Do-it-yourself-Kanalisation für ein Privathaus: Schritt-für-Schritt-Installationsanleitung

Inhaltsverzeichnis:

Do-it-yourself-Kanalisation für ein Privathaus: Schritt-für-Schritt-Installationsanleitung
Do-it-yourself-Kanalisation für ein Privathaus: Schritt-für-Schritt-Installationsanleitung
Anonim

In dem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man mit eigenen Händen einen Abwasserkanal in einem Privathaus baut. Betrachten Sie praktische Schemata, auf deren Grundlage es möglich ist, ein Abflusssystem zu bauen. Hier finden Sie eine Beschreibung der schrittweisen Herstellung von Kanälen sowie nützliche Tipps und Tricks. Bei der Herstellung eines Abwassersystems müssen viele Faktoren berücksichtigt werden, einschließlich des Vorhandenseins von Grundwasser und der Bodenqualität. Schauen wir uns genauer an, wie man mit eigenen Händen einen Abwasserkanal in einem Privathaus baut.

Allgemeine Regeln und Schema

Im Vergleich zu Stadtwohnungen hat nicht jedes Privathaus alle Kommunikationssysteme. Aus diesem Grund werden sie von den Eigentümern selbst verlegt, um den Komfort im Haus zu verbessern. Es ist erwähnenswert, dass es keine Probleme gibt, wenn die Ausrüstung dieses Systems zusammen mit der Wasserversorgung zunächst im Projekt festgelegt wirdes wird keine Baustelle geben. Schwieriger wird es, wenn Sie in einem bereits gebauten Haus ein Abwassersystem bauen müssen. Aber wie sieht in diesem Fall die richtige Kanalisation in einem Privathaus aus? Kann ich es mit meinen eigenen Händen machen?

Kanalisation zum Selbermachen für ein Privathaus

Die einfachste Option für einen solchen Abwasserkanal ist, wenn die Dusche und das Waschbecken im Gebäude installiert sind und sich die Toilette außerhalb befindet. In diesem Fall können Sie auf das Verlegen von Rohren sowie auf die Installation verschiedener Arten von Aufbereitungsanlagen verzichten. Ein solches Schema impliziert, dass Abwasser durch ein Rohr vom Haus zur Abwassergrube abgeleitet wird. Dies ist eine der Möglichkeiten für ein ordnungsgemäßes Abwasser in einem Privathaus. Es wird nicht schwierig sein, ein Projekt mit Ihren eigenen Händen zu erstellen und umzusetzen.

Eine komplexere Option - bei der sich Dusche, Toilette und Waschbecken im Gebäude befinden. Wenn Sie jedoch falsche Berechnungen anstellen oder gegen die Bautechnik verstoßen, besteht möglicherweise ein hohes Risiko der Verschmutzung Ihres Standorts sowie von Gewässern, wenn sie sich in der Nähe des Hauses befinden. In diesem Fall ist es besser, Klärgruben zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass es am sinnvollsten ist, Bad, Küche und Toilette so nah wie möglich beieinander zu platzieren. Sie müssen das Abwassersystem in einem Privathaus sorgfältig prüfen. Sie können mit Ihren eigenen Händen einen Plan für die Lage aller Autobahnen auf dem Gelände erstellen. Dies erleichtert die Installation.

In diesem Fall können Sie einen Kollektor erstellen, in dem Wasser aus allen Quellen zusammengeführt wird. Dadurch fließt das gesamte Abwasser in eine Klärgrube oder einen Abwasserkanal. Beachten Sie, dass dies die beliebteste istKanalisation in einem Privathaus. Es ist nicht schwierig, alle Installationsarbeiten mit eigenen Händen durchzuführen.

Auswahl eines Schemas für ein einstöckiges Haus

Um das richtige Kanalsystem auszuwählen, müssen folgende Punkte berücksichtigt werden:

  1. Wohnst du dauerhaft in diesem Haus.
  2. Auf welcher Höhe befindet sich das Grundwasser.
  3. Wie viele Personen leben dauerhaft im Haus.
  4. Wie viel Wasser wird täglich von Bewohnern und Haush altsgeräten verbraucht.
  5. Art des Bodens, seine Struktur. Es hängt davon ab, wie die Installation der Kanalisation in einem Privathaus durchgeführt wird. Du kannst alles mit deinen eigenen Händen machen, aber die Arbeit mit Erde ist am mühsamsten.
  6. Klimabedingungen in Ihrer Gegend.
  7. Gesamtfläche der Website. Damit können Sie die Verfügbarkeit verfügbarer Flächen für die Installation eines Reinigungssystems ermitteln.
  8. Vorschriften normativer Dokumente, insbesondere SNIP.

