Elektrohobel "Makita": Übersicht, Spezifikationen, Modelle und Besitzerbewertungen

Elektrohobel "Makita": Übersicht, Spezifikationen, Modelle und Besitzerbewertungen
Elektrohobel "Makita": Übersicht, Spezifikationen, Modelle und Besitzerbewertungen
Anonim

Der Hobel ist in den Sets der traditionellen Tischlerwerkzeuge enth alten. Trotz der allgemeinen technologischen Entwicklung von Baumaschinen ist die Qualität der mechanischen Teile bei der Entwicklung solcher Modelle immer noch von zentraler Bedeutung. Obwohl elektronische Systeme eingeführt werden, haben sie daher nur eine Hilfsfunktion. Moderne Elektrohobel von Makita zeichnen sich auch durch ihr durchdachtes Design aus, wie die Verwendung von hochfesten Legierungen in den Arbeitselementen und die praktischen Griffe belegen.

Elektrohobel Makita

Allgemeine Informationen zu Makita Elektrohobeln

Fast alle Hobelmodelle der japanischen Linie sind universell und multifunktional. Bereits im Anfangssegment erh alten Maschinen Späneauswurfsysteme, ergonomische Messerwechselmechanismen sowie Technologien, die die Sicherheit der Motorfunktion gewährleisten. Was die Designmerkmale betrifft, so sind die Makita-Elektrohobel mit einer glatten Aluminium-Grundsohle ausgestattet, während der Hauptkörper mit einer zuverlässigen Isolierung versehen ist. Um mit dem Werkzeug zu arbeiten, genügt ein geringer Kraftaufwand seitens des Bedieners, der auch die Fähigkeit dazu hatAnpassung der Dicke der geschnittenen Schicht.

Die Schneidfähigkeit von Hobeln verdient besondere Aufmerksamkeit. Die Konstrukteure haben für die Herstellung der Klingen eine spezielle Wolframlegierung vorgesehen. Bei richtiger Abstimmung und geschicktem Umgang mit dem Gerät erzielen Sie einen sauberen Schnitt ohne Kerben. Um ein qualitatives Ergebnis zu erzielen, ist es natürlich wichtig, die primäre Wahl des Modells richtig anzugehen. Dies wird Ihnen helfen, sich einen Überblick über die unten vorgestellten Elektrohobel von Makita zu verschaffen.

Elektrohobel Makita Preis

Modell KP0800X1

Einer der erfolgreichsten Vertreter des Junior-Levels ist das Gerät KP0800X1, dessen Leistungspotential 620 W beträgt. Nach allgemeinen Maßstäben im Segment ist dies eine bescheidene Leistung, die jedoch für die souveräne Bearbeitung von Harthölzern ausreicht. Die Schnittbreite erreicht 82 mm bei einer maximalen Tiefe von 5 mm. Solche Eigenschaften eignen sich gut für die Arbeit zu Hause. Der hochdrehende Motor mit einer Frequenz von 17000 U/min nimmt dem Benutzer unnötige Manipulationen während des Betriebs ab, wodurch dem Auswuchten mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden kann. Zu den allgemeinen Vorteilen, die Makita Elektrohobel der Einstiegsklasse haben, gehören Wendigkeit, geringes Gewicht und Kompaktheit. Diese Qualitäten gleichen den Mangel an Kraft und Leistung aus.

