Orchidee Dendrobium Nobile: Foto, häusliche Pflege

Orchidee Dendrobium Nobile: Foto, häusliche Pflege
Orchidee Dendrobium Nobile: Foto, häusliche Pflege
Anonim

Die Gattung der Orchideen Dendrobium wird durch eine Vielzahl verschiedener Untergruppen repräsentiert, die sich in Aussehen, Anordnung der Blüten und ihrer Größe sowie spezifischer Pflege voneinander unterscheiden. Einen besonderen Platz unter ihnen nimmt eine Unterart namens Dendrobium nobile ein. Wörtlich lässt sich dieser Name als edle Orchidee übersetzen, was übrigens sowohl dem Aussehen der Pflanze als auch ihrem feinen Aroma entspricht.

Die Orchidee Dendrobium nobile ist sowohl bei erfahrenen Gärtnern als auch bei Anfängern äußerst beliebt. Tatsache ist, dass die Pflege viel einfacher ist als bei anderen Orchideenarten. Gleichzeitig steht diese Art den meisten ihrer Verwandten in ihrer Schönheit in nichts nach. Diese tropische Schönheit ist jedoch immer noch launisch - wie ein bedeutender Teil der Zierpflanzen, und daher sollte sich ein Züchter, der sich für den Erwerb einer solchen Blume entscheidet, im Voraus darauf vorbereiten.

Dendrobium nobile: Foto und Beschreibung

Dendrobium nobile ist eine der schönsten Orchideenarten. Es hat sehr große Blüten - ihr Durchmesser erreicht 9 Zentimeter. Die Länge der Triebe beträgt im Durchschnitt etwa 50 cm, die Mindesthöhe der Pflanze 30 cm.

Dendrobium nobile: Beschreibung

Die Blätter sind ziemlich groß und länglich. An der Pflanze bilden sich Pseudobulben - so nennen Blumenzüchter die Verdickung der Stängel, in denen sich Nährstoffe und Wasser ansammeln. Übrigens dürfen diese Scheinknollen im zweiten Kulturjahr blühen.

Die Orchideenart Dendrobium nobile ist eine Aufsitzerpflanze. Unter natürlichen Bedingungen siedelt sich diese Pflanze in Rissen in der Rinde an, man findet sie oft an Ästen von Bäumen. Es ist erwähnenswert, dass die Blume eine ausgeprägte Ruhephase hat - zu diesem Zeitpunkt stoppt das Wachstum. Die Missachtung der Pflegeregeln oder das Auftreten einer Stresssituation kann dazu führen, dass die Orchidee die Blütezeit verpasst. Sobald jedoch alle Fehler behoben sind, wird sich die Anzahl der Stiele verdoppeln!

Es ist erwähnenswert, dass alle im Handel erhältlichen Dendrobium-Sorten Hybridformen sind, die auf der Basis von Wildarten geschaffen wurden. Züchter haben daran gearbeitet, sie zu züchten, um Pflanzen zu produzieren, die robust und resistent gegen den Anbau in Innenräumen sind. Die Orchidee Dendrobium nobile kann zur Dekoration jedes Interieurs werden: Sie passt perfekt sowohl in strengen k alten Minimalismus als auch in luxuriöse Klassiker.

Pflegemerkmale

Für die Orchidee Dendrobium nobile hat die häusliche Pflege eine Reihe von Merkmalen. Um besser zu werdenverstehen, müssen Sie verstehen, dass der gesamte Entwicklungszyklus einer Pflanze in vier Hauptperioden unterteilt werden kann:

  • Vegetation - zu dieser Zeit erscheinen Sprossen an der Basis der alten Pseudobulben, der sogenannten Babys, die zur Fortpflanzung verwendet werden;
  • Wachstum neuer Pseudobulben;
  • Ruheperiode, in der die Pflanze zukünftige Blütenstiele ablegt;
  • Blüte.

Welche Bedingungen müssen also beachtet werden, damit die Orchidee Dendrobium nobile üppig wächst und blüht?

