Pflasterplatten richtig verlegen: Technik, Schritt für Schritt Anleitung

Bau 2023

Inhaltsverzeichnis:

Pflasterplatten richtig verlegen: Technik, Schritt für Schritt Anleitung
Pflasterplatten richtig verlegen: Technik, Schritt für Schritt Anleitung
Anonim

Pflasterplatten (Pflastersteine) sind zum Pflastern von Bürgersteigen und Fußwegen bestimmt. Es wird auch auf Plätzen und Parkplätzen verwendet. Pflastersteine ​​werden aus langlebigen Natursteinsorten hergestellt: Granit, Bas alt, Diabas.

Er hält hohen mechanischen Belastungen stand und ist langlebiger als Asph alt, da er keine Angst vor widrigen Wetterbedingungen und Temperaturschwankungen hat.

Es gibt verschiedene Arten von Pflastersteinen. Abgeschlagene Pflastersteine ​​mit unebenen Kanten sind günstiger. Geschliffene Fliesen kosten mehr, sind aber ideal zum Begehen. Die Wahl des Materials hängt von der Lage des Standorts ab. Bei richtiger Verlegung h alten Pflastersteine ​​lange.

Gartenweg aus Pflastersteinen

Layoutschemata

Mit Hilfe von Pflastersteinen können Sie Ihren Garten schön gest alten. Die beliebtesten Pflastermuster:

  • Mosaik. FlieseSechseckige Form, die in einem Mosaikmuster angeordnet ist. Mit Hilfe von Elementen in verschiedenen Farben können beliebige Ornamente erstellt werden. Sie können ein Muster im Voraus auswählen, indem Sie mit einem Kinderspielset üben.
  • Fischgrätenmuster. Dieses Muster der Verlegung von Pflastersteinen ist am gebräuchlichsten. Fliesen werden im rechten Winkel oder 45 Grad zueinander platziert. Diese Pflastermethode zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit aus und wird daher häufig beim Einbau von Zufahrtsstraßen verwendet. Profis sprechen über einige Nuancen dieser Styling-Methode. Werden die Fliesen im 90-Grad-Winkel verlegt, ist das Gelände optisch breiter als bei der 45-Grad-Pflastermethode.
  • Ziegel. Das Verlegen von Pflastersteinen nach diesem Schema spart Material. Dies ist das einfachste Muster, aber wenn Sie Fliesen in verschiedenen Farben abwechseln, sieht die Beschichtung sehr originell aus.
  • Schach. Fliesen in einem Schachbrettmuster sehen ordentlich und schön aus. Die Verlegemethode mit symmetrischen Quadraten wird bei der Gest altung von Gartenwegen mit strenger Form spektakulär aussehen.
  • Diamanten. Dieses Muster zum Verlegen von Pflastersteinen bietet mehrere Möglichkeiten. In diesem Fall können Sie Elemente in verschiedenen Farben kombinieren und jede Zeichnung auf einer geräumigen Plattform auslegen. Die klassische Option ist das Verlegen von Fliesen in Burgund, Weiß und Grau. Diese Art der Pflasterung erfordert die vorherige Erstellung einer schematischen Zeichnung und eine sorgfältige Markierung der Oberfläche. Mit dieser Methode können Sie ein Muster mit 3D-Effekt erstellen.
  • Kreisförmige Muster. Fliesen werden in Kreisen gelegt, für die jeweilsgleichfarbige Elemente werden ausgewählt. Diese Art der Pflasterung wird auf großen Flächen verwendet. Besonders beeindruckend wirken sie aus der Höhe.
  • Zufällige Reihenfolge. In diesem Fall können Sie Fliesen in verschiedenen Größen und Farben verwenden. Die Pflasterung erfolgt in zufälliger Reihenfolge, aber wenn der Besitzer abstraktes Denken und künstlerischen Geschmack hat, kann sich das Layout als originell und stilvoll herausstellen.
  • Figurenmuster. Musterpflaster ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Es ist notwendig, die Zeichnung und das Farbschema der Zeichnung zu beachten. Die Probe kann die unterschiedlichste sein: Blätter, ein Stern, eine Blume, eine Tierfigur. Sie können eine auf einem Computer erstellte Skizze verwenden. Das fachgerechte Verlegen von Gehwegplatten mit Hilfe einer Schablone erfordert eine sorgfältige Vorbereitung und genaue Markierung auf der Baustelle.
  • Unter Naturstein. Die Fliese, die mit ihrer Textur an Naturstein erinnert, sieht natürlich und schön auf den Wegen des Gartengrundstücks aus. Das Pflastern erfolgt in zufälliger Reihenfolge. Das Material kann mit Holz oder Kieselsteinen kombiniert werden. Steinimitat-Fliesen sind sehr geeignet, wenn die Fassade des Hauses mit dem gleichen Material dekoriert ist.
Schemata zum Verlegen von Pflastersteinen

