Einstöckige Gipskartondecke: Foto, Installationsmerkmale

Inhaltsverzeichnis:

Einstöckige Gipskartondecke: Foto, Installationsmerkmale
Einstöckige Gipskartondecke: Foto, Installationsmerkmale
Anonim

Wenn Sie ein erfahrener Handwerker sind, wird es Ihnen nicht schwer fallen, eine Gipskartondecke herzustellen. So können Sie Geld sparen und sich eine wichtige Fähigkeit aneignen, wenn Sie eine solche Arbeit zum ersten Mal machen. Wenn Sie dieses Geschäft beherrschen, können Sie problemlos Böschungen installieren, Wände mit Trockenbau ummanteln oder Pfeiler installieren. Trockenbau ist heute sehr beliebt, fast keine Reparatur ist ohne ihn vollständig.

Expertenberatung

Gipskartondecke einstöckige Installation

Wenn Sie vor der Installation feststellen, dass der Untergrund in schlechtem Zustand ist, sollte er wiederhergestellt werden. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass die Basis stark genug ist. Andernfalls müssen Sie weniger arbeiten. Im Reparaturfall reicht manchmal eine Grundierung aus. Dadurch wird die oberste Schicht gestärkt. Wenn Risse vorhanden sind, sollten sie gespachtelt werden.

Arbeitsvorbereitung

einstöckiger Deckenrahmen aus Gipskarton

Eine eingeschossige Gipskartondecke besteht aus vielen Elementen. Dies sollte Leitprofile beinh alten. Sie müssen auch die Hauptprofile kaufen. Die ersten sind an der Wand befestigt und befinden sich unterhalb der Decke. Sie sollten entlang des Raumumfangs verlaufen. In sie werden Trägerprofile eingelegt, die auch als Längsträger bezeichnet werden. Dazwischen müssen Sie sekundäre Profile installieren. An diesen Profilen werden Trockenbauplatten befestigt. Sie erkennen sie an ihren geschwungenen Kanten, Versteifungsrippen und Längssicken.

alle Regeln und Richtlinien

Eine einstöckige Gipskartondecke besteht auch aus geraden Aufhängern mit einem Clip, die als universell bezeichnet werden. Meistens werden bei solchen Arbeiten direkte U-förmige Aufhängungen verwendet, die an der Decke befestigt sind. Die Kleiderbügel haben Löcher in den Seitenteilen. Dadurch können Sie ein Profil in unterschiedlichen Höhen anschrauben und anpassen. Sie sollten auch Verbindungselemente kaufen, nämlich Dübel und Anker. Mit ihrer Hilfe werden Aufhängungen und Krabben an der Decke befestigt.

Vorbereitung der Werkzeuge

Einstöckige Gipskartondecke kann installiert werden, wenn Sie:

  • level;
  • Schraubendreher;
  • bohren;
  • roulette;
  • Farbschnur;
  • Dreieck oder Quadrat;
  • line;
  • Bügelsäge;
  • Hobel.

Weitere Vorbereitungen

Benutze besser die Wasserwaage. Die Bohrmaschine muss die Funktion eines Bohrhammers haben undhaben unterschiedliche Beschläge. Es wird zum Bohren und Schneiden von Löchern für Lampen benötigt. Neben der Farbschnur benötigen Sie einen Bleistift. Bereiten Sie für die Endphase Folgendes vor:

  • Pfannenwender;
  • Baumesser;
  • Armierungsband;
  • Sandpapier;
  • kitt;
  • Knetbehälter.

Arbeitsalgorithmus

eingeschossige Gipskartondecke mit Beleuchtung

Sobald alle Werkzeuge und Materialien vorbereitet sind, kann die Montage beginnen. In der ersten Phase sollten Sie entscheiden, wie weit sich die Decke unter der Basis befinden soll. Es können mindestens 10 cm geopfert werden, eine Standardlampe benötigt 9 cm.An den Wänden sollten rund um den gesamten Umfang Markierungen für die Installation von Führungsprofilen angebracht werden. In allen Ecken müssen Sie dazu die Raumhöhe messen.

Nachdem Sie den niedrigsten Winkel gewählt haben, markieren Sie den gewünschten Abstand zum Boden. Entlang der gesamten Wand müssen Sie mit einer Wasserwaage eine horizontale Linie festlegen. An den markierten Stellen kann die Leine mit einer Abdeckschnur abgeschlagen werden. Löcher für Dübel entlang der Wandlinien bohren. Der Abstand zwischen ihnen sollte 40 cm betragen.

Als nächstes werden die Führungsprofile verschraubt. Bei der Installation einer einstöckigen Gipskartondecke sollten Abhänger in Schritten von 70 cm montiert werden.Zunächst sollten parallele Linien gezogen und Markierungen vorgenommen werden. Die Hauptprofile werden im nächsten Schritt in die Führungen eingesetzt. Die Hauptprofile werden an den Aufhängern befestigt. Danach müssen sie gebogen werden. Um sicherzustellenEbenheit, sollte die Schnur festgezogen werden.

