Wie verpflanzt man Ficus zu Hause?

Wie verpflanzt man Ficus zu Hause?
Wie verpflanzt man Ficus zu Hause?
Anonim

Wie verpflanzt man Ficus? Diese Frage ist für alle relevant, deren Häuser und Wohnungen mit einem dekorativen Laubbaum geschmückt sind. Die Pflanze besticht nicht nur durch ihr elegantes Aussehen, sondern auch durch ihre unprätentiöse Veranlagung. Trotzdem braucht es die richtige Pflege, um das Auge länger als ein Jahr zu erfreuen.

Brauche ich eine Transplantation

Wie verpflanzt man Ficus? Zuerst müssen Sie herausfinden, wann Sie dies tun müssen.

ficus benjamin
  • Die Pflanze passt nicht mehr in den alten Topf. Seine Wurzeln lugen aus den Drainagelöchern hervor.
  • Dem Boden werden Nährstoffe entzogen, die das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze sicherstellen.
  • Ficus, der gerade im Laden gekauft wurde, sollte unbedingt verpflanzt werden.
  • Es ist an der Zeit, den alten Abfluss durch einen neuen zu ersetzen.
  • Ficus-Rassen.

Wenn die Transplantation nicht rechtzeitig durchgeführt wird, stoppt das Wachstum der Pflanze. Außerdem beginnen seine Blätter zu bröckeln und vergilben. Ein geschwächter Ficus ist weniger widerstandsfähig gegen Krankheiten und Schädlingsbefall.

Wann umpflanzenficus

Viele glauben fälschlicherweise, dass die Unprätentiösität des Ficus es Ihnen ermöglicht, ihn im Herbst zu verpflanzen. Diese Pflanzen sind wirklich resistent gegen Krankheiten, haben ein starkes Wurzelsystem. Sie mögen die Transplantation jedoch nicht, daher ist es besser, sie im "günstigen" Frühling oder Sommer durchzuführen.

wie man ficus zu hause transplantiert

Kann Ficus im Winter umgepflanzt werden? Davon wird dringend abgeraten, es sei denn, es besteht ein dringender Bedarf.

Wann ist die beste Zeit zum Umpflanzen? Der Frühling ist die beste Jahreszeit für diese Aufgabe. Eine Pflanze, die im März-April umgepflanzt wurde, wird Zeit haben, sich vom Stress zu lösen, wenn es k alt wird.

Welchen Topf soll ich wählen

Wie verpflanzt man Ficus? Zuerst müssen Sie einen geeigneten Behälter dafür auswählen. Für diese Pflanze darf ein Topf aus Kunststoff oder Ton verwendet werden. Wenn wir über ein altes Exemplar sprechen, können Sie bei einer Holzwanne anh alten. Es ist wünschenswert, dass der Behälter ein angemessenes Gewicht hat: Dadurch wird verhindert, dass der Ficus versehentlich umkippt. Aus dieser Sicht sind Ton- und Holzprodukte vorzuziehen.

wie man ficus verpflanzt

Diese Pflanzen bevorzugen enge Gefäße. Sie können Ficus nicht in einen Topf verpflanzen, der nicht passt. Die Wurzeln werden nicht in der Lage sein, das gesamte Volumen des Bodens zu bewältigen, wodurch es zu sauer wird. Die neue Wanne sollte im Durchmesser ca. 3-4 cm größer sein als die alte.

Ein paar Worte zum Boden

Wie verpflanzt man Ficus? Leicht sauer oder neutral – so sollte der Boden für die Pflanze sein. Sie istmuss Luft und Feuchtigkeit gut durchlassen. Es wird dringend davon abgeraten, Lehmboden zu verwenden. In diesem Fall ist eine Feuchtigkeitsstagnation unvermeidlich, gefolgt von Wurzelfäule.