Insgesamt lassen sich zwei große Kategorien von Abwassersystemen unterscheiden. Diese sind reinigend und akkumulierend. Wenn Sie genauer klassifizieren, können Sie die am besten geeignete Option für bestimmte Betriebsbedingungen auswählen. Es ist erwähnenswert, dass selbst Schemata des gleichen Typs erhebliche Unterschiede aufweisen.

Die Jauchegrube wird oft benutzt. Aber es ist am besten, es zu verwenden, wenn Sie nicht dauerhaft im Haus wohnen. Diese Option ist ideal für ein Sommerhaus. Das Grundwasser sollte nicht höher als 1 m vom Boden der Senkgrube sein. Sind sie zu hoch, müssen Vorratsbehälter eingesetzt werden. Sie haben Panzerversiegelt, damit Sie den Boden nicht mit Abfall verschmutzen.

anordnung der Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen

Außerdem gelangt kein Grundwasser in die Klärgrube. Aber dieses Design hat Nachteile. Erstens müssen Sie zusätzliches Geld für Abwasserdienste ausgeben. Von Zeit zu Zeit müssen Abflüsse ausgepumpt werden. Zweitens müssen Sie den Geräten freien Zugang zur Klärgrube gewähren. Berücksichtigen Sie all diese Punkte, wenn Sie einen Abwasserkanal in einem Privathaus mit Ihren eigenen Händen installieren.

Sorten von Abwassersystemen

Die einfachsten sind Einkammer-Klärgruben. Ihr Aufbau und ihr Funktionsprinzip entsprechen in etwa denen von Senkgruben. Dieses Schema funktioniert gut, wenn das Grundwasser nicht sehr hoch ist. Im gleichen Fall, wenn ständig Menschen im Haus leben und das Grundwasser zu hoch ist, wird nicht empfohlen, eine Einkammer-Klärgrube zu verwenden, wenn Sie das Abwasser in einem Privathaus mit Ihren eigenen Händen arrangieren.

Zweikammer-Klärgruben sind ebenfalls auf Grundwasser angewiesen. Es ist notwendig, dass der Boden der Klärgrube mehr als 1 Meter von ihrem Niveau entfernt ist. Damit eine Zweikammer-Klärgrube normal funktioniert, müssen Schotter und Sand mindestens alle 5 Jahre ausgetauscht werden. Die besten können als Klärgruben mit installierten biologischen Filtern bezeichnet werden. Sie eignen sich für Häuser, in denen ständig Menschen leben, es gibt keine Anforderungen an den Grundwasserspiegel. Mit dieser Technologie einen einfachen Abwasserkanal in einem Privathaus mit eigenen Händen zu bauen, ist nicht schwierig.

Um Abfall zu recyceln, verwendenMikroorganismen. Es reicht aus, sie in das Waschbecken oder die Toilette zu gießen, damit sie in die Klärgrube gelangen und mit der Arbeit beginnen. Für den normalen Betrieb müssen Sie das Gerät zwar an das Stromnetz anschließen. Sie können einen solchen Abwasserkanal für ein einstöckiges Privathaus mit Ihren eigenen Händen bauen. Aber zunächst muss man nicht auf die Anzahl der Stockwerke schauen, sondern auf die Abwassermenge.

einfache Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen

Es gibt Klärgruben mit einem Filterfeld. Sie ermöglichen es Ihnen, sofort eine doppelte Reinigung durchzuführen - biologisch und Boden. Ein Tank ist in zwei Teile geteilt. Der Einbau eines solchen Abwasserkanals ist nur möglich, wenn sich das Grundwasser in einer Tiefe von etwa 3 m befindet, und für den Bau wird eine große Fläche benötigt. Es wird empfohlen, bei der Installation der Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen einen Abstand von mindestens 30 m zu Wasserquellen und nahe gelegenen Gebäuden einzuh alten.

