Schild auf Zimmerpflanzen: Foto, wie man kämpft

Inhaltsverzeichnis:

Schild auf Zimmerpflanzen: Foto, wie man kämpft
Schild auf Zimmerpflanzen: Foto, wie man kämpft
Anonim

Was kann Blumenzüchter mehr aufregen als das Auftreten von Schädlingen an ihren Lieblingspflanzen? Und wenn wir über ein so gefährliches Insekt wie eine Schildlaus sprechen, ist es wichtig, so viel wie möglich darüber zu lernen. Der Artikel wird für diejenigen nützlich sein, die bereits auf dieses Problem gestoßen sind. Und auch für diejenigen, die sich darüber informieren wollen, woher die Schildlaus auf Zimmerpflanzen kommt, wie man damit umgeht. Fotos des Schädlings werden auch unten präsentiert.

Allgemeine Beschreibung des Schädlings

Shchitovka ist ein gefährlicher Feind von Haus- und Gartenpflanzen. Auch giftige Vertreter der Flora können von diesem Insekt befallen werden. Die Schwierigkeit im Umgang mit Schildläusen an Zimmerpflanzen liegt darin, dass sie im Anfangsstadium schwer zu erkennen sind. Insektenlarven sind sehr klein, es ist fast unmöglich, sie mit bloßem Auge zu sehen. Ein Eindringling wird entdeckt, wenn die Pflanze Anzeichen von Welken zeigt. Aber schon früher, beim nächsten Gießen oder Besprühen, bemerkt der Züchter an irgendeiner Stelle ein kleines konvexes braunes WachstumBlume. Was ist das für eine „Bestie“? Finden wir es heraus.

Wenn wir uns der wissenschaftlichen Einordnung zuwenden, dann ist die Schildlaus ein Vertreter der Ordnung Hemiptera. Für einen Hobbyfloristen sagt das wenig aus. Etwas klarer wird es, wenn wir zum Beispiel sagen, dass Bettwanzen zur selben Familie gehören. Viele Menschen haben sich wahrscheinlich mit diesen Insekten getroffen. Ein charakteristisches Merkmal von Schildläusen ist das Vorhandensein eines Panzerschildes. Daher der Name des Schädlings. Zur selben Familie gehören auch Scheinschilde, die auch häufig auf Zimmerpflanzen zu Gast sind.

Wie ein Insekt aussieht

Wenn du beim Untersuchen der Blätter einer Pflanze kleine Käfer findest, die wie an der Oberfläche der Blume kleben, dann hast du ein erwachsenes weibliches Insekt vor dir. Unten auf dem Foto Schildläuse an einer Zimmerpflanze in verschiedenen Entwicklungsstadien.

Insekt der Hemiptera-Familie

Im Laufe der Evolution verliert das Weibchen die Fähigkeit sich zu bewegen und verharrt bewegungslos. Männchen hingegen bewegen sich frei innerhalb einer Pflanze und bewegen sich dank ihrer Flügel zu anderen Blüten. Die Lebenserwartung der Männchen ist kurz - ein paar Tage, aber diese Zeit reicht aus, um ein Weibchen zu befruchten.

Auf Zimmerpflanzen ernähren sich Schildläuse von Saft. Dies wird durch das Gerät der Mundorgane erleichtert, das wissenschaftlich als Piercing-Saugen bezeichnet wird. Das heißt, das Insekt durchbohrt die oberste Schicht des "Opfers" und saugt den nahrhaften Saft heraus.

Wie eine Frau aussieht

Wie wir bereits verstanden haben, ist die größte Gefahr das weibliche Insekt. Sie selbst ernährt sich vom Saft der Pflanzen,und legt auch viele Eier - zukünftige Schädlinge. Das Weibchen ist gekennzeichnet durch Zeichen:

  • Fehlen von Flügeln und Beinen, und sie hat auch keine Augen und Antennen;
  • gut entwickelter oraler Apparat;
  • Scutellum bei einer erwachsenen Frau lässt sich leicht vom Kalb trennen, unter dem sich hellbraunes oder weißes Fleisch befindet;
  • das Jungtier hat einen weichen Schild;
  • erwachsenes Weibchen kann sich nicht bewegen, das Junge bewegt sich frei durch die Anlage;
  • Scutellum-Körper ist rund oder oval;
  • weibliche Größe variiert je nach Art zwischen 1,5-2 mm und 5 mm;
  • Die Farbe der Schale ist normalerweise dunkelbraun mit verschiedenen Schattierungen.

