Monstera, häusliche Pflege: wachsen, beschneiden, umpflanzen

Monstera, häusliche Pflege: wachsen, beschneiden, umpflanzen
Monstera, häusliche Pflege: wachsen, beschneiden, umpflanzen
Anonim

Monstera ist eine wunderschöne große Pflanze mit großen Blättern, die mit tropischen Weinreben verwandt ist. Unter natürlichen Bedingungen kommt es in den tropischen Wäldern Brasiliens in Mexiko vor. Vor kurzem wurde die Pflanze erfolgreich in Innenräumen angebaut. Aufgrund ihrer Größe wird die Liane gerne zur Dekoration von Hallen und Büros verwendet. Die Pflege der Monstera zu Hause (siehe Foto unten) ist einfach und ihr Aussehen ist attraktiv.

Pflege und Anbau von Monstera

Eigenschaften der Anlage

Die Gattung Monster hat ungefähr fünfzig Arten. Die Pflanze erhielt ihren Namen aufgrund ihrer enormen Größe. Obwohl es Meinungen gibt, dass dieser vom lateinischen Wort monsterotus kommt, was bizarr bedeutet.

Die Pflege einer Monstera zu Hause ist so einfach, dass jeder, selbst ein nicht sehr glücklicher Züchter, damit umgehen kann.

In der Natur erreicht die Liane eine Höhe von vierzig Metern, unter Zimmerbedingungen ist die Pflanze viel kleiner, obwohl sie es kannzehn Meter oder mehr erreichen. Aufgrund dieser Größe wird die Liane in geräumigen Büros, Hallen platziert. Sie hat Wurzeln, mit denen sie an Bäumen hängt. Mit ihnen kann sie sich an der Hauswand festh alten, aber es ist besser, dies nicht zuzulassen, sondern die Pflanze zu stützen. Hängende Luftwurzeln können nicht abgeschnitten werden, es ist besser, sie auf den Boden zu richten und sie an eine Stütze zu binden. Wenn die Wurzeln den Boden erreichen, werden sie mit Erde besprenkelt.

Bei der häuslichen Pflege einer Monstera sollte auf die Stütze geachtet werden. Diese mächtige Pflanze ist schwer, und nicht jede Stütze kann ihr standh alten. Zur Sicherung der Rebe lohnt es sich, nach speziellen Stützen für lianenförmige, große Blüten zu suchen.

Monstera kann nicht nur den Raum dekorieren, sondern auch die Luft darin ionisieren.

Wachsende Monstera

Arten von Monstern

Es gibt mehr als fünfzig Arten von Monstern. Zu Hause werden am häufigsten angebaut:

  1. Attraktiv. Diese Rebsorte ist die häufigste. Wenn Sie sich zu Hause um ein Monster kümmern, wird es bis zu drei Meter groß und in Gewächshäusern bis zu zehn. Bei guter Pflege blühen Weinreben jedes Jahr. Danach reifen ihre Früchte. Monstera attraktiv hat eine bunte Vielf alt. Wächst langsam, launisch, braucht viel Licht, hohe Luftfeuchtigkeit.
  2. Klettern. In der Natur kommt diese Art in Bergwäldern in den Tropen Mittelamerikas vor. Die Sorte zeichnet sich durch große herzförmige Blätter mit einem Durchmesser von bis zu sechzig Zentimetern aus. Liane blüht mit langen Kolben, nach der Blüte bilden sich Früchte mitder Geruch von Ananas. Es ist essbar.
  3. Undicht. Für die Schlingpflanze der Art ist die Perforation der Blätter charakteristisch, wodurch sie ungewöhnlich aussehen. Diese Blumenart kommt in den amerikanischen Tropen vor. Die Länge der länglichen, eiförmigen Blätter erreicht eine Länge von einem Meter und eine Breite von etwa dreißig Zentimetern.
  4. Schräge Monstera. Das Pflanzen und Pflegen dieser Art zu Hause unterscheidet sich praktisch nicht von der H altung einer attraktiven. Im Gegensatz zu anderen Arten blüht die Schräge jedoch nicht bei Raumbedingungen. Diese Sorte zeichnet sich durch elliptische Blätter aus, die bis zu zwanzig Zentimeter lang und etwa fünf breit sind.
  5. Borziga. Dies ist eine mexikanische Sorte, die nicht als mächtige Liane bezeichnet werden kann. Er zeichnet sich durch einen dünnen Stiel mit einem Durchmesser von etwa dreißig Zentimetern aus.
  6. Liana Adanson. In den Tropen Brasiliens erreicht seine Höhe acht Meter. Die Pflanze hat dünne Blätter mit Löchern. Wenn sie zu Hause angebaut wird, blüht die Rebe selten.

