Pentas-Blume: Pflanzen, Pflege, Anbau und Vermehrung, Foto

Pentas-Blume: Pflanzen, Pflege, Anbau und Vermehrung, Foto
Pentas-Blume: Pflanzen, Pflege, Anbau und Vermehrung, Foto
Anonim

Pentas, ein Blumenstrauß im Topf, ein ägyptischer Stern - so heißt ein immergrüner Halbstrauch aus der Familie der Rubiaceae, der von vielen geliebt wird. Über 50 Arten dieser Pflanze wachsen auf unserem Planeten, aber nur eine davon, genannt krautig oder lanzettlich, wird erfolgreich in der Indoor-Blumenzucht angebaut.

Eine hübsche Pflanze erfreut ihre Besitzer mit einer langen und fast ganzjährigen Blüte. Pentas-Blüten stammen aus Afrika, genauer gesagt von den Inseln Madagaskars, wo diese exotische Pflanze durch eine Vielzahl von Arten und Sorten vertreten ist, die sich in Farbe und Form von Blüten und Blättern unterscheiden.

Penta zu Hause

Pentas-Blume: Beschreibung und Foto

Diese Blume wird in der heimischen Kultur nicht höher als 50 cm und hat aufrechte, sich leicht verzweigende Triebe. Die Blätter sind gegenständig, hellgrün. Sie sind ziemlich breit und haben eine ovale Form. Die Länge der Blätter reicht von 5 bis 8 Zentimetern. Die Oberfläche der Platten ist gewellt, kurz weichhaarig. Darauf ist die Zentralvene deutlich zu erkennen.

Pentas Pflege

Pentas-Blüten sind zweifellos die Hauptdekoration einer exotischen Pflanze. Sie können je nach Sorte in verschiedenen Farbtönen gestrichen werden. Rosa und rote, beige und violette, violette oder weiße Blüten in Form von fünfzackigen Sternen werden in großen kuppelförmigen Blütenständen gesammelt, deren Durchmesser 10 Zentimeter erreicht.

Pentas-Blume: zu Hause wachsen

Wenn Sie davon träumen, Besitzer einer so hübschen Pflanze zu werden und sie in Ihrem Haus anzubauen, müssen Sie die Bedingungen dafür schaffen und den Empfehlungen erfahrener Blumenzüchter folgen. Faktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit, Beleuchtung, Boden und Pflanztechnik beeinflussen das Wachstum und die Blüte von Pentas.

Temperatur

Damit sich die Pentas-Blume zu Hause aktiv entwickeln und mit einer schönen Blüte begeistern kann, muss die Lufttemperatur im Raum mindestens +20 ° C betragen. Im Winter fühlt sich der Strauch bei Temperaturen bis +16°C wohl. Im Gegensatz zu vielen Zimmerpflanzen haben Pentas keine Angst vor Zugluft und plötzlichen Temperaturschwankungen.

Nur k alte Windböen können der Pflanze schaden, wodurch die Blätter erfrieren können. Wenn Sie also in der k alten Jahreszeit den Raum lüften, entfernen Sie die Pflanze vom Fenster. Wenn die Temperatur für die Pentas zu hoch ist, „meldet“sie dies sofort mit trockenen Blattspitzen und übermäßig verlängerten Stängeln.

Pflanzenbeschreibung

Feuchtigkeit

Dieser wichtige Indikator sollte beim Anbau von Pentas berücksichtigt werden. Die Blume liebt Feuchtigkeit sehr, daher ist ihr Indikator dies nichtsollte während des gesamten Pflanzenwachstums unter 60 % fallen. Dies ist leicht zu erreichen - stellen Sie einen mit Wasser gefüllten Behälter neben die Blume, stellen Sie den Topf in ein Tablett mit Blähton, der immer nass sein sollte, und besprühen Sie regelmäßig die Blätter der Blume, wobei Sie versuchen, nicht auf die Blütenstände zu fallen.

Beleuchtung

Die Pflanze liebt helles Licht und wächst auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut. Deshalb kann die Fensterbank des Südfensters zu seinem ständigen Aufenth altsort werden. Allerdings sollten Sie die Pflanze gut im Auge beh alten, und wenn Sie im Sommer Verbrennungen an den Blättern bemerken, sollten Sie das Fenster etwas abschatten. Wenn sich Ihre Blume im Winter ausdehnt und ihre Stabilität verliert, deutet dies auf einen Mangel an Beleuchtung hin. Während dieser Zeit ist der Einsatz einer zusätzlichen Beleuchtung gerechtfertigt.

Pentas-Blumen

Boden

Pentas-Blüten stellen keine allzu großen Ansprüche an die Zusammensetzung des Bodens. Sie können fertige Blumenerde für blühende Pflanzen verwenden oder Ihre eigene herstellen. Dazu benötigen Sie:

  • Torf und Laubboden - je zwei Teile;
  • Sand ist ein Stück.

Die Pflanze liebt fruchtbaren, nahrhaften, lockeren Boden.

