Downhole: Aufbau und Reinigung

Bau 2022
Downhole: Aufbau und Reinigung
Downhole: Aufbau und Reinigung
Anonim

Um zu verstehen, was ein Bohrloch ist, müssen Sie eine allgemeine Vorstellung vom Prozess, den Konstruktionskomponenten und ihren Funktionen haben.

Nun Rohre

Diese Technologie wird sehr häufig eingesetzt, da Brunnen in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Dies ist ein geologischer Abbau, bei dem die Länge größer ist als der Durchmesser. Oft wird ein solches System künstlicher Art mit mehreren Komponenten geschaffen, um Wasser zu extrahieren.

Designmerkmale

Bevor Sie sich mit dem Gesicht befassen, müssen Sie herausfinden, wo es sich befindet. Der Brunnen ist eine geologische Arbeit. Seine Bestandteile:

  • Mund - ganz am Anfang;
  • wand - die innere Oberfläche hat die Form eines Zylinders;
  • Kofferraum - ganzer Platz drinnen;
  • unteres Loch.

Im Allgemeinen enthält der Brunnen die folgenden Elemente:

  1. Richtung. Dies ist der erste Teil der Mündung, der lose Felsen enthält, die leicht erodiert werden können. Um sich zu stärken, bohren sie einen breiten Brunnen in die Schicht, in der sich die härteren Felsen befinden. Normalerweise sind es etwa 4 bis 8 m. In das Loch wird ein Rohr gelegt und der Sp alt mit Beton ausgegossen.
  2. Dirigent. Das ist der Teildie der Richtung folgt. Der Leiter ist mit einer Hülle verstärkt, die aus vielen kleineren besteht. Der Raum zwischen ihm und dem Zement wird ebenfalls mit Zement gefüllt.
  3. Zwischensp alte. Der Abschnitt, der durch die Richtung und den Leiter verläuft, um die schwachen oder schwierigen Schichten abzudecken, sowie diejenigen, die nicht weiter entwickelt werden sollen. Wenn der Brunnen sehr tief ist, können mehrere Zwischensäulen vorhanden sein.
  4. Produktionssp alte. Dies ist ein Abschnitt von unten bis zum Mund. Durch sie wird das Material transportiert.
  5. Schlachten. Dies ist die letzte Zone des Brunnens. Es ist beabsichtigt, das Produkt aus den Schichten zu extrahieren. Der Stausee selbst hat eine obere und eine untere Begrenzung (Dach und Sohle).

Dies sind die Hauptkomponenten, ohne die es keinen Brunnen gibt.

Schlachtfunktionen

Das Design von Bohrlochsohlen ist eine der Hauptkomponenten des Bohrens. Es führt die folgenden Funktionen aus:

  • Erhält die mechanische Festigkeit der produktiven Schicht, wodurch die erforderliche Bohrlochausrüstung geladen werden kann.
  • Erhält eine ausreichende hydraulische Durchlässigkeit des Vorschlachtmechanismus.
  • Ermöglicht den Zugang zu anderen produktiven Lagerstätten, die ursprünglich nicht zur Ausbeutung vorgesehen waren.
  • Beeinflussbarkeit verschiedener angrenzender Schichten oder einzelner Abschnitte der Produktivschicht.
  • Aufrechterh altung der Entwässerung des gesamten genutzten Reservoirs.

Da die Entwicklungsbedingungen unterschiedlich sein können, kann das Design des Grundlochs des Brunnens unterschiedlich seinTypen: offen, gefiltert, perforiert, überlappt.

Offenes Gesicht

Das Bodenloch einer offenen Ausführung ist so ausgestattet, dass der Produktionsstrang bis zum Beginn der verwendeten Schicht reicht. In diesem Zustand wird es mit Zement fixiert. Danach wird die Schicht mit Geräten mit kleinerem Durchmesser geschnitten. Das Fass bleibt offen.

Diese Konstruktion kann in folgenden Fällen verwendet werden:

  • klärte die genauen Grenzen der verwendeten Schicht;
  • Schichtdicke ist gering;
  • Schicht enthält Felsen, die nicht einstürzen;
  • Formation ist homogen und enthält keine Tonmasse, die durch Quellung zusammenbrechen kann;
  • keine Notwendigkeit, auf Hotelunterebenen einzugreifen.

Das offene Gesicht hat die höchste Effizienz des hydrodynamischen Typs im Vergleich zu anderen Arten von Strukturen. Aus diesem Grund werden die hydrodynamischen Bohrkoeffizienten anderer Typen relativ zum offenen Loch gemessen, das als eins genommen wird.

gut Bauarbeiten

Der Nachteil ist, dass es keine Möglichkeit gibt, separate Zonen des Reservoirs zu entwickeln oder separat zu beeinflussen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass die Schicht während des Pumpens zusammenbricht, da der Druck im Inneren abnimmt. Daher werden Open-Hole-Brunnen selten verwendet - in etwa 5% der Fälle.

