Woraus soll man ein Haus bauen? Bauen Sie ein Haus mit Ihren eigenen Händen. Baumaterialien

Bau 2022
Woraus soll man ein Haus bauen? Bauen Sie ein Haus mit Ihren eigenen Händen. Baumaterialien
Woraus soll man ein Haus bauen? Bauen Sie ein Haus mit Ihren eigenen Händen. Baumaterialien
Anonim

Sicher denkt jeder früher oder später, dass es schön wäre, ein eigenes Haus zu haben. Es ist profitabel, prestigeträchtig, bequem. Ein Haus hat gegenüber einer Wohnung viele Vorteile. Schließlich eröffnen sich mit einem eigenen Grundstück viele Möglichkeiten für die Bau- und Haush altsgest altung. In diesem Artikel haben wir versucht zu beschreiben, wie man ein Haus so barrierefrei wie möglich baut, alle Feinheiten des Prozesses berücksichtigt und auch darüber gesprochen, was dafür benötigt wird.

was man ein haus baut

Wie bekomme ich ein Haus?

Heute gibt es mehrere Hauptwege, um ein eigenes Zuhause zu bekommen. Der schnellste von ihnen ist der Kauf von Fertigprodukten. Diese Methode hat - neben dem offensichtlichen Geschwindigkeitsvorteil - eine Reihe von Nachteilen, von denen die offensichtlichsten die hohen Kosten und die Unfähigkeit sind, ein Haus nach den eigenen Wünschen zu planen.

Der zweite Weg ist die Kontaktaufnahme mit einer Baufirma. In solchIn diesem Fall wird das Wohnungslayout mit Ihrer Beteiligung erstellt, während alle Ihre Sorgen bezüglich der Ausführung der erforderlichen Dokumente minimiert werden. Bleibt die Kostenfrage: Für alle erbrachten Leistungen müssen Sie auch viel bezahlen, den Kauf von Baumaterialien nicht mitgerechnet. Die Geschwindigkeit des Baus hängt von den Fähigkeiten der angestellten Arbeiter ab. Diese Methode ist gut, wenn Sie über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, dann erh alten Sie zum optimalen Zeitpunkt und unter Berücksichtigung aller Ihrer Anforderungen ein fertiges Haus.

Der dritte Weg ist der billigste, aber nicht weniger hochwertig - Sie können ein Haus mit Ihren eigenen Händen bauen. Gleichzeitig kontrollieren Sie persönlich den gesamten Prozess und können sich auf die Qualität der verwendeten Materialien und der geleisteten Arbeit verlassen. Wenn Sie nicht wissen, wie man etwas macht, ist es nicht beängstigend. Erstens ist es nie zu spät, etwas Neues zu lernen, und zweitens macht einem niemand die Mühe, professionelle Assistenten zu finden.

Diese Methode werden wir genauer analysieren, da sie für eine erfolgreiche Ausführung besondere Aufmerksamkeit erfordert.

Wo anfangen?

Der erste Schritt, um ein Privathaus zu bauen, und ganz offensichtlich, ist der Erwerb von Bauland. Es ist gut, wenn Sie bereits ein Grundstück haben, aber ansonsten müssen Sie sich ernsthaft mit der Wahl des zukünftigen Standorts Ihres Ferienhauses befassen. Nachdem Sie sich für den Betrag entschieden haben, den Sie bereit sind, für den Kauf von Grundstücken auszugeben, sollten Sie alle damit verbundenen Faktoren beachten: Standort, Grundstücksqualität, Gelände, bestehende Kommunikation, Nachbarn und nahe gelegene Organisationen oder Unternehmen (um sich neben einigen niederzulassenFabrik - nicht die beste Lösung), die Möglichkeit, schnell und bequem zur Arbeit, zur Schule, zum Krankenhaus und zu anderen wichtigen Orten zu gelangen.

ein Haus mit eigenen Händen bauen

Du musst alle Dokumente für das neue Grundstück ausfüllen und die Erlaubnis zum Hausbau einholen. Es ist nicht überflüssig, sich mit der Familie zu beraten und die Wünsche aller festzulegen und dann eine Liste zu erstellen, was Sie beim Bau eines Landhauses unbedingt erreichen möchten.

