Prickly goof: Beschreibung, Arten, Anbaumerkmale

Inhaltsverzeichnis:

Prickly goof: Beschreibung, Arten, Anbaumerkmale
Prickly goof: Beschreibung, Arten, Anbaumerkmale
Anonim

Alle Sorten dieser Pflanze werden häufig als dekorative Ornamente in Gärten und Hausgärten verwendet. Es wird hauptsächlich zum Anlegen von Hecken verwendet. Diese Pflanze lässt sich perfekt mit roten und goldenen Laubsträuchern sowie mit Nadelbäumen kombinieren.

Zusätzlich zu einigen seiner Sorten stellen Kinder Perlen her. Diese Pflanze heißt Goof. Auch blühende Sträucher (Stauden) haben einige nützliche Eigenschaften.

Allgemeine Informationen

Loch ist ein laubabwerfender oder immergrüner Strauch oder Baum, der zur Familie der Loch gehört. Die Pflanze wächst in China und Japan, aber auch in Europa, Russland und Nordamerika. Insgesamt gibt es mehr als 50 Arten.

Die Pflanze (einschließlich der stacheligen Goof) wird häufig in der Landschaftsgest altung von Gärten und Parkanlagen verwendet.

Sauger Blätter

Herkunft des Namens

"Elaiagnos" ist ein griechisches Wort, das sich aus den Begriffen: "elaia", "agnos" zusammensetzt. Das erste Wort wird mit "Olivenbaum" übersetzt und das zweite bedeutet "Abrahams Baum". Der Sauger erhielt seinen Namen aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem Olivenbaum.(besonders Blätter und Früchte).

In Zentralasien heißt es „jigda“, „jigida“oder „jida“.

Saugertypen

Die bekanntesten und häufigsten Pflanzenarten:

  • thorny goof (wächst in Japan);
  • Regenschirm (häufig in Ostasien);
  • Silber (gefunden in Nordamerika);
  • schmalblättrig (Wuchsorte - Südrussland, Kaukasus und Zentralasien);
  • Mehrblütige Unsinn (häufig in Japan und China).
  • Silberner Saugnapf

Allgemeine Beschreibung

Meistens ist ein Ausläufer ein nicht sehr hoher Baum mit einer ausladenden durchbrochenen Krone oder einem Strauch. Diese Pflanze ist nicht hoch, aber gelegentlich gibt es Exemplare, die eine Höhe von bis zu 8 Metern oder mehr erreichen.

Die Zweige haben einen graubraunen Farbton. Die Blätter werden 3 bis 10 Zentimeter lang. Die Blütezeit, bei der die Zweige dicht mit duftenden Blüten bedeckt sind, findet im Mai, Juni und Juli statt. Im August erscheinen Früchte, die essbar und schmackhaft sind. In Bezug auf ihre chemische Zusammensetzung sind sie ziemlich reichh altig, werden aber selten gegessen, da sie einen großen Knochen und wenig Fruchtfleisch haben. Unter diesen Pflanzen gibt es Sorten von "Kakteen". Nachfolgend finden Sie eine detailliertere Beschreibung.

Prickly Goof

Die Pflanze erreicht eine Höhe von bis zu 7 Metern. Es ist ein immergrüner, laubabwerfender Strauch mit ausladenden Zweigen, die mit kurzen, dicken Stacheln besetzt sind. Ein weiteres Merkmal dieser Sorte ist das häufige Auftreten von Trieben mit nach unten gerichteten Seitenästen, dank derer sich der Goof festhält.für verschiedene Objekte und Pflanzen. Seine elliptisch geformten, dunkelgrünen Blätter erreichen eine Länge von bis zu 10 Zentimetern. Sie funkeln wunderschön in der Sonne. Aufgrund ihrer Fähigkeit, sich an jeglichen Gegenständen festzuh alten, kann diese Art eine Höhe von bis zu 10 Metern erreichen.

Zweig des stacheligen Saugers

Die Loja-Blume, die ein ziemlich starkes Aroma verströmt, hat einen goldenen Farbton in der Mitte und silberweiße Blütenblätter an der Spitze. Blütenstände bestehen aus zwei oder drei Blüten. Nach Abschluss der Blüte erscheinen zunächst grünlich-braune Früchte, die sich mit zunehmender Reife in einen schönen Rotton verwandeln. Für solch eine ungewöhnliche Farbe und Unprätentiösität wird die Pflanze von Landschaftsarchitekten verehrt, die sie hauptsächlich zum Erstellen von Hecken verwenden.

Prickly Goof ist eine schattentolerante und trockenheitsresistente Pflanze, die den Boden nicht beansprucht. Sie verträgt Fröste bis -18° Celsius. Wie oben erwähnt, wird eine Pflanze, die sich perfekt in städtische Bedingungen einfügt, von Menschen häufig bei der Gest altung von Parks und Gärten verwendet.

Früchte des Saugnapfs stachelig

Landung

Die Pflanzung des Stachelsaugers sowie anderer Sorten der Pflanze erfolgt im Frühjahr, da während der Herbstpflanzung die Sämlinge sterben, die bis dahin nicht an Kraft gewonnen haben.

Der Platz für sie ist gut beleuchtet. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 1,5 Meter betragen, da sich die Pflanzen sonst bei starkem Kronenwachstum gegenseitig beschatten können. Bei der Wahl des Landeplatzes sollte auch die Zusammensetzung des Bodens berücksichtigt werden. Für schwergedüngter Boden muss zusätzlich fruchtbare Zusätze verwenden.