Pflege

Um ein Monster wie auf dem Foto zu bekommen, ist die häusliche Pflege einfach und unbedeutend, jeder Anfänger kann damit umgehen. Wenn Sie eine Blume züchten, müssen Sie sie beschneiden, die Luftfeuchtigkeit, die Temperatur überwachen, rechtzeitig umpflanzen, wässern und füttern.

Monstera häusliche Pflege

Beleuchtung und Standort

Die Pflege von Monstera-Blumen in Innenräumen zu Hause läuft darauf hinaus, Bedingungen zu schaffen, die denen in den Tropen ähneln. Da die Pflanze in den Tropen wächst, wo es viel Hochwuchs gibt, fehlt es ihr an Licht, also nichtbrauchen direktes Sonnenlicht. Außerdem können sie Sonnenbrand verursachen und grüne Blätter verletzen. Der Lichtmangel wirkt sich jedoch schlecht auf die Pflanze aus. In diesem Fall werden die Blätter kleiner, die Luftwurzeln werden dünn. All dies führt zu einem Nährstoffmangel, wodurch die Pflanze ihre Attraktivität verliert.

Pflege zu Hause für das Monster ist die richtige Wahl des Standortes des Blumentopfes. Es ist besser, ein westliches oder östliches, nördliches Fenster zu wählen. Die Pflanze kann nicht auf der Südseite platziert werden, da die Rebe verbrannt werden kann.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze unterstützen. Dazu können Sie einen geschnittenen Baumstamm verwenden, spezielle Stützen für Reben.

Füttern und Tränken

Der Anbau von Monstera und die Pflege zu Hause beinh altet die Schaffung von Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze liebt hohe Luftfeuchtigkeit, reichlich Wasser, aber achten Sie darauf, die oberste Erdschicht austrocknen zu lassen. Wenn Sie eine Blume gießen, sollten Sie das restliche Wasser aus der Pfanne entfernen: Dies geschieht normalerweise eine halbe Stunde nach dem Gießen.

Im Winter verlängert sich der Gießabstand um ein paar Tage. Andernfalls beginnt der Wurzelzerfall, auf den Blättern erscheinen braune Flecken. Der Boden darf nicht austrocknen, ebenso wenig Staunässe. Verwenden Sie zur Bewässerung weiches Wasser: Regenwasser oder festes Leitungswasser.

Um eine hohe dekorative Wirkung zu erh alten, wird zweimal im Monat gedüngt. Ohne Aufladen muss ein großer Vertreter der Pflanzenwelt verhungern. Damit die Pflanze im Wachstum nicht zurückbleibt, mineralischMehrnährstoffdünger, organisch. Letztere wird als Mulchschicht aufgebracht. Dazu wird Blatthumus verwendet. Mineraldünger werden gemäß den Anweisungen verdünnt und zum Bewässern oder Sprühen verwendet. Die häusliche Pflege einer Monstera-Blume beinh altet die Düngung von April bis Ende des Sommers.

Bunte Monstera

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Tropical Guest passt sich selbst den schwierigsten Bedingungen mühelos an. Um jedoch eine schöne Monstera-Blume wie auf dem Foto zu züchten, muss bei der häuslichen Pflege das Temperaturregime beobachtet werden. Für wachsende Schlingpflanzen ist es ziemlich umfangreich - von zwölf bis fünfundzwanzig Grad. Für die normale Überwinterung bieten Exoten Temperaturen bis zu achtzehn Grad und zu anderen Jahreszeiten - ab zwanzig. Die Blume darf keine zehn Grad oder weniger haben, da sie sonst gefriert.

In der Natur wächst die Rebe bei hoher Luftfeuchtigkeit. Das sind die Voraussetzungen, die für die Pflanze zu Hause geschaffen werden sollten. Dazu Blattwerk und Stängel mit zimmerwarmem Wasser besprühen, Blattoberfläche entstauben.

