Vorpumpe: Übersicht, Typen, Spezifikationen und Bewertungen

Inhaltsverzeichnis:

Vorpumpe: Übersicht, Typen, Spezifikationen und Bewertungen
Vorpumpe: Übersicht, Typen, Spezifikationen und Bewertungen
Anonim

Das einheitliche Design von Vakuumpumpen erlaubt es nicht immer, Aufgaben zu lösen, die eine hohe Leistung erfordern. Eine Leistungssteigerung durch Erhöhung der Elementbasis ist ebenfalls selten gerechtfertigt, sie wirkt sich auf die Verringerung der H altbarkeit der Struktur und der Stabilität ihrer Einheiten aus. Die Lösung des Problems war eine Vorvakuumpumpe, die eine autonome Entladefunktion bietet. Dadurch kann die Hauptausrüstung mit optimalen Druckanzeigen arbeiten.

Vorpumpe

Das Funktionsprinzip der Vorleitungseinheit

Vakuumpumpstände arbeiten mit mehreren Druckniveaus und wechseln bei der Durchführung von Arbeitsschritten von einem Zustand in den anderen. Das Vorvakuum arbeitet unter Bedingungen eines Vorvakuums, das mit speziellen Kolben-, Quecksilber- oder Dampfölgeräten erzeugt werden muss. Der Übergang von einem Unterdruckniveau zu einem anderen beinh altet die Verwendung geeigneter Methoden zum Abpumpen des Arbeitsmediums sowie zum Messen des Drucks. Das effektivste Mittel zur Realisierung dieser Aufgabe ist die Vorvakuumpumpe. Das Funktionsprinzip solcher Geräte basiert auf dem Erh alt eines vorläufigen oderhöheres Vakuumniveau.

Das einfachste Modell zur Realisierung dieser Funktion zeigt eine Flügelzellenpumpe. Diese Konstruktion sieht die Drehung eines zylindrischen Rotors vor. Der Rotor mit der Platte teilt den Hohlraum in zwei Teile: Im ersten wird das Arbeitsmedium komprimiert, im zweiten expandiert es. Während des Betriebs stellt die Vorvakuumpumpe die Druckparameter ein, was sich auch in der Hauptanlage widerspiegelt, an der das Vorentlastungssystem angeschlossen ist.

Arbeitsprinzip der Vorpumpe

Hauptmerkmale von Vorpumpen

Vorpumpen zeichnen sich wie alle anderen Pumpen durch die Fördergeschwindigkeit des Arbeitsmediums und die Druckanzeige aus. Die Produktivität variiert im Durchschnitt zwischen 0,6 und 3000 m3/h. Das Saugvermögen wird durch das Volumen der Vakuumkammer und die Wartungszeit bestimmt. Eigentlich wird dies ein Leistungsindikator sein. Auch der Pressdruck des Arbeitsmediums wird berücksichtigt. Eine Standard-Vorpumpe liefert etwa 500 mbar. Der Betriebsdruckbereich in Bezug auf Mindestwerte wird durch das Endvakuum begrenzt, das für einen bestimmten Gerätetyp grundsätzlich möglich ist. Die Obergrenze wird durch den maximalen Abgasdruck begrenzt, bei dessen Erreichen die Pumpe am Einlass einen Unterdruck erzeugt. Insbesondere Ölrotationsmodelle haben einen Grenzvakuumwert im Spektrum von 10-3 Torr.

ölfreie Vorpumpen

Designvarianten

Es gibt mehrere Ansätze zur Klassifizierung solcher Aggregate. Die gebräuchlichste Einteilung nach dem Wirkprinzip sind mechanische und physikalisch-chemische Modelle. Das Beispiel einer mechanischen Rotationspumpe wurde bereits betrachtet, und jetzt können wir uns Beispielen von Installationen zuwenden, die mit Gas arbeiten. So gibt es beispielsweise Anlagen, die Vakuum erzeugen, indem sie die Position der Kammer ändern und das Volumen des Gasinh alts aufgrund des Ventils periodisch variieren. Eine Alternative zu solchen Geräten ist eine Sorptionsmodifikation, die Gas nicht portionsweise abpumpt, sondern im System bindet. Gleichzeitig unterscheiden sich sowohl physikalisch-chemische als auch traditionelle ölfreie Vorpumpen in den Betriebsdruckniveaus. Es gibt also Modelle, die mit Nieder-, Mittel- und Supervakuumsystemen arbeiten.

Preis der Vorpumpe

Pumpenhersteller

Das Segment umfasst verschiedene Unternehmen, die sowohl für die heimische Nische als auch für die Bedürfnisse großer Fertigungsunternehmen arbeiten. Beispielsweise bietet das japanische Unternehmen Anest Iwata Vorvakuummodelle mit einem Leistungsbereich von 100 bis 500 l/min an. Auch Modellreihen trockenlaufender Pumpen dieses Typs werden von Kashiyama-Entwicklern angeboten. Dieses Unternehmen ist auf die Herstellung von Hochleistungsanlagen vom Spiral- und Schneckentyp spezialisiert, die Lieferungen in Volumina bis zu 3500 m3/h ermöglichen. Gleichzeitig finden sich in der Familie auch weniger leistungsstarke und preiswerte Geräte mit einer Kapazität von ca. 5 m3/h. Auch die britischen Vorpumpen von Edwards sind für ihre Qualität bekannt.die die neuesten Technologien zum Pumpen von Flüssigkeiten implementieren. Die Geräte dieser Marke haben sich in hochspezialisierten Bereichen bewährt. Zum Beispiel werden Pumpen von Edwards in der Instrumentierung, der chemischen Produktion, der Herstellung von Glühbirnen und mehr eingesetzt.

Vorlaufpumpe Bewertungen

Anfangs ging das Konzept der Vorpumpen von der Möglichkeit aus, herkömmliche Pumpstrukturen vor Instabilitäten im Betrieb zu befreien. Moderne optimierte Systeme, ergänzt durch solche Geräte, werden bereits als Einzelinstallation nach mehreren Indikatoren bewertet. Die meisten positiven Rückmeldungen beziehen sich auf die hohe Leistung der Ausrüstung, den minimalen Geräusch- und Vibrationspegel. Dementsprechend erhöht sich auch die Lebensdauer des Hauptvakuums. Andererseits wird die Vorpumpe oft dafür kritisiert, dass sie Verunreinigungen in das Hauptpumpensystem einträgt. Dies gilt jedoch für Ölkonstruktionen, die allmählich den Markt verlassen.

Edwards Vorpumpen

Schlussfolgerung

Auch das Funktionsprinzip des Vorvakuums gilt als ver altet. Das Hinzufügen einer weiteren Einheit zum Design der Pumpausrüstung widerspricht den Ideen, die Größe der Ausrüstung zu optimieren, die moderne Hersteller anstreben. Allerdings gibt es heute keinen alternativen Druckregler, der die Vorpumpe ersetzen kann. Der Preis für solche Einheiten beträgt 5-10 Tausend Rubel. im mittleren Segment, trägt ebenfalls nicht zu ihrer Verbreitung bei. Allerdings vorbeh altlich der ersten genauen BerechnungenLeistungsindikatoren des Systems gelingt es vielen Unternehmen, das Vorvakuum effektiv zu nutzen. Eine andere Sache ist, dass in Zukunft auch die Kosten für die Wartung dieser Installation zusätzlich zur Hauptpumpe vorgesehen werden sollten.

Beliebtes Thema