Fertige Formen zum Stylen

Sie können heute ähnliche Produkte in jedem Baumarkt kaufen. In diesem Fall müssen Sie ein wirklich hochwertiges Formular wählen. Sie werden aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt und ihre Leistungsmerkmale variieren erheblich.

Formen werden aus Polypropylen, Gummi, Kunststoff, Polyethylen, Silikon,Polyurethan. Bei Kunststoffprodukten ist Vorsicht geboten, da sie häufig aus recycelten Materialien hergestellt werden und daher nicht alle von hoher Qualität sind.

Kaufen Sie keine Formen, die eine raue Oberfläche haben und unschön aussehen. Chips und andere Fehler, fehlender Glanz weisen ebenfalls auf die geringe Qualität des Materials hin, aus dem die Produkte hergestellt sind.

Beim Kauf ist es wichtig, auf den Preis der Form zu achten. Qualitätsmaterial kann nicht zu billig sein. Für solche Produkte übernimmt der Hersteller in der Regel keine Garantie.

Formen für Pflastersteine

Betrachten wir die Arten von Pflastersteinformen, die Aufmerksamkeit verdienen.

Silikon

Dies sind die beliebtesten Modelle, hochwertig und einfach zu bedienen. Durch das elastische Material lassen sich auch kleine Details des Musters auf der Fliese nachbilden.

Das Einzige, was der Einführung von Silikonformen in die Massenproduktion entgegensteht, ist die nicht sehr hohe Festigkeit des Materials. Für den Heimgebrauch zum Verlegen von Pflastersteinen auf dem Land sind sie hier unverzichtbar. Die Kosten für Silikonformen sind ziemlich erschwinglich.

Polyurethan

Produkte von guter Qualität, stark und langlebig. Polyurethanformen eignen sich gut zum Gießen von Pflastersteinen mit eigenen Händen. Ihr einziger Nachteil sind ihre hohen Kosten.

aus Polystyrol

Aus diesem Material werden hochwertige Formen hergestellt. Sie vermitteln perfekt die Textur und das Muster von Naturstein, sind einfach zu verwenden und langlebig. Diese Formen müssen nach dem Gießen nicht eingeweicht werden, die Fliese lässt sich leicht wieder ablösenBehälter während des Betriebs. Sie müssen beim Kauf aufpassen, um keine Fälschung zu bekommen. Hochwertige Formen haben eine spezielle Folie auf der Innenseite.

Glasfaser

Produkte aus diesem Material werden zum Verlegen von Volumenplatten im Garten verwendet. Die Glasfaserform wird zur Herstellung von Gesamtfliesen für Gartenwege verwendet. Es kann zur Herstellung von dekorativen Figuren und Dekorationen für ländliche Landschaften verwendet werden.

Das Arbeiten mit solchen Formen ist nicht sehr komfortabel, da in diesem Fall eine Vorschmierung erforderlich ist. Dies kann zu Porenbildung in den Formteilen führen, sodass die Fliese nach dem Entformen nachbearbeitet werden muss.

PVC

PVC-Produkte mit einer Dicke von mindestens 1,5 mm haben die größte Festigkeit. Für mit Beton gefüllte Behälter sind spezielle Stützen und ein Platz zum Trocknen erforderlich. Lassen Sie die Lösung mindestens zwei Tage in den Formen, bis sie vollständig getrocknet ist. Solche Behälter können bis zu 70 Füllungen aush alten.

Es gibt PVC-Folienformen. Ihre Wände sind dünner. Diese mit Mörtel gefüllten Produkte dürfen nicht bewegt werden, da sie sich sonst verformen. Die Behälter werden auf einen Ständer gestellt und mit Beton gefüllt.

Nach Gebrauch sofort in Seifenwasser waschen und trocknen. Dies nimmt viel Zeit in Anspruch, daher werden sie nicht für große Arbeitsvolumina verwendet. Aber auch die sorgfältigste Pflege macht diese Formen nicht h altbar, nach 20 Füllungen müssen sie durch neue ersetzt werden.

