Wie pflege ich Orchideen zu Hause? Merkmale der Pflege

Wie pflege ich Orchideen zu Hause? Merkmale der Pflege
Wie pflege ich Orchideen zu Hause? Merkmale der Pflege
Anonim

Eine der vielfältigsten Pflanzen auf dem Planeten Erde ist eine Orchidee. Es gibt ungefähr 30.000 Arten und Arten von Blumen, die in freier Wildbahn wachsen. Über die Schönheit und Würde dieser Blume braucht man nicht viel zu reden. Daher neigen die meisten Gärtner dazu, diese Blume auf ihrer Fensterbank zu züchten. Daher die Popularität des Themas aufgrund der häufig gestellten Frage - wie man eine Orchidee zu Hause pflegt, um ein blühendes, schönes grünes Haustier zu bekommen.

Die Vielf alt dieser heimischen Blumen ist erstaunlich, aber selbst erfahrene Gärtner sind sich des Themas nicht ganz bewusst. Daher sollte klargestellt werden, dass es grundlegende Kriterien gibt, nach denen bestimmte Regeln für den Anbau gesunder Orchideen unterschieden werden. Transplantation, Fortpflanzung, Mikroklima - all dies erfordert spezielle Kenntnisse, um angenehme Bedingungen wiederherzustellen. Wie man eine Orchidee zu Hause pflegt - das muss man genauer herausfinden.

Pflege einer Orchidee zu Hause

So passen Sie eine Orchidee nach dem Kauf an das heimische Mikroklima an

Diese zarte Blume ist eine der launischsten. Wenn Sie eine Orchidee im Haus züchten, müssen Sie daher bestimmte Regeln bei der Pflege befolgenPflanze, Anlage. Dieser Prozess wird jedoch nicht schwierig sein, wenn Sie wissen, was zu tun ist, und sich darauf verlassen können. Um herauszufinden, wie man eine Orchidee zu Hause pflegt, sollten Sie sich zumindest eine erste Vorstellung davon machen, wie diese Blume wächst und sich entwickelt.

Erinnere dich an die erste und wichtigste Regel, mit der alles beginnt: Orchideen kaufst du besser im Frühling oder Sommer.

Beeilen Sie sich nicht mit der Übertragung. Eine Orchidee kann in ihrem natürlichen Substrat problemlos bis zu 24 Monate wachsen. Während der Anpassungsphase an das heimische Mikroklima muss die Pflanze regelmäßig gedüngt werden.

Wichtig! Ein sofortiges Umtopfen ist nur erforderlich, wenn Sie zum Zeitpunkt des Verkaufs eine Torfmoos-Orchidee gekauft haben.

Wie pflegt man eine Topforchidee?

Bevor Sie mit der Grundpflege beginnen, machen Sie sich mit Art und Sorte der gekauften Orchidee vertraut. Wenn der Kauf in einem Fachgeschäft getätigt wurde, finden Sie auf dem Etikett, das der Blume beiliegt, detaillierte Informationen darüber, um welche Art von Pflanze es sich handelt.

Wie man eine gesunde Blume auswählt

Achten Sie vor dem Kauf auf das Wurzelwerk der Orchidee, diese sind durch die transparenten Topfwände gut sichtbar. Eine Blume, die nicht gut in einem Topf sitzt, hat ein schwaches Wurzelsystem. Ein einfaches Wackeln des Stiels an der Basis zeigt Ihnen, wie fest die Blume im Topf hält.

Eine weitere Regel, an die man sich bei der Pflege einer Orchidee erinnern sollte, ist das Wasserregime. Die Blume akzeptiert unzureichende Feuchtigkeit im Substrat und hohe Luftfeuchtigkeit im Raum, in dem sie sich befindetenth alten. Daher ist häufiges Gießen nicht erforderlich, Hauptsache, Sie sorgen für ein optimales Mikroklima im Raum.

Die Feinheiten der Pflege einer Orchidee während der Blütezeit

Um zu verstehen, wie man eine Orchidee zu Hause pflegt, sollten Sie die Merkmale der Blütezeit der Art berücksichtigen, die Sie anbauen. Versorgen Sie die Orchidee im Frühling und Sommer während der Zeit des aktiven Wachstums mit dem richtigen Lichtregime. Die Pflanze muss ausreichend Sonnenlicht erh alten. Diese Zeit ist geprägt von neuem Wachstum bis zu dem Moment, in dem sich die Blütenknospen näher am Herbst öffnen.

Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass Gießen und Düngen rechtzeitig und in ausreichender Menge erfolgen. Die Orchidee sollte in einer günstigen Atmosphäre stehen - eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit, nur so fühlt sich die Pflanze wohl. Dies kann erreicht werden, indem die Blätter mit warmem Wasser besprüht werden.

Richtige Pflege einer Orchidee zu Hause

Luftwurzeln brauchen auch Feuchtigkeit, daher ist es auch üblich, sie zu sprühen. Blumentöpfe werden auf eine Unterlage mit Blähton oder feinem Kies gestellt, mit etwas Wasser gefüllt.