Loch mit perforierter Produktionsschnur abgedeckt

Wenn geplant ist, diese Art von Bohrloch zu verwenden, wird der Brunnen bis zum Boden der ausgewählten Schicht vertieft und befestigtProduktionsstrang mit gebohrter Perforation, der sich auf der Ebene der Produktionsformation befindet. Danach wird bis zum Beginn der verbrauchten Schicht zementiert.

Der perforierte Bereich bleibt offen. Diese Option hat keine Nachteile wie eine Verringerung des Arbeitsdurchmessers und die Gefahr eines Gesteinsbruchs. Diese Methode des Brunnenbodens wird in den gleichen Fällen wie die offene Art verwendet.

Backhole mit Filter

Wird eine Sohlenbohrung mit Filter gewählt, wird der Rohrstrang bis zur Oberkante der verbrauchten Zwischenschicht verlegt und mit Zement verfüllt. Entlang des Reservoirs wird ein Filter platziert, der Löcher in Form eines Kreises oder eines Schlitzes aufweist. Die Abschnitte zwischen Filter und Rohr sind mit einer Öldichtung verschlossen.

Nun Gerät

Barrieren in verschiedenen Ausführungen sind geeignet. Sie verwenden zum Beispiel diese:

  1. Ringfilter. Es umfasst Ringe, die an einem perforierten Rohr getragen werden. Dazwischen befinden sich Bänder mit einer solchen Dicke, dass der erforderliche Sp alt entsteht, der für die Filtration erforderlich ist.
  2. Kiesfilter. Dies sind 2 perforierte Rohre vom konzentrischen Typ. Dazwischen liegt Kies von 0,5-0,6 cm Größe, er ist das Filterelement.
  3. Sintermetallfilter. Das sind Ringe aus Keramikschrot, das unter hohem Druck gebrannt wird. Das Produkt wird auf ein perforiertes Rohr gegeben.

Der letzte Filtertyp ist der effizienteste, da der hydrodynamische Widerstand gering ist und er eine gute Reinigungsfähigkeit hat.

Im Allgemeinen werden Filterflächen zum Schutz verwendetdes extrahierten Produkts aus Sandverunreinigungen während der Entwicklung von Schichten, in denen solche Formationen auftreten können.

Perforiertes Bodenloch

Diese Gest altungsmöglichkeit gilt als die gebräuchlichste. Es hat folgende Vorteile:

  1. Einfach zu installieren.
  2. Hochwertige Isolierung.
  3. Es besteht die Möglichkeit der Weiterentwicklung anderer Schichten.
  4. Angrenzende Ebenen können beeinflusst werden.
  5. Der Brunnenquerschnitt bleibt lange unverändert.

Um eine perforierte Fläche zu erstellen, müssen Sie ein Loch von der ausgewählten Markierung aus bohren. Vor dem Einbauort des Gehäuses wird alles mit speziellen Geräten untersucht. Als Ergebnis können Sie den Grundwasserleiter markieren und das Ergebnis ist so genau wie möglich.

Beim Absenken wird das Rohr von unten bis zu bestimmten Markierungen zementiert und im Bereich der verwendeten Formation zusätzlich perforiert.

Reinigung: hydraulische Methode

Ein wichtiger Arbeitsgang ist die Reinigung des Bohrlochbodens während des Bohrens. In diesem Fall muss die Schlacke entfernt und nach oben transportiert werden. Wenn Sie dies nicht tun, stören die angesammelten Massen die weitere Vertiefung. Und wenn es zu viele von ihnen gibt, können sie ein Festsitzen des Bohrers hervorrufen, was zu einem Unfall und einer Zerstörung des Brunnenbodens führen wird.

Der Arbeitsprozess

Es ist wichtig, auch die Reinigungsmethoden zu berücksichtigen. Sie wird auf unterschiedliche Weise durchgeführt. Einer davon ist hydraulisch. Das heißt, den Boden des Brunnens spülen. Dies ist die häufigste Option.

Er schlägt vorVerwendung von Bohrlochflüssigkeit. Normalerweise verwenden sie Brauchwasser, spezielle Mittel - salzh altig, tonh altig und tonfrei, belüftet. Darüber hinaus werden natürliche Lösungen verwendet. Sie werden direkt im Prozess des Bohrlochs während des Bohrens gebildet.