Dendrobium nobile Orchideenpflege

Beleuchtung

In ihrer natürlichen Umgebung wächst diese Art in hellem, aber diffusem Licht. Für die normale Entwicklung von Dendrobium Nobile zu Hause werden Tageslichtstunden benötigt, die mindestens 10-15 Stunden betragen. Da in den Räumen meist zu wenig Licht vorhanden ist, empfehlen erfahrene Blumenzüchter, Orchideen von Mai bis September an den Ost- oder Westfenstern zu h alten (während sie mit Lichtvorhängen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden sollten) und im Winter an die Fenster zu versetzen befindet sich auf der Südseite. Außerdem benötigen Pflanzen im Winter eine zusätzliche Beleuchtung mit speziellen Lampen. An k alten Tagen sollten Blumen von Fensterbänken entfernt werden.

Damit die Orchidee gleichmäßig wächst und der Stamm gleichmäßig ist, muss der Topf mit der Pflanze regelmäßig gewendet werden. Im Sommer können Sie Dendrobium nobile übrigens auch ins Freie bringen. Das Hauptzeichen dafür, dass die Pflanze genug Licht hat, sind saftig grüne Blätter.

Wenn es zu viel Licht gibt, wächst die Orchidee weiter und bildet Scheinknollen. Sie unterscheiden sich jedochkleinere Größe, die die Blüte beeinträchtigen kann. Bei unzureichender Beleuchtung werden die Pseudobulben dünn und lang und die Pflanze selbst blüht nicht.

Feuchtigkeit

Wie andere Aufsitzerpflanzen vertragen Orchideen dieser Art keine trockene Luft. Floristen wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit sorgfältig zu überwachen. Wenn es niedrig ist, muss es angehoben werden. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Sie können zum Beispiel Moos in einem Tablett unter einen Topf legen und regelmäßig anfeuchten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Pflanze mit abgekochtem Wasser zu besprühen. Sie können die Orchidee mit einer Plastiktüte abdecken oder in ein spezielles Gewächshaus stellen.

Dendrobium nobile: Foto einer Orchidee

Temperaturbedingungen

Fordere diese Orchideen und Temperatur. Sie brauchen also einen Unterschied zwischen Nacht- und Tagindikatoren. Die Temperatur sollte tagsüber etwa +22 … +27 °C betragen und nachts nicht über +20 °C steigen, ohne +17 °C zu unterschreiten. Der Hauptvorteil von Dendrobium nobile ist seine Ausdauer - die Pflanze kann jedoch kurzzeitig sogar 30 Grad Hitze aush alten.

Bewässerung

Orchideenpflege beinh altet auch Gießen. Im Sommer benötigt die Pflanze 2-3 Wassergaben pro Woche, im Winter sollte diese Menge reduziert werden. Bitte beachten Sie, dass Orchideen erst gegossen werden können, nachdem die oberste Schicht des Substrats oder Mooses gut getrocknet ist. Blumen in Töpfen werden von oben gegossen, Blöcke und Körbe werden jedoch am besten fünf Minuten lang in Wasser gestellt. Es ist wichtig, dass kein Wasser in die Rosetten und Pseudobulben eindringt! BEIMandernfalls kann der Verfallsprozess beginnen.

Sie können zum Gießen von Orchideen kein Leitungswasser verwenden, es muss auf jeden Fall weich sein. Die beste Option ist abgekochtes Wasser, dessen Temperatur 3-5 Grad höher ist als die Lufttemperatur in dem Raum, in dem Dendrobium nobile wächst.

Gießen der Orchidee Dendrobium nobile

Ab April können dem Wasser Düngemittel zugesetzt werden, die Phosphor, Stickstoff und Kalium zu gleichen Teilen enth alten. Es lohnt sich, Orchideen nach zwei Bewässerungen für die dritte mit so nahrhafter Feuchtigkeit zu füttern. Beenden Sie die Düngung im September.

Übrigens, wenn du eine Orchidee zum Blühen bringen willst, kannst du sie heiß duschen. Die Wassertemperatur sollte 40 °C betragen.

Bodenauswahl

Alle Aufsitzerpflanzen brauchen auch die richtige Wahl der Erde. Es sollte ziemlich arm und locker sein. Sie können ein fertiges Substrat kaufen oder durch Mischen selbst herstellen:

  • zerfetzte Kiefernrinde;
  • Torf;
  • Moos.