H alten Sie Ihre Orchideen an einem gut belüfteten Ort und stellen Sie sicher, dass die Luft im Raum effektiv zirkuliert. Wenn das Wetter es zulässt, gehen Sie im Sommer mit Ihren grünen Haustieren nach draußen, damit sie genug frische Luft bekommen.

Plötzliche Temperaturschwankungen und Zugluft im Raum, in dem Orchideen wachsen, sind höchst unerwünscht. Kurz vor der Blüte, die bis zu sechs Monate dauern kann, wird die Bewässerung reduziert. Aber früher oder später endet alles, Stielder Gedanke verblasst und schleicht sich unwillkürlich ein: was man als nächstes mit der Blume macht und wie man die Orchidee zu Hause pflegt. Die einzig richtige Antwort ist, die Blume nach der Blüte richtig zu pflegen.

Wie man mit einer Orchidee nach der Blüte umgeht

Versuchen Sie zu Beginn des Trocknens des Stiels, sich nicht zu beeilen, um ihn zu schneiden. Für einige Zeit dient es der Orchidee als natürliche Quelle für Nährstoffsäfte. Ein sofortiger Schnitt erfolgt nur im Falle einer Gelbfärbung der Blätter der Pflanze. Gleichzeitig bleibt an der Entnahmestelle ein bis zu 2,5 cm hoher Schnitt zurück, an dem manchmal junge Knospen erscheinen, die nach kurzer Zeit blühen.

Foto von Pflanzen

In einem anderen Fall trocknet die Spitze des Stiels vollständig aus, und anschließend wird ein Baby gebildet. Manchmal wird der Stiel bei Bedarf abgeschnitten. Wenn der Vorgang 1-1,5 cm über den ruhenden Knospen durchgeführt wird, kommt es häufig zu wiederholten Blüten. Dies ist jedoch kein natürliches Phänomen, und denken Sie daran, dass die erzwungene Entwicklung des alten Stiels zu einer Hemmung der Bildung und Entwicklung eines neuen führen kann. Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Orchidee nach der Blüte zu Hause richtig pflegen.

Pflege einer Blume während der Ruhephase der Pflanze

Dies ist kein sehr schwieriger Vorgang. Gießen und Düngen werden auf ein Minimum reduziert, da die Orchidee nicht stimuliert werden muss.

Wenn Sie umtopfen, erwarten Sie nicht, dass Sie bald blühen, indem Sie Ihre Orchidee zu Hause in einem Topf pflegen. Wie so oft in diesem Fall blüht die Orchidee erst nach einem Jahr. Mit dem ZielWiederaufnahme der Blüte wird der Blumentopf an einen anderen Ort gebracht. Die Veränderung der Umgebung trägt zur Erneuerung der Vitalaktivität der Pflanze bei. Manchmal muss die Neuanordnung mehrmals durchgeführt werden, bis sich die Blume angenehm anfühlt. In diesem Fall kommt es zu einer konstanten und regelmäßigen Blüte der Orchidee.

Orchidee: Wachstumsbedingungen

Wie man eine Pflanze richtig umpflanzt

Jede Pflanze ist stressig zu verpflanzen. Die meisten reagieren schmerzhaft, und der Grund dafür ist das feste Verkleben der Wurzeln mit dem Substrat und dem Geschirr, denn bei der Pflege einer Orchidee zu Hause in einem Topf können dünne und empfindliche Wurzelfortsätze beschädigt werden. Eine Transplantation wird nur empfohlen, wenn das Wurzelsystem den Topf, in dem es wächst, überfüllt.

Wichtig! Denken Sie daran, dass eine vollständige Orchideentransplantation überhaupt nicht empfohlen wird. Es ist einfacher, die Orchidee in einen größeren Topf umzupflanzen, aber gleichzeitig den üblichen Erdklumpen beizubeh alten und das Gefäß mit einem neuen Substrat zu ergänzen. Schäden an den Wurzeln während der Ruhezeit der Blüte wirken sich nachteilig auf die Orchidee aus.

Einige Orchideenarten, Dendrobien, haben ein hoch entwickeltes Wurzelsystem, weshalb alle 24 Monate eine Transplantation durchgeführt wird.

Wie man sich um eine Orchidee kümmert

Wie bereitet man eine Mischung zum Umpflanzen vor

Viele interessieren sich dafür, wie man zu Hause eine Orchidee pflegt. Pflegemerkmale sind die Gewährleistung des optimalen Mikroklimas und die Vorbereitung des Untergrundes. Sie können Land in einem Paket im Laden kaufen oder selbst kochen. Typischerweise ist diese Zusammensetzungvon:

  • Torf;
  • gehackte Farnwurzeln;
  • gefallene Blätter (außer Weide);
  • charcoal;
  • Kiefernrinde.

