Luftbefeuchter: Was ist nützlich, wie wählt man, Gerät und Funktionsprinzip. Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein?

Inhaltsverzeichnis:

Luftbefeuchter: Was ist nützlich, wie wählt man, Gerät und Funktionsprinzip. Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein?
Luftbefeuchter: Was ist nützlich, wie wählt man, Gerät und Funktionsprinzip. Wie hoch sollte die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein?
Anonim

Viele haben von den Vorteilen von Luftbefeuchtern gehört, sie werden nicht nur von Herstellern empfohlen, die an Gewinnsteigerung interessiert sind, sondern auch von Ärzten. Die vorgeschlagene Palette von Geräten ist ziemlich breit. Wie wählt man das am besten geeignete Modell in seiner ganzen Vielf alt unter Berücksichtigung von Funktionalität und Preis aus? Wie kann festgestellt werden, ob es wirklich notwendig ist, einen Luftbefeuchter in der Wohnung zu verwenden? In diesem Material erklären wir Ihnen, welche Arten von Geräten es gibt, wie sie funktionieren und angeordnet sind und vor allem, wie Sie ein Gerät auswählen.

Luftfeuchtenormen

Wie Sie wissen, besteht der menschliche Körper zu 60 % aus Wasser. Um die ordnungsgemäße Funktion und die Schutzfunktionen aufrechtzuerh alten, muss die Luftfeuchtigkeit der Umgebungsluft zwischen 40 und 60 % liegen. Dies ist ein relativer Indikatorwird anhand der maximal möglichen und tatsächlichen Wasserdampfmenge in 1 cu berechnet. Meter. Der erste Parameter hängt von der Temperatur ab: Je höher sie ist, desto mehr Feuchtigkeit kann die Luft aufnehmen. Sie können den relativen Indikator mit einem Haush altshygrometer messen.

In Russland gibt es GOST, das angibt, welche Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein sollte. In der warmen Jahreszeit sollte der relative Indikator 30-60% betragen, in der Heizperiode 30-45%. Leider konzentrieren sich diese Standards mehr auf die Erh altung des Wohnraums selbst und nicht auf die Aufrechterh altung eines für den Menschen angenehmen Mikroklimas.

Unabhängig von der Jahreszeit gelten 60 % als optimaler Feuchtigkeitsindikator für den Körper. Zu trockene Luft wirkt sich negativ auf den Zustand von Haaren, Haut und Schleimhäuten aus. Die Locken werden spröde, das Epithel beginnt sich abzulösen, was die Staubmenge erhöht. Letzteres besteht bekanntlich zu 19 % aus menschlichen Abfallprodukten.

Zu trockene Luft wirkt sich nicht nur negativ auf den Menschen, sondern auch auf Zimmerpflanzen aus. Möbel, Türen, Zierleisten, Naturholzböden können Risse bekommen. Die Struktur des Materials wird spröder, was den Verschleiß beschleunigt.

Zentralheizung im Winter und der Einsatz von Klimaanlagen tragen dazu bei, die Menge an Wasserdampf in der Luft zu reduzieren. Übermäßige Feuchtigkeit kann jedoch zur Ausbreitung von Schimmelpilzen führen, deren Sporen für den Menschen sehr schädlich sind. Bevor Sie sich für den Kauf eines Luftbefeuchters entscheiden, sollten Sie daher den relativen Wert messendie Menge an Wasserdampf in der Raumluft.

Vorteile

Was ist der Vorteil eines Luftbefeuchters? Es hilft, den optimalen Sättigungsgrad der Raumatmosphäre mit Wasserdampf aufrechtzuerh alten, der für den menschlichen Körper optimal ist. Dadurch erhält die Haut die nötige Feuchtigkeit, Peeling und Irritationen treten nicht auf, die Dermis altert langsamer und bedarf keiner intensiven kosmetischen Pflege.

Schleimhäute trocknen bei genügend Feuchtigkeit in der Luft nicht aus, sie erfüllen aktiv ihre Schutzfunktionen, der Körper kommt besser mit Atemwegsinfekten zurecht. Darüber hinaus erhöht die Aufrechterh altung einer optimalen Raumluftfeuchtigkeit die Effizienz und verringert die Ermüdung.

Zimmerpflanzen sehen attraktiv aus, wachsen aktiv, setzen mehr Sauerstoff frei. Naturholzprodukte trocknen nicht aus, ihre Lebensdauer steigt. Beschichtungen und Möbel aus Leder brechen nicht und die schöne Optik bleibt erh alten.

Warum Sie zu Hause einen Luftbefeuchter brauchen

Jetzt wissen Sie, wie ein Luftbefeuchter für den menschlichen Körper, Zimmerpflanzen und Produkte aus natürlichen Materialien nützlich ist.

