Wie man den Geruch von Fisch loswird: Methoden und Empfehlungen

Küche 2022
Wie man den Geruch von Fisch loswird: Methoden und Empfehlungen
Wie man den Geruch von Fisch loswird: Methoden und Empfehlungen
Anonim

Nach den Empfehlungen von Ärzten muss Fisch in der Ernährung eines jeden Menschen vorhanden sein. Es ist ein gesundes, kalorienarmes und leicht verdauliches Produkt mit einem hohen Geh alt an Vitaminen und Spurenelementen. Der Fisch wird gekocht, gebraten, getrocknet, gedünstet und im Ofen gebacken. Die Liste der Gerichte dieses Bewohners von Flüssen und Meeren ist nur durch die Vorstellungskraft des Kochs begrenzt. Der einzige Nachteil, der beim Schneiden und Garen von Fisch auftritt, ist der Geruch. Wie Sie es loswerden, erfahren Sie in unserem Artikel.

Allgemeine Empfehlungen für die Arbeit mit Fischen

Beim Garen von Fisch kann ein unangenehmer Geruch nicht nur auf Händen und Geschirr, sondern auch auf Kleidung, Möbeln und in der Luft zurückbleiben. Ein bestimmtes Aroma loszuwerden ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Trotzdem ist es besser, darauf zu achten, dass es sich nicht in der ganzen Wohnung ausbreitet. Es reicht zu beobachtendie folgenden allgemeinen Richtlinien:

  1. Versuche, Fisch nur geschlossen im Kühlschrank aufzubewahren. Dazu kann es in einen Behälter mit luftdichtem Deckel gegeben oder in Folie eingewickelt werden.
  2. Es wird empfohlen, zum Schneiden von Fisch ein separates Brett zu verwenden. Für die gleichen Zwecke können Sie ein spezielles Messer auswählen.
  3. Geschirr, das mit Fisch in Berührung gekommen ist, sollte unverzüglich gespült werden. In diesem Fall hat der Geruch keine Zeit, sich stark in die Oberfläche zu fressen.
  4. Nasse Haut absorbiert stark verschiedene Gerüche, daher wird empfohlen, Handschuhe zu tragen, wenn man mit Fisch an den Händen arbeitet.
  5. Damit der Fisch beim Braten keinen unangenehmen Geruch abgibt, sollte er vorher mit Essig oder Bier mit Gewürzen mariniert werden.

Wie man den Fischgeruch an den Händen loswird

Wie Sie den Fischgeruch an Ihren Händen loswerden

Es wird empfohlen, Meeresfrüchte nur mit speziellen Gummihandschuhen zu schneiden. Andernfalls nimmt die Haut einen unangenehmen Geruch an, den Sie mit gewöhnlicher Seife nicht loswerden können. Aber wenn Handschuhe nicht zur Hand waren, helfen ein paar einfache Möglichkeiten:

  1. Zitronenschnitz. Konzentrierter Saft entfernt sehr gut hartnäckige Gerüche, einschließlich Fisch. Es reicht aus, die Hände mit einer Zitronenscheibe einzureiben, ohne den Handrücken und die Bereiche zwischen den Fingern zu verlassen.
  2. Essiglösung. Um den Fischgeruch sowie andere unangenehme Gerüche loszuwerden, hilft die folgende Methode. In 1 Liter Wasser muss ein Esslöffel Essig (9%) verdünnt werdenTauchen Sie Ihre Hände für einige Minuten in die resultierende Lösung.
  3. Aromaöle. Es reicht aus, ein paar Tropfen aromatisches Zitrusöl in eine Schüssel mit Wasser zu geben und dann 5-10 Minuten lang die Hände darin zu h alten.
  4. Bier. Sie müssen die Haut ihrer Hände abwischen und sie dann erneut mit Seife waschen.