Reproduktion von Pentas, Pflanzregeln

Unter Blumenzüchtern sind zwei Vermehrungsmethoden dieser Pflanze üblich: Stecklinge und Samen. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf jeden von ihnen werfen, und Sie werden entscheiden, welche Option für Sie vorzuziehen ist.

Saatgutnutzung

Diese Methode ist attraktiv, weil sie zu jeder Jahreszeit angewendet werden kann. Es ist nicht kompliziert und in OrdnungUm Pentas zu züchten, müssen Sie Pflanzensamen in einem Fachgeschäft kaufen, sie aussäen, ohne sie in feuchter Erde zu vergraben, und sie auf einer sonnigen Fensterbank stehen lassen, damit Wärme, Feuchtigkeit und Licht die Samen zum Keimen anregen.

Pentas in der Indoor-Blumenzucht

Bei einer Lufttemperatur von etwa +25 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 60 % werden Sie in zwei Wochen die Triebe Ihrer zukünftigen Blumen sehen.

Schneiden

Diese Methode ist geeignet, wenn Sie nach dem Schneiden der Pflanze Stecklinge übrig haben. Wichtig ist, dass die geschnittenen Stiele mindestens 5-8 cm lang sind. Die Vermehrung auf diese Weise ist bei einer Mindesttemperatur von ca. +18 °C erlaubt. Zuvor werden die Stecklinge mehrere Stunden in Wasser geh alten und dann in feuchte Erde gepflanzt. Das Rooten erfolgt nach 10 Tagen.

Wie pflegt man eine Pflanze?

Die Pentas-Blume, deren Foto Sie im Artikel sehen können, erfordert keine aufwendigen Pflegemaßnahmen für ihre normale Entwicklung und Blüte zu Hause. In der Regel läuft die Pflege auf die traditionellen obligatorischen Verfahren hinaus.

Bewässerung

Exotischer Strauch muss reichlich und regelmäßig gegossen werden, besonders während der Vegetationsperiode. Es sollte nur destilliertes Wasser verwendet werden. Die Bewässerung erfolgt, nachdem der Mutterboden getrocknet ist. Es ist gefährlich, eine Blume zu überschwemmen, da stagnierende Feuchtigkeit in einem Topf unweigerlich zum Verrotten des Wurzelsystems der Pflanze führt. Im Winter und während der Ruhephase, wenn die Pflanze nicht blüht, ist die Bewässerung minimal.

In der modernen Indoor-Blumenzucht werden spezielle Flaschen verwendet, diefür automatische Bewässerung ausgelegt. Blumenzüchter verwenden sie erfolgreich zur Pflege von Pentas im Sommer. Dies ist praktisch für Besitzer, die keine Möglichkeit haben, Zimmerpflanzen regelmäßig zu gießen oder dies einfach vergessen. Der Mechanismus dieser Flaschen bewässert die Erde in der Menge, die für jeden einzelnen Topf erforderlich ist.

Pentas-Blätter

Fütterung

Wer die Blütezeit von Pentas verlängern möchte, sollte auf komplexe Mineralstoffe für Blühpflanzen zurückgreifen, die dem Gießwasser zugesetzt werden ("Master", "Clean Leaf"). Sie reichern den Boden mit Phosphor an und aktivieren den Prozess der Knospenbildung. Pflanzen müssen im Winter nicht gefüttert werden.

Schneiden

Da Pentas ziemlich schnell wächst und auf verschiedene negative Faktoren reagiert, indem sie die Triebe verlängert, muss sie regelmäßig beschnitten werden, um die Form und Pracht der Pflanze zu erh alten. Die Stängel sollten eine Höhe von 50 Zentimetern nicht überschreiten, und die Spitzen, die diese Größe überschreiten, sollten gekniffen werden.

Anfänger müssen wissen, dass das Beschneiden und Kneifen von Pentas nur während der Ruhephase durchgeführt wird, wenn der Strauch nicht blüht.

Krankheiten und Schädlinge

Blattchlorose ist die häufigste Pflanzenkrankheit. Nachdem die ersten Anzeichen bemerkt wurden, zu denen vor allem eine unangemessene Gelbfärbung der Blätter gehört, ist es notwendig, die Pflanze mit Chelatdünger zu düngen, der das Chlorophyll im Grün der Blüte erhöht („Hydro Flor“, „Hydro Vera“).

Zu den Schädlingen, die Pentas infizieren, gehören SpinnentiereZecke und Schild. Sie können sie mit Medikamenten wie Actellik oder Fitoverm bekämpfen oder die Blätter mit Volksheilmitteln behandeln - einer Lösung aus gewöhnlicher Waschseife, medizinischem Alkohol, Zwiebel- oder Knoblauchaufguss. Die Blätter werden einfach mit einer Lösung abgewischt und nach einigen Minuten mit Wasser bei Raumtemperatur abgewaschen.

Eigentümerbewertungen

Die meisten Blumenzüchter sind sehr erfreut, dass eine wunderschön blühende Pentas-Blume in ihrem Haus erschienen ist. In den Bewertungen bemerken die Besitzer die Unprätentiösität dieser Pflanze, die es auch Anfängern ermöglicht, sie in der Blumenzucht anzubauen.

Beliebtes Thema