Im Sommer sollte mit Humus oder Torf gemulcht werden, und bei heißem Wetter sollte Gülle als Top-Dressing verwendet werden.

stacheliger Saugbusch

Pflegemerkmale

Trotz der Tatsache, dass der Saugnapf eine unprätentiöse Pflanze ist, benötigt er dennoch etwas Pflege. Die Pflanze ist sehr empfindlich gegenüber Unkräutern, daher sollten Sie regelmäßig die Sauberkeit des Bodens in der Nähe der Pflanze überwachen. Auch einjähriges Top-Dressing, das mit organischen Düngemitteln hergestellt wird, ist willkommen. Verbrauch - für eine Pflanze ca. 20 kg oder mehr. Sie können Superphosphat (bis zu 500 g), Kaliumsalz (ca. 200 g) hinzufügen.

Jährlich (öfter im Frühjahr) sollten alte Äste geschnitten werden. Ab dem 15. Lebensjahr muss die Pflanze verjüngt werden, indem etwa ein Drittel der alten Äste entfernt werden.

Im Herbst müssen die Zweige des Stachelsaugers sowie andere Pflanzenarten aus der Familie mit einem Seil zusammengebunden oder mit Haken festgesteckt und nach dem Verlegen Spitzen, Himbeertriebe und Reisig gelegt werden und so weiter auf ihnen. Decken Sie die Pflanze nicht mit Sackleinen oder anderen dichten Materialien ab, um ein Umfallen zu vermeiden. Nach der Überwinterung erholt sich der Trieb schnell wieder.

Bei richtiger Pflege kann die Pflanze 25 Jahre lang wachsen und gute Früchte tragen.

Goof stachelig im Design

Reproduktionsmethoden

Die Vermehrung erfolgt durch Samen, Stecklinge und Wurzelausläufer. Die meistender beste Weg ist Samen. Die Aussaat sollte im September-Oktober erfolgen. Bei Frühjahrssaat ist eine Vorschichtung der Samen für 3-4 Monate erforderlich. Die Temperatur sollte innerhalb von 10-15 Grad Celsius geh alten werden.

Immergrüne Sorten dieser Familie werden durch Stecklinge vermehrt.

Nützliche Eigenschaften

Prickly goof ist wie andere Pflanzenarten eine wertvolle Pflanze. Dies sind Früchte, Blumen, Harz und Blätter. Sie enth alten eine große Menge Ascorbinsäure, besonders in der Herbstzeit des Jahres. Vorgetrocknete Blätter der Pflanze können als Tee aufgebrüht werden.

Getrocknete Ziegenblätter

Loch ist eine wunderbare Honigpflanze mit einzigartigen heilenden Eigenschaften. Fast alle Teile dieser Pflanze werden in der Volksmedizin verwendet. Blätter werden in der ersten Sommerhälfte geerntet, Blumen - von Mai bis Anfang Juni. Es wird empfohlen, die Präparate unter einem Baldachin oder in speziellen Geräten zu trocknen.

Loh wird als gutes adstringierendes, antivirales und antibakterielles Mittel verwendet. Die Blätter eignen sich gut für Abkochungen und Aufgüsse, die bei Fieber und Erkältungen die Temperatur senken. Äußerlich angewendet bei Ischias, Rheuma und Gicht. Gleichzeitig werden Lotionen aus den Blättern des Saugnapfs hergestellt. Aus den Blüten werden Abkochungen hergestellt, die Wunden heilen. Sie werden auch bei Kolitis, Ödemen und Bluthochdruck eingesetzt.

Der wertvollste Teil einer Pflanze sind ihre Früchte. Die Früchte sind gut für die Verbesserung des Gedächtnisses, sie haben auch schleimlösende und harntreibende Eigenschaften. Leckere Beeren rendernstärkende und regenerierende Wirkung. Sie sind auch nützlich bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Fruchtkochungen sind wirksam bei Kolitis, Durchfall und verschiedenen entzündlichen Prozessen. Sie zerstören pathogene Mikroben perfekt. Sie können den Tonus erhöhen und das Immunsystem stärken, indem Sie Säfte aus den Goof-Beeren essen.

Zum Schluss

Diese erstaunliche orientalische Pflanze ist seit langem in europäischen Ländern und vielen anderen Teilen der Welt beliebt. Landschaftsarchitekten schätzen ihn wegen leuchtender Früchte und ungewöhnlicher Blätter, Imker wegen duftender Blüten, die reich an Nektar sind, und traditionelle Heiler wegen der wohltuenden Substanzen, die in fast allen seinen Teilen enth alten sind.

Loja-Holz

Das im Handwerk verwendete Holz hat eine gute Härte und Dichte. Daraus werden verschiedene Kunsthandwerke und Musikinstrumente hergestellt. Gummi wird zur Herstellung von Klebstoff verwendet. Perlen werden aus einigen Sorten hergestellt (z. B. Bukhara Dzhida, die eine gestreifte Farbe hat). Aufgrund des duftenden Aromas der Blüten wird die Pflanze zur Herstellung von Parfums verwendet. Der Sauger ist besonders attraktiv für Gärtner. Vielleicht solltest du dir diese Pflanze mal genauer ansehen?

Beliebtes Thema