Fischgeruch aus Geschirr entfernen

Wie man Fischgeruch auf Geschirr loswird

Schneidbrett, Teller und Pfanne werden lange Zeit einen unangenehmen Geruch abgeben, wenn sie nicht rechtzeitig gewaschen werden. In diesem Fall bieten sich mehrere Möglichkeiten an, den Fischgeruch mit improvisierten Mitteln aus dem Geschirr zu entfernen:

  1. Salz. Zuerst müssen Sie das Fett mit Papiertüchern aus der Pfanne wischen und dann das Geschirr mit Spülmittel waschen. Danach wird Salz in eine trockene Pfanne gegossen und einige Minuten gut erhitzt. Als Ergebnis absorbieren Salzkristalle in nur 10 Minuten einen unangenehmen Geruch und hinterlassen keine Spuren davon.
  2. Trockener Senf. Es wird empfohlen, das Pulver in einer kleinen Menge Wasser zu verdünnen und dann alle Gerichte, die beim Schlachten des Fisches verwendet wurden, mit der resultierenden Lösung zu spülen.
  3. Zitrone. Es wird empfohlen, die mit Spülmittel gewaschene Pfanne oder das Schneidebrett mit einer Zitronenscheibe auszuwischen und erneut mit klarem Wasser abzuspülen.
  4. Essig. Es wird empfohlen, das bereits gespülte Geschirr mit einer schwachen Essiglösung abzuwischen und anschließend unter fließendem Wasser abzuspülen.
  5. Rohes Gemüse und Obst. Sie können einen unangenehmen Geruch loswerden, indem Sie schmutziges Geschirr mit einer halben Kartoffel abwischen.

Fischgeruch aus der Kleidung entfernen

Wie man den Fischgeruch auf der Kleidung loswird

Beim Braten wird nicht nur das Geschirr mit einem unangenehmen Aroma imprägniert, sondern auch Vorhänge, eine Schürze und Hauskleidung. Sie können den Geruch ganz einfach loswerden, wenn Sie es sofort in der Waschmaschine oder von Hand waschen. Wenn dies nicht sofort geschieht, helfen folgende Methoden:

  1. Kleidung 30-40 Minuten lang in einer starken Lösung aus Waschmittel oder Wasser mit Essig (10 ml auf 5 ml Wasser) einweichen.
  2. Kleider und Gardinen in der Waschmaschine mit Natron statt normalem Waschmittel waschen.
  3. Kochen in einer Waschmittellösung. Bevor Sie diese Methode anwenden, vergewissern Sie sich, dass die Stoffe hohen Temperaturen standh alten.
  4. Kleidung mit Weichspüler ausspülen und an der Luft trocknen lassen.

Wie man den Fischgeruch in der Wohnung loswird

Wie man den Fischgeruch in der Wohnung loswird

Auch wenn Sie nach dem Kochen das Geschirr, die Hände und die Kleidung gründlich waschen, bleibt der Duft in der Wohnung so stark, dass sogar die Nachbarn wissen, was es heute Abend in dieser Wohnung zu essen gibt. Um dies zu verhindern, müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, um den Fischgeruch im Raum zu beseitigen. In diesem Fall greifen die folgenden Tipps:

  1. Fenster öffnen und Küche gut lüften.
  2. Machen Sie eine Nassreinigung, indem Sie die Möbel abwischen und den Boden mit Wasser und ätherischem Aromaöl oder Essig waschen.
  3. Röstet eine Handvoll Kaffeebohnen in einer trockenen Pfanne an. Ein angenehmes Aroma im Raum ist garantiert.
  4. In einem Topf mit Wasser eine halbe Zitrone mit Nelkenknospen einige Minuten kochen.

Wie man schlechten Geruch beim Braten von Fisch minimiert

Wie man den Fischgeruch beim Braten loswird

Unangenehme Gerüche in der Wohnung nach dem Kochen werden Sie leichter los, wenn Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  1. Bevor Sie in einer Pfanne mit erhitztem Öl braten, müssen Sie zuerst ein Stück Kartoffel hineinlegen und dann den Fisch auslegen. Ein Bogen hat einen ähnlichen Effekt.
  2. Vor dem Braten empfiehlt es sich, den Fisch eine halbe Stunde in einer schwachen Essiglösung einzuweichen. Dann ist der Geruch beim Kochen nicht so scharf.
  3. Um den Geruch von gebratenem Fisch loszuwerden, wie in den oben beschriebenen Fällen, helfen weit geöffnete Fenster. In diesem Fall frisst sich der Duft nicht so sehr in Möbel und Kleidung.