Wie ein Mann aussieht

Männchen sind gefährlich, weil es aufgrund ihrer Beweglichkeit schwer nachzuvollziehen ist, ob alle Insekten vernichtet wurden. Für Männer ist es charakteristisch:

  • Mangel an oralem Apparat;
  • das Vorhandensein von Flügeln, Beinen und einem großen Schild;
  • Kopf, Brust und Bauch sind am Körper des Männchens gut sichtbar;
  • Männchen können rot, bräunlich, hellorange oder rötlichgrau sein.

Lebenszyklen eines Insekts

Um den Schädling effektiv bekämpfen zu können, müssen Sie nicht nur wissen, wie die Schildlaus auf Zimmerpflanzen aussieht, sondern auch, was ihre „Kinder“sind. Fast alle Insektenarten vermehren sich durch Eiablage. Ihre Größe überschreitet 0,3 mm nicht. Aus den Eiern schlüpfen Larven, die zwei Wachstumsstadien durchlaufen:

  • Larven im ersten Stadium werden Landstreicher genannt, ihre Größe überschreitet 0,3 mm nicht;
  • Larven des zweiten Stadiums erreichen 0,5 mm, habenLichtschild.

Vom ersten Lebenstag an kriechen die Larven am oberirdischen Teil der Blüte entlang und beginnen, sich von ihrem Saft zu ernähren.

Eine Kolonie Schildläuse auf einer Orchidee

Was schadet ein Insekt Pflanzen

Wenn eine von einem Schädling befallene Pflanze nicht behandelt wird, stirbt sie bald ab. Daher ist es wichtig, den heimischen Garten regelmäßig zu inspizieren und rechtzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung von Schildläusen an Zimmerpflanzen zu ergreifen.

Ein Schädling ist nicht nur deshalb gefährlich, weil er die Schale der Pflanze schädigt und ihr Nährstoffe entzieht. Shchitovka teilt das sogenannte Pad zu - eine süße Flüssigkeit. Über den Geschmack dieses Produktes kann man nur raten, probiert hat es kaum jemand. Aber in Bezug auf die physikalischen Eigenschaften ist diese Flüssigkeit klebrig und viskos, wie Honig oder Zuckersirup. Eine solche Substanz trägt zum Auftreten von Pilzkrankheiten bei.

Wie die Schildlaus auf Zimmerpflanzen erscheint

Schädlinge haben mehrere Möglichkeiten, in ein Haus einzudringen:

  1. Sie können einer Schildlaus begegnen, wenn Sie eine neue Pflanze erwerben, die mit einem Schädling infiziert ist. Wenn die Blume nicht unter Quarantäne gestellt und nicht untersucht wurde, werden die Pflanzen im Haus angegriffen.
  2. Insekten können von der Straße durch das Fenster in die Wohnung gelangen.
  3. Du kannst eine Schildlaus mit Erde mitbringen, die Insektenlarven enthält.

Darüber hinaus gibt es Faktoren, die die Verbreitung von Schildläusen beeinflussen. Insekten befallen häufiger geschwächte Pflanzen. Denn eine gesunde Pflanze verfügt im Gegensatz zu einer kranken über einen Schutzmechanismus, der Schädlinge abwehrt. Eine heimische Blume kann aufgrund von schwächenunsachgemäßer Pflege sowie im Winter während der Heizperiode. Trockene Luft, Zugluft, Lichtmangel sind Faktoren, die zum Auftreten von Schildläuse auf Zimmerpflanzen beitragen.

Schäden an Zimmerpflanzen

Besitzer von Hauspalmen, Zitruspflanzen, Kakteen, Orchideen und Zimmerrosen sollten sich vor allem vor Schildläusen fürchten. Auch andere Blumen leiden unter dem Schädling, jedoch seltener. Daher müssen alle Blumenzüchter die Anzeichen für das Auftreten eines Schädlings kennen.

Eine Insektenlarve ist schwer zu sehen, aber ein Erwachsener ist kaum zu übersehen. Die Hauptsache ist, die heimischen Blumen regelmäßig zu inspizieren und die Blätter auseinanderzudrücken, da sich die Schildlaus auf jedem Teil der Pflanze befinden kann. Der Panzerschild des Schädlings sieht aus wie eine braune Schuppe. Es ist nicht einfach, das Insekt von der Pflanze zu trennen, aber der Schild selbst kann leicht vom Insekt entfernt werden.

