Einbau einer Gipskartonwand: Tipps vom Meister

Inhaltsverzeichnis:

Einbau einer Gipskartonwand: Tipps vom Meister
Einbau einer Gipskartonwand: Tipps vom Meister
Anonim

Der Beginn der Sanierung einer Wohnung oder eines Hauses ist ein ernstzunehmender und verantwortungsvoller Schritt. Während dieses Prozesses können verschiedene Baumaterialien verwendet werden: Ziegel, Porenbeton, Trockenbau. Die GKL-Option ist einfach zu bedienen, mit ihrer Hilfe dauert der Sanierungsprozess viel weniger Zeit als mit anderen Materialien. Es hat viele positive Eigenschaften. Wie eine Trockenbauwand installiert wird, wird später besprochen.

Eigenschaften von Trockenbau

Trockenbau ist auf dem Markt sehr gefragt. Es wird zum Deckenabschluss, zum Ausgleich der Wände, zur individuellen dekorativen Gest altung sowie zur Erstellung von Raumtrennungen verwendet. Aufgrund seiner positiven Eigenschaften ergibt sich ein breites Anwendungsspektrum.

Trennwand aus Gipskarton

Vor relativ kurzer Zeit ist dieses Material auf dem Markt erschienen. Über ihn inländische Bauherrenvor etwa 25 Jahren gelernt. Davor wurde es nur im Westen verwendet. Die massive Anwendung dieses Materials im Bauwesen begann vor nicht allzu langer Zeit. Seine Verwendung erleichterte den Arbeitsprozess während der Sanierung. Zuvor wurden für solche Zwecke nur Ziegel verwendet.

Dieses Material ist sehr einfach zu installieren, daher ist die Installation von Trockenbauwänden mit Ihren eigenen Händen ein viel einfacherer und schnellerer Vorgang. Es wird auch für den Bau von Innenelementen verwendet. Mit Hilfe dieses Materials werden Oberflächen in beliebiger Form erstellt. Sogar ein Anfänger kann mit diesen Blättern arbeiten.

Der Einbau von Trockenbauwänden ist eine schnelle Typsanierung. Sie können auch das Material für jeden Raum einfach auswählen. Feuchtigkeitsbeständige, gewöhnliche, hitzebeständige, verstärkte (einschließlich Verstärkungsfasern) Trockenbau wird in den Handel gebracht.

Es ist anzumerken, dass die Konstruktion von Trennwänden aus GKL aufgrund der Leichtigkeit dieses Materials keinen starken Druck auf die Decke ausübt. Gleichzeitig sind seine Kosten gering. Das vorgestellte Material ist umweltfreundlich. Auch dieser Faktor ist wichtig.

Profil für Rahmen

Der Einbau einer Trockenbauwand ist ganz einfach. Daher kann es fast jeder bauen. Aber vorher sollten Sie die Technologie des Prozesses und die Empfehlungen von Spezialisten berücksichtigen.

Rahmenprofil

Für eine Trennwand aus Gipskarton müssen Sie einen Metallrahmen konstruieren. Es wird mit einem Trennwandprofil errichtet. Die Geschäfte bieten eine große Auswahl an ähnlichen KonstruktionenArtikel.

Hierfür werden zwei Arten von Profilen verwendet. Zahnstange (PS oder CW) oder Führung (PN oder UW). Sie unterscheiden sich in Größe und Umfang. Während des Baus des Rahmens werden sie viel brauchen. Bevor Sie beginnen, müssen Sie also die Anzahl der Strukturelemente berechnen.

Profil (PN) ist in 4 Größen erhältlich. Er ist der Führer. Es hat Zahlen nach der Markierung der PN, die die Breite des Elements angeben. Sie sind in den Größen 50, 65, 75 und 100 erhältlich (diese Zahlen sind in Millimetern angegeben). Dies ist die Breite des Querschnitts des Profils. Die Höhe des auf der Scheibe herzustellenden Rechtecks ​​beträgt 40 mm. Die Länge des PN-Profils beträgt in der Regel 3 Meter.