Vorbereitung von Ficus für die Transplantation

Die Zusammensetzung des Bodens sollte sich nach dem Alter des Ficus richten. Für ausgewachsene Pflanzen ist eine Mischung aus Humus, Sand, Torf und Rasen zu gleichen Anteilen geeignet. Für junge Exemplare müssen Sie Blatthumus, Sand und Torf zu gleichen Anteilen mischen. Sie können die Erde selbst vorbereiten oder ein fertiges Substrat kaufen.

Ficus-Drainage

Wie verpflanzt man Ficus? Ist eine Entwässerung notwendig? Diese Frage stellt sich, wenn der Behälter, in den die Pflanze umgepflanzt wird, bereits spezielle Löcher hat. Das Entwässerungssystem muss noch vorhanden sein. Dies liegt an der negativen Reaktion des Ficus selbst auf einen kurzen Feuchtigkeitsstau. Der Verfallsprozess beginnt fast sofort, gefolgt von Krankheit und Laubfall. Eine Pflanze zu schützen ist immer einfacher als sie zu behandeln.

Ficus-Benjamin-Transplantation

Ideal für die Entwässerung:

  • Kieselsteine;
  • Schotter;
  • Blähton;
  • zerbrochener Ziegelstein;
  • Ton- oder Keramikscherben.

Es wird dringend davon abgeraten, Sphagnum, Torf, Muscheln zu verwenden. Sie wirken sich negativ auf den Säuregeh alt des Bodens aus, unter dem der Ficus leidet. Außerdem wird eine solche Entwässerung ihre Aufgabe schnell nicht mehr erfüllen. Beim Verlegen ist darauf zu achten, dass die Löcher im Wannenboden nicht mit Scherben oder Kieselsteinen verstopft sind.

Vorbereitung

Ist es möglich, Ficus ohne Vorbereitung zu verpflanzen? Nein, das ist absolut nicht zu empfehlen. Am Tag vor dem Eingriff muss die Pflanze mit hoher Qualität gegossen werden. Dadurch wird verhindert, dass die Erde auseinanderfällt und die Wurzeln vor Schäden geschützt werden.

Ficus-Transplantation

Als nächstes bereiten Sie einen Behälter für den Ficus vor. Auf den Boden wird eine Drainageschicht (zwei oder drei Zentimeter) gelegt, auf die eine kleine Menge Erdmischung gegossen wird. Optional wird Vermiculit oder Perlit hinzugefügt: Dies sorgt für eine bessere Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit.

Wie man Benjamins Ficus umpflanzt: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung unten vereinfacht die Aufgabe für Anfänger. Der Prozess kann am Beispiel von Ficus Benjamin betrachtet werden. Wie verpflanzt man diese Pflanze?

beste zeit zum umpflanzen von ficus
  • Ficus sollte vorsichtig aus dem alten Kübel entfernt werden. Seine Wurzeln werden sorgfältig von der alten Erde befreit. Eine kleine Menge Wasser hilft, die Erdklumpen aufzuweichen. Die Wurzeln können unter einen Wasserhahn geh alten oder in ein Wasserbecken getaucht werden. Es ist wichtig, dass nach der Reinigung keine Klumpen zurückbleiben.
  • Die gesäuberte Pflanze kommt in einen mit Erde bestreuten Kübel. Es ist notwendig, Erde in kleinen Portionen hinzuzufügen und mit den Fingern um die Wurzeln herum zu stampfen.
  • Es ist darauf zu achten, dass der Ficus-Stiel nicht zu tief in den Topf sinkt.
  • Starkes Gießen nach dem Umpflanzen wird nicht empfohlen, eine kleine Menge Wasser reicht aus.
  • Eine Woche später wird erneut gegossen, bis die Erde vollständig getrocknet ist.

Umschlagmethode

Oben wird beschrieben, wie man Ficus zu Hause umpflanzt (Schritt für Schritt). Es ist unmöglich, auf eine andere Methode zu achten, die als Umschlag bezeichnet wird. Sein Vorteil ist, dass das Wurzelsystem praktisch nicht leidet. Dadurch wird die Pflanze kaum gestresst. Ficus wird nicht schwächer, seine Blätter fallen nicht ab.

