So bohren Sie Edelstahl: die notwendigen Materialien und Werkzeuge, Ausführungstechnik, Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitungen und kompetente Beratung

So bohren Sie Edelstahl: die notwendigen Materialien und Werkzeuge, Ausführungstechnik, Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitungen und kompetente Beratung
So bohren Sie Edelstahl: die notwendigen Materialien und Werkzeuge, Ausführungstechnik, Schritt-für-Schritt-Arbeitsanleitungen und kompetente Beratung
Anonim

Edelstahl ist eine spezielle Legierung, die aufgrund ihrer Korrosionsschutzeigenschaften und Beständigkeit gegenüber aggressiven Umgebungen in Haush alten und Industrieanwendungen weit verbreitet ist. Aufgrund der Tatsache, dass die Zusammensetzung von Edelstahl durch verschiedene chemische Elemente dargestellt wird, ist es im Produktionsprozess möglich, durch Berechnung ihres Prozentsatzes den gewünschten Materi altyp zu erzeugen. Im Alltag nutzen sie Armaturen, Geschirr, Spülen und Küchenspülen – Produkte aus Edelstahl, in Fachkreisen Lebensmittel genannt. Eine sehr relevante Frage ist, wie man Edelstahl in Lebensmittelqualität bohrt. Jeder Meister hat seinen eigenen Grund, aus dem er gezwungen ist, auf dieses Verfahren zurückzugreifen. Wie Experten raten, sollten Sie sich vor dem Bohren eines Edelstahls sorgfältig vorbereiten. Es wird nicht überflüssig sein, sich mit allen Empfehlungen erfahrener Handwerker vertraut zu machen. Dies ist besonders wichtig, wenn das Verfahren durchgeführt wirdzum ersten Mal Heimwerker. Informationen zum Bohren von Edelstahl zu Hause finden Sie in diesem Artikel.

wie man edelstahl bohrt

Was sind die Schwierigkeiten beim Bohren?

Aufgrund der chemischen Zusammensetzung von Edelstahlsorten weist dieses Metall eine erhöhte Duktilität auf. Im Laufe der Arbeit entstehen Späne, die an den Bohrern haften bleiben und die Eigenschaften ihrer Schneidkanten einschränken. Infolgedessen funktionieren sie nicht vollständig und es tritt eine Verhärtung im Inneren des Lochs auf. Seine Anwesenheit beeinträchtigt die Weiterverarbeitung des Metalls. Außerdem ändern sich an dieser Stelle die physikalischen Eigenschaften von Stahl. Auch beim Bohren wird der Bohrer durch Drehen und Schneiden sehr heiß. Die an seiner Oberfläche entstehende Wärme wird auf das Metall übertragen. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden, wird sich herausstellen, dass der Stahl um das Loch herum lackiert ist. Dadurch wird die dekorative Oberfläche beschädigt, die Korrosionsbeständigkeit von Edelstahl wird verringert. Um die aktuelle Situation zu korrigieren und die ursprünglichen Parameter des Stahls wiederherzustellen, muss der Meister auf zusätzliche technologische Operationen zurückgreifen.

Wie man Edelstahl in Lebensmittelqualität bohrt

Wo anfangen?

Anfänger, die sich dafür interessieren, Edelstahl richtig zu bohren, wissen oft nicht, wo sie anfangen sollen. Wie erfahrene Handwerker empfehlen, ist der erste Schritt, alles zu tun, um die oben genannten negativen Faktoren zu beseitigen. Dazu überlegt sich der Heimwerker, wie er vorbeugen willChip-Sticking und wie es die Metalloberfläche kühlt. Für diejenigen, die zu Hause nicht wissen, wie man Edelstahl bohrt, empfehlen Experten die Verwendung von Wasser als sehr effektive Methode. Es wird jedoch hauptsächlich in 2 mm Edelstahlblech verwendet, um ein einzelnes Loch zu bohren, dessen Durchmesser 1 cm nicht überschreitet. Wenn Sie mehrere Löcher bohren müssen, ist es ratsamer, Öl oder eine spezielle Emulsion zum Kühlen zu verwenden.

