Bedingungen für die Erlangung einer Baugenehmigung: Verfahren zur Erlangung, erforderliche Unterlagen, Normen und Anforderungen

Bau 2023

Inhaltsverzeichnis:

Bedingungen für die Erlangung einer Baugenehmigung: Verfahren zur Erlangung, erforderliche Unterlagen, Normen und Anforderungen
Bedingungen für die Erlangung einer Baugenehmigung: Verfahren zur Erlangung, erforderliche Unterlagen, Normen und Anforderungen
Anonim

Die Erlangung einer Baugenehmigung gilt als obligatorischer Schritt für diejenigen, die den weiteren Bau von Objekten, einschließlich eines einzelnen Wohngebäudes, planen. Diese Anforderung wird von der Stadtplanungsordnung gestellt.

Bedingungen für die Erlangung einer Baugenehmigung

Funktionen

Die Baudokumentation gibt dem Subjekt das entsprechende Recht, und bestätigt auch, dass die Projektdokumentation nicht gegen den Lageplan verstößt und der Vermessung nicht widerspricht. Tatsächlich handelt es sich bei der Genehmigung um ein Papier, wonach die Behörden den Bau oder Umbau eines bestehenden Objekts erlauben. Wenn Sie das Dokument nicht erh alten, können in Zukunft verschiedene Probleme auftreten.

Wenn Sie an einer Baugenehmigung interessiert sind, erfahren Sie das Ausstellungsdatum etwas später. Es ist wichtig, das Verfahren zum Erh alt des oben genannten Dokuments zu befolgen.

Das gesamte Registrierungsverfahren wird aus diesem Grund als obligatorisch anerkanntVertreter lokaler Behörden, Bau- und Installationsunternehmen sorgfältiger zu kontrollieren. Darüber hinaus beinh altet das Genehmigungsverfahren eine objektive Bewertung von Projekten, die von Experten durchgeführt wird.

Bedingungen für den Bau nach Erh alt einer Genehmigung

Normen und Anforderungen

Die Gesetzgebung verlangt zwingend eine Baugenehmigung. Dieses Dokument bestätigt die Tatsache, dass das Architekturprojekt keine Verstöße gegen die im Bauwesen geltenden Anforderungen und Normen enthält. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass die zukünftige Einrichtung für die Menschen darin sicher ist und weder die Umwelt noch die bestehende Infrastruktur schädigt.

Die Dokumentation muss den folgenden Standards und Anforderungen entsprechen:

  • Stadtplanungscode.
  • Hygiene- und epidemiologische sowie Bauvorschriften.
  • Technische Überwachungsnormen.
  • Brandschutzanforderungen.

Muss ich eine Erlaubnis einholen?

Noch bevor Sie die erforderlichen Unterlagen zusammenstellen und sich an die zuständigen Behörden wenden, wäre es sinnvoll herauszufinden, ob in Ihrem Fall eine Genehmigung erforderlich ist?

Wenn wir über den Bau eines einzelnen Hauses sprechen, müssen Sie herausfinden, zu welcher Art von Land es gehört. Wenn es für den individuellen Bau gemäß den festgelegten Standards vorgesehen ist, muss ein Genehmigungsdokument eingeholt werden. Wenn das Grundstück für Gartenarbeit oder Sommerhäuser bestimmt ist, kann ein ähnliches Verfahren seingem. "Hüttenamnestie" meiden.

wie lange dauert es bis man eine baugenehmigung bekommt

Bauen ohne Genehmigung kann jedoch negative Folgen haben. Wenn Sie zuerst eine Anlage bauen und sich erst dann an Strom- und Gasversorger wenden, stellen Sie möglicherweise fest, dass diese Ihnen keine eigenen Dienstleistungen anbieten.

Aber zurück zur "Datscha-Amnestie". Der Kern dieses Gesetzes besteht darin, dass zur Registrierung des Eigentums an dem errichteten Objekt keine Genehmigung zur Bestätigung der Inbetriebnahme erforderlich ist. Dieses Dokument wiederum erfordert eine Baugenehmigung.

Es gibt bestimmte Situationen, die in Paragraph 17 von Artikel 51 des Städteplanungsgesetzes verankert sind, in denen keine Genehmigung erforderlich ist:

  • Bau einer Garage auf einem nicht gewerblichen Grundstück.
  • Bau von Nicht-Kapitaleinrichtungen wie Kioske, Pavillons, Pavillons, Badehäuser usw.
  • Bau von Nebenanlagen zur Verlegung von Versorgungsleitungen.