Die Methode beinh altet eine minimale Entfernung aus dem Wurzelsystem der Erde. Die Pflanze wird mit einem Erdklumpen, der leicht abgeschüttelt wird, aus einem Topf genommen. Der Ficus wird in eine neue Wanne getaucht und die Lücken werden mit neuer Erde mit Dünger gefüllt.

Nach dem Umpflanzen kann sich das Pflanzenwachstum für eine Weile verlangsamen und einige der Blätter können auch abfallen. Es besteht kein Grund zur Sorge, da dies nur eine Reaktion auf Stress ist. Der Ficus erholt sich in drei bis vier Wochen.

Umbuchung nach Laden

Wie verpflanzt man Ficus zu Hause nach dem Laden? Nach dem Kauf muss die Pflanze wirklich umgepflanzt werden. Das Substrat, in dem der Ficus verkauft wird, ist nicht für den Dauereinsatz geeignet, es dient ausschließlich dem Transport. Außerdem ist die Topfgröße meist nicht geeignet, wodurch die Wurzeln aufgrund von Nährstoffmangel übermäßig wachsen.

Wann sollte ich umpflanzen? Es wird empfohlen, dies etwa 7-15 Tage nach dem Erwerb des Ficus zu tun. Das Abwarten dieser Zeit ist notwendig, damit sich die Pflanze an die neuen Bedingungen anpassen kann. Es lohnt sich nicht, das Verfahren länger zu verschieben, da es sterben kann. Die Transplantation wird wie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung beschrieben durchgeführtAnweisungen. Die Umschlagsmethode ist in diesem Fall nicht relevant, da das alte Substrat entfernt werden muss.

Pflege nach der Transplantation

Es ist nicht nur wichtig, Ficus richtig zu verpflanzen. Auch nach diesem Eingriff braucht die Pflanze die richtige Pflege. Es ist wichtig, dass die Bewässerung mäßig ist. Es kann nur durchgeführt werden, nachdem der Boden getrocknet ist. Ficusblätter sollten zweimal täglich mit einer feinkörnigen Sprühpistole besprüht werden, am besten morgens und abends. Dazu wird weiches Wasser mit Raumtemperatur verwendet.

Wie kann man der Pflanze helfen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen? Dazu kann der Ficus mit Polyethylen überzogen werden. Sie müssen es zweimal am Tag lüften. Der Unterstand wird entfernt, wenn das Pflanzenwachstum wieder aufgenommen wird. Die Luftfeuchtigkeit der Umgebung, in der sich der Ficus befindet, sollte 70-80% betragen. Außerdem benötigt die Pflanze eine hochwertige Beleuchtung und einen zuverlässigen Schutz vor Zugluft. Die ideale Temperatur für ihn liegt bei 18-22 Grad.

Wir dürfen das Füttern nicht vergessen. Es wird empfohlen, sie etwa drei bis fünf Wochen nach der Transplantation zu erneuern. Vorher sollte dies nicht gemacht werden, da eine Überfülle an Nährstoffen möglich ist, auf die der Ficus negativ reagiert.

Das ist wichtig

Es wird nicht empfohlen, die Pflanze jedes Jahr in einen neuen Topf zu setzen, wenn sie sich in dem alten Behälter gut anfühlt. Die Notwendigkeit einer Umpflanzung wird durch die Wurzeln signalisiert, die aus den Drainagelöchern herausschauen oder über den Boden ragen. Auch die Notwendigkeit, den Boden zu ersetzen, wird durch einen Wachstumsstopp angezeigt. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Ficus aufgehört hatwachsen nicht aufgrund von Krankheiten oder Schädlingsbefall.

Erwachsene Pflanzen sollten nicht allein umgepflanzt werden. Es ist viel einfacher, einen Ficus in einen neuen Kübel zu setzen, ohne seine Wurzeln zu beschädigen. Während der Transplantation sollte die Pflanze nicht geschüttelt werden. Es muss daran erinnert werden, dass er sehr zerbrechliche Triebe und Blattstiele hat. Jede unvorsichtige Bewegung kann zu Bruch führen.

Beliebtes Thema