Nachteile

Es gibt viele Gerüchte über die negativen Eigenschaften des Luftbefeuchters. Es sollte jedoch klar sein, dass nicht das Gerät selbst Schaden anrichtet, sondern zu viel Wasserdampf in der Raumatmosphäre. Eine relative Luftfeuchtigkeit über 80 % kann Schimmel an Wänden, Decken und Möbeln verursachen und das Risiko von Atemwegserkrankungen erhöhen. Letzteres ist darauf zurückzuführen, dass die SelbstbeteiligungFeuchtigkeit verursacht eine Zunahme der Schleimmenge in der Lunge, die ein Nährboden für schädliche Mikroorganismen ist. Daher ist es bei der Verwendung eines Luftbefeuchters erforderlich, die relative Menge an Wasserdampf in der Luft zu überwachen. Einige Geräte haben ein eingebautes Hygrometer, billige Modelle oft nicht. Im letzteren Fall sollten Sie ein separates Messgerät anschaffen, um Körper und Eigentum nicht zu schädigen.

Verschiedene Arten von Luftbefeuchtern haben ihre eigenen Nachteile in Bezug auf ihre Funktionsweise. Zum Beispiel werden Dampfmodelle sehr heiß, sodass Sie bei unvorsichtiger Verwendung eine thermische Verbrennung bekommen können. Sie erhöhen die Temperatur im Raum um mehrere Grad. Heißer Dampf kann zum Ablösen von Tapeten, zum Aufquellen von Span- und MDF-Platten und zu Schäden an Trockenbauplatten führen. Darüber hinaus erzeugt kochendes Wasser Geräusche, die die Nachtruhe beeinträchtigen können. Ein solches Gerät sollte so hoch angebracht werden, dass Kinder und Haustiere keinen Zugriff darauf haben und kein heißer Dampf auf Möbel und Beschichtungen fällt.

Ultraschallmodelle haben den Nachteil, dass sich bei der Verwendung von hartem Wasser ein weißer Belag auf Möbeln absetzen kann. Wenn Sie ungereinigtes Wasser in einen solchen Luftbefeuchter gießen, werden alle Verunreinigungen und Bakterien im Raum versprüht. Wenn das Gerät einen Filter hat, können sich Mikroben darin ansammeln und vermehren. Bei Dampfmodellen werden Bakterien und Sporen durch hohe Temperaturen zerstört.

Ärztemeinung

Was ist laut Ärzten der Nutzen eines Luftbefeuchters? Sie behaupten, dass das Mikroklima zu trocken istgefährlich für den menschlichen Körper, insbesondere für Kinder. Welche Luftfeuchtigkeit sollte in der Wohnung sein, in der das Kind lebt? Laut Kinderärzten sollte der Indikator mindestens 60% betragen, wenn das Kind krank ist - 70%.

Gebrauchsanweisung Luftbefeuchter

Kinder atmen häufiger, verlieren also schneller Feuchtigkeit, dadurch verdickt sich das Blut, was die Funktion der inneren Organe stört. Besonders gefährlich ist der Feuchtigkeitsmangel in der Luft für Babys. Dehydration verursacht einen Zusammenbruch, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schläfrigkeit, Schwindel, Krämpfe. Das Austrocknen der Schleimhäute reduziert ihre Schutzfunktionen, Bakterien und Viren können leichter in den Körper eindringen.

Ärzte empfehlen auch die Verwendung von luftreinigenden Luftbefeuchtern in Wohnungen, in denen Menschen mit Allergien leben.

Aufrufe

Es gibt drei Arten von Luftbefeuchtern für Wohnungen:

  • k alt;
  • Dampf;
  • Ultraschall.

Jeder von ihnen hat seine Vor- und Nachteile, auf die weiter unten näher eingegangen wird.

K altluftbefeuchter

k alter Luftbefeuchter

Das Funktionsprinzip solcher Geräte ist ganz einfach: Flüssigkeit wird in den Tank gegossen, mit einer Papierpatrone imprägniert, verdunstet auf natürliche Weise, befeuchtete Luft wird mit einem Ventilator herausgedrückt. Es wird empfohlen, für das Gerät destilliertes Wasser zu verwenden, da sonst die austauschbaren Elemente schnell verstopfen.

Dies ist ein sicheres Gerät, das auch die Luft von Staub reinigt: Es setzt sich auswechselbar abPatronen. Der Vorteil von K altluftbefeuchtern ist die Selbstregulierung, d. h. je mehr Feuchtigkeit in der Umgebungsluft, desto langsamer die Verdunstung. Solche Geräte sind nicht mit Hygrometern ausgestattet, was sich positiv auf den Preis auswirkt.