Der Orchideenmischung Dendrobium nobile sollte auch Holzkohle zugesetzt werden. Bitte beachten: Es sollte kein Kalium im Boden sein - Orchideen vertragen es nicht gut.

Wähle einen Topf

Gewöhnliche Töpfe, Blumenampeln sind für diese Orchideenart geeignet. Die Hauptsache ist, für eine gute Drainage zu sorgen. Dafür ist mindestens ein Viertel der Höhe des Behälters vorgesehen. Unten können Sie zerbrochene Ziegel und zerkleinerten Granit auslegen. Aber Kalkstein und Blähton funktionieren nicht - sie enth alten Kalzium. Körbe sollten mit einer dicken Schicht Sphagnum ausgelegt werden. Gut aussehenAn Baumstümpfen befestigte Orchideen.

Bevor Sie den Topf mit dem Substrat füllen, sollten sowohl der Behälter als auch die Erde desinfiziert werden - mit kochendem Wasser aufgießen und 15 Minuten einwirken lassen, dann gründlich trocknen.

Hinweis: Orchideen lieben enge Töpfe. Nach dem Pflanzen sollte der Abstand zwischen den Wänden des Behälters und den Wurzeln der Pflanze zwei Zentimeter nicht überschreiten.

Orchidee dendrobium nobile

Düngemittel

Die Pflege von Dendrobium Nobile ist ohne die Verwendung von Top-Dressings und Düngemitteln nicht vorstellbar. Es ist notwendig, sie während einer Phase intensiven Wachstums herzustellen. Verwenden Sie am besten spezielle Rezepturen für Orchideen. Wenn die Pflanze ruht, sollte sie nicht gefüttert werden.

Pflege nach der Blüte

Die Pflege der Orchidee Dendrobium nobile nach der Blüte ist nicht kompliziert. Wenn Ihr Exemplar beispielsweise verblüht ist, gerade in einem Blumenladen gekauft, brauchen Sie nichts damit zu tun - die Erde ist noch nicht unbrauchbar geworden, und daher kann die Orchidee im selben Topf weiter wachsen. Aber wenn die Pflanze Sie länger als ein Jahr mit der Blüte erfreut hat, muss sie in ein frisches Substrat umgepflanzt werden. Es ist auch wichtig, auf die Pseudobulben zu achten: Wenn sie vollständig ausgebildet sind, können Sie mit dem Transplantationsprozess beginnen.

Sorgen unerfahrener Blumenzüchter und die Frage, was mit bereits verblühten Scheinknollen zu tun ist. Manche wollen sie sogar abschneiden. Sie müssen dies nicht tun! Schließlich ist die Pseudobulbe die Nahrungsquelle für die Pflanze, und daher wird es nicht empfohlen, sie in einem gesunden Zustand zu schneiden. Entfernen Sie nur alte Triebe, die krank sind bzwAustrocknen. Sie können dies zu Hause tun - Sie müssen sie ganz unten mit einer scharfen Schere schneiden und den Schnitt mit gemahlenem Zimt oder Aktivkohle bestreuen. Außerdem sollten nach Beendigung der Blüte Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum erhöht werden. Züchtern wird empfohlen, einmal alle zwei Wochen Mineraldünger zu verwenden.

Dendrobium nobile winterfest machen

Übrigens gibt es eine Möglichkeit, die Blüte zu verlängern. Dazu müssen Sie die Temperatur im Raum sowohl tagsüber als auch nachts innerhalb von + 18 … + 20 ° C h alten.

Winterpflege

Bei der häuslichen Pflege von Dendrobium nobile-Orchideen beginnt ihr aktives Wachstum im Frühjahr, wenn das Licht besser wird. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Bewässerung zu erhöhen und zu düngen. Wenn genügend Feuchtigkeit und Licht vorhanden sind und das Temperaturregime alle Anforderungen erfüllt, wächst diese Orchidee bis Oktober mit einer großen Anzahl von Blättern und bildet gesunde Pseudobulben. Professionelle Blumenzüchter stellen fest, dass in Zukunft zwei Optionen möglich sind:

  • wenn die Bedingungen günstig sind, setzt sich das Wachstum der Orchidee fort, es bilden sich Blütenstiele;
  • unter ungünstigen Bedingungen schläft die Pflanze ein, die Wurzelspitzen vertrocknen.