Es gibt ein sogenanntes Umluftsystem oder Belebungsbecken. Ihre Konstruktion ist ziemlich teuer, aber aufgrund ihrer Vorteile rechtfertigen sie diese Investition. Es gibt keine Installationsbeschränkungen, aber Sie müssen Strom liefern. Es ist auch notwendig, dass jemand die Funktion dieses Systems ständig überwacht. Die Kosten für die Kanalisation sind ziemlich hoch und beginnen bei zweihunderttausend Rubel.

Wie man richtig näht

Der Aufbau jeder Kommunikation muss nach einem im Voraus entwickelten und genehmigten Projekt erfolgen. Es wird normalerweise von einem Diagramm begleitet, mit dem Sie die interne und externe Verkabelung des Abwassersystems vornehmen können. Wenn du willst, kannst duBeginnen Sie mit der Anordnung der internen Kanalisation. Es ist einfach, es in einem Privathaus mit eigenen Händen zu machen, es besteht aus:

  1. Autobahnen.
  2. Stojakow.
  3. Zonen für den Anschluss von Wasserleitungen.

Mit Sanitär meinen wir Duschen ohne Wannen, Waschbecken, Toiletten, Badewannen. Am Ende des internen Systems wird ein Rohr installiert. Dieses Element befindet sich ungefähr auf der gleichen Ebene wie das Fundament des Hauses. Und dieser Moment muss berücksichtigt werden, wenn wir in einem Privathaus mit unseren eigenen Händen die Kanalisation durchführen.

Wenn Sie ein externes Abwassersystem einrichten, müssen Sie eine Rohrleitung erstellen. Es ermöglicht Ihnen, alle Abflüsse aus dem Haus zu Behandlungs- oder Lagergeräten umzuleiten. Nach der Genehmigung und Herstellung des Projekts muss ermittelt werden, wie viele Rohre Sie benötigen. Es ist notwendig, nicht nur die Größe der Länge, sondern auch den Durchmesser zu bestimmen. Kalkulieren Sie unbedingt, wie viele Verbrauchsmaterialien Sie für die Installation benötigen.

So wählen Sie einen Ort für die Installation einer Klärgrube

Wenn Sie die Kanalisation ausstatten, ist es sehr wichtig, den richtigen Ort für die Installation einer Klärgrube zu finden. Achten Sie auf diese Punkte:

  1. Wie tief ist Grundwasser.
  2. Entlastung des Standorts, an dem die Arbeiten geplant sind. Bitte beachten Sie, dass die Abflüsse durch die Schwerkraft zur Klärgrube fließen sollten.
  3. Wie tief gefriert der Boden im Winter.
  4. Gibt es Trinkwasserquellen auf dem Gelände.
  5. Wie ist der Boden aufgebaut.

Sandiger Boden ist locker, sodass Flüssigkeit leicht hindurchfließen kann. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dassdass das Grundwasser durch Abwässer verunreinigt wird. Wenn Sie sich für die Installation einer Klärgrube entscheiden, ist es äußerst wichtig zu wissen, welche Abstände Sie zu verschiedenen Objekten einh alten müssen:

  1. Sie müssen mindestens 5 m vom Wohngebäude zurücktreten.
  2. Bäume müssen mehr als 3 m entfernt sein.
  3. Trinkwasserquellen sollten mehr als 30 m entfernt sein.

In der ersten Phase muss auch festgelegt werden, wie der Abwasserwagen zur Klärgrube fährt.

Wie erstelle ich ein internes Abwassersystem

Es ist äußerst wichtig, alle Punkte auf dem internen Abwassersystem zu markieren. Zuerst müssen Sie den zentralen Riser installieren. Es ist ratsam, es aus einem Rohr mit einem Durchmesser von 110 mm herzustellen. Damit alle Gase das Haus leise verlassen können, müssen Sie es so platzieren, dass die Oberkante auf den Dachboden geht oder über das Dach hinausragt. Bitte beachten Sie, dass die zentrale Steigleitung mindestens 4 m von den Fenstern des Hauses entfernt sein muss.

Als nächstes müssen Sie in einem Privathaus horizontale Rohrleitungen für die interne Kanalisation verlegen. Sie können diese Arbeit mit Ihren eigenen Händen erledigen, da Sie keine spezielle Ausrüstung verwenden müssen. Wenn Sie Inspektionsluken einbauen, können Sie den Zustand des gesamten Systems einfach überwachen und gegebenenfalls reinigen.

