Subsystem für Lüftungsfassaden: Komponenten und Merkmale

Subsystem für Lüftungsfassaden: Komponenten und Merkmale
Subsystem für Lüftungsfassaden: Komponenten und Merkmale
Anonim

Wenn Sie Ihr Zuhause einzigartig und seinen Stil unnachahmlich machen möchten, müssen Sie über die Gest altung der Fassade nachdenken. Architekten bieten heute klappbare hinterlüftete Systeme an, mit denen Sie großartige Möglichkeiten für die Umsetzung kreativer Ideen nutzen können. Technische Probleme können gemeinsam mit ästhetischen gelöst werden.

Subsystem für Lüftungsfassaden

Als Referenz

Solche Konstruktionen unterscheiden sich von herkömmlichen Verkleidungen dadurch, dass zwischen den tragenden Wänden und der dekorativen Oberfläche ein Luftsp alt verbleibt. Die Verkleidung wird nicht auf der Oberfläche der Wände, sondern in einiger Entfernung befestigt, wofür spezielle Befestigungssysteme entwickelt wurden.

Komponenten des Subsystems für hinterlüftete Fassaden

Das Subsystem für Lüftungsfassaden besteht aus mehreren Konstruktionselementen. Die Auslegung solcher Systeme erfolgt unter Berücksichtigung der Wärmedämmung der Außenwände durch Anbringen des Dämmstoffes unter der Verkleidung. Gleichzeitig bleibt der Luftsp alt zwischen der dekorativen Schutzschicht und der Dämmung bestehen.

Berechnung des Subsystems für die Lüftungsfassade

Stützstrukturbesteht aus H alterungen, die mit Dübeln und Dübeln an der Wand befestigt werden. Verkleidungsplatten werden mit Hilfe von tragenden Profilen an den Konsolen befestigt, und es sollten Beschläge verwendet werden. Das Teilsystem übernimmt die Notwendigkeit einer Wärmedämmschicht, an die besondere Anforderungen gestellt werden. Das Material dafür muss formstabil sein, nicht durch das Eigengewicht herunterrutschen und außerdem resistent gegen Schimmel und Pilze sein. Die Hauptaufgabe dieser Schicht sind Wärmedämmeigenschaften sowie die Fähigkeit, Wasserdampf durchzulassen. Die Schicht muss gegen Windlasten beständig sein und darf nicht mit dem Material reagieren, das dem Teilsystem zugrunde liegt.

Über die Dämmschicht

Das Subsystem für hinterlüftete Fassaden sieht die Installation der Dämmung an der Wand mit speziellen Dübeln mit großen Kappen vor. Voraussetzung dafür ist die Verlegung der Wärmedämmung in einer durchgehenden Schicht. Es dürfen keine Sp alten und Risse vorhanden sein, da diese Kältebrücken verursachen können.

Subsystem für Lüftungsfassade aus Feinsteinzeug

Es ist auch wichtig, auf das Vorhandensein einer wasserdichten Schicht zu achten. Dadurch wird verhindert, dass Feuchtigkeit von innen in die Dämmung eindringt.

Material für das Subsystem der Lüftungsfassade und die tragenden Komponenten

Das Subsystem für hinterlüftete Fassaden ist ein Rahmen, der normalerweise aus verzinktem Stahl besteht. Während des Herstellungsprozesses können diese Produkte sowohl mit Pulverlack als auch mit Standard- oder wirtschaftlicher Technologie beschichtet werden. Dies wird davon abhängendie Kosten der Produkte. Im Verkauf finden Sie auch Subsysteme aus Aluminium, die die gleiche Funktionalität haben, aber nicht rosten und eine längere Lebensdauer haben, was der Ressource des Gebäudes selbst entspricht.

Das Subsystem für Lüftungsfassaden kann auch aus Edelstahl und Holz gefertigt werden. Die letztere Option ist spezifisch und es macht keinen Sinn, sie in Regionen mit feuchtem Klima zu verwenden. Je nach Position der Trägerprofile kann das Subsystem ein eigenes Design haben. Manchmal sind die Komponenten vertikal und in anderen Fällen horizontal angeordnet. Einige Spezialisten verwenden eine Technologie, bei der die Elemente in zwei Richtungen verlaufen und Zellen bilden.

Lieferung des Teilsystems Lüftungsfassade

Die Position der Profile und der Abstand zwischen ihnen hängen von den Eigenschaften und Abmessungen des Dekorationsmaterials ab. Am technologisch fortschrittlichsten ist das Kreuzdesign, da solche Geräte die Verwendung beliebiger Materialien für die Verkleidung ermöglichen, was auf die breiten Befestigungsmöglichkeiten zurückzuführen ist. Zur Befestigung der Konsolen werden Ankerdübel aus verzinktem Stahl oder Edelstahl verwendet.

Eigenschaften des Teilsystems

Das Subsystem für die Lüftungsfassade aus Feinsteinzeug besteht aus mehreren Hauptkomponenten, nämlich:

  • mounts;
  • Isoliermaterial;
  • Windschutz.