Wie man Edelstahl zu Hause bohrt

Kühlbehälter

Laut erfahrenen Handwerkern sollte Wasser gleich zu Beginn des Bohrens verwendet werden. Um einen heißen Bohrer abzukühlen, muss er in einen Behälter mit Wasser getaucht werden. Es ist besser, ein kleines Glas zu verwenden, das bequem in der Nähe aufgestellt werden kann. Nachdem der Bohrer in den Werkzeugstahl eingetaucht ist, findet der Härtevorgang statt. Lässt man den Bohrer einfach an der Luft abkühlen, wird das Metall freigesetzt, wodurch es seine Grundeigenschaften verliert. Denken Sie auch darüber nach, wie Sie die Bohrstelle mit Kühlmittel versorgen. In der Produktion setzen sie spezielle Industriemaschinen ein, die für deren Versorgung sorgen. In Heimwerkstätten müssen Handwerker selbst auf verschiedene Tricks zurückgreifen und ein selbstgebautes Schmiersystem erstellen. Ein Heimwerker kann sein Produkt mit einer Autopumpe ausstatten, die als Pumpe fungiert. Einige Handwerker umgeben den Kontaktpunkt des Bohrers mit einem Edelstahl-Gummiring, um den Verbrauch zu reduzieren.

Maschinenöl und Schwefelfett

Bevor Sie Edelstahl bohren, müssen Sie ein Schmier- und Kühlmittel vorbereiten. Nach den zahlreichen Bewertungen zu urteilen, ist die häufigste Zusammensetzung Motoröl mit Schwefel. Diese Lösung kann sowohl aus kolloidalem als auch aus Schwefel zur Begasung hergestellt werden. Laut erfahrenen Handwerkern erfordert diese Substanz in Form eines feinen Pulvers keine besondere Verarbeitung, sie kann sofort dem Motoröl zugesetzt werden. Schwefel wird auch in Stücken verkauft. Der Besitzer muss es nur gründlich schleifen.

Seifenreiniger

Nach den Bewertungen zu urteilen, ist ein gutes Kühl- und Schmiermittel eine Zusammensetzung auf der Basis von Waschseife. Abhilfe schaffen Sie wie folgt:

  • Zunächst wird ein Stück Seife gründlich zerkleinert. Holen Sie sich lieber billige Produkte.
  • Als nächstes wird Seifenpulver in heißem Wasser verdünnt.
  • Dann sollte die Lösung mit technischer Salzsäure aufgefüllt werden.
  • Die Mischung sollte eine Weile stehen.
  • Mit k altem Wasser verdünnen.
  • Es sollen Fettsäuren an die Oberfläche schwimmen, aus denen ein Kühlschmiermittel hergestellt wird.
  • Säuren Schwefel im Verhältnis 6:1 zusetzen.

Nach den Bewertungen zu urteilen, lässt sich dicker Edelstahl mit der resultierenden Lösung leicht bohren.

Wie bohrt man Edelstahl am besten?

Für die Bearbeitung von Gusseisen, Edelstahl und anderen hitzebeständigen Stählen ist es laut Experten besser, spezielle Kob altbohrer zu verwenden. Bei ihrer Herstellung wird eine Legierung R6M5K5 verwendet.Auch bei der Herstellung von Bohrern für Edelstahl wird die Legierung P18 verwendet. Sie sind jedoch gemäß GOST 10902-77 dadurch gekennzeichnet, dass die Menge an Kob alt auf 5% begrenzt ist. Für diejenigen, die nicht wissen, wie man Edelstahl mit einer Bohrmaschine bohrt, empfehlen erfahrene Handwerker die Wahl von Kob altprodukten.