Die maximale Länge des Regalprofils beträgt standardmäßig bis zu 4 Meter. Es kann nicht erhöht werden. Benötigen Sie ggf. eine größere Größe, dann erfolgt eine Sonderbestellung im Herstellerwerk.

Wenn es sich um eine Innenwand handelt, müssen Sie kein Profil mit einer Breite von 50 oder 65 mm nehmen. Für diese Zwecke ist er schwach. Es wird empfohlen, die Profile PS-100 und PN-100 zu verwenden. Dann beträgt die Trennwandstärke 12,5 cm, dies sollte bei der Erstellung eines Raumplans berücksichtigt werden. Wenn es nicht möglich ist, eine Trennwand mit einem solchen Profil herzustellen, dürfen mindestens Strukturelemente mit einer Breite von 75 mm gewählt werden. Dann beträgt die Wandstärke 10 cm.

Vorarbeiten

Bevor eine Zoneneinteilung erstellt wird, wird ein Raumprojekt erstellt. Diese Arbeit für den Baumeister ist nicht schwierig. Aber für einen Anfänger ist es natürlich empfehlenswert, bei den Berechnungen vorsichtiger zu sein. Meister zeichnet eine ZeichnungRaum auf Papier maßstabsgetreu. Dann wählt er einen geeigneten Ort, um eine Mauer zu bauen. Achten Sie auch darauf, ob eine Innentür in eine Gipskartonwand eingebaut wird. Wenn Schränke an die Wand gehängt werden oder Elemente mit Befestigungselementen verwendet werden, werden an den richtigen Stellen spezielle Jumper installiert.

Fachberatung

Das Erstellen einer Zeichnung ist in jedem Fall erforderlich. Dies hilft, die Arbeitsschritte, mehrere Zonenoptionen und die genaue Bestimmung des gewünschten Materials und seiner Menge richtig zu berücksichtigen.

Der Einbau einer Tür in eine Gipskartonwand ist eine mühsame Arbeit. Daher sollte dieser Moment gut berechnet und das notwendige Material gemäß den Berechnungen gekauft werden. Sie müssen die Profile PN-100 und PS-100 verwenden. Die Liste sollte auch Dichtband und eine Hackschnur enth alten. Trockenbauplatten sollten 12,5 mm dick sein. Während der Arbeit sollten Sie die Ebene verwenden. Für solche Zwecke sollten es zwei Meter sein.

Es wird auch eine Sichel gekauft, die zum Versiegeln von Nähten bei der Interaktion mit einem speziellen Kitt verwendet wird. Aber Sie können eine Baumischung bei KNAUF Uniflot kaufen. Sie schließt die Nähte ohne Sichel. Aber der Preis ist viel höher.

Während der Arbeit sollten Sie außerdem Hammer, Maßband, Locher, Schraubendreher, Blechschere und ein Trockenbaumesser zur Hand haben. Es werden selbstschneidende Schrauben für Metall, Acrylgrundierung und Schallschutzmaterial gekauft. Sie sollten Spachtel (breit, schmal und zum Finishen) kaufenEcken).

Auszeichnung

Beim Einbau einer Gipskartonwand muss man zuerst den Raum markieren, der vorher auf einem Notizbuch oder eben auf einem Zettel angebracht war. Grundsätzlich werden Trennwände mit einer Tür hergestellt. Der erforderliche Abstand wird mit einem Maßband von der Startwand gemessen. Entlang der Seitenwände werden Markierungen angebracht und zwei vertikale Linien gezogen. Dann werden sie entlang des Bodens und der Decke verbunden.

Dazu benutzt der Meister ein Hackseil. Es wird zwischen zwei Markierungen gesetzt, ein wenig gezogen und losgelassen. Das Ergebnis ist eine gerade Linie. Dann weichen 10 oder 12,5 cm davon ab, je nach Projekt.