Arbeitsablauf

Bevor du ein Haus baust, musst du den Aktionsalgorithmus herausfinden: was zu tun ist und warum. Idealerweise ist folgende Reihenfolge der Bauausführung erwünscht:

  • Haus- und Grundstücksplanung durchführen.
  • Grundsteinlegung.
  • Gebäudemauern.
  • Bodengerät.
  • Überschneidungen.
  • Fenster und Türen.
  • Treppe.
  • Dach und Bedachung.

Parallel zu diesen Gebäuden und nach ihrer Fertigstellung laufen Ingenieurarbeiten, was bedeutet:

  • Kanalisation.
  • Wasserversorgung.
  • Heizung.
  • Lüftung und Klimatisierung.
  • Netzteil.
  • Entwässerung.
  • Niederspannungsnetze (Telefon, Fernsehen, Internet, Sicherheitssystem etc.)

Projekt erstellen

Nachdem Sie das Land gekauft und entschieden haben, was Sie bauen möchten, müssen Sie ein Projekt für das Haus erstellen. Dies ist eine spezifische Aufgabe, daher sollte sie von einem Architekten ausgeführt werden. Das Projekt stellt nicht nur einen Plan für das zukünftige Zuhause dar, sondern zeigt auch eine stufenweise Arbeitsteilung, die Anzahl der geplantenMaterialien. Das fertige Projekt wird von staatlichen Institutionen zertifiziert, und dafür muss ein Wohngebäude gebaut werden. Es ist ratsam, im Voraus zu entscheiden, was zusätzlich zum Haus auf dem Grundstück gebaut werden soll (Garage, Schwimmbad, Sauna, Pavillon usw.), da ein zusätzliches Stockwerk oder ein nicht im Plan erwähntes Gebäude bestimmte Probleme verursachen kann später.

ein haus aus holz bauen

Die Bewerbung bei einem Architekten ist nur eine der möglichen Optionen, um ein Projekt zu erh alten. Darüber hinaus können Sie ein fertiges Projekt von Bauunternehmen kaufen, und wenn Ihnen das Haus von jemandem gefällt (z. B. Freunden oder Bekannten), können Sie mit ihnen verhandeln und ihr Projekt kaufen oder, wenn Sie möchten, übernehmen eine Basis und nimm einige Änderungen vor.

Bauteam

Es ist unmöglich, ein Landhaus mit eigenen Händen zu bauen, es sei denn, Sie sind Besitzer von Superkräften oder selbst kein Profi in diesem Tätigkeitsbereich. Daher müssen Sie mehrere erfahrene Bauherren beauftragen. Fünf oder sechs Personen, wenn sie Ihnen bei der ganzen Arbeit helfen können, werden ausreichen. Es ist besser, wenn diese Personen im Voraus überprüft werden können, um einige Risiken zu vermeiden. Es ist zum Beispiel gut, wenn sie ein Haus für Ihre Freunde oder Nachbarn gebaut haben oder ihre früheren Arbeitgeber positives Feedback geben.

Haus - woraus bauen?

Schauen wir uns an, welche Materialien üblicherweise zum Bau eines Hauses verwendet werden, welche Vor- und Nachteile sie haben. Nachdem Sie diese Informationen überprüft haben, wird es einfacher sein, zu entscheiden, was für Sie am besten ist. So beantworten Sie die Frage richtig: "Das Haus ist vonwas baue ich am besten"? Die richtige Entscheidung sollte nicht nur von Ihren Vorlieben, sondern auch von den charakteristischen klimatischen Bedingungen beeinflusst werden, denn wenn Sie beispielsweise in einer warmen Zone wohnen, brauchen Sie kein Dämmmaterial.

Holzhaus - für Auge und Seele

Holzhäuser sind in Bezug auf physiologische und psychologische Empfindungen sehr angenehm - es ist leicht zu atmen, der Baum sorgt für einen guten Luftaustausch und hat auch einen eigenen angenehmen Geruch. Solche Häuser müssen nicht fertiggestellt werden und haben ein kostengünstiges Fundament. Die Preise schwanken je nach Beschaffenheit des Holzes. Aber wenn Sie sich entscheiden, ein Haus aus einer Bar zu bauen, sollten Sie seine Mängel nicht vergessen. Das ist zunächst einmal die Tatsache, dass der Baum mit der Zeit verfällt: Schrumpfung tritt auf, er kann reißen, Ungeziefer und Pilze zerstören das Material. Gegen letzteres kann übrigens ein Baum mit chemischen Mitteln imprägniert werden, aber dann verschwindet der gesamte „Phytoeffekt“daraus. Der Baum brennt auch gut. Brettschichtholz ist widerstandsfähiger gegen solche Beschädigungen, kostet aber auch ein Vielfaches.

