgfältig mit einer elektrischen Stichsäge geschnitten. Die Operation wird am besten auf einem Tisch oder einer Werkbank durchgeführt. Es sollte daran erinnert werden, dass das Werkzeug streng entlang der Linie vorgeschoben werden muss, ohne übermäßige Kraft darauf auszuüben.

Montage des Fahrzeugs

Do-it-yourself-Sperrholzboot wird auf dem Boden oder einer anderen flachen und harten Oberfläche zusammengebaut. Wir befestigen das Heck, Details der rechten und linken Seite und den Bug entlang der Kontur an der Basis. Gemeinsamhergestellt mit speziellen Klammern oder einem dünnen und starken Faden. Die Fugen werden innen und außen sorgfältig mit Polymerband verklebt. Die Basis des Körpers ist fertig.

Ferner wird ein Holzboot mit Hilfe eines im Bug, im Heck und am Einbauort der Dose installierten Antriebsaggregates verstärkt. Die Spanten bestehen aus Trockenschienen und werden mittels Klebeverbindung mit dem Rumpf verbunden. Der Schwimmer hat dann Zeit, den Kleber vollständig zu trocknen und mit dem verantwortungsvollen Prozess des Auftragens von Kitt und Farbe fortzufahren.

wie man ein Boot baut

Der Bau eines Bootes wird viel Zeit in Anspruch nehmen, aber dazu dienen, Wissen und Erfahrung zu sammeln. Das fertige Produkt wird im nächsten Reservoir getestet, und wenn es keine groben Verstöße gegen die Technologie gab, wird es seinem Besitzer lange dienen. Der nächste logische Schritt in der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten wird ein echtes Motorboot sein, das Sie selbst entworfen und gebaut haben.

Beliebtes Thema