Die Tür sollte markiert sein. Für ihn sollten Sie ein starkes Profil erwerben. Diese Konstruktion ist einfach zu bauen. Eine andere ähnliche Stange wird in einen Reg alträger eingesetzt. Sie werden mit Metallschrauben befestigt.

Zu beachten ist, dass der Türrahmen in eine Gipskartonwand mit verstärktem Profil eingebaut wird. Zum Einsatz kommt PS-100, das einem Bahngewicht von 40 kg standhält. Daher ist es erforderlich, einen Rahmen aus verstärkten Elementen herzustellen. Normalerweise beträgt die Breite des Türblatts 80 cm. In diesem Fall wird die Öffnung um 8 cm breiter gemacht. Nach dem Anbringen und erneuten Überprüfen der Markierungen können Sie das Profil montieren.

Expertentipps

Ist es eine Sanierung, eine Trockenbauwand zu installieren und ist es legal? Diese Frage stellen sich Bewohner vieler Wohnungen. Das Wohnungsgesetzbuch der Russischen Föderation (in Art. 25, Teil 4) trennt die Begriffe „Wiederaufbau“und „Sanierung“von Wohnraum. Wenn währendtragende Wände wurden nicht abgerissen und Kommunikationsanlagen neu ausgestattet, dann ist keine Baugenehmigung erforderlich.

Einbau von Gipskartonwänden

Wenn aufgrund der Notwendigkeit, einen separaten Wohnraum auszustatten, eine Zonierung erforderlich ist, wird Trockenbau verwendet. Stellen Sie die Wände vor der Installation nicht fertig. Im Laufe der Zeit muss der gesamte Raum im neuen Raum mit Kitt bedeckt und dann dekorativ veredelt werden.

Oft sind die Wände im Zimmer uneben. Die Unterschiede können mehrere Zentimeter betragen. Daher sollten Sie die Wände sorgfältig an Decke und Boden messen. Andernfalls kann es zu einer schiefen Teilung kommen. Experten empfehlen, diesen Ratschlag nicht zu vernachlässigen.

Bei der Installation einer Trockenbauwand sollten Sie die festgelegte Reihenfolge einh alten. Zum Ausrichten des PN-Profils wird die erste Markierungslinie an der Wand benötigt. Die Dicke der ausgewählten Trockenbauwand (2,5 mm) wird zum Markup hinzugefügt. Auf die verschraubten Bleche wird eine Spachtelschicht aufgetragen, dies muss bei den Berechnungen ebenfalls berücksichtigt werden.

Das Regalprofil wird so geschnitten, dass es einen Zentimeter kürzer ist als die Höhe der Decke. Dies sollte beim Schneiden im Prozess der Vorbereitung des verwendeten Materials beachtet werden. Am PS-Profil wird eine Versteifungsrippe festgelegt. Mit dieser Kante wird es dort montiert, wo die Verkleidung mit Blechen hergestellt wird. Sie müssen verstehen, dass die Versteifung dorthin gerichtet sein sollte, wo der Beginn der Verkleidung des GKL-Rahmens gemacht wird.

Profilinstallation

Dann werden die Profile installiert. Darin ist nichts Schwieriges. Zunächst werden Markierungen für die Löcher gemacht, in denen das Profil mit Hilfe von Dübeln befestigt wird. Dann wird es auf die Wand aufgetragen, das erstellte Markup wird übertragen. Anschließend wird es entfernt und an den markierten Stellen mit Schlagbohrmaschine oder Perforator Löcher in der gewünschten Tiefe eingebracht.

Als nächstes wird ein Dichtband auf das Profil geklebt. Normalerweise ist es selbstklebend. Ihre Anwesenheit ist obligatorisch. Das Profil wird an den Kanten fixiert. Setzen Sie dann die Dübel im Abstand von 50-80 cm ein.