wie bohrt man am besten edelstahl

Bohrer, die Kob alt in ihrer chemischen Zusammensetzung enth alten, haben den Vorteil, dass das Werkzeug aufgrund des Vorhandenseins dieses chemischen Elements eine hohe Härte aufweist. Nach Verbraucherbewertungen zu urteilen, werden alle Edelstahlprodukte mit einem solchen Bohrer ohne große Schwierigkeiten gebohrt. Laut Experten wird der Rotwiderstandsindex des Produkts deutlich erhöht, wodurch eine kritische Überhitzung ausgeschlossen ist. Wenn Sie das Elektrowerkzeug jedoch nicht in den üblichen Normalmodus versetzen oder die etablierten Standards missachten und die Arbeitssitzung verlängern, kann die Bohrmaschine überhitzen. Aber auch nach intensivem Gebrauch weist ein Kob altprodukt noch eine hohe Verschleißfestigkeit und Härte auf. Aufgrund der Tatsache, dass die Industrie heute keine Kob altbohrer herstellt, ist es ziemlich schwierig, sie zu finden. Trotzdem gibt es in den Regalen von Fachgeschäften gute Analoga, die auch für die Arbeit mit Edelstahl sehr effektiv sind. Sie können HSS-Co-Bohrer verwenden. Für ihre Herstellung wird eine Legierung verwendet, die mindestens 5 % Kob alt enthält. Ausländische Bohrer unterscheiden sich laut Experten in ihrer Zusammensetzung praktisch nicht von inländischen Kob altbohrern. Sie können auch spezielle verwendenBohrer.

Edelstahl von Hand bohren

Über das Schärfen

Kob altbohrer sind einseitig geschliffen. Für den Kern in Spiralmodellen sind spiralförmige Kanten und Rillen vorgesehen, mit deren Hilfe Späne aus dem Loch entfernt werden. Laut Experten gelten solche Bohrer als universelle Option für die Arbeit zu Hause. Sorgen Sie für zuverlässige und qualitativ hochwertige Bohrungen. Unternehmen verwenden häufig Stufenbohrer. Der Schärfwinkel kann zwischen 100-140 Grad variieren. Für Edelstahl ist es besser, einen Bohrer mit einem Winkel von 130 Grad zu verwenden. Für die Bearbeitung von Duraluminium und Messing ist ein Produkt mit reduziertem Satz geeignet.

Über Shanks

Da im Laufe der Arbeit unter dem Einfluss von Vibrationen eine erhöhte mechanische Belastung auf das Werkzeug ausgeübt wird, muss der Heimwerker entscheiden, wie er Bohrfutter und Bohrer verbindet. Experten empfehlen die Verwendung eines Designs mit einer zylindrischen Kupplung. Dafür eignen sich HSS-Bohrer der Firma Inforce. Der Zugfestigkeitsindex für diese Produkte beträgt 900 N/mm2. Trotz der Tatsache, dass das Design des Schlüsseltyps nach den Bewertungen nicht das beste Drehmoment bietet, blockiert der Bohrer nie, was sich positiv auf die Sicherheit auswirkt. Bohrer mit Sechskantschaft sind ebenfalls erhältlich. Sie werden mit Dreibackenfuttern fixiert. Befestigungselemente sind recht zuverlässig, aber beim Düsenwechsel kann der Meister Schwierigkeiten haben.

Welches Tool soll verwendet werden?

Vor dem Bohren von Edelstahl,Sie müssen auch entscheiden, welches Tool funktioniert. Zu diesem Zweck verwenden Unternehmen spezielle Bohrmaschinen. Zu Hause ist der Arbeitsaufwand viel geringer, sodass der Einsatz von Maschinen nicht gerechtfertigt ist. Im Dienste eines Heimwerkers - ein Bohrer und ein Locher. Im Gegensatz zu einer Bohrmaschine ist ein Bohrhammer ein leistungsstärkeres Gerät und daher produktiver. Es hat jedoch einen massiven Körper und ein beeindruckendes Gewicht. Aufgrund der großen Abmessungen dieses Elektrowerkzeugs wird seine Manövrierfähigkeit erheblich eingeschränkt.

