Optionen zum Kombinieren von Tapeten: eine Kombination aus Schattierungen und Farben von Tapeten, Empfehlungen von Designern und Modeideen mit Fotos

Inhaltsverzeichnis:

Optionen zum Kombinieren von Tapeten: eine Kombination aus Schattierungen und Farben von Tapeten, Empfehlungen von Designern und Modeideen mit Fotos
Optionen zum Kombinieren von Tapeten: eine Kombination aus Schattierungen und Farben von Tapeten, Empfehlungen von Designern und Modeideen mit Fotos
Anonim

Bei der Renovierung einer Wohnung wird der Farbgebung der Wände viel Aufmerksamkeit geschenkt, da sie die Stimmung im Haus prägt. Möbel und Accessoires sind zweitrangig und werden nach der Gest altung der Wände ausgewählt. Welche Möglichkeiten gibt es, Tapeten zu kombinieren? Wie wähle ich die richtigen Farbtöne aus?

Wahlnuancen

Viele Menschen, die darüber nachdenken, Innenarchitektur kombiniert zu gest alten, machen einen groben Fehler - sie gehen direkt zum Baumarkt. Ein wesentlicher Nachteil dieser Option ist, dass die Geschäfte eine ziemlich große Auswahl an Tapeten mit verschiedenen Plänen und Farbtönen anbieten, sodass die richtige Wahl ziemlich schwierig sein kann. Gleichzeitig können Sie häufig Materialien kaufen, die in Farbtönen und Texturen nicht übereinstimmen. Damit solche Einkäufe erfolgreich sind, müssen Sie eine Person mitbringen, die sich mit Design auskennt und gute Ratschläge geben kann.

Kombinationsmöglichkeiten

Die richtige Auswahl an Tapeten zum Kombinieren beginnt beiim Internet, wo Sie verschiedene Gest altungsmöglichkeiten, Farbkombinationen sehen und genau entscheiden können, wie die Wohnung am Ende aussehen soll. Erst danach können Sie einkaufen gehen.

Farbton auswählen

Bevor Sie sich für das Muster entscheiden, müssen Sie das Farbschema des gesamten Raums auswählen. Farbtöne können warm und k alt sein. Ersteres macht den Raum gemütlicher und heller, während letzteres dazu beiträgt, den Raum optisch zu erweitern, was für Wohnungen mit kleinem Filmmaterial wichtig ist. Gleichzeitig sollte daran erinnert werden, dass das Farbschema alles oder warm und k alt sein sollte, da die Kombination solcher Farbtöne jedes Interieur ruinieren kann.

braunes Schlafzimmer

Auch bei der Wahl des Solo-Farbtons des Raumes sollte man sich auf den persönlichen Geschmack verlassen. Eine universelle Option ist die Verwendung von neutralen Farben, da helle Farbtöne störend sein können.

Ähnliche Farben

Es gibt viele Fotooptionen zum Kombinieren von Tapeten im Wohnzimmer und anderen Räumen. Darüber hinaus können ihre Schattierungen verwandt sein. Eine vielseitige Option sind zum Beispiel einfarbige oder ähnliche Tapeten, die sich nur im Muster unterscheiden. Hier ist es wichtig, Tapeten aus derselben Kollektion auszuwählen, da die Gefahr groß ist, sich bei der Auswahl zu irren und völlig unterschiedliche Tapeten zu kleben.

Lila Schlafzimmer

Kontrast

Kontrastfarben erlauben Ihnen, den Raum zu zonieren. Zum Beispiel wird ein Solo-Farbton ausgewählt, der den gesamten Raum schmückt, und eine Tapete mit einem Muster, das eine Wand hervorhebt. SoAuf diese Weise können Sie den Fernsehbereich und den Nachttisch dekorieren.

Kombinationsmöglichkeiten

Es gibt einige der gebräuchlichsten Kombinationsmöglichkeiten für Hintergrundbilder:

  1. Eine Farbe + Muster ist die optimale und vielseitigste Möglichkeit, da alle Wände bis auf eine mit der Hauptfarbe gefüllt sind und nur eine mit gemusterten Tapeten auffällt. In diesem Fall kann das Muster entweder ein Kontrastton sein oder dem Hauptton nahe kommen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wände mit einem Muster ein autarkes Element sind und keine zusätzliche Dekoration benötigen.
  2. Zeichnung + Zeichnung. Diese Dekorationsoption ist nur für die Mutigsten geeignet, da sie ziemlich mutig und sogar trotzig aussieht.
  3. Geometrie + Zeichnung oder einfarbig. Geometrische Drucke gehören ebenfalls zu den Mustervarianten, sehen aber völlig anders aus. Sie müssen sehr sorgfältig ausgewählt werden, da zu strenge Linien mit der Zeit langweilig werden können. Am häufigsten werden Drucke in Form von Ovalen, Zickzacks und Streifen gewählt.

Fotos von Kombinationsmöglichkeiten von Tapeten zeigen die ganze stilistische Vielf alt und ermöglichen die Auswahl der passenden Raumgest altung.