Die Wahl der Befestigung hängt auch vom Material des Untergrunds ab. Wenn das Gebäude aus Beton besteht, werden Dübel von 7,5 cm benötigt, und wenn es aus Holz ist, werden selbstschneidende Schrauben von 5 cm Länge benötigt.Bei der Installation einer Trennwand in einem Backsteinhaus werden Dübel von 10 cm verwendet.

Nachdem die Montage der Führungsprofile abgeschlossen ist, werden die Zahnstangenelemente des Rahmens montiert. Der erste von ihnen sollte fest an der Wand befestigt werden. Es tritt auch in das Führungsprofil ein und wird durch selbstschneidende Schrauben oder Fräser befestigt. Und um eine gute Schalldämmung der Struktur zu gewährleisten, muss das Profil mit Dichtungsband überklebt werden. Außerdem sollten alle Metallteile des Rahmens ständig von Gebäudeebene überprüft werden, um eine ungleichmäßige Befestigung zu vermeiden.

Rahmenummantelung

Als nächstes wird die Montage der Racks fortgesetzt. Die Einh altung der schrittweisen Anweisungen ermöglicht es Ihnen, die Aufgabe korrekt auszuführen. Es wird empfohlen, das Profil in Schritten von 40-70 cm in der Reihenfolge zu platzieren. Außerdem müssen Sie berücksichtigen, dass die Kanten der GKL in die Mitte des Profils fallen sollten. Dies verleiht dem Rahmen die erforderliche Festigkeit. Jedes Gestellmit einem Cuttermesser an den Führungsstrukturen befestigt.

Einbau einer Tür in eine Gipskartonwand

Als nächstes wird die Anordnung der Türöffnung durchgeführt. Das Design beinh altet die Installation von Jumpern. Regalprofile sollten zunächst unter Berücksichtigung der Schaffung einer Türöffnung montiert werden. Da es breit ist, wird das Türblatt daran befestigt. Regale sind mit Holz verstärkt.

Installieren eines Profils

Als nächstes müssen Sie einen Jumper setzen. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Schiebetür in eine Gipskartonwand eingebaut wird oder der Einbau einer Plane geplant ist. Es sollte der Höhe der Türöffnung entsprechen. Ein Stück des Profils wird abgeschnitten. Es sollte 20 cm länger sein als die Öffnung, von der die Seitenflächen abgeschnitten werden. Dann wird das Profil gebogen. Von außen sieht es aus wie Ohren. Das Design wird äußerlich dem Buchstaben "P" ähneln. Und die Seiten sollten 10 cm lang sein.Für diese Abschnitte wird es an den Regalprofilen befestigt. Die Querstange wird mit selbstschneidenden Schrauben in der Öffnung befestigt. Im Laufe der Zeit, wenn die Ummantelung erfolgt, werden dort Trockenbauplatten montiert.

Einbau einer Tür in eine Gipskartonwand

Dann werden über der Traverse ein paar Zahnstangenprofile montiert. Sie werden im Abstand von 40 cm angeordnet und mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Der Abstand zwischen den Regalprofilen und den Latten über der Trennwand wird ebenfalls berücksichtigt. Wenn die Struktur zusammengebaut ist und die Installation der Tür in der Gipskartonwand teilweise abgeschlossen ist, fahren sie mit der Verkleidung mit Gipskarton fort.

Schiebetüren

Für den Einbau in Schiebetürenin einer Gipskartonwand ist dieser Baustoff gut geeignet. Dank der GKL können Sie einen passenden Sp alt für eine Schiebetür herstellen.