ein Privathaus bauen

Zuverlässiges Backsteinhaus

Ziegelhäuser sind langlebig, resistent gegen Insekten und Pilze, sie haben auch eine gute Luftzirkulation. Sie sind feuerbeständig, allerdings ist hier anzumerken, dass ein Backsteinhaus im Brandfall dann unbewohnbar wird und frühzeitig ein neues gebaut werden muss. Unter den anderen Nachteilen von Ziegeln ist anzumerken, dass ein Backsteinhaus ein teures Fundament benötigt, hohe Endbearbeitungskosten erforderlich sind und im Falle einer Schrumpfung des Bodens im ganzen Haus gehen könnenRisse. Außerdem muss er rund um die Uhr geheizt werden, da Ziegel die Wärme fast nicht h alten und Räume im Winter schnell abkühlen lassen.

Rahmenhaus - einfach und unkompliziert

Frame-Technologie kam aus dem Ausland zu uns. Die Vorteile eines solchen Hauses sind seine geringen Kosten, seine einfache und schnelle Konstruktion. Außerdem hält es die Temperatur gut, was beim Heizen hilft: Im Winter bleiben die Räume länger warm und im Sommer kühl. Wenn Sie sich für den Bau eines Fachwerkhauses entscheiden, sollten Sie folgende Risiken berücksichtigen: Das Gebäude ist leicht genug und nicht für Orte mit schlechtem Wetter geeignet: Nagetiere können die Unversehrtheit des Materials beschädigen, was die Wärmedämmung beeinträchtigt. Auch die Platten selbst sind nicht ganz umweltfreundlich, falls dir das wichtig ist. Sie müssen die Wireframe-Technologie gut verstehen, da sie als recht komplex gilt.

ein Landhaus bauen

Blähziegel - universelles Material

Ein Haus aus diesem Material hält Wärme gut. Im Vergleich zu Ziegeln ist es viel einfacher zu bauen und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Das Material hat viele Vorteile: Es ist langlebig, feuerfest, beständig gegen Fäulnis und Korrosion, hat ein geringes Gewicht, gute Schalldämmung, sorgt für ein optimales Mikroklima, umweltfreundlich, einfach zu verarbeiten. Gleichzeitig hat es einen erschwinglichen Preis, was es im Baugewerbe sehr beliebt macht. Unter den Minuspunkten ist anzumerken, dass die Blöcke möglicherweise mit einem Verstärkungsnetz verstärkt oder mit einer zusätzlichen Wasser- und Wärmedämmung versehen werden müssen, dies hat jedoch kaum Auswirkungen auf die Baugeschwindigkeit und das Budget.Dies ist also ein ziemlich vielseitiges Material, das für minimale Kosten geeignet ist.

Kombinationshaus - neue Möglichkeiten

Manchmal kann man nicht bei einer Option bleiben. Wenn Sie ein Holzhaus bauen möchten, sich aber vor den genannten Nachteilen fürchten, kann eine kombinierte Variante eine gute Alternative sein. Das Fazit ist, dass beim Bau eines Hauses mehrere Arten von Materialien verwendet werden können, die ihre besten Eigenschaften kombinieren und die Mängel des einen auf Kosten der Vorteile des anderen beseitigen. Beispielsweise kann der erste Stock aus Stein gebaut werden, was dem Haus Festigkeit und Stabilität verleiht, während der zweite Stock aus Holz gebaut werden kann, das sich besonders für Wohnräume eignet. Diese Designoption hilft Ihnen, ein originelles Bild des Hauses zu erstellen und einige der Mängel der Materialien auszugleichen. Nur Sie können die Frage beantworten: „Woraus soll man ein Haus bauen?“

ein Wohnhaus bauen

Wie kann man Material sparen?