Als letztes Material wird ein Membrangewebe auf Basis von wasserdichten, winddichten oder dampfsperrenden Materialien verwendet. Ein solcher Schutz wird benötigt, um das Material davor zu schützenexterne negative Faktoren. Die Membran kann zusammen mit einer Heizung oder separat verwendet werden. Es schützt die Wärmedämmung vor der Bildung von Feuchtigkeitsansammlungen und Nässe. Als Dämmmaterial können Mineralwolle, expandiertes Polystyrol sowie extrudierter Polystyrolschaum verwendet werden. Diese Schicht verringert die Wärmeleitfähigkeit der Struktur und verringert die Wärmeübertragung.

Aluminium-Subsystem für Lüftungsfassade

Eine hinterlüftete Fassade, oder besser gesagt ein Subsystem, ermöglicht nicht nur die Verwendung verschiedener Materialien für die dekorative Veredelung, sondern auch die gemeinsame Verwendung von billigen und teuren Materialoptionen. Das Subsystem erweist sich als stark, langlebig, verschleißfest und unprätentiös in der Wartung. Es verliert seine Eigenschaften nicht, verblasst nicht und wird nicht durch Staub und Niederschlag beeinträchtigt. Das Aluminium-Subsystem für eine hinterlüftete Fassade wird oft mit anderen Außenbeschichtungen verglichen. Nur in Einzelfällen sind solche Systeme teurer. Zum Beispiel kostet eine Putzfassade etwas weniger, aber eine solche Verkleidung erfordert kosmetische Arbeiten zur Beseitigung von Mängeln, die von Zeit zu Zeit durchgeführt werden müssen.

Hauptvorteile des Subsystems für hinterlüftete Fassaden

Das verzinkte Subsystem der Lüftungsfassade hat viele Vorteile, darunter:

  • Fähigkeit, die Oberfläche zu nivellieren;
  • lange Lebensdauer;
  • Umweltsicherheit;
  • Schalldämmqualität;
  • hohe Schmutzanfälligkeit.

Wenn die Wände eine Krümmung haben, dann unterHilfslinien können alle Vorsprünge verbergen. Ein solches System hält bis zu 30 Jahre oder länger. Es ist unmöglich, die Umweltfreundlichkeit nicht zu erwähnen, da die verwendeten Materialien keine traditionellen Verunreinigungen enth alten, die in einigen modernen Gegenstücken vorhanden sein können.

Untersystem für verzinkte Lüftungsfassaden

Solche Systeme schützen tragende Wände perfekt vor Feuchtigkeit, die von außen eindringen kann. Wenn Sie die Fassade nicht schützen, können Pilze, Feuchtigkeit, Schimmel und Mikroorganismen auf ihrer Oberfläche auftreten. Solche Systeme kommen mit Temperaturwechseln bestens zurecht, sie sind feuerbeständig, was teilweise auch für Holz gilt, denn im Herstellungsprozess von Befestigungssystemen können Flammschutzmittel eingesetzt werden.

Beschreibung des Diat-Subsystems

Das Subsystem Diat für hinterlüftete Fassaden ist heute in einer breiten Palette erhältlich. Es verfügt über hervorragende Brandschutzeigenschaften, hervorragende Korrosionsbeständigkeit und garantiert ein hohes Maß an Ästhetik der Fassade, da der Abstand zwischen den Fliesen und der Wand nur 5 mm beträgt.

Ebenso wichtig ist die Tatsache, dass das Diat-System die Möglichkeit bietet, Außenwände mit beliebigen Materialien zu verkleiden. Montierte Systeme sind ein einzigartiges Produkt der heimischen Produktion. Sie werden seit 1991 produziert. Weitere Vorteile sind die einfache Montage, die Möglichkeit, die Krümmung der Oberfläche im Bereich von 1 bis 15 cm auszugleichen, in diesem Fall müssen Sie eine Standardh alterung verwenden.

diat-Subsystem für hinterlüftete Fassaden

Lieferung des Teilsystems Lüftungsfassadeausgeführt von einem russischen Hersteller, der betont, dass die Produkte aufgrund der Verwendung von Edelstahl im Herstellungsprozess und nicht von Aluminium eine hohe Festigkeit und geringe Wärmeleitfähigkeit aufweisen.

Berechnungen

Die Berechnung des Subsystems für die Lüftungsfassade beinh altet die Bestimmung der Anzahl der Führungen. Berechnen Sie dazu den Umfang des Gebäudes und die Höhe der fertigen Oberfläche. Anhand des Umfangs können Sie bestimmen, wie viele Führungen Sie benötigen. Dazu ist es wichtig herauszufinden, welche Abmessungen das Veredelungsmaterial hat. Dieser Parameter bestimmt den Abstand zwischen den Profilen. Sobald Sie diese Zahl kennen, kann der Umfang des Gebäudes durch sie geteilt werden, wodurch Sie die Anzahl der Führer erh alten können. Dies gilt, wenn die Elemente vertikal angeordnet sind.

Beliebtes Thema