Folgen einer fehlenden Erlaubnis

In den meisten Fällen hat das Fehlen des oben genannten Dokuments viele negative Folgen. Das errichtete Objekt kann in der Regel nicht mit der notwendigen technischen Kommunikation verbunden werden. In manchen Fällen droht sogar der Zwangsabriss.

Wenn der Bau ohne die entsprechende Genehmigung erfolgt, kann der Eigentümer des Objekts es nicht bei der vZTA anmelden. Dies hat einige rechtliche Auswirkungen.Ohne Dokumente kann der eigentliche Eigentümer keine Geschäfte mit dem Objekt tätigen. Er darf das Objekt nicht verkaufen, vermieten oder verschenken.

eine Baugenehmigung einholen

Wohin?

Das obige Dokument ist autorisiert, lokale Regierungen auszustellen. Darüber hinaus muss der potenzielle Eigentümer einen Antrag bei den zuständigen Behörden des Gebiets stellen, in dem sich das Grundstück befindet.

Es gibt jedoch einige Ausnahmen, die sich auch auf den Zeitpunkt der Erlangung einer Baugenehmigung auswirken können.

  • Ausführung von Arbeiten, bei denen natürliche Ressourcen involviert sind. In diesem Fall müssen Sie sich an das Ministerium für natürliche Ressourcen und Ökologie der Russischen Föderation wenden.
  • Verwendung in einer im Bau befindlichen kerntechnischen Anlage. Sie müssen sich an den Föderalen Dienst für Umwelt-, Technologie- und Nuklearaufsicht wenden.
  • Bauarbeiten innerhalb der Gebiete historischer Siedlungen. Das Verfahren und die Frist für die Erlangung einer Baugenehmigung in einem bestimmten Gebiet der Russischen Föderation müssen mit der Exekutivbehörde vereinbart werden, die befugt ist, Entscheidungen im Bereich des Schutzes des kulturellen Erbes zu treffen.
  • Bau von Einrichtungen für die Weltrauminfrastruktur. Kontakt - die staatliche Körperschaft für Weltraumaktivitäten "Roskosmos".
Frist für die Erlangung einer Baugenehmigung

Eingangsreihenfolge

Nicht nur der Zeitpunkt der Erlangung einer Baugenehmigung ist wichtig, sondern auchden Ablauf des Verfahrens.

Zuerst müssen Sie ein Projekt entwickeln. Diese Aufgabe kann nicht einfach genannt werden. Aus diesem Grund wenden sich viele Probanden an spezialisierte Organisationen, die solche Arbeiten durchführen können.

Sie können selbst handeln, aber in diesem Fall kann sich die Frist für die Erlangung einer Baugenehmigung etwas verzögern. Schließlich müssen Sie die gesamte Architektur- und Ingenieurdokumentation zusammentragen.

Im nächsten Schritt muss ein Antrag mit vorbereiteten Unterlagen bei den zuständigen Behörden eingereicht werden, die jeweils unterschiedlich sein können.

Als nächstes beginnt die Frist für die Erlangung einer Baugenehmigung für ein Objekt. Sie soll laut Städtebauordnung sieben Tage nicht überschreiten.

Sie müssen verstehen, dass Ihnen aufgrund der Überprüfung möglicherweise die Ausstellung eines Dokuments verweigert wird. Weitere Maßnahmen hängen von der jeweiligen Ursache ab.

Genehmigungsdokument

Wie lange dauert es, bis man eine Baugenehmigung bekommt?

In Übereinstimmung mit der Stadtplanungsordnung sollte die Frist sieben Arbeitstage nicht überschreiten, die ab dem Zeitpunkt zu zählen sind, an dem alle erforderlichen Unterlagen eingereicht wurden.

Wenn es sich um den Bau eines Objekts auf dem Territorium einer historischen Siedlung handelt, kann die Bedenkzeit auf bis zu dreißig Tage verlängert werden.

Erforderliche Unterlagen

Die Liste der angeforderten Dokumente ist recht umfangreich. Aus diesem Grund können die Fristen für die Erteilung einer Genehmigung zum Bau eines Privathauses sehr lang sein.