Überweisung

Erwachsene und junge Exemplare der Pflanze stellen hohe Ansprüche an den Boden. Junge Blumen bevorzugen leicht saure bis neutrale Böden mit einem Säuregeh alt von 5,5-6,0 pH. Der Boden sollte locker sein, Luft und Wasser gut durchlassen. Gut geeignet ist eine Bodenmischung aus einem Teil Sand, zwei Teilen Humus und einem Teil Torf- und Rasenerde. Für ausgewachsene Pflanzen Erde mit einem Säuregeh alt von 6,5 to7 pH-Wert. Es wird auf der Grundlage der gleichen Komponenten hergestellt, aber Blattboden wird hinzugefügt und Rasen wird mehr genommen, drei Teile.

Rechtzeitige Transplantation, Pflege der Monstera zu Hause, richtiges Gießen und Düngen sorgen für das schnelle Wachstum einer schönen Pflanze mit kräftigen Stängeln und großen Blättern. Wenn Sie in diesen Fällen die Erde nicht selbst herstellen möchten, können Sie eine fertige Zusammensetzung kaufen, die Erde ist für Aroid geeignet.

Für die Pflanzung von Schlingpflanzen sollten Sie den richtigen Topf wählen. Es sollte unten Abflusslöcher haben. Junge Exemplare werden jedes Jahr und reife Exemplare alle drei Jahre umgepflanzt. Wenn keine Transplantation geplant ist, wird zwangsläufig eine Schicht Erde von einem großen Busch entfernt und frische hinzugefügt.

Jungpflanzen werden durch Umladen verpflanzt. Dazu wird eine Weinrebe zusammen mit einem Erdklumpen aus dem Topf genommen und in ein größeres Gefäß gegeben. Am Boden des neuen Topfes sollte Blähton oder anderes Drainagematerial sein. Darauf wird ein wenig Substrat gegossen. Dann wird die Pflanze in einen Topf gestellt und mit Erde bestreut. Nach der Transplantation wird die Rebe reichlich bewässert. Das erste Top-Dressing wird frühestens einen Monat später hergestellt. Die Transplantation wird im Frühjahr durchgeführt.

Reproduktion

Die Pflege und Vermehrung von Monstern zu Hause erfordert eine regelmäßige Erneuerung der Pflanze. Dazu können Sie Samen, Stecklinge und Luftsprossen verwenden. Da die Pflanze in Gefangenschaft selten blüht, ist es fast unmöglich, Samen zu erh alten. Das beliebteste Material ist der Griff.

Blühende Monstera

Vermehrung durch Stecklinge

Die einfachste und gebräuchlichste Methode istDies ist die Vermehrung durch Stecklinge. Die Technik ermöglicht es Ihnen, die Pflanze zu verjüngen und viele neue Exemplare zu erh alten.

Nehmen Sie für Stecklinge ein scharfes Messer oder eine Gartenschere. Verwenden Sie zum Bewurzeln einen Teil einer Pflanze mit einer Luftwurzel. Schnittpunkte müssen mit Aktivkohle behandelt werden, um eine Infektion zu verhindern.

Scheiben werden direkt über der Wurzel und etwas darunter gemacht. Die Rohlinge werden in Wasser gelegt. Nach anderthalb Monaten kann die Pflanze in den Boden gepflanzt werden.

Alte, kahle Reben werden so geschnitten, dass der Stamm drei Ösen hat. Schnitte werden sofort mit Aktivkohle behandelt. Rohlinge können in Wasser gelegt oder in ein Mini-Gewächshaus gepflanzt werden. In einem Monat werden die Stängel neue Triebe sprießen.

Reproduktion durch Wurzeln

Für diese Methode brauchst du Moos oder einen Behälter mit Wasser. Die oberen Wurzeln werden in nasses Moos gewickelt oder ins Wasser abgesenkt. Sobald kleine Wurzeln an den Luftwurzeln erscheinen, wird die Spitze der Pflanze abgeschnitten, mit Holzkohle bestreut und der Stängel in den Boden gepflanzt. Nach einem solchen Rückschnitt bildet die Pflanze Seitentriebe.

Pflege und Anbau von Monstera

Samenvermehrung

Wenn du Monstera-Samen findest, kannst du diese Zuchtmethode ausprobieren. Die Aussaat erfordert diffuses Licht und eine stabile Temperatur. Samen werden ca. 0,5 cm tief in den Boden gesät, während der Keimung ist darauf zu achten, dass die Erde nicht austrocknet.