Fischgeruch aus dem Kühlschrank entfernen

Wie man den Fischgeruch im Kühlschrank loswird

Frische Meeresfrüchte sind vor allem im Sommer nur kurz h altbar. Wenn Sie den Fisch in den Kühlschrank stellen, wird empfohlen, ihn in naher Zukunft zu kochen. Andernfalls werden Milch, Gemüse und Fleisch im Kühlschrank vom Fischgeruch durchtränkt. Wie man es loswird, ist eine andere Frage. Zunächst wird empfohlen, alle Produkte in luftdichten Behältern zu lagern, dann muss der Geruch nur noch aus dem Geschirr entfernt werden, in dem der Fisch gelagert wurde.

Wenn der Duft still istverteilen, dann können Sie es mit Hilfe einer Essiglösung loswerden. Der Kühlschrank muss zuerst abgetaut und dann mit einer Lösung von Wänden, Tür und Regalen abgewischt werden.

Natron hat eine ähnliche Wirkung. Soda muss in einer kleinen Menge warmem Wasser verdünnt werden und dann den gesamten Kühlschrank innen mit der vorbereiteten Lösung auswischen.

Als zusätzlichen Schutz vor unangenehmen Gerüchen können Sie eine Untertasse mit einem Rand aus Borodino-Brot, Kaffeebohnen oder einer Apfelscheibe in den Kühlschrank stellen. Dies sind natürliche Adsorptionsmittel, die bestimmte Aromen absorbieren und verhindern, dass sie sich im Kühlschrank ausbreiten.

Fischgeruch im Auto entfernen

Begeisterte Angler wissen, dass es schwierig sein kann, den eigentümlichen Fischgeruch in einem Auto zu beseitigen. Aber die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, den Geruch von faulem Fisch im Auto in nur einer Nacht loszuwerden:

  1. Lassen Sie einen Behälter mit Essiglösung für mindestens 12 Stunden im Auto.
  2. Geben Sie auf die gleiche Weise einen Behälter mit Wasser und Zitronensaft in die Maschine.
  3. Alle Teile im Auto mit Desinfektionsmittel abwischen.

Wenn sich die oben genannten Methoden als unwirksam erweisen, muss das Auto zur chemischen Innenreinigung in eine Autowaschanlage gebracht werden.

Wie man den Schlammgeruch in Fischen loswird

Wie man den Schlammgeruch in Flussfischen loswird

Flussfische haben im Gegensatz zu Meeresfischen eine weitere unangenehme Eigenschaft. Neben einer großen Anzahl kleiner Knochen riecht es nach Schlamm, was nicht der Fall istleicht loszuwerden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, das spezifische Aroma zu beseitigen und den Geschmack des Gerichts zu verbessern.

Im ersten Fall empfiehlt es sich, den Fisch vor dem Garen mehrere Stunden in Milch einzuweichen. Oder fügen Sie es einfach im Verhältnis 1:2 zu normalem Wasser hinzu.

Nicht weniger effektiv wird der zweite Weg sein, um den Geruch von Flussfischen loszuwerden. Es kann zur Zubereitung von Fischsuppe oder Aspik verwendet werden. In diesem Fall müssen Sie in die Brühe, in der der Fisch gekocht wird, eine ganze Zwiebel, Karotten und Selleriewurzel geben. Sie verleihen dem Gericht nicht nur einen besonderen Geschmack, sondern ermöglichen es Ihnen auch, den Schlammgeruch loszuwerden. Vor dem Servieren werden diese Zutaten einfach aus der Brühe entfernt.

Beliebtes Thema