Also hier ist waserforderlich:

  • Rechtliche Dokumente.
  • Projektdokumentation.
Frist für die Erlangung einer Baugenehmigung

Rechtliche Dokumente

Die Hauptsache in diesem Block ist das Zertifikat, dessen Vorhandensein die staatliche Registrierung des Rechts bestätigt. Es kann durch ein Testament, einen Kaufvertrag oder einen Schenkungsvertrag ersetzt werden.

Wenn das Zertifikat nicht ausgestellt wird, kann ein ganzes Paket von Dokumenten erforderlich sein, um es auszustellen.

  • Erbschein.
  • Registrierungsbescheinigung, falls zuvor ausgestellt.
  • Dokument, das die Zahlung der staatlichen Abgabe bestätigt.
  • Katasterpass des Objektes.
  • Antrag auf Eintragung.

Projektdokumentation

Wenn alle Titeldokumente vorbereitet sind, können Sie mit der Sammlung der Projektdokumentation fortfahren. In Übereinstimmung mit der Stadtplanungsordnung sind die folgenden Punkte in dieser Liste enth alten.

  • Erläuterung.
  • Schema der Grundstücksplanung.
  • Projekt zum Rückbau oder Abriss bestehender Anlagen.
  • Architektonische Lösungen.
  • Bauorganisationsprojekt.
  • Erlaubnis, einige Parameter abzuweichen.
  • Abschluss der Untersuchung. Es muss positiv sein. Andernfalls können Sie keine Baugenehmigung erh alten.

Das obige Dokumentenpaket bezieht sich auf Kapitalbauprojekte. Der Entwickler kompiliert sie selbstständig oder wendet sich an SpezialistenFirma.

Im Falle des individuellen Wohnungsbaus enthält das Dokumentenpaket eine kleinere Liste:

  • Städtebaulicher Plan des Grundstücks.
  • Objektlayout.
  • Beschreibung des Aussehens des Objekts, wenn der Bau auf dem Territorium historischer Siedlungen geplant ist.

Maßnahmen bei Fehlern

Das Verh alten des Subjekts hängt stark von dem Grund ab, aus dem die Regierungsbehörde die Ablehnung ausgesprochen hat. In der Regel ist es bei einer solchen Lösung erforderlich, die festgestellten Mängel zu beseitigen. Sie sind in der Antwort auf den Genehmigungsantrag angegeben.

Der Betreff hat zwei Möglichkeiten:

  • Beheben Sie diese Mängel.
  • Rechtsmittel gegen die Entscheidung vor Gericht einlegen.

Bedingungen für den Bau nach Erh alt einer Genehmigung

Nach dem Gesetz beträgt diese Frist zehn Jahre. Während der angegebenen Zeit kann gebaut werden. Das Objekt muss jedoch vor Ablauf der angegebenen Frist in Betrieb genommen werden. Bei Bedarf kann die Frist verlängert oder für bestimmte Bauphasen der Anlage zusätzliche Genehmigungen eingeholt werden.

Wenn eine Verlängerung erforderlich ist, müssen die zuständigen Behörden spätestens sechzig Tage vor Ablauf der zuvor erteilten Genehmigung kontaktiert werden. Wenn mit dem Bau des Objekts noch nicht einmal begonnen wurde, ist es in diesem Fall möglich, eine Ablehnung der Verlängerung der Gültigkeit des Dokuments zu erh alten.

Jetzt kennen Sie nicht nur die Bedingungen für die Erteilung einer Baugenehmigung für ein Haus, sondern auch die Gültigkeitsdauerdas obige Dokument.

Mögliche Ablehnungsgründe

In Übereinstimmung mit der Stadtplanungsordnung gibt es mehrere Gründe, die zu einer solchen Entscheidung führen können. Auch das Fehlen eines Dokuments aus der Liste der erforderlichen Dokumente kann zu negativen Konsequenzen führen.

Eine Ablehnung ist auch möglich, wenn die eingereichten Unterlagen nicht den aktuellen Normen und Anforderungen entsprechen. Dies geschieht beispielsweise in folgenden Situationen:

  • Bauen in Schutzgebieten.
  • Zweck des Geländes für die Belange des Staates.
  • Fehlende Eigentumsdokumente, die die Rechte zur Erschließung eines Grundstücks bestätigen.

Beliebtes Thema