Kanalisation zum Selbermachen eines einstöckigen Privathauses

Inspektionsluken werden am besten am tiefsten Punkt sowie über der Toilette platziert. Jede Sanitärarmatur muss einen Siphon mit Wasserdichtung haben. Er wird es zulassendas Eindringen von unangenehmen Gerüchen in die Räume vollständig eliminieren. Versuchen Sie, die Rohre nicht rechtwinklig zu drehen. In diesem Fall erschweren Sie die Abwasserbewegung erheblich.

Das Rohr, das von der Toilette kommt, muss direkt an das System angeschlossen werden. Dazu wird ein Rohr mit einem Durchmesser von mehr als 100 mm verwendet. Wanne und Waschbecken können mit Rohren mit einem Durchmesser von sogar 50 mm verbunden werden. Die Leitung muss in einem solchen Winkel verlegt werden, dass die freie Flüssigkeitsbewegung gewährleistet ist. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Lücke in der Stiftung machen. Dadurch wird anschließend die Kanalisation in einem Privathaus durchgeführt. Mit eigenen Händen werden diese Arbeiten ohne Arbeitskosten ausgeführt, wenn sie in der Bauphase durchgeführt werden.

Es wird empfohlen, an dieser Stelle ein Rückschlagventil zu installieren, damit kein Abwasser in das interne System gelangen kann. Wenn Sie unbedingt im rechten Winkel abbiegen müssen, nehmen Sie am besten zwei 45-Grad-Eckstücke. Und mach eine Wendung aus ihnen.

Vorbereitung für die Installation beginnen

Das Design einer Klärgrube ist nichts anderes als ein Sammler aus zwei Kammern. Seine Abschnitte sind durch ein Überlaufrohr verbunden. Zuerst müssen Sie eine Grube graben, ihre Tiefe sollte etwa 3 m betragen, der Durchmesser sollte basierend darauf gewählt werden, wie viel die Klärgrube hergestellt werden muss. Es hängt davon ab, wie viele Personen dauerhaft im Haus leben. Die Grube kann sowohl manuell als auch mit Hilfe von Spezialgeräten ausgehoben werden.

Unten musst du ein Sandkissen ausrüsten. Seine Dicke sollte nicht mehr als 15 cm betragen, danach wird eine Schalung aus Brettern oder Spanplatten installiert.Es ist wünschenswert, es mit Verstärkung zu verstärken. Führen Sie als nächstes den Verband mit Stahldraht durch und bohren Sie zwei Löcher in die Schalung. In ihnen montieren Sie Garnituren von Abwasserrohren. So können Sie eine Haupteingangszone sowie ein Überlaufrohr erstellen, das die Abschnitte verbindet.

Jetzt können Sie die Schalung betonieren. Damit sich die Lösung möglichst gleichmäßig im Inneren verteilt, müssen Sie ein vibrierendes Werkzeug verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Wände der Klärgrube monolithisch sein müssen, also müssen sie gleichzeitig gefüllt werden.

Installation einer externen Kanalisation. Wir rüsten eine Zweikammer-Klärgrube aus

Am Boden der ersten Apotheke musst du Beton gießen. Als Ergebnis erh alten Sie eine versiegelte Sektion, die in unserem System als Sumpf verwendet wird. Darin werden feste und große Fraktionen vom Abwasser getrennt, sie setzen sich alle am Boden ab. Oben im Fach befindet sich die Ansammlung von gereinigtem Wasser. Und oben ist ein Überlaufrohr installiert, mit dessen Hilfe Wasser in das zweite Fach gelangt. Übrigens, wenn Sie aerobe Bakterien verwenden, können Sie auch den Abbaugrad fester Elemente erhöhen.

Im zweiten Fach kann der Boden weggelassen werden. Die Kammer besteht aus Betonringen oder wird wie im vorherigen Fall mit Zement gegossen. Der Durchmesser des Abteils sollte etwa anderthalb Meter betragen. Aber unten ist es notwendig, ein Kissen aus Kies, Schutt oder Kieselsteinen zu machen. Was das Überlaufrohr betrifft, so muss es um etwa 3 cm pro Meter geneigt werden. Überlegen Sie im Voraus, wie die Kanalisation in einem Privathaus aussehen wird. Selbstmontage aller Anschlüsseerfolgt nur unter der Bedingung einer hochwertigen Fugenabdichtung.

