Stromzähler: Welcher ist besser geeignet?

Stromzähler: Welcher ist besser geeignet?
Stromzähler: Welcher ist besser geeignet?
Anonim

Jeder Hausbesitzer muss Messgeräte für Wasser, Strom, Gas usw. installieren. Wenn es bei der Installation von Wärme- und Wassermessgeräten zu Verzögerungen kommt, sollte zuerst ein Stromzähler installiert werden.

Wie wähle ich einen Stromzähler aus?

Absolut alle Unternehmen, die solche Geräte herstellen, geben ihnen eine Garantiezeit von sechzehn Jahren, und das ist viel und deutet darauf hin, dass ein häufiger Austausch nicht erforderlich ist.

Bild

Aber in den seltenen Fällen, in denen es darauf ankommt, ein neues Messgerät zu kaufen, kann ein Kunde ohne vollständige Informationen die falsche Wahl treffen. Welcher Stromzähler ist besser zu setzen? Zunächst müssen Sie sich mit dem Funktionsprinzip des Stromzählers sowie mit der bestehenden Modellpalette vertraut machen.

Induktionsstromzähler

Es gibt zwei Arten von Stromzählern: Induktionszähler und elektronische Zähler. Welche E-Mail Der Zähler ist am besten zu verwenden, entscheiden Sie, indem Sie die Informationen lesenunten.

Also, die erste Art von Geräten ist mechanisch. Die Zusammensetzung des Induktionsmessers umfasst eine Spannungsspule, eine Metallscheibe und eine Stromspule. Aufgrund des Magnetfelds, das durch das Zusammenwirken der beiden Spulen entsteht, beginnt sich die Metallscheibe zu drehen, wodurch sich auch die Räder mit Zahlen drehen, die die aufgewendete elektrische Energie anzeigen.

Bild

Solche Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Die Vorteile sind die relativ niedrigen Kosten und die lange Lebensdauer, die Nachteile sind der Fehler bei den Messwerten von etwa 2 %. Die lange Präsenz dieser Art von Zählern auf dem Markt überschattet jedoch einen ziemlich großen Prozentsatz des Fehlers und macht sie bei Käufern sehr beliebt. Um die Frage zu beantworten, welcher Zähler besser ist, betrachten wir daher den zweiten Gerätetyp.

Elektronischer Zähler

Das elektronische Gerät unterscheidet sich grundlegend von den oben genannten. Es fehlen jegliche Anzeichen von Mechanik, und der Strom wird direkt an Mikrosch altungen und Halbleiter geliefert. Diese Mikrosch altkreise zeigen die verbrauchte Strommenge an und zeigen Zahlen auf dem eingebauten elektronischen Display an. Die wichtigsten positiven Eigenschaften eines solchen Messgeräts sind seine geringe Größe, genauere Daten, elektronische Anzeige, einfache Ablesbarkeit und die Möglichkeit, den Verbrauch für mehrere verschiedene Tarifpläne zu berechnen. Und die hohen Kosten und die relativ kurze Lebensdauer kommen unangenehm hinzu.

Einphasenstromzähler

Nach der Art des Netzwerks, zu demAnschluss läuft, Stromzähler werden in einphasig und dreiphasig unterteilt.

Einphasenzähler werden an ein zweiadriges Einphasennetz angeschlossen. Die Gesamtlast des Netzwerks zusammen mit der Anzahl der Drähte sind die Hauptfaktoren. Einphasige Messgeräte werden verwendet, wenn der Stromverbrauch 10 kV nicht überschreitet. Gibt so einen Zähler 220 V aus.

Dreiphasengeräte

Diese Zähler werden an Drehstromnetze angeschlossen, was aus ihrem Namen hervorgeht. Da für ihren Betrieb viel Energie benötigt wird, haben Drehstromzähler ihre Anwendung in Fabriken oder Sch altzentralen in mehrstöckigen Wohngebäuden gefunden.