Du musst die Nebenprofile mit den Hauptprofilen verbinden. Sie werden an den Stellen befestigt, an denen die Trockenbauplatten miteinander verbunden werden. Auf diese Weise erh alten Sie einen Metallgrill, der wie ein einstufiger Rahmen aussieht. Bei der Installation einer einstöckigen Gipskartondecke müssen Sie im nächsten Schritt Drähte für die Verkabelung verlegen. Es ist wichtig, Rillen zu machen, durch die das Kabel geführt wird. Sie sollten sich in der Wand befinden und vom Sch alter bis zur Decke verlaufen. Nachdem das Kabel verlegt ist, kann die Verkabelung in der Decke durchgeführt werden, wobei an den vorgesehenen Stellen freie Enden verbleiben. Jetzt können Sie mit der nächsten Phase der Installation von Trockenbauwänden und deren Befestigung am Rahmen fortfahren.

Ummantelungsarbeiten

einstöckige Gipskartondecken Foto

Sobald der Metallrahmen einer einstöckigen Gipskartondecke fertig ist, sollte der Trockenbau darauf verstärkt werden. Dieses Verfahren ist nicht einfach. Sie kann in mehrere Stufen unterteilt werden. Der erste Schritt besteht darin, die Blätter mit einer Metallsäge zu schneiden. Das Werkzeug muss speziell sein und feine Zähne haben. Du kannst es durch ein Büromesser ersetzen.

Bei der Installation einer einstöckigen Gipskartondecke ist es besser, Leinwände mit bestimmten Abmessungen zuzuschneiden. Als Beispiel sind die Parameter 120 x 250 cm Die Enden der Platte sollten auf die Gitterroste des Tragrahmens fallen. Die Platten sollten auf eine ebene Fläche gelegt werden. Es könnte ein Tisch sein. Entlang der Trockenbauebene muss ein Messer von der Vorderseite gezogen werden. Das Blatt wird dann in die Ecke verschoben undbricht zusammen. Dann müssen Sie es umdrehen und den Karton auf der anderen Seite schneiden. Nach dem Schnitt entsteht eine Kante, die mit einem Hobel bearbeitet werden muss. Es sollte keine Knicke haben. Alle überstehenden Kanten müssen mit einem Messer gekürzt werden.

Löcher für Einbauleuchten sind ausgeschnitten. Es ist auch darauf zu achten, wo sich die Deckensteckdosen befinden. Sie werden gemessen, indem der Ort auf dem Blatt bestimmt wird. Dann können Sie mit einem Bohrer mit einer Düse Löcher markieren und bohren. Sie können eine Metallsäge verwenden. Wenn Rohre durch die Trockenbauwand geführt werden, muss der Durchmesser der Löcher dafür um 10 mm größer gemacht werden.

Arbeitsalgorithmus

Gipskartondeckeninstallation einstufige Schicht

Nachdem Sie sich das Foto der einstöckigen Gipskartondecken angesehen haben, können Sie verstehen, welches Design Ihnen am besten gefällt. Aber in jedem Fall müssen Sie der Technologie folgen. Der nächste Schritt ist der Abschluss. Die Platten werden längs oder quer am Rahmen befestigt. Im letzteren Fall werden die Bleche senkrecht zu den tragenden Metallprofilen befestigt. Bei Längsbefestigung liegen die Bleche parallel zu den Haupttragprofilen.

Wenn zusätzliche Gitterroste vorhanden sind, werden die Platten von ihrer Ecke aus in senkrechten Richtungen befestigt. Ansonsten erfolgt die Befestigung vom Ende oder von der Mitte aus. Bei der Installation einer einstöckigen Gipskartondecke mit Beleuchtung müssen Sie die Schrauben eindrehen und 10 mm von der Kante der Platte zurücktreten. Die Schrauben müssen mit positioniert werdenVorderseite der Bahn senkrecht.

Der Verschluss ist so vertieft, dass sein Kopf den Karton nicht durchsticht und nicht über die Stirnfläche hinausragt. Sie sollten etwa 10 mm in den Metallrahmen eindringen. Die Länge der selbstschneidenden Schraube sollte so gewählt werden, dass die Dicke der Trockenbauschalung berücksichtigt wird. Der Abstand von einer selbstschneidenden Schraube zur anderen sollte 150 mm oder weniger betragen. Bei Mehrfachbelegung kann der Wert um das 2-fache erhöht werden.