Meistens Perforatoren werden verwendet, um mit Beton- und Ziegeloberflächen zu arbeiten. Wer sich nicht entscheiden kann, wie man Edelstahl bohrt, dem raten erfahrene Handwerker, sich für eine Bohrmaschine zu entscheiden. Sie können ein professionelles Modell von Elektrowerkzeugen verwenden, dessen Leistung bei 1500 Watt liegt. Bewährt haben sich auch Akku-Bohrschrauber mit 18 V. Sie eignen sich für Fälle, in denen in größerer Entfernung von der Stromquelle gebohrt werden muss.

Edelstahl mit eigenen Händen bohren. Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wer zum ersten Mal mit Edelstahl arbeitet, dem empfehlen erfahrene Handwerker folgende Handlungsabfolge:

  • Zuerst müssen Sie einen Behälter mit Schmier- und Kühlmittel vorbereiten. Welche Art von Heilmittel es sein wird, entscheidet jeder für sich.
  • Aufgrund der Tatsache, dass es unerwünscht ist, mit Edelstahl bei hohen Geschwindigkeiten zu arbeiten, da die Gefahr besteht, dass die Schneidkanten beschädigt werden oder der Bohrer bricht, arbeiten Sie mit niedrigen oder mittleren Geschwindigkeiten.
  • Legen Sie das Werkstück auf eine sicher befestigte Unterlage. Verwenden Sie am besten eine Metallwerkbank mit Schraubstock.
  • Wenn das Elektrowerkzeug dem Bohrer die optimale Drehzahl gibt, können Sie das Werkstück direkt mechanisch berühren. Danach beginnen sie mit dem eigentlichen Schneiden.
  • Ganz am Ende der Arbeit sollten Sie die Anfangsgeschwindigkeit beibeh alten. Sie können die Geschwindigkeit reduzieren und die Maschine erst aussch alten, nachdem der Bohrer vollständig aus dem Loch entfernt wurde.

Arbeiten mit einer Edelstahlspüle

Aufgrund der Tatsache, dass einige moderne Spülen nicht mit Löchern für Wasserhähne oder Wasserhähne ausgestattet sind, fragen sich viele Anfänger, wie man eine Edelstahlspüle bohrt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Aufgabe zu bewältigen. Einige Handwerker arbeiten mit Hammer und Punsch. Alles, was Sie tun müssen, ist die Düse mit dem erforderlichen Durchmesser aufzunehmen. Auf den Theken befinden sich auch spezielle mechanische Stanzen, die Löcher durch Extrusion formen. Das Design dieses Produkts wird durch einen Gewindestift und zwei Düsen, einen Hahn und eine Druckscheibe dargestellt, deren Kopf für Schraubenschlüssel geeignet ist. Um ein Loch in eine Edelstahlspüle zu bohren, müssen Sie einen Stift an der Außenseite anbringen und die Unterlegscheibe anschrauben. Durch das Anziehen mit einem Schraubenschlüssel entsteht im Produkt ein Loch. Die dritte Methode gilt als recht effektiv.

wie man edelstahl bohrt

In diesem Fall muss der Meister einen speziellen Bohrer erwerben, der unter Spezialisten auch genannt wird"Karotte". Das Produkt hat eine konische Form. Der Schneidkantendurchmesser variiert von 6 mm bis 38 mm. Die "Karotte" funktioniert wie ein normaler Bohrer.

Wie bohrt man eine Edelstahlspüle?

Ein paar Empfehlungen von Experten

Es gibt Situationen, in denen Sie ein 6 mm dickes Edelstahlblech bohren müssen. Erfahrene Handwerker raten in diesem Fall zu einer doppelten Methode, nämlich: zuerst ein Loch mit kleinem Durchmesser bohren und dann erweitern. 2-mm-Produkte eignen sich gut für Bohrer, die in einem Winkel von 120 Grad geschliffen werden. Innerhalb von 1 Min. Das Elektrowerkzeug sollte nicht mehr als 100 Umdrehungen erzeugen. Wenn der Edelstahl zu dünn ist (weniger als 1 mm), mit Stufenbohrern arbeiten.

Beliebtes Thema