Kanalisation zum Selbermachen in einem Privathaus

Sehr häufig verwendetes zweiteiliges Design. Obwohl Sie die Anzahl der Fächer leicht erhöhen können, wird dies den maximalen Reinigungsgrad gewährleisten. Die Böden können auch unabhängig voneinander ausgeführt werden. Gießen Sie dazu die Lösung über die Klärgrube. Achten Sie darauf, Verstärkung zu machen. Die Alternative sind Stahlbetonplatten.

Es ist unbedingt erforderlich, eine Inspektionsluke zu installieren, mit deren Hilfe Sie die Füllung des Abschnitts und der Haube kontrollieren können. Nach der Installation müssen Sie die Grube mit Sand oder Erde füllen. Die Klärgrube von großen Fraktionen sollte ungefähr alle 2-3 Jahre gereinigt werden.

Tatsächlich sieht der schrittweise Aufbau jedes Systems so aus:

  • Planung;
  • Vorbereitende Arbeiten auf der Baustelle - Räumen, Markieren;
  • Erdarbeiten;
  • Montage des internen Systems;
  • Installation einer Klärgrube (Tanks);
  • Hauptleitungsinstallation;
  • Pipelines verbinden und prüfen.

Wie man eine Pipeline richtig verlegt

Vom Ausgang des internen Abwassersystems bis zur Klärgrube muss eine Autobahn verlegt werden. Darüber hinaus sollte es sich unter einem bestimmten Gefälle befinden, wodurch der Abfluss aller Abfallflüssigkeiten gewährleistet ist. Je größer der Durchmesser des Rohrs ist, desto kleiner ist der Winkel, damit die Leitung normal funktioniert. Im Durchschnitt sollte die Neigung etwa 2 Grad betragen. Die Hauptleitung muss niedriger sein als der Gefrierpunkt des BodensWinter.

Normalerweise ist dies etwa 1 Meter, aber je nach Region kann diese Zahl zunehmen oder abnehmen. Wenn Sie in einer warmen Region leben, müssen Sie die Rohre nicht stark vertiefen. Es reicht aus, sie in einer Tiefe von etwa 70 cm zu verlegen, außerdem muss am Boden des Grabens vor dem Verlegen der Rohre Sand eingefüllt und sorgfältig verdichtet werden. Dadurch werden die Rohre sicher fixiert und ihre Zerstörung bei Erdbewegungen verhindert.

Die beste Option zum Geben wäre, die Autobahn in einer geraden Linie vom Haus zur Klärgrube zu legen. Bei Bedarf sind natürlich Drehungen erlaubt. Aber an der Stelle, an der sich das Rohr dreht, müssen Sie ein Mannloch ausstatten. Es dürfen sowohl Gusseisen- als auch Kunststoffrohre verwendet werden, die ausschließlich für die Einrichtung eines externen Abwassersystems bestimmt sind.

Der minimale Rohrdurchmesser beträgt 110 mm. Alle Fugen müssen mit Dichtmitteln behandelt werden. Es muss zuerst mit Sand, dann mit Erde bedeckt werden. Für den Fall, dass es nicht möglich ist, die Autobahn in großen Tiefen zu verlegen, muss sie isoliert werden. Hierfür wird eine Wärmedämmung verwendet.

Kann man auf das Abpumpen verzichten

Zwei- und Dreikammer-Klärgruben müssen in der Regel nicht gepumpt werden. Für den Fall, dass das System zwei Tanks hat, sollte der Sumpf etwa 3/4 des gesamten Systems ausmachen. Bei 3 Kammern muss der Sumpf mindestens die Hälfte des Volumens einnehmen. Gleich im ersten Abschnitt setzen sich schwere Fraktionen ab. Beim Auffüllen fließt eine relativ saubere Flüssigkeit in das nächste Fach. Es trennt das FeuerzeugFraktionen.

Und schon der dritte Abschnitt ist auf eine komplette Abwasserbehandlung ausgelegt. Danach werden die Abwässer in das Filterfeld oder einen Entwässerungsbrunnen geleitet. Alle Systembehälter müssen unbedingt verschlossen sein.