Wenn das Gestein schwach stabil ist, werden Tonlösungen während der Drehung des Bohrers verwendet. Sie erfüllen die folgenden Funktionen:

  • Fixieren Sie das Gestein in den Wänden des Brunnens aufgrund von Lehmbildung und der Bildung eines erhöhten hydrostatischen Drucks am Boden des Brunnens.
  • Isoliere vorübergehend den Grundwasserleiter.
  • H alten Sie lose Gesteinspartikel in Suspension, wenn die Flüssigkeit nicht mehr zirkuliert.
  • Reduzieren Sie den Flüssigkeitsverlust, wenn Sie durch wasserabsorbierende Schichten fließen sollen.
  • Bedingungen für die Gesichtsreinigung und den Schnittguttransport deutlich verbessern.

Belüftete Flüssigkeiten werden verwendet. Dies ist notwendig, um den hydrostatischen Druck am Boden des Bohrlochs und das Eindringen von Flüssigkeit in die Schichten zu verringern. Gleichzeitig verstopfen Grundwasserleiter weniger und der Flüssigkeitsverlust wird reduziert.

Direktes Spülmuster

Direktes Spülen ist sehr einfach, hat aber einige Nachteile. Dazu gehören erhöhte Flüssigkeitskosten, insbesondere wenn der Bohrlochdurchmesser groß ist.

Machen Sie einen Brunnen

Aufgrund der Tatsache, dass Sie eine erhebliche Geschwindigkeit des aufsteigenden Strahls benötigen, der die Entfernung von Schlamm gewährleistet. Darüber hinaus erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls durch Einstürzen der Wände, die aus instabilem Material bestehenRasse.

Umgekehrtes Spülmuster

Die Rückspülung erfolgt dadurch, dass Flüssigkeit hineingepumpt oder durch eine spezielle Pumpe abgepumpt wird. Es werden Vakuum-, Zentrifugal-, Kolben-, Wasserstrahlgeräte oder Luftheber verwendet. Bei dieser Spülmethode ist die Zirkulation der Lösung lokal oder im Bohrloch, vollständig oder nicht.

Ein solches Schema hat folgende Vorteile:

  • erhöht die Geschwindigkeit des aufsteigenden Strahls und gleichzeitig ist der Flüssigkeitsstrom gering;
  • Die Massen können ohne Bohrwerkzeug transportiert werden.

Diese Nuancen müssen berücksichtigt werden.

Reinigung: pneumatisches Verfahren

Bei dieser Reinigungsmethode wird anstelle einer Lösung Luft oder Gas verwendet. Letzteres wird beim Bohren von Brunnen mit Öl verwendet. Es wird auch in gasführenden Regionen eingesetzt. Dies liegt daran, dass es dort verboten ist, Luft zu verwenden, da dies zu einem Brand führen kann. Beispielsweise können Abgase von Verbrennungsmotoren verwendet werden.

gut für Wasser

Aber Luftblasen ist die gebräuchlichere Methode. Es wird sogar häufiger verwendet als das Waschen. Zu den Vorteilen gehören:

  • keine Lösung erforderlich;
  • keine spezielle Flüssigkeitsreinigungsausrüstung erforderlich;
  • kann in nicht wasserführenden Gebieten sowie an Orten mit Permafrost gebohrt werden;
  • Bohrgeschwindigkeit wird schneller;
  • hygienische Bedingungen für die Brigade sind besser, besonders im Winter.

Aber das hierDas Verfahren hat auch Nachteile. Die Hauptsache ist, dass beim Eindringen von Wasser in den Brunnen Unfälle provoziert werden können. Beispielsweise führt ein geringer Wasserzufluss dazu, dass sich der Schlamm in eine teigartige Masse verwandelt, die an den Geräten haftet. In schwierigeren Fällen wird die Bohrtiefe reduziert.

Reinigung: mechanische Methode

Bei dieser Methode handelt es sich um Schraub- und Schlagverfahren. Und damit auch die Arten des Bohrens und gleichzeitig Reinigens. Beide Methoden sind gleichermaßen beliebt.

Im ersten Fall wird ein spezieller Schneckenförderer verwendet, bei dem es sich um ein Hohlrohr mit einem Spiralband handelt. Bei seiner Reibung wird der Fels zerstört und erhebt sich durch die Bewegung des Apparates.

Brunnenbau

Bei der Impact-Methode werden nach der Zerstörung des Gesteins durch ein Bohrgerät spezielle Mechanismen verwendet, die in den Brunnen abgesenkt werden und Bohrklein aus diesem transportieren. Solche Geräte werden als Bailer bezeichnet. Es steigt viele Male an die Oberfläche und wirft das gesammelte Material ab, das sich in einem suspendierten Zustand befindet. Dazu gießen sie ein wenig Lösung in den Brunnen.

Reinigung: kombiniertes Verfahren

Kombinierte Reinigungsverfahren beinh alten eine Kombination aus hydraulischem oder pneumatischem Verfahren mit einem mechanischen. Diese Option gilt als effizienter. Es wird oft verwendet, wenn Brunnen säulenförmig sind oder einen großen Durchmesser haben.

Beliebtes Thema