ABS

Aus diesem Material werden große Betonelemente für weite Flächen hergestellt.Eine Qualitätsuniform wird niemals eine dunkle Farbe haben. Dies muss beim Kauf berücksichtigt werden. Dunkler Kunststoff wird normalerweise aus recycelten Materialien hergestellt, sodass er bei Verformung platzen kann.

Gummi

Einst waren solche Formen beim Verlegen von Pflastersteinen auf dem Land beliebt. Mit dem Aufkommen modernerer Materialien werden Gummiprodukte immer weniger verwendet. Diese Formulare sind schwer, was die Arbeit mit ihnen erschwert. Außerdem sind ihre Kosten im Vergleich zu Kunststoffprodukten jetzt ziemlich hoch.

Pflastertechnik

Pflastersteine ​​werden auf verschiedene Arten auf dem Untergrund verlegt. Alle von ihnen sind beliebt, und die Wahl hängt von den Eigenschaften des Territoriums, der Zusammensetzung des Bodens und den finanziellen Möglichkeiten des Grundstückseigentümers ab.

Die Verlegung auf einem Betonsockel verleiht der Beschichtung höchste Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Diese Technologie wird verwendet, wenn eine große Belastung der Basis geplant ist. Diese Methode wird bei der Ausstattung von Parkplätzen und an Orten verwendet, an denen große Geräte gelagert werden.

Trockenmischungsmontage wird für Gehwege verwendet. Dieser Verlegevorgang ist recht einfach, erfordert aber Geduld und strikte Einh altung der Technik.

Vor dem Verlegen von Pflastersteinen im Hof ​​muss der Untergrund sorgfältig vorbereitet werden. Markieren Sie dazu die Grenzen der Strecke und graben Sie über die gesamte Länge eine Aussparung von 10-15 Zentimetern. Der Boden der Basis ist mit einem Kissennetz bedeckt, es ist notwendig, den Weg vor Unkrautkeimung zu schützen. Außerdem hängt der Arbeitsprozess von der Pflastermethode ab.

Auf Betonbasis

Das Verlegen von Pflastersteinen auf Betonmörtel ist schwieriger als bei anderen Technologien. Allerdings hält diese Methode die Pflastersteine ​​über viele Jahre in gutem Zustand.

Betonsockel

Neben Beton müssen Geotextilien, Sand und Kies für den Bau eines Kissens vorbereitet werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Gehwegplatten mit eigenen Händen mit einem Mörtel sieht so aus:

  • Zuerst musst du ein Kissen machen. Es kann auf verschiedene Arten verlegt werden. Zuerst wird die Basis mit Sand gefüllt, dann mit Schutt und dann wieder mit einer Sandschicht. Die zweite besteht darin, Siebe aus Schotter herzustellen und diese dann mit Sand zu füllen.
  • Jede Schicht muss sorgfältig verdichtet werden. Geotextilien können zwischen einer Sand- und Kiesschicht verlegt werden.
  • Dann musst du eine konkrete Lösung vorbereiten. Sie können es selbst aus Sand und trockenem Zement herstellen, aber es ist einfacher, eine fertige Mischung in einem Geschäft zu kaufen und sie mit Wasser in den auf der Verpackung angegebenen Anteilen zu verdünnen. Machen Sie nicht viel Mörtel auf einmal, da er schnell abbindet und das Verlegen von Pflastersteinen ziemlich langsam ist.
  • Betonmörtel wird auf einen Weg oder eine Plattform gegossen. Die empfohlene Dicke beträgt 2-3 cm.Die Mischung wird mit einer Zahnspachtel egalisiert.
  • Der nächste Schritt ist der Einbau von Bordsteinen. Es gibt drei Arten: Straße, Garten und Stamm. Je nach Ort, an dem die Pflastersteine ​​verlegt werden, wird ein vibrogepresster Bordstein, Ziegel verwendet. Es können auch große Pflastersteine ​​verwendet werden. Um den Umfang der Betonschicht muss eine Nut gegraben werden. Bedecken Sie den Boden mit ZementMörtel 3 cm dick. Die Lösung darf nicht vollständig austrocknen. Es ist notwendig, mit einem Gummihammer einen Bordstein am Rand des Weges anzubringen.
  • Der letzte Schritt ist das Verlegen von Pflastersteinen. Die Betonlösung wird in Teilen auf dem Gleis ausgelegt und gleichzeitig werden die Fliesen verlegt. Die Lücken zwischen den Elementen werden mit Beton gefüllt.