Solche Designs müssen natürlich ausgepumpt werden. Aber es muss nicht so oft produziert werden wie in herkömmlichen Klärgruben. Und Sie können mit einer Kot- oder Entwässerungspumpe abpumpen, die Kosten für eine solche Einheit beginnen bei 2000 Rubel. Mit Hilfe solcher Geräte können Sie sogar das Sediment entfernen, das sich im Sumpf ansammelt. Drainage- und Kotpumpen haben keine Angst davor, dass große Partikel ins Innere gelangen. Es ist zu beachten, dass die Häufigkeit des Pumpens von der Größe des Tanks und der Wassermenge abhängt, die das Haus produziert.

Kanalisation zum Selbermachen in einem Privathaus

Unbedingt reinigen, wenn der Schlamm das Niveau des Überlaufrohrs erreicht hat. Es ist zu berücksichtigen, dass sich in einem Jahr 120 bis 180 Liter Niederschlag im Tank ansammeln. Wenn Sie diese Daten kennen, können Sie herausfinden, wie oft die Reinigung durchgeführt werden sollte. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie das Volumen einer Klärgrube berechnen, die ohne Pumpen funktioniert, verwenden Sie eine einfache Formel.

Der tägliche Wasserverbrauch pro Person beträgt etwa 200 Liter. Und es muss mit der Anzahl der im Haus lebenden Personen multipliziert und dann weitere 20-25% hinzugefügt werden. Dieses Volumen reicht aus, damit die Klärgrube leise arbeitet, ohne zu pumpen.

Bei hohem Grundwasser muss eine Betonplatte auf die Grubensohle gelegt werden oder aKoppler. Die Baugrube sollte an allen Seiten 20 cm größer sein, damit problemlos Schalungen angeordnet und normal dicke Wände hergestellt werden können.

Empfehlungen Kanalbau

Polypropylen-Rohre schneiden sehr gut ab, da sie umweltfreundlich sind, eine gute Sicherheitsmarge haben, ein geringes Gewicht haben und auch Wärme gut leiten. Abwasser wird mit Bakterien behandelt, die sich von organischen Abfällen ernähren. Daher ist es äußerst wichtig, Zugang zu sauberer Luft zu schaffen, damit Mikroorganismen normal funktionieren. Aus diesen Gründen sind die Kosten für die Organisation eines autonomen Abwassersystems viel höher als die Installation einer einfachen Klärgrube.

Das autonome Typensystem hat folgende Vorteile:

  1. Hochgradige Abwasserreinigung.
  2. Einzigartiges Belüftungsreinigungssystem.
  3. Es fallen keine Systemwartungskosten an.
  4. Es besteht absolut keine Notwendigkeit, Mikroorganismen zu kaufen.
  5. Kleine Größe.
  6. Keine Notwendigkeit, einen Kanalwagen zu rufen, um den Kanal zu reinigen.
  7. Sie können ein solches System auch bei hohem Grundwasser montieren.
  8. Es gibt keine Gerüche aus der autonomen Kanalisation.
  9. Hohe Systemressourcen. Wenn alles richtig gemacht wird und alle Anforderungen eingeh alten werden, hält ein solches System bis zu 50 Jahre.

Einige Tipps zur Installation eines autonomen Abwasserkanals

Wie bei Klärgruben wird die Rohrleitung schräg montiert. Es wird empfohlen, eine Neigung von etwa 2..5 Grad zu machen. Für den Fall, dassWenn Sie die Anforderungen ignorieren, werden die Abflüsse nicht gut ablaufen. Achten Sie beim Verlegen der Autobahn darauf, dass alle Elemente so sicher wie möglich befestigt sind. Um das Risiko einer Verformung der Autobahn und einer Verschiebung während des Absinkens des Bodens vollständig auszuschließen, muss der Boden am Boden sorgfältig verdichtet werden. Tatsächlich ist es so einfach, mit Ihren eigenen Händen einen autonomen Abwasserkanal für ein Privathaus zu bauen, wie eine Klärgrube. Das Schwierigste ist die Arbeit mit dem Boden.