Substratanforderungen

Indem Sie alle Zutaten im richtigen Verhältnis mischen, bereiten Sie sich darauf vor, dass die Notwendigkeit einer zusätzlichen Fütterung der Orchidee sofort verschwindet. Es ist auch eine Voraussetzung für das Substrat - geringe Feuchtigkeitskapazität (überschüssige Feuchtigkeit kann die Blume beschädigen). Die effektivste Entwässerung beträgt mindestens 25 % des Fassungsvermögens des Geschirrs. Jetzt wissen Sie, wie Sie eine Orchidee zu Hause pflegen. Das Foto unten zeigt anschaulich, wie eine gesunde, gepflegte Orchidee aussieht.

Wie man eine Orchidee zu Hause pflegt

Wenn Sie den Korb verwenden, achten Sie darauf, dass seine Schlitze dicht mit ganzen Torfmoosstücken ausgekleidet sind. Wenn Sie eine Pflanze umpflanzen, füllen Sie die Erde mit einer Rutsche und richten Sie die Wurzeln der Orchidee leicht aus. Verdichten Sie die Hohlräume nicht, Sie können die Wurzeln beschädigen. Schwach h altende Orchideen werden zusätzlich mit dünnem Draht oder Kunststofffaden befestigt. Verweigern Sie erst nach dem Umpflanzen der Orchidee das Gießen der Blume für 3-5 Tage, damit die während der Transplantation entstandenen Wunden heilen und sich die Pflanze mehr oder weniger an den neuen Lebensraum anpassen kann.

Pflege einer Topforchidee zu Hause

Wählen Sie zum Umpflanzen einer Blume spezielle neue Töpfe mit kleinen Löchern in den Wänden, damit die Orchidee atmen kann. Bevor eine Blume in eine Schale gepflanzt wird, wird sie gut gewaschen, ggf. zwecks Desinfektion abgekocht.

Wie man eine Orchidee zu Hause pflegt: Merkmale der Pflege und Transplantation

DüngerEs ist üblich, nur während des Wachstums der Orchideen und nur eine speziell zubereitete Zusammensetzung herzustellen. Es ist wichtig, das Top-Dressing für die Blüte aufzutragen - 1 Mal in 2-3 Wochen.

Beim Düngen ist zu beachten, dass die Orchidee ein Minimum an Mineralsalzen erh alten sollte, und um die Anreicherung von Stoffen im Boden zu verhindern, wird sie zweimal im Monat mit sauberem Wasser gewaschen.

Die beste Option für abwechselndes Top-Dressing und Waschen ist einmal jedes zweite Mal.

Lichtnormalisierung

Bei der Frage, wie man eine Orchidee zu Hause richtig pflegt, ist die Beleuchtung der Hauptfaktor. Es ist das Licht, das bestimmt, ob eine Orchidee blüht oder nicht.

Während der Entwicklungszeit benötigt die Blume eine intensive Beleuchtung von 12 bis 15 Stunden - das ist die Norm für eine Orchidee. Im Winter wird der Mangel an natürlichem Licht durch Leuchtstofflampen leicht kompensiert.

Es ist wichtig, dass das Licht hell und gleichzeitig diffus ist. Direktes Sonnenlicht ist für Orchideen nicht sicher, daher sollten sie vermieden werden. H alten Sie die Blume auf der Fensterbank und beschatten Sie sie, sonst brennt Ihre Orchidee einfach in der Sonne. Sie wissen bereits, wie Sie sich zu Hause richtig pflegen, damit Sie eine schöne Blume züchten können.

Wie man eine Blume richtig pflegt

Orchideen richtig gießen

Wie jede Pflanze muss auch eine Orchidee gegossen werden, aber hier ist es wichtig, es nicht zu übertreiben. Ein Überlaufen sollte vermieden werden, da es sonst die Anlage beeinträchtigt. Der Mangel an Feuchtigkeit für eine Blume ist nicht so schlimm und schadet nicht so sehr wie ein Überschuss an Feuchtigkeit.

Im Sommer wird 2-3 Mal pro Woche normal gegossen, im Winter während der Ruhephase der Pflanze,die Orchidee wird in leicht angetrocknetem Zustand geh alten und seltener gegossen.

Im Sommer werden Orchideen nach Bedarf gegossen, da die Blüte in der Trockenzeit etwas mehr Feuchtigkeit benötigt als sonst. Gleichzeitig orientieren sie sich am Trockenheitsgrad des Untergrundes.

Verwenden Sie zum Gießen weiches Wasser mit Zimmertemperatur oder etwas wärmer. Überfeuchten Sie die Blume nicht, indem Sie sie in heimischen Töpfen aufbewahren. Sie wissen bereits, wie man eine Blume pflegt, versuchen Sie also, die beschriebenen Empfehlungen zu befolgen.

Orchidee ist eine zarte und launische Pflanze, die für einen Anfängerzüchter anspruchsvoll zu pflegen und mühsam zu züchten ist. Aber wenn Sie wissen, wie man Orchideen richtig pflegt und die Blumen mit der richtigen Pflege versorgt, dann können Sie ohne Erfahrung, aber mit Mühe eine schicke Blume an Ihrem Fenster züchten, die mit ihrer Schönheit überrascht.

Beliebtes Thema