Anzeichen von Scutellum-Schäden

Die von der weiblichen Schildlaus abgesonderte herunterfallende Flüssigkeit bildet einen glänzenden, klebrigen Überzug. In fortgeschrittenen Fällen läuft das Pad von den Blättern ab und bildet eine Pfütze in der Nähe des Topfes. Darüber hinaus zeigt die infizierte Pflanze Anzeichen von Welken - vergilbte Blätter, fehlende Blüte, Verkümmerung.

Wir haben herausgefunden, wie man den Schädling erkennt, jetzt schauen wir uns Methoden an, um Schildläuse auf Zimmerpflanzen loszuwerden.

Allgemeine Regeln zur Schildläusebekämpfung

Der Erfolg von Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen hängt davon ab, in welchem ​​Entwicklungsstadium man das Insekt findet. Je früher desto besser natürlich. Im Larvenstadium hilft eine Lupe, das Insekt zu erkennen. Wenn diese Phase übersehen wurdeDie Pflanze hat bereits eine Kolonie Erwachsener angesiedelt, Sie müssen sofort handeln.

Blätter von Schildläusen abreiben

Das erste, was zu tun ist, ist, die infizierten Pflanzen in einen Raum zu stellen, in dem es keine anderen Blumen gibt. Entfernen Sie als nächstes den Schild von Zimmerpflanzen. Wie man mechanisch mit einem Schädling umgeht, werden wir schrittweise beschreiben:

  1. Zerkleinertes Waschmittel mit warmem Wasser gießen (1:10).
  2. 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Die Lösung umrühren und durch ein Seihtuch abseihen.
  4. Wischen Sie mit der resultierenden Infusion die Pflanze ab und entfernen Sie Insekten mit einem Wattestäbchen oder einem weichen Tuch. Verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, wenn die Blätter nicht sehr weich sind.
  5. 30 Minuten arbeiten lassen.
  6. Wasche die Seifenlauge ab, indem du die Pflanze warm duschst.

Es gibt noch ein anderes Rezept mit Seifenlauge. Es wird dick auf die Blätter und den Stängel der Pflanze aufgetragen und einige Zeit einwirken gelassen. Dann mit heißem Wasser unter der Dusche abspülen. Wassertemperatur - nicht mehr als 50 °C. Führen Sie diesen Vorgang einmal pro Woche durch. In fortgeschrittenen Fällen ist der Einsatz spezieller Medikamente unabdingbar.

Chemikalien

Wenn Sie sich entscheiden, auf fertige Präparate zurückzugreifen, dann versuchen Sie es zuerst mit sanfteren. Als Heilmittel gegen Schildläuse an Zimmerpflanzen werden veterinärmedizinische Flohmittel eingesetzt. Sie sind nicht so giftig. Geeignet sind zum Beispiel: "Butoks", "Neostomozan", "Entomozan". Diese Medikamente werden auf die infizierte Pflanze gesprüht. Um die Lösung vorzubereiten, benötigen Sie eine AmpulleVerdünnen Sie das Medikament in 1,5 Liter Wasser.

Pflanzen besprühen

Insektizide sind wirksame Medikamente gegen verschiedene Schädlinge. Pflanzen müssen mit Vorsicht behandelt werden, wobei die Dosierung und die Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind. Wenn das Produkt mit einem Sprühgerät (Pulverisierer) aufgetragen wird, wird empfohlen, die Behandlung auf der Straße oder auf dem Balkon mit Schutzausrüstung (Gummihandschuhe, Schutzbrille, Atemschutzgerät) durchzuführen. Wir bieten eine Liste beliebter Medikamente mit den positivsten Bewertungen:

  • Fitoverm ist ein Präparat biologischen Ursprungs, ungiftig für Mensch und Tier. Um das Ergebnis zu erzielen, sind mindestens 3 Sprühstöße im Abstand von 1 Woche erforderlich. Zur Herstellung einer Lösung werden 2 ml der Substanz in 2 Liter Wasser verdünnt.
  • Aktara ist ein beliebtes und wirksames Insektizid. Es wird sowohl zum Sprühen als auch zum Gießen verwendet. Erhältlich in verschiedenen Formen: Granulat und Suspension. Die Sprühlösung wird aus 1 g des Arzneimittels und 1,25 Liter warmem Wasser hergestellt. Für die Bewässerung ist die Konzentration etwas höher - 1 g pro 0,8 l Wasser. Eine Behandlung wird höchstwahrscheinlich nicht ausreichen. Verbringen Sie die zweiten 10-12 Tage nach dem ersten. Das Medikament muss nicht gespült werden.
  • "Confidor" - ein systemisches Insektizid, hat eine lange Wirkungsdauer. Erhältlich als Granulat und in flüssiger Form. Zum Sprühen wird 1 g des Arzneimittels in 0,5 Liter Wasser gelöst. Aber für die Bewässerung wird die Konzentration halbiert.
Insektizid Aktara

Zusätzlich zu den aufgeführten Medikamenten verwenden sie:Actellik, Mospilan, Bankol, Tanrek, Fufanon, Karbofos und andere. Der Kauf dieser Mittel ist nicht schwierig, aber Sie müssen bedenken, dass Fälschungen im Angebot sind. Daher ist es besser, Insektizide im Fachhandel zu kaufen.

Wie man mit Hilfe von Chemikalien gegen Schildläuse vorgeht, wir haben es herausgefunden. Und für Anhänger des ökologischen Blumenbaus bieten wir alternative Mittel gegen Schädlinge an.

Volksheilmittel

Hausmittel sind empfehlenswert bei wenig Schildläusen auf Zimmerpflanzen oder zur Vorbeugung. Bewährte Volksrezepte:

  1. Die Verarbeitung mit Knoblauchaufguss ergibt gute Ergebnisse. Sie müssen 4-5 Nelken nehmen, mahlen und 250 ml Wasser gießen. An einem dunklen Ort mehrere Stunden ziehen lassen. Pflanzen werden nach dem Entfernen von Insekten mit einem gefilterten Aufguss behandelt. Es dauert 3-4 Behandlungen.
  2. Zwiebelaufguss wird wie oben beschrieben zubereitet. Nehmen Sie 1 kleine Zwiebel für 250 ml Wasser.
  3. Um einen Aufguss aus Peperoni zuzubereiten, werden 50 g einer frischen Schote in 0,5 Liter Wasser 5 Minuten lang gekocht. Dann wird etwas Wasser hinzugefügt, um das Volumen wieder auf 0,5 Liter zu bringen. Einen Tag ziehen lassen. Pflanzen werden mit gefilterter Infusion besprüht.

Volksheilmittel sind gut, weil sie für den Menschen nicht giftig sind und besonders bei kleinen Mengen des Schädlings wirksam sind. Aber auch sie können Verbrennungen an den Blättern einiger Pflanzen verursachen. Um dies zu vermeiden, führen Sie vor der Anwendung eine Testbehandlung auf einer kleinen Fläche durch, um sicherzustellen, dass das Produkt den Raum nicht schädigt.Blume.

Volksheilmittel gegen Schildläuse

Präventionsmaßnahmen

Um nicht darüber zu rätseln, woher das Schildchen bei Zimmerpflanzen kommt und wie man damit umgeht, befolgen Sie einfache Regeln:

  1. Kaufen Sie Erde, Töpfe und Samen im Fachhandel. Die Chancen, den Schild in die Wohnung zu bringen, sind also minimal.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie gekaufte oder gespendete Pflanzen sowie solche, die Sie von der Straße mitbringen, unter Quarantäne stellen. Die Dauer der "Isolation" beträgt 1 Woche.
  3. Pflanzen einmal im Monat mit milder Seifenlauge behandeln.
  4. Inspiziere Blumen regelmäßig und entferne trockene, beschädigte Teile.
  5. Die richtige Pflege wird Sie vor vielen Problemen mit Ihrem Gewächshaus bewahren.

Hausgärtnern ist nicht nur ein angenehmes Hobby. Viele Menschen fühlen sich wie echte Schöpfer, wenn sie sich um Pflanzen kümmern und ihnen beim Wachsen und Blühen zusehen. Und damit Ihre Blumen immer gesund bleiben, sorgen Sie für die richtige Pflege und ergreifen Sie rechtzeitig Maßnahmen, wenn Schädlinge sie befallen.

Beliebtes Thema