Wie man mit eigenen Händen einen Windgenerator für Ihr Zuhause baut

Wie man mit eigenen Händen einen Windgenerator für Ihr Zuhause baut
Wie man mit eigenen Händen einen Windgenerator für Ihr Zuhause baut
Anonim

Windgenerator für zu Hause ist ein alternatives Gerät zur Stromerzeugung. Eine solche Ausrüstung ist unverzichtbar, wenn Sie sich nicht sehr nahe an der Mittellinie befinden.

Vor- und Nachteile von Hardware

Windgenerator für Zuhause

Windgenerator für zu Hause ist ein gefragtes Gerät. Es hat jedoch seine Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehören:

- Sie müssen nichts für die erzeugte Energie bezahlen;

- Sie werden nicht verletzt, wenn die Hauptstromversorgung ausgesch altet ist;

- Windmühlen können jene Häuser mit Energie versorgen, die weit von zentralen Leitungen entfernt sind;

- es ist möglich, einen Generator für die Raumheizung zu verwenden (zusammen mit anderen Quellen, wie z. B. Sonnenkollektoren);

- das Gerät stößt keine Schadstoffe aus und Sie hinterlassen auch keinen Müll, d.h. Sie belasten nicht die Umwelt.

Zu beachten ist, dass der Windgenerator für zu Hause gewisse Nachteile hat:

- Anschaffung und Installation sind ziemlich teuer;

- so ein Gerät kann funktionierennur wenn der Wind weht, also kannst du diese Energie nicht die ganze Zeit nutzen;

- Die Maschine macht ziemlich viel Lärm.

Ausstattungsvarianten

Windgenerator für ein Privathaus

Windgenerator für das Haus kann mit vertikaler oder horizontaler Achse sein. Der zweite Typ ist häufiger. Erstens wurden sie viel früher erfunden als Geräte mit vertikaler Achse. Aber sie haben einen Nachteil: Für den Betrieb eines solchen Geräts ist eine bestimmte Windrichtung und -stärke erforderlich.

Der erste Gerätetyp hat seine Vorteile. Außerdem wird er immer beliebter als Generatoren mit horizontaler Achse. Tatsache ist, dass es den Leistungsbereich ständig erweitert. Und vertikale Geräte sind nicht von der Windrichtung abhängig.

Aufbau und Funktionsweise des Produkts

Do-it-yourself-Windkraftanlagen für zu Hause sind nicht schwer herzustellen. Zunächst müssen Sie jedoch das Design des Geräts verstehen. Das vorgestellte Gerät besteht also nur aus wenigen Teilen: einem Rotor, Blättern, einem Mast sowie einem „Schwanz“, dank dem sich das Gerät in Windrichtung dreht. Zusätzlich können im Gesamtsystem weitere Akkus enth alten sein.

Zusätzlich zu den Hauptkomponenten können Sie in Ihrem eigenen Design eine Vielzahl von Sensoren, Windmessern und Blattrotationsreglern verwenden. Wenn die Windmühle in der Produktion hergestellt wird, kann sie mit einem Schalldämpfer, einem Windorientierungssystem, ausgestattet werden.

Das Funktionsprinzip der vorgestellten Geräte ist sehr einfach. Zur ZeitWind weht, die Flügel der Windmühle beginnen sich zu drehen. Dadurch wird der Generator eingesch altet, der einen elektrischen Strom erzeugt. Da es konstant ist, ist es notwendig, einen Wechselrichter zu verwenden. Dank ihm erh alten Sie am Ausgang einen Wechselstrom.

Für den korrekten Betrieb des vorgestellten Apparats ist es notwendig, verschiedene Messinstrumente zu verwenden, die helfen, Ungenauigkeiten im Betrieb der Windmühle zu erkennen und rechtzeitig zu beseitigen.

Wie wähle ich das richtige Produktionsmodell aus?

Vertikale Windturbinen für zu Hause

Die Wahl einer Windkraftanlage für ein Privathaus ist ganz einfach. Sie müssen sich nur an bestimmten Parametern orientieren. Achten Sie also beim Kauf auf solche Faktoren:

1. Richtung des Windes. Wenn das Wetter in Ihrer Gegend ziemlich ruhig und ruhig ist oder wenn sich die Luftströme ständig in verschiedene Richtungen bewegen, ist ein solches Gerät vielleicht einfach nicht für Sie geeignet. Obwohl Sie in diesem Fall vertikale Windkraftanlagen für zu Hause verwenden können.