Dampfluftbefeuchter

Dampfluftbefeuchter

Das Gerät und das Funktionsprinzip solcher Modelle sind recht einfach. Das Gerät besteht aus einem Wassertank, einem Heizelement und einem Hygrostat. Die Flüssigkeit im Tank verdampft aufgrund der hohen Temperatur wie bei einem herkömmlichen Wasserkocher. Befindet sich zu wenig Wasser im Tank, sch altet sich das System automatisch ab. Geräte müssen mit einem Feuchtigkeitskontrollsensor ausgestattet sein, der das Gerät stoppt, wenn der optimale Wert erreicht ist, da Sie sonst die Luft mit Dampf übersättigen können, was nicht weniger gefährlich ist als übermäßige Trockenheit.

Diese Luftbefeuchter werden oft mit Inhalationsspitzen für medizinische Zwecke geliefert.

Ultraschall-Luftbefeuchter

Ultraschall Luftbefeuchter

Diese Geräte haben eine Platte, die bei hoher Reinheit vibriert, sie zerlegt das Wasser in eine feine Suspension, die von einem Ventilator ausgestoßen wird. Die Flüssigkeit erwärmt sich während des Betriebs des Geräts nicht, der „Dampf“tritt bei Raumtemperatur aus. Ultraschallmodelle erzeugen ein Minimum an Lärm. Sie gelten derzeit als die sichersten und effektivsten.

Einfache Modelle sind mit einem Hygrostat, einer Zeitsch altuhr und einem Regler ausgestattet, der das Gerät aussch altet, wenn zu wenig Wasser im Tank ist. Teurere Geräte evtlverfügen über zusätzliche Funktionen: Ozonung, Ionisierung, Aromatisierung, spezielle Filter und Luftreinigungssysteme, Fernbedienung.

So wählen Sie aus

Wir haben herausgefunden, warum Sie einen Luftbefeuchter im Haus brauchen, und jetzt sagen wir Ihnen, wie Sie ein Gerät auswählen.

Für einen effizienten und bequemen Betrieb des Geräts müssen einige Parameter berücksichtigt werden:

  • Macht. Dieser Parameter hängt von der Fläche des Raums ab.
  • Typ (k alt, Dampf oder Ultraschall). Der Geräuschpegel während des Betriebs hängt vom Funktionsprinzip des Geräts ab.
  • Tankvolumen. Je größer es ist, desto seltener müssen Sie Wasser nachfüllen.
  • Verfügbarkeit und Kosten von Ersatzfiltern und Kartuschen.
  • Zusatzfunktionen. Sie machen die Bedienung der Geräte komfortabler durch die Möglichkeit Modi, Timer etc. einzustellen.
  • So wählen Sie einen Luftbefeuchter für ein Kinderzimmer aus

Die Wahl eines Luftbefeuchters für ein Kinderzimmer ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist besser, Dampfgeräte nicht in Betracht zu ziehen, da sie aufgrund der Hitze gefährlich sind. K altgeräte sind aufgrund eines leistungsstarken Lüfters im Design lauter als Ultraschallgeräte. Letztere sind am besten für Kinder geeignet. Die Leistung des Gerätes wird anhand der Raumfläche und der übrigen Funktionen gewählt – nach persönlichen Vorlieben und finanziellen Möglichkeiten.

Verwendung

Vor der ersten Verwendung müssen Sie die Gebrauchsanweisung des Luftbefeuchters eines bestimmten Modells sorgfältig studieren. Grundsätzlich die RegelnDie Bedienung der Geräte ist gleich, die Einrichtung und Nutzung zusätzlicher Funktionen kann jedoch Unterschiede aufweisen. So verwenden Sie das Gerät:

  1. Stellen Sie es auf eine harte, ebene und trockene Oberfläche und lassen Sie rundum einige Zentimeter Platz.
  2. Gießen Sie Wasser bis zum maximalen Füllstand in den Tank, gemäß der Skala, schließen Sie das Fach fest. Füllen Sie keine aromatischen Öle in den Tank, da das Gerät versagen kann. Für diese Zwecke haben einige Modelle eine spezielle Kapsel.
  3. Gerät mit dem Netzwerk verbinden. Drehen Sie die Dampfdüse so, dass der Strahl nicht auf Wände, Möbel oder Pflanzen gerichtet ist.
  4. Wählen Sie die Betriebsart des Luftbefeuchters. Sch alten Sie das Gerät ein.
  5. was ist der vorteil eines luftbefeuchters

Wie Sie sehen können, ist das Gerät einfach zu bedienen. Wenn das Wasser im Tank aufgebraucht ist, sch altet sich das Gerät automatisch aus. Denken Sie daran, kein Wasser hinzuzufügen, während das Gerät läuft. Damit der Luftbefeuchter lange und effektiv funktioniert, müssen Sie regelmäßig die Filter wechseln und den Tank von Plaque reinigen.

Schlussfolgerung

Nun weißt du, wie ein Luftbefeuchter nützlich ist, wie verschiedene Gerätetypen funktionieren, welche Vor- und Nachteile sie haben. Wir hoffen, dass diese Informationen bei der Auswahl eines Geräts für Ihr Zuhause hilfreich sind. Gesundheit für Sie!

Beliebtes Thema