Kombinationsmethoden

Innenarchitekten empfehlen diese Methoden zum Kombinieren verschiedener Tapeten:

  1. Eine Wand tapeziert nur die Wand, die eine erhöhte Aufmerksamkeit erfährt. Das ist normalerweise die Wand am Kopfende des Bettes, hinter dem Sofa oder neben dem Fernseher.
  2. Als Bild. Diese Option zum Kombinieren von Tapeten wird mit einem Rechteck oder überklebtQuadrat an der auszuwählenden Wand. Der Rahmen des "Bildes" ist eine schlichte Tapete, die über den gesamten Raum geklebt wird, oder ein Baguette, das den Rahmen imitieren soll.
  3. Streifen können auch Aufmerksamkeit erregen. In diesem Fall wird die Wand abwechselnd mit schlichten Basistapeten und Stoffen mit trotzigem Muster dekoriert.
  4. Betonung einer Nische. Die Nische selbst ist ein interessantes Innendetail, aber um diesen Effekt zu verstärken, kann sie innen mit farbenfrohen hellen Tapeten dekoriert werden.

Die Wahl der Methode richtet sich nach den persönlichen Wünschen des Wohnungseigentümers und erfolgt auch unter Berücksichtigung der Raumgröße.

Raum Zonierung

Kombinationen von Hintergrundbildern und Texturen

Das Foto der Optionen zum Kombinieren von Tapeten für ein Schlafzimmer oder andere Räume zeigt deutlich die Verwendung einer großen Anzahl verschiedener Texturen von Materialien, mit denen Sie ein einzigartiges Interieur schaffen können. Gleichzeitig gibt es einige unausgesprochene Regeln, die erfahrene Innenarchitekten empfehlen:

  1. Höhe der Decke. In einer Standardwohnung mit einer Deckenhöhe von weniger als 2,5 Metern ist es wichtig, Tapeten mit einem mittelgroßen Muster in hellen Farbtönen zu wählen, um den Raum erheblich zu vergrößern. Vertikale Streifen sind willkommen, wodurch die Decke optisch höher wird. Bei einer Deckenhöhe von mehr als 3 Metern ist es erforderlich, ein großes Muster zu bevorzugen oder die Wand mit Tapeten in verschiedenen Farben horizontal in zwei Hälften zu teilen.
  2. Tapetenplatten
  3. Maße des Zimmers. Im großen Raum erlaubtVerwenden Sie absolut alle Tapetentöne, einschließlich dunkler. Kleine Räume erfordern eine optische Raumerweiterung mit hellen Farben.
  4. Textur. Texturen können einem Raum viel ausdrucksstärker wirken lassen. Bei der Verwendung mehrerer Materialvarianten ist es jedoch erforderlich, die Textur so zu wählen, dass sie sich nicht widersprechen. Ideal, wenn die Tapete aus der gleichen Kollektion verwendet wird, wo Farbtöne und Strukturen harmonieren.

Mit der richtigen Wahl der Tapetenkombination können Sie den Raum optisch in Zonen unterteilen.

Interieureffekte

Wie füge ich ein Hintergrundbild ein? Die Kombinationsmöglichkeiten mögen unterschiedlich sein, aber mit der richtigen Auswahl können Sie folgende Ziele erreichen:

  1. Unvollkommenheiten verbergen. Es mag seltsam erscheinen, aber helle Tapeten mit einem großen Muster helfen, die Unebenheiten der Wand zu verbergen. So können Sie das Problem verbergen und ein helles und individuelles Interieur schaffen.
  2. Bereich aufteilen. Diese Technik kann in fast jedem Raum angewendet werden. In der Küche können Sie eine Zone zum Essen zuweisen, im Schlafzimmer - das Kopfende des Bettes und im Wohnzimmer - eine Wand mit einem Fernseher. Darüber hinaus können Sie die Wohnung optisch um einen weiteren Raum erweitern, indem Sie den Raum mit einer Trennwand aus Gipskarton teilen und mit einer anderen Tapete hervorheben.
  3. heller Raum
  4. Korrigiere die Raumgeometrie. So können Sie zum Beispiel einen langen und schmalen Korridor voluminöser und quadratischer gest alten, indem Sie die Stirnwände mit einer dunklen Tapete betonen.
  5. Machen Sie eine Wand zu einem dekorativen ElementFototapeten helfen dabei, die absolut für jede Inneneinrichtung gewählt werden können. So eine Wand kann das Highlight des ganzen Raumes sein.
  6. Setzen Sie einen Akzent an der gewünschten Wand. Gleichzeitig wird automatisch hervorgehoben, was in der Nähe dieser Wand steht - ein Sofa, ein Kleiderschrank, ein Kamin.

Damit die Inneneinrichtung so erfolgreich wie möglich wird, sollten Sie die richtigen Tapetentöne und deren Textur auswählen.

Farbkombinationen

Für diejenigen, die sich nicht so gut mit Innenarchitektur auskennen, gibt es fertige Farbkombinationsvorlagen, mit denen ein Raum dekoriert werden kann:

  • Weiß und Beige in warmen oder kühlen Tönen passen gut zu vielen Farben aus der Palette, da sie neutral sind;
  • Beiges Schlafzimmer
  • Farben wie Pink und Lila, Blau und Hellblau, Kräuter und Hellgrün können als eng verträglich bezeichnet werden;
  • kontrastierend, aber interessant sind Kombinationen aus Burgund und Pink, Grün und Gelb, Braun und Türkis;
  • Schwarz-Weiß-Klassiker sind trotz der Vielf alt an Drucken auf den Tapeten immer aktuell.

Bei der Farbwahl ist es wichtig, dass der Raum nicht übersättigt wirkt und sich die Farbtöne ergänzen, nicht unterbrechen.

Beliebtes Thema