Einbau einer Tür in eine Gipskartonwand

Bevor Sie den Rahmen für die Wand aufstellen, vergewissern Sie sich, dass nach der Installation der Schiebetüren deren Bewegung durch nichts behindert wird. Es ist auch wichtig, sicher zu sein. Oft wird eine Steckdose, ein Sch alter, eine Lampe in eine errichtete Wand eingebaut oder sie erstellen einfach Kabel. Dies ist höchst unerwünscht, wenn eine Innenschiebetür in eine Gipskartonwand eingebaut wird. Wenn dies erforderlich ist, sollten Sie alle Punkte sehr sorgfältig berechnen. Es ist wichtig, dass die Schiebetür keinesfalls mit elektrischen Bauteilen in Berührung kommt.

Wenn im Raum Teppiche vorhanden sind, ist darauf zu achten, dass die Fasern dieses Materials nicht in den Mechanismus der unteren Führungselemente der Türen fallen, da dies den Mechanismus in Zukunft beschädigen kann. Hier sind die Regeln, die beim Einbau einer Schiebetür in eine Trockenbauwand zu beachten sind. Und dann hält das Design lange und in hoher Qualität.

Liner

Die Ummantelung mit Gipskartonplatten erfolgt erst nach vollständiger Errichtung des Bauwerks. Sie können auf der rechten Seite beginnen. Das erste Blatt wird die Tür erreichen. Seine Breite beträgt im Durchschnitt 60 cm, das Blatt sollte entsprechend den Abmessungen der Struktur im Voraus vorbereitet werden.

Das Laken wird mit einem Abstand von 1 cm vom Boden und 0,5 cm von der Decke genäht, es ist besser, mit dem Montieren eines Lakens unten zu beginnen und dann das fehlende Stückoben geworfen.

Rahmenummantelungsregeln

Das Andocken der Bleche sollte in der Mitte der Oberfläche der Profile erfolgen. Verwenden Sie dazu ein Zahnstangenprofil. An der ersten Platte, die am Rahmen montiert wurde, wird ein zusätzliches Profil montiert. Montieren Sie dann die zweite Trockenbauplatte.

Um die Trennwand zu ummanteln, werden selbstschneidende Schrauben in Abständen von 15 cm montiert, bei Jumpern ist die Stufe kleiner. Die Fase wird auch von den Enden der GKL abgeschnitten. In diesem Fall ist die Nahtfläche gerade statt abgerundet.

Tab Schallschutz und Kommunikation

Bei der Installation von Trennwänden werden häufig Kommunikationssysteme installiert, um diese in einen abgetrennten Teil des Raums zu führen. Vor dem Vernähen der zweiten Seite wird ein elektrischer Draht darin verlegt. So lässt sich beispielsweise ein Sch alter in eine Gipskartonwand einbauen, um die zweite Raumhälfte zu beleuchten.

Ein Loch mit einem Durchmesser von 35 mm wird in die Wand gebohrt. Verlegen Sie dort ein Wellrohr und fädeln Sie einen Draht hinein. Es befindet sich in der Mitte des Rahmens. Machen Sie auch ein Loch für den Lichtsch alter. An der richtigen Stelle wird ein Kronleuchter oder eine Lampe an der Wand installiert.

Isolationsverlegung

Sie können auch Mineralwolle in die Trennwand legen. Es ist umweltfreundlich und kann daher problemlos in Wohngebieten eingesetzt werden. Oft wird dies getan, um die Schalldämmung zu erhöhen. Gerollte Mineralwolle ist dafür gut geeignet.

Fertigstellung der Bauarbeiten

Während der Fertigstellung der Bauarbeiten wird genähtdie zweite Hälfte der Struktur mit allen darin eingebetteten Elementen. Als nächstes wird das Kitten von GKL durchgeführt. Dann entsteht die gewünschte dekorative Innendekoration. Das können Streichen, Tapezieren oder andere Verkleidungsmöglichkeiten sein.

Abschluss der Bauarbeiten

Wenn Sie alle oben genannten Empfehlungen befolgen, wird eine selbstgebaute Struktur viele Jahre lang dienen.

Beliebtes Thema