Im ersten Fall muss nichts verändert werden, aber im zweiten Fall muss die Dendrobium Nobile in einen kühlen Raum gebracht werden (die optimale Temperatur beträgt nicht mehr als +10 °C), das Gießen einschränken.

Krankheiten

Wenn man über die Pflege der Dendrobium nobile spricht, kann man nicht umhin, die Krankheiten zu erwähnen, die diese Pflanze befallen. Lass es uns versuchenihre Gründe verstehen.

Trockene braune Flecken erscheinen auf Orchideenblättern? Dies ist ein sicheres Zeichen für einen Sonnenbrand. Aber Tränenflecken werden normalerweise durch verschiedene Pilze verursacht. Manchmal beginnt die Blume horizontal zu wachsen. Grund dafür ist akuter Lichtmangel und falsches Gießen. Manchmal erscheint Graufäule auf den Blättern. Dies liegt daran, dass Orchideen bei niedrigen Innentemperaturen besprüht werden.

Dendrobium nobile: häusliche Pflege, Fotos und Videos von Transplantationen

Erfahrene Züchter wissen, dass das Umpflanzen aller Dendrobien äußerst schmerzhaft ist und daher nicht öfter als alle zwei bis drei Jahre durchgeführt werden sollte. Dies ist nur in dringenden Fällen möglich, z. B. wenn der Topf eng geworden ist, Pseudobulben über die Ränder des Gefäßes hängen, das Orchideenwachstum aufgehört hat.

Dendrobium nobile: Transplantation

Die Pflanze sollte im Frühjahr umgepflanzt werden. Die alte Erde muss vollständig von den Wurzeln entfernt werden. Am einfachsten ist es, den Orchideentopf in Wasser einzuweichen. Danach müssen die Wurzeln untersucht, beschädigte oder trockene Stellen entfernt und mit Holzkohle bestreut werden. Das Kauterisieren von Scheiben mit Brillantgrün oder alkoholh altigen Präparaten ist nicht möglich. Die Wurzeln sollten dann einige Stunden zum Austrocknen stehen gelassen werden.

Der Behälter muss mit Drainage gefüllt sein, gießen Sie das Substrat in eine Rutsche. Die Wurzeln der Pflanze sollten begradigt und mit Bodenhohlräumen bedeckt sein. Es wird empfohlen, die Blume in der Mitte zu platzieren, ohne die Pseudobulben zu vertiefen. Dann muss der Topf in einem dunklen Raum gelassen werden, in dem die Temperatur etwa 20 Grad beträgt. BewässerungOrchidee steht 3-4 Tage nach dem Umpflanzen.

Fehler bei der Pflege von Orchideen

Der Hauptfehler, den fast alle Anbauanfänger machen, ist das Überwässern. Natürlich lieben Orchideen Feuchtigkeit, aber nicht im Topf, sondern an der Luft. Es gibt eine einfache Methode, um festzustellen, ob es Zeit ist, die Pflanze zu gießen: Auf den unteren Blättern sollte ein Netzwerk von F alten erscheinen. Ein weiterer Irrglaube ist, dass diese Pflanze einen durchsichtigen Topf braucht. Tatsächlich braucht es keine Orchidee, sondern ein Florist. So ist es viel einfacher, den Zustand der Wurzeln zu beobachten. Übrigens dürfen sie auf keinen Fall grün werden - dies deutet auf eine unsachgemäße Bewässerung hin. Die Wurzeln einer gesunden Pflanze sind perlgrün. Orchideen sollten am Nachmittag nicht gegossen werden. Am Abend sinkt die Lufttemperatur, daher sollte das Substrat zu diesem Zeitpunkt bereits trocken sein. Bewässerungsfehler werden durch Kondenswasser an den Topfwänden angezeigt.

Orchidee dendrobium nobile

Die Pflanze nicht überfüttern. Ein Überschuss an Dünger wird durch die braune Färbung der Wurzeln und das Austrocknen ihrer Spitzen angezeigt.

Beliebtes Thema