Machen Sie mit Ihren eigenen Händen einen Abwasserkanal in einem Privathaus

Die Basis wird viel zuverlässiger, wenn der Boden mit Beton gegossen wird. Versuchen Sie, die Rohre in einer geraden Linie zu installieren. Kurven sind nicht zu empfehlen. Alle Fugen müssen mit Dichtmittel behandelt werden. Sie können dafür flüssigen Ton verwenden. Bitte beachten Sie, dass bei der Verwendung von Rohren mit einem Durchmesser von 50 mm eine maximale Länge von nicht mehr als 5 m verwendet werden darf. Wenn Sie Rohre von 100 mm verwenden, darf die Länge des geraden Abschnitts maximal 8 m betragen Und denken Sie daran, dass sich die gesamte Klärgrube mindestens 10 m vom Wohngebäude entfernt befinden muss. Daher müssen Sie Rohre mit einem größeren Durchmesser wählen.

Bau eines autonomen Kan altyps in Eigenregie

Wie bei Klärgruben müssen Sie zuerst den besten Ort für die Installation des Tanks auswählen. Beginnen Sie danach mit den Erdarbeiten. Um den Container zu installieren, müssen Sie eine Grube graben. Seine Abmessungen sollten etwa 30 cm größer sein als der Behälter. Bitte beachten Sie, dass es möglich ist, einen Biofilter und eine Klärgrube in derselben Grube zu platzieren.

NachNachdem die Baugrube ausgehoben wurde, müssen Gräben gezogen werden, entlang derer die Autobahn verlegt wird. Am Boden der Grube ist es wünschenswert, ein Kissen herzustellen, auf das Beton gegossen wird. Nach dem endgültigen Aushärten der Lösung können Sie einen Kunststoff- oder Betonbehälter installieren. Um die Struktur auf der Unterseite zu befestigen, wird empfohlen, Kabel zu verwenden.

Der nächste Schritt ist die Montage der Kanalisation, sowie der Anschluss der Hauptleitung. Es ist notwendig, das gesamte Designschema im Voraus zu überdenken. Gleichzeitig werden die Biofilterblöcke befüllt. Dazu können Sie sowohl Blähton als auch Absorptionsmittel verwenden. Nach der Installation des gesamten Systems muss der Graben abgedeckt werden. Es ist erlaubt, ein Zement-Sand-Gemisch, Erde und Sand zu verwenden.

Es wird empfohlen, alle diese Mischungen abzuwechseln und auch vorsichtig zu stampfen. Es wird empfohlen, die Hauptleitung zuerst mit Sand und dann erst mit Erde zu füllen. Der Anschluss des gesamten Systems ist erst nach der Endkontrolle möglich. Wie Sie sehen, ist es nicht sehr schwierig, die Installation selbst durchzuführen. Und wenn Sie Revisionslöcher vorsehen, ist es nicht schwierig, die Kanalisation in einem Privathaus mit Ihren eigenen Händen zu reinigen. Es gibt eine große Anzahl von vorgefertigten Konstruktionen im Angebot, wodurch die Herstellung von Kanälen um ein Vielfaches vereinfacht wird.

Ein bisschen über die Abwasserkosten

Wenn wir die Kanalisation in einem Privathaus mit eigenen Händen durchführen, können wir natürlich die Dienste erfahrener Bauherren in Anspruch nehmen. Das ist nur, dass sie eine ordentliche Summe für die Arbeit verlangen werden. Die Kosten hängen direkt von solchen Nuancen ab:

  1. Gibt es Besonderheiten bei Erdarbeiten. Benötigen Sie zeine Grube oder einen Graben bilden.
  2. Muss ein System installiert werden, das die Bodenreinigung durchführt.
  3. Die Kosten für die Installation eines Abwasserkanals für 1 m. Im Durchschnitt betragen sie 35 Rubel pro laufendem Meter.
  4. Muss ich zusätzliches Equipment montieren.
  5. Müssen zusätzliche Strukturen installiert werden, um bereits behandeltes Wasser abzuleiten.

In der Regel arbeiten beim Bau von schlüsselfertigen Klärgruben 2 bis 3 Personen. Die Installation der Struktur erfolgt manuell, es ist keine spezielle schwere Ausrüstung erforderlich. Als Grundstückseigentümer profitieren Sie davon, da das Landschaftsbild nicht verfällt. Darüber hinaus sparen Sie erheblich an Erdarbeiten. Die Optionen für Kanalisationssysteme in Privathäusern sind auf dem Foto dargestellt. Jeder kann solche Designs mit seinen eigenen Händen wiederholen.

Beliebtes Thema