Bild

Was ist besser in einem Privathaus zu installieren? Meistens setzen sie es einphasig. Sie können auch an ein Drehstromnetz angeschlossen werden, aber nur dann wird für jede Phase ein solches Gerät benötigt. Die Installation eines Drehstromzählers kann nur durch die Verwendung einiger Geräte mit hohem Strombedarf, wie z. B. einem Schweißgerät oder ähnlichem, gerechtfertigt werden. Am Ausgang liefert der Zähler 380 V und schützt das Gebäude vor Überspannungen.

Klassifizierung nach Tarif

Je nach Tarif gibt es auch unterschiedliche Stromzähler. Was ist besser?

  1. Einzeltarif. Berechnet nur einen ausgewählten Tarif. Wird im Alltag oft verwendet.
  2. Zwei Tarife. Ermöglicht es Ihnen, den Energieverbrauch von zwei Tarifplänen zu berechnen, z. B. ein Tarif tagsüber, völlig unterschiedlich nachts. Wird in verschiedenen Fabriken und Organisationen verwendet, in denen in zwei Schichten gearbeitet wird.
  3. Mehrtarif. Berechnet Energie zu mehreren Tarifen auf einmal und reduziert Kosten.

Klassifizierung nach Energieart

Einphasige Geräte messen ausschließlich durch sie hindurchtretende Wirkenergie und dreiphasige Geräte neben Wirkenergie auch Blindenergie unter Berücksichtigung der Strömungsrichtung. Dies hilft, bei großen Objekten viel zu sparen.

Stromzähler: Welcher ist besser?

Bild

Um das beste Messgerät auszuwählen, müssen Sie einige Geräteparameter berücksichtigen und ein paar Dinge über das Netzwerk lernen.

  1. Um sich für einen Ein- oder Zweiphasenzähler zu entscheiden, müssen Sie die Art der Stromversorgung herausfinden, an der Sie den Zähler aufstellen möchten. Dazu müssen Sie nur auf den alten Zähler achten: Wenn er 220/230 V anzeigt, sollten Sie einen einphasigen kaufen, und wenn 220/380 V oder 230/400 V - einen dreiphasigen.
  2. Welche Stromzähler h alten der Belastung besser stand? Diese Frage beschäftigt viele Menschen. Im Haus arbeitet ein herkömmliches Gerät mit einer Last von nicht mehr als 60 A und einer Leistung von 15 kW. Wenn das Netzwerk plötzlich diese Zahlen überschreitet, lohnt es sich, ein Gerät mit einer maximalen Last von 100 A zu kaufen. Parameter können normalerweise auf Gebäudeeingabemaschinen eingesehen werden.
  3. Die Anzahl der Tarife müssen Sie selbst bestimmen. Wenn es für Sie rentabel ist, mehrere zu bezahlen, müssen Sie vor der Installation spezieller Geräte bei den zuständigen Behörden klären, ob diese Ihnen diese zur Verfügung stellen können. Sonst ist das gekaufte Equipment einfach nicht zu gebrauchen.
  4. Vor der Auswahl müssen Sie auch Ihre drehenauf die Montagemöglichkeit achten. Obwohl dies die Qualität des Zählers in keiner Weise beeinträchtigt, kann es die Installation erschweren. Wenn Sie sich entscheiden, einen Zähler in einer Wohnung mit einer modularen Maschine und einem RCD in einer Kunststoffbox (HagerGolf, Volta, Vector oder Energy) oder in einem ShchRN-Eisenschild zu installieren, benötigen Sie einen Ein- oder Dreiphasenzähler eine modulare DIN-Schiene (nicht alle DIN-Schienen-Geräte sind von Natur aus modular). In einer Kunststoffbox zur Montage eines Stromzählers werden drei Schrauben oder eine Adapterplatte verwendet. Und welcher Stromzähler sollte besser außerhalb des Gebäudes in der Mess- und Schutzeinheit platziert werden? Dafür sind BIZ, ShchU-1N-9, Shchur-8 besser geeignet. Sie haben die Wahl: Kaufen Sie entweder einen Zähler für die Montage auf einer DIN-Schiene oder auf einer ebenen Fläche. Wenn Sie sich jedoch für die Installation auf einer DIN-Schiene entscheiden, müssen Sie diese dennoch kaufen. Das Gleiche passiert beim Einbau von Messgeräten in eine Metallabschirmung wie SCHURN oder SCHRUN.
  5. Bild
  6. Dem besten Messgerät werden diverse Zusatzfähigkeiten nachgesagt, wie zum Beispiel Hintergrundbeleuchtung, Zählen im spannungslosen Zustand oder das Übertragen von Informationen auf dem Display. Diese Funktionen beeinträchtigen jedoch nicht die Arbeitsqualität oder die Leistung des Geräts. Ob sie es tun oder nicht, liegt an Ihnen.
  7. Ausnahmslos alle Geräte werden vor dem Inverkehrbringen im Herstellerwerk einer Zustandsprüfung (Funktionsfähigkeit und Messgenauigkeit) unterzogen. Bei erfolgreicher Überprüfung wird ein Siegel in den Pass des Geräts und ein staatliches Siegel auf das Gehäuse gesetzt. Außerdem muss das Datum der Überprüfung im Pass und so weiter seindas Siegel selbst - das Quartal und das Jahr der Prüfung. Innerhalb einer Frist von höchstens zwei Jahren, bei Drehstrom verkürzt sich diese Frist auf ein Jahr, muss ein weiterer Zähler durch das Energieversorgungsunternehmen plombiert und eingebaut werden. Sie benötigen auch eine obligatorische regelmäßige Überprüfung der Genauigkeit der Zählerstände und ihrer Leistung. Deshalb gibt es für solche Geräte ein sogenanntes Prüfintervall, das bei elektronischen Messgeräten zehn bis sechzehn Jahre ab Produktionsdatum beträgt.
  8. Beim Kauf eines Gerätes, das Strom berechnet, darf man nicht vergessen, auf die Genauigkeitsklasse zu achten. Mit diesem Indikator können Sie den maximalen Fehler ermitteln, den der Zähler bei den Berechnungen zulassen kann. Im Durchschnitt liegt dieser Wert bei Wohngebäuden bei 2 %.