In sechs Monaten werden die Sämlinge Blätter freisetzen, und ein Jahr nach der Aussaat wird die Pflanze stark und bereit für die Transplantation. Bei der Zucht wird nach Bedarf in größeren Behältern gepflückt.

Möglichwachsende Probleme

Manchmal treten Monstera-Krankheiten aufgrund unsachgemäßer Pflege auf. Zu Hause sind die häufigsten Probleme:

  1. Wurzelzerfall. Durch unsachgemäßes Gießen, überschüssige Feuchtigkeit an der Blüte beginnen die Wurzeln zu faulen. Das gleiche passiert beim Gießen mit k altem Wasser.
  2. Vergilbung der Blätter. Bei Mangel an Dünger beginnen die Blätter gelb zu werden. In diesem Fall sollten Sie die Pflanze sofort mit Mehrnährstoffdünger füttern. Sie können auch die oberste Erdschicht durch eine neue ersetzen.
  3. Schädlinge. Schlingpflanzen können von Thripsen befallen werden. Ihr Aussehen wird durch helle Punkte auf den Blättern angezeigt. Dreht man das erkrankte Blatt um, sieht man auf der Rückseite die Schädlingskolonie. Sie können den Schädling nur mit speziellen Präparaten loswerden.
  4. Krümmung, Fallen junger Blätter. Mit der Niederlage der Schmierlaus kommt es zur Krümmung und zum Fallen der Blätter. Um den Schädling loszuwerden, werden die Blätter mit Actellik behandelt und mit einem feuchten Schwamm abgewischt.
  5. Spinnennetz auf einer Blume. Sie spricht über den Spinnmilbenbefall der Rebe. Um es zu zerstören, muss die Luftfeuchtigkeit erhöht werden: Sprühen, Abwischen mit Seifenlösungen. Bei schweren Infektionen werden sie mit speziellen Präparaten gegen Zecken behandelt.
  6. Das Auftreten von braunen Plaques, fallenden Blättern. Diese Symptome weisen darauf hin, dass die Pflanze mit einer Schildlaus infiziert ist.

Wenn sich plötzlich die ganze Pflanze gelb zu färben begann, deutet dies auf eine Bucht hin, und die allmähliche Gelbfärbung der Blätter weist auf einen Mangel an Nährstoffen hin. Eine kleine Anzahl von Blättern am unteren Ende der Rebe weist auf einen Mangel hinLicht und deren massive Austrocknung - über die hohe Temperatur im Raum.

Schneiden

Monstera wird getrimmt, wenn sie zu Hause gelassen wird, um sie zu reinigen. Während des Verfahrens werden alte und beschädigte Blätter entfernt, sodass sich neue gut entwickeln und wachsen können. Diese Methode trägt dazu bei, die dekorative Wirkung des Busches zu bewahren.

Wenn die Rebe bereits groß ist und das Wachstum verlangsamt hat, erfolgt die Stimulation durch Entfernen der Krone. Es kann gerootet werden. Auf dem verbleibenden Teil beginnen neue Triebe aktiv zu wachsen. Diese Methode hilft, die Pflanze zu verjüngen.

Monstera in der Natur

Interessante Fakten über das Monster

Monstera ist eine einzigartige Pflanze, mit der viele Legenden und Mythen verbunden sind. In jedem Land, in dem eine Blume wächst, ist eine Art Geschichte damit verbunden. In einigen Ländern wird die Liane für medizinische Zwecke verwendet.

In Asien symbolisiert diese Pflanze Glück und ausgezeichnete Gesundheit. In Kambodscha und einigen anderen Ländern glaubt man, dass Heilung zu ihm kommt, wenn ein Lianentopf in die Nähe einer schwerkranken Person gestellt wird. In einigen Ländern wird die Liane in der Nähe des Hauses gepflanzt, um Wohlstand und Gesundheit anzuziehen.

In Mexiko ist Monstera ein Brotfruchtbaum, der zur Herstellung eines Heilmittels gegen Arthritis verwendet wird. Auf einigen Inseln werden Schlingpflanzen zur Herstellung von Schlangenmedizin verwendet, und in Peru werden Seile aus Schlingpflanzen hergestellt. Und das sind noch nicht alle Methoden, um eine wundervolle Pflanze zu verwenden.

Beliebtes Thema