2. Leistung. Auch hier kommt es darauf an, in welchem ​​Bereich Sie das vorgestellte Gerät einsetzen werden. Wenn der Bereich, in dem Sie es installieren möchten, keine sehr günstigen Bedingungen für seinen Betrieb bietet, sollten Sie kein zu starkes und daher teures Modell kaufen. Alle Ihre Ausgaben werden sich einfach nicht auszahlen. In diesem Fall können Sie beispielsweise ein kleines Gerät mit vertikalen Klingen kaufen.

3. Hersteller. Hier müssen Sie sich auf namhafte Hersteller mit gutem Ruf und positiven Bewertungen konzentrieren.

Welche Werkzeuge und Materialien werden zur Herstellung benötigt?

Windgeneratoren zum Selberbauen für zu Hause

Für die Arbeit benötigen Sie also folgende Dinge:

- Bohrer und Bohrer;

- Drahtschneider und Schraubendreher;

- Tasten;

- Klemmen, Unterlegscheiben, Schrauben und Edelstahldraht;

- eine funktionierende Autobatterie sowie eine nicht funktionierende 12-V-Säurebatterie;

- ein alter Eimer oder eine Pfanne aus rostfreiem Material, bei Bedarf kann auch Kunststoff verwendet werden;

- Voltmeter;

- Drähte, deren Querschnitt 2, 5 und 4 ist;

- Batterieladerelais, sowie Autoladelampen-Steuerrelais;

- 12 V Tastsch alter;

- große Outdoor-Kommunikationsbox.

Produktionstechnik

hausgemachter windgenerator für zu hause

Es ist einfach, einen hausgemachten Windgenerator für Ihr Zuhause zu bauen. Zuerst müssen Sie einen Rotor machen. Dazu wird ein Eimer verwendet. Markieren Sie zuerst das Element mit einem Marker und schneiden Sie es in 4 Teile. Dazu werden Metallscheren oder ein Schleifer verwendet. Als nächstes müssen Sie im Boden des Eimers Löcher für Befestigungselemente (Bolzen) bohren. Hier müssen Sie sehr vorsichtig sein, damit Riemenscheibe und Generator richtig stehen.

Weiter geschnittene Blätter müssen gebogen werden (je nach Windrichtung in einem bestimmten Winkel). Jetzt können Sie damit beginnen, den Eimer an der Riemenscheibe zu befestigen. Dazu werden Bolzen verwendet.

Jetzt solltest du einen Stromkreis machen. DassEs gibt Kabel, die an den Generator angeschlossen werden müssen. Um die weitere Verwendung und Reparatur des Geräts zu erleichtern, versuchen Sie, die Markierungen und die Position der Kabel neu zu schreiben. Ferner ist die gesamte Sch altung in einer Kommunikationsbox montiert. Nun kann der Generator am Mast befestigt werden. Hier werden auch Drähte befestigt.

Nachdem der Generator installiert ist, können Sie alle anderen Geräte anschließen, die Sie benötigen. Als nächstes können Sie das Beleuchtungssystem zu Ihrem Generator bringen. Im Prinzip ist das Gerät betriebsbereit. Sie müssen nur zuerst seine Arbeit überprüfen.

Funktionen der Installation der Maschine

Damit das vorgestellte Gerät effektiv funktioniert, müssen Sie es richtig installieren. Bei der Installation müssen einige Nuancen berücksichtigt werden. Beispielsweise sollten Sie die Windmühle nicht im Bereich des Baumwachstums befestigen. Der bequemste Ort für die Installation sind Hügel und Erhebungen. Eine besonders vorteilhafte Position für den Generator ist die Steppe oder die Küste.

Wenn du dich kostenlos mit Strom versorgen willst, dann warne deine Nachbarn, denn dieses Gerät macht viel Lärm. Wenn Sie keine zusätzlichen Probleme wünschen, versuchen Sie, das Gerät in einer Entfernung von mindestens 250 m zu installieren.

Eigenschaften der Hausheizung mit einer Windkraftanlage

Windturbine Hausheizung

Verlasse dich nicht darauf, dass deine Windmühle deine Hauptenergiequelle ist. Es kann das Hauptsystem nur bei Betriebsstörungen ergänzen. Das Heizen eines Hauses mit einer Windkraftanlage ist effektiv, wenn Sie gleichzeitig und verwendenandere Energiequellen wie Sonnenkollektoren.

Ein Windgenerator ist nur dann als Hauptwärmequelle geeignet, wenn in der Umgebung, in der er steht, ein konstanter Wind in ausreichender Stärke weht. Außerdem kann der Rotor im Winter einfrieren, sodass sich die Blätter nicht drehen. In diesem Fall kann es zu einem Geräteausfall kommen. Versuchen Sie daher, das Gerät vor Feuchtigkeit und Eis zu schützen.

Beliebtes Thema