Unternehmen, die die besten Stromzähler herstellen

Nach offiziellen Angaben von Abarcad mit Hauptsitz in Moskau wurden im Jahr 2012 in der Russischen Föderation mehr als acht Millionen Stromzähler hergestellt, wovon der Löwenanteil (90 %) einphasige Geräte waren. Dies deutet darauf hin, dass Stromzähler im Haush altsbereich häufig ausgetauscht werden.

Bild

Was ist besser zu verwenden? Es ist bekannt, dass mehr als ¾ aller Produkte in Russland von drei russischen Unternehmen hergestellt werden. Unter ihnen sind der Konzern Energomera (Stavropol), die Firma Incotex (Moskau) und die Holdinggesellschaft Moskauer Werk für Messgeräte. Den führenden Platz in diesem Trio nimmt Energomera mit 40 % der Produktion in der Anlage ein, gefolgt von Incotex und Moscow Plant of Measuring Instruments mit 29bzw. 7 %. Der Preis für inländische Zähler ist viel niedriger als für ausländische, aber der Qualitätsunterschied ist nicht sehr sichtbar.

Marktführer bei Stromzählern

Bild

Damit Sie entscheiden können, welcher Zähler besser zu installieren ist, betrachten Sie diese Unternehmen etwas genauer:

  1. Konzern aus Stavropol "Energomera" besitzt einige Werke nicht nur in Russland, sondern auch in den Nachbarländern. Spezialisiert auf die Herstellung hochwertiger Energiezähler aller Art, deren Preis zwischen 13 und 330 Einheiten in europäischer Währung variiert.
  2. Incotex ist eine große inländische Organisation mit Fabriken in der Russischen Föderation und darüber hinaus. Die Spezialität dieses Unternehmens ist die Entwicklung und Montage elektronischer Geräte, zu denen Stromzähler aller Art gehören.
  3. "Moskauer Werk für Messgeräte" (MZIP). Ein altes Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Stromzählern und verschiedenen Funkgeräten beschäftigt. Zu den hergestellten Geräten gehören ein- und zweiphasige Stromzähler.

Beliebtes Thema