Modell KP 0810 CK

Elektrohobel Makita Bewertungen

Das Modell KP 0810 CK ist in der Mittelklasse sehr gefragt. In diesem Fall erreicht die Leistung bereits 1050 W bei einer Frequenz von etwa 12000 U / min. Zu beachten ist, dass bei dieser Modifikation der Herstellerbeginnt die Versorgung des Werkzeugs mit der Möglichkeit des Sanftanlaufs des Motors, der vor unbeabsichtigter Beschädigung des Werkstücks durch plötzliche Rückschlagbewegungen schützt. Die Norm sieht auch die Möglichkeit vor, die Drehzahl unter hoher Belastung konstant zu h alten. Makita Universal-Elektrohobel dieser Serie eignen sich für vielfältige Bearbeitungen von Holzoberflächen, unter anderem zum akkuraten Anfasen, Hobeln und Vierteln. Trotz der Leistungssteigerung gegenüber dem Vorgängermodell hat diese Version fast nicht an Wendigkeit verloren. Mit einem Gewicht von 3,4 kg ermöglicht das Gerät das präzise Entfernen von Überschüssen an Werkstücken und führt Arbeiten aus, die in der Qualität dem Schleifen nahe kommen. Das genaueste Schnittergebnis erzielen Sie übrigens, indem Sie die Mindestdicke des Arbeitsmessers einstellen.

Modell KP 312 S

Bosh und Makita Elektrohobel

Diese Modifikation kann als exklusiv bezeichnet werden. Der Elektrohobel ist für die intensive Oberflächenbearbeitung im Maßstab von Großindustrie und Bauveranst altungen konzipiert. Die Leistung des Geräts beträgt 2200 W und die Breite der Verarbeitungsschicht beträgt 312 mm. Der Anwender kann die Tiefe der abgetragenen Schicht im Bereich von 1,5-3,5 mm variieren. Neben einem leistungsstarken Kraftwerk und strukturellen Vorteilen zeichnet sich das Modell durch das Vorhandensein einer elektronischen Füllung aus. Staubfang, Sanftanlauffunktion, Motorstoppsystem – diese und weitere Ergänzungen bestimmen das hohe ergonomische Niveau, das der Makita Elektrohobel besitzt. Der Preis dieser Maschine beträgt etwa 115-120 Tausend Rubel. Dies ist um ein Vielfaches höher als die Kosten für Flugzeuge im DurchschnittSegment, aber ein solcher Unterschied ist durchaus gerechtfertigt, da die Fähigkeiten des Geräts ausreichen, um nicht triviale Aufgaben der Holzverarbeitung zu lösen, die ein typisches Werkzeug nicht bewältigen kann.

Bewertungen über Makita Elektrohobel

Um den Haush alt mit einem Elektrohobel auszustatten, bietet der japanische Hersteller Modelle mit unterschiedlichen Eigenschaften an. Gleichzeitig betonen die Besitzer die Eigenschaften, die den meisten Vertretern der Marke gemeinsam sind, darunter eine effektive Schalldämmung, praktische Designs in Bezug auf die manuelle Handhabung, hochwertige Schneidmesser und ein zuverlässiger Motor. Auf der anderen Seite fällt die Bescheidenheit der Funktionalität auf, die die Makita Elektrohobel erh alten. Bewertungen einiger Modelle beschweren sich über das Fehlen einer Hintergrundbeleuchtung sowie über Optionen im Zusammenhang mit Chipentfernungssystemen. Geräte zur Abfallentsorgung gibt es in fast allen Modifikationen, aber deren Leistungsfähigkeit reicht nicht aus, da die Düsen schnell gefüllt sind.

Übersicht Elektrohobel Makita

Schlussfolgerung

Im allgemeinen Segment der Elektrohobel präsentieren eine Vielzahl von Unternehmen, darunter viele Weltmarken, ihre Produkte. Eigentlich bilden sie die technologische Mode zur Herstellung von Werkzeugen. Hauptkonkurrenten sind die Elektrohobel von Bosch und Makita, die in etwa ähnliche Möglichkeiten für die Verarbeitung von Schnittholz bieten. Die Unterschiede äußern sich nur im Entwicklungsstand der einzelnen Bereiche. Wenn also die deutschen Designer auf Ergonomie und Zusatzoptionen setzen, geben sich die Japaner mehr MüheVerbesserung des Instrumentendesigns. Dies zeigt sich sowohl in der äußeren Struktur des Gehäuses, das in einigen Versionen doppelt isoliert ist, als auch in der proprietären Herstellungstechnologie der Klingen, die die Möglichkeit bieten, die Position des Funktionselements einzustellen.

Beliebtes Thema