Offensichtlich wird es unabhängig vom gewählten Material viel Geld ausgeben müssen. Es gibt einen nützlichen Tipp, mit dem Sie etwa 10-15% der Gesamtkosten sparen können. Jeder ist sich bereits bewusst, dass die Waren im Laden und in seinem Internet-Pendant unterschiedlich wert sind. Im Internet sind die Preise immer um die gleichen 10-15% günstiger. Dies liegt daran, dass ein solches Unternehmen tatsächlich nur ein Lager benötigt, während normale Geschäfte auch die Miete für Verkaufsflächen zahlen. Dazu reicht es, zunächst in den Baustoffmarkt zu kommen, das Sortiment zu studieren und die Barcodes der interessanten Artikel aufzuschreiben. Dann im InternetLaden des gleichen Hypermarktes (oder ähnlich) finden wir das gleiche Produkt und kaufen es mit Einsparungen aufgrund niedrigerer Preise.

Wie baue ich ein Dach zu Hause?

Es ist sehr wichtig, ein zuverlässiges Dach für ein Privathaus zu bauen. Sie schützt wie Mauern das Haus bei schlechtem Wetter: Schnee, Regen, sengende Sonne, Wind - all das ist nicht so wichtig, wenn Sie ein starkes Dach über dem Kopf haben. Ein Dach zu bauen ist ein komplexer und zeitaufwändiger Vorgang, für den Sie auf jeden Fall mehrere Helfer benötigen, die sich mit Montage auskennen.

Dächer werden nur in zwei Arten unterteilt: Flach- und Schrägdächer. Letztere werden häufiger verwendet, außerdem können Sie unter ihnen einen Dachboden bauen. Es gibt solche Arten von ihnen:

  • Einzelplatz.
  • Doppelsteigung.
  • Vierstimmig.
  • Vierstimmig.
  • Dachboden
  • Zelt.
  • Spired.

Es ist wichtig zu entscheiden, woraus ein Dach gebaut werden soll, nachdem Sie entschieden haben, was Ihr Haus sein soll. Denn das Ergebnis aller Arbeit wird direkt davon abhängen. Nach der Installation des Daches und seiner Isolierung müssen Sie sich um die Auswahl einer hochwertigen Dacheindeckung kümmern. Bei der Suche nach einem geeigneten Material können Sie sich an folgenden Parametern orientieren: Gewicht des Dachmaterials, H altbarkeit, Feuerbeständigkeit, Umweltfreundlichkeit, Montageaufwand, Aussehen, Kosten.

Es gibt viele Arten von Abdeckungen, die sich in Qualität und Preis unterscheiden und in unterschiedlichem Maße die oben genannten Parameter für die Auswahl der Dacheindeckung erfüllen. Lassen Sie uns die am häufigsten verwendeten Arten von Beschichtungen herausgreifen: Metallfliesen, Keramikfliesen, Zementsandfliesen, Schiefer, Bitumen und Polymerbitumen,sowie Schieferbeschichtungen.

ein Holzhaus bauen

Haus und Territorium fertigstellen

Wenn alle Bauarbeiten abgeschlossen sind, können Sie die Innen- und Außendekoration des Hauses (Schönheitsreparaturen vornehmen, Räume mit Möbeln einrichten) sowie der Umgebung (Blumen pflanzen, einen Garten anlegen, wenn Sie möchten) erledigen, bauen Sie ein Schwimmbad, wenn Sie es im Projekt berücksichtigen usw.).

Endlich

Dank des vorgestellten Materials weißt du jetzt gut, wie man ein Haus baut, woraus und was genau dafür benötigt wird. Das Wichtigste ist, sich sorgfältig auf diesen Prozess vorzubereiten, um auf alle möglichen Ereignisse optimal vorbereitet zu sein. Wenn Sie ein Privathaus gebaut haben, erh alten Sie nicht nur einen Platz zum Leben, sondern auch einen großartigen Ort, um sich mit Ihrer Familie oder Freunden zu entspannen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, von Ihren Nachbarn überschwemmt zu werden oder dass Ihre Musik die Bewohner hinter der Mauer stört. Ein separates Haus gibt Ihnen ein Gefühl von Autonomie und Unabhängigkeit. Wenn Sie den Projektplan erfüllen, können Sie ganz einfach ein Haus mit Ihren eigenen Händen bauen und müssen sich dann nur noch über das Ergebnis freuen.

Beliebtes Thema