Das fertige Gleis bleibt 3-4 Tage ungeladen. Fahrzeuge müssen mindestens 25 Tage warten, um sie passieren zu können.

Verlegung von Pflastersteinen auf dem Land

Trockenmischung

Die Trockenverlegung von Pflastersteinen erfolgt auf einer speziellen Mischung, die in Baumärkten verkauft wird. Das anschließende Gießen mit Wasser verbindet die Fliesen sicher miteinander und lässt keine Feuchtigkeit eindringen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verlegen von Pflastersteinen mit Ihren eigenen Händen auf einer Trockenmischung sieht folgendermaßen aus:

  • Zunächst wird ein Kissen aus Sand und zerkleinertem Granit vorbereitet. Zwischen den Schichten werden Geotextilien verlegt. Sparen Sie nicht an Kissenmaterialien. Eine gute Entwässerung gewährleistet eine langfristige Nutzung der Strecke.
  • Anschließend wird die trockene Mischung auf die Baustelle gegossen und sorgfältig eingeebnet. Die Dicke der Schicht sollte etwa 3 Zentimeter betragen.
  • Dann werden Bordsteine ​​in den Graben auf dem Zementmörtel eingebaut.
  • Am Ende die Pflastersteine ​​setzen, mit einem Gummihammer nivellieren.
  • Wenn alle Fliesen gelegt sind, ist der Weg mit Wasser gefüllt. Er dringt in die Fugen zwischen den Elementen ein, gelangt auf die Ebene des Trockenmörtels und betoniert ihn.
VerlegungPflastersteine ​​für Trockenmischung

Auf Sandunterlage legen

Sand ist eines der am leichtesten zugänglichen Materialien, daher ist diese Technologie die einfachste und billigste. Auf der vorbereiteten Fläche wird eine bis zu 15 Zentimeter dicke Sandschicht ausgelegt.

Für die korrekte Verlegung von Gehwegplatten ist der Bau von Gefällen bis zu 5 Grad erforderlich. Sie sind notwendig, damit keine Feuchtigkeit auf der Strecke bleibt und die Fliesen nicht verschmieren.

Die Sandschicht wird eingeebnet, mit Wasser gefüllt und verdichtet. Dann werden Bordsteine ​​​​auf dem Betonmörtel installiert. Pflastersteine ​​mit 5 mm Abstand zwischen den Elementen verlegen.

Die Lücken zwischen den Kacheln werden mit Sand gefüllt, und dann wird die gesamte Strecke mit einer Rüttelplatte gerammt. Die ordnungsgemäße Verlegung von Pflastersteinen erfolgt unter Beibeh altung einer Neigung, damit sich keine Feuchtigkeit auf dem Weg ansammelt. Es ist unmöglich, Pflastersteine ​​zu schließen. In diesem Fall wird sie nicht durchh alten.

Profi-Tipps

Beim Kauf von Gehwegplatten ist auf eventuellen Abfall zu achten, der beim Zuschnitt unvermeidlich ist. Es lohnt sich, etwas mehr zu kaufen, damit Sie später nicht nach identischem Material suchen müssen.

Zu heller Pflasterstein sagt nichts über seine Qualität aus. Die Fülle an Pigmenten kann die Festigkeit des Materials beeinträchtigen.

Technologie der Pflastersteine

Fliesen lassen sich nicht immer gleichmäßig und sauber schneiden. Um den Schnitt sauber zu machen, wird er mit einer Mühle geschnitten und dann gesp alten. Es wird nicht empfohlen, es vollständig zu schneiden, da dies zu lange dauert.

Vorbereitung des Bodens fürPflaster hängt davon ab, wie der Pflasterstein verwendet wird. Für den Durchgang von Personen können Sie Fliesen auf eine Trockenmischung legen. Für die Durchfahrt von Autos wird ein Stahlbetonsockel vorbereitet.

Die Wahl der Fliesenstärke hängt auch von den Aufgaben ab, die sie erfüllen soll. Für Gehwege genügen Pflastersteine ​​mit einer Dicke von 4 Zentimetern. Radfahren erfordert mindestens 6 Zentimeter dicke Fliesen. Für Autos sind Pflastersteine ​​von 8 cm und für Lastwagen von 10 cm erforderlich.

Das richtige Verlegen von Gehwegplatten ist gar nicht so schwierig, wie es scheint. Die Hauptsache ist, den Untergrund sorgfältig vorzubereiten und alle Pflasterarbeiten sorgfältig abzuschließen.

Beliebtes Thema