Im Führungsprofil sind die Schrauben näher an der Rückwand verbaut. Die Schraube kann den Profilboden nicht nach innen biegen. Der Karton sollte nicht zerzaust werden, wo die Schrauben sein werden. Wenn ein Befestigungselement verformt oder verlegt ist, sollte es entfernt und ein neues, 50 mm von dem schlechten Befestigungspunkt entfernt, angebracht werden.

Expertentipps

Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen eine einstöckige Gipskartondecke herstellen, müssen Sie die Fugen der Platten auf das Profil legen. Teller sollten nicht bis an die Wände reichen. Die Lücke wird nicht zum Kitten empfohlen. Es muss mit einer Deckenecke abgedeckt werden. Wenn sich die Platten ausdehnen, wird eine Verformung der Decke vermieden.

Wenn Platten an der Decke befestigt werden, sollte Hilfe in Anspruch genommen werden. Ansonsten können Requisiten verwendet werden. Die Platten werden horizontal platziert. Sie werden zueinander justiert und mit Schrauben am Rahmen verschraubt. Vor der Verlegung sollten die Platten zwei Tage im Innenbereich gelagert werden. Dann nimmt das Material die gewünschte Temperatur und Feuchtigkeit an.

Joints setzen

abgehängte Decken aus einstöckigen Gipskartonplatten

Bei eingeschossigen Gipskarton-Unterdecken müssen die Fugen verspachtelt werden. Sie müssen dies nicht sofort tun. Sie müssen 2 Tage warten. Anschließend werden die Fugen auf Defekte untersucht. Gegebenenfalls sollten sie entfernt werden. Die Oberfläche wird von Staub gereinigt. Es ist besser, Verstärkungsband zu verwenden. Es wird in allen Fugen verlegt. Es schließt Rissbildung aus.

Wenn teurer Spachtel verwendet wird, sollten nur Fugen damit behandelt werden, danach ist es möglich, die Oberfläche der Spritzpistole über das Fiberglas zu streichen. Wenn billiger Kitt verwendet wird, wird die gesamte Decke damit bedeckt und dann mit einer Rolle gestrichen. Zunächst müssen Sie die Kanten der Naht reinigen und die Oberfläche anfeuchten. Füllen Sie danach die Nähte mit Kitt und drücken Sie das Material mit einem Spatel an.

Jetzt können Sie mit dem Auftragen der Hauptspachtelschicht beginnen. Als nächstes wird ein Verstärkungsband verlegt und in das Material gedrückt. Es ist wichtig, die Bildung von Luftblasen auszuschließen. Die Oberfläche des Bandes ist mit einer Schicht Kitt bedeckt. Danach lässt man das Material vollständig trocknen. Fugen müssen mit Schleifpapier geschliffen werden. Als nächstes wird eine Schicht Spachtel aufgetragen und eine andere ist eine Ausgleichsschicht. All dies wird zum Trocknen gelassen. Unebenheiten werden mit Schleifpapier entfernt.

Auswahl an Beleuchtungskörpern

Der Einbau einer einstöckigen Gipskartondecke wird von der Installation von Einbauten begleitet. In der Regel werden Punkteinbaugeräte verwendet. In diesem Fall kann die Beleuchtung mehrstufig sein. Es ist besser, Halogenlampen zu kaufen, deren Körper aus Metall, Messing, Glas oder Thermoplast besteht.

Ein- und mehrgeschossige Gipskartondecken werden oft verbaut, ergänzt durch Lampen mit unterschiedlichen Schirmen. So kann der Körper aus mattem Messing, poliertem, schwarzem Chrom sein, was die Decke noch attraktiver macht. Wenn Sie Hintergrundbeleuchtung verwenden, ist es besser, Leuchtstofflampen zu kaufen.

Wenn Sie sich für Halogengeräte entscheiden, können Sie die Deckenhöhe erhöhen. Mit Halogenlampen, die warmweiße Lichtquellen sind, können Sie eine Beleuchtung erh alten, die die Schattierungen im Raum nicht verzerrt. Es ist besser, die Glasoberfläche nicht mit den Händen zu berühren, da Sie Fettflecken hinterlassen können. Dadurch schmilzt das Glas des Kolbens an der Kontaktstelle. Verwenden Sie besser einen Stoffhandschuh oder ein sauberes Tuch.

Zum Schluss

Trockenbau hat sich in kurzer Zeit von einem wenig nützlichen Reparaturmaterial zu einem der gebräuchlichsten entwickelt. Falsche Kamine, Bögen und Säulen werden daraus hergestellt. Heute wird dieses Material zur Montage von Decken verwendet. Es hat viele Vorteile, wie z. B. ein relativ geringes Gewicht.

Es kann verwendet werden, um ein Deckensystem zu installieren, das ein einzigartiges Design hat. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Trockenbau auch von einem Anfänger verwendet werden kann. Wenn er alle Regeln und Empfehlungen befolgt, wird die Decke schön.

Beliebtes Thema