Ein klassischer Vertreter der rosa Sorten: eine ertragreiche Fidelio-Tomate, die sehr pflegeleicht ist

Inhaltsverzeichnis:

Ein klassischer Vertreter der rosa Sorten: eine ertragreiche Fidelio-Tomate, die sehr pflegeleicht ist
Ein klassischer Vertreter der rosa Sorten: eine ertragreiche Fidelio-Tomate, die sehr pflegeleicht ist
Anonim

Die schönen Früchte der Sorte Fidelio können jeden beeindrucken, selbst den anspruchsvollsten Gärtner. Diese Tomaten sind sehr groß. Das Gewicht der einzelnen Früchte kann 900 g erreichen, die Masse der Tomaten dieser Sorte beträgt durchschnittlich 400 g, der Hersteller beschreibt die Form der Fidelio-Tomaten als herzförmig gerippt. Wie Gärtner jedoch anmerken, wachsen die Früchte dieser Sorte in den meisten Fällen flachrund.

Nur Tomaten, die an den obersten Trieben wachsen, unterscheiden sich in der Herzform. Die Farbe der Fidelio-Früchte ist sehr schön - von Pink bis Purpur.

Fidelio in die Betten bringen

Herkunft der Sorte

Ihr Name - "Fidelio" - diese Tomate kam nicht von ungefähr. Diese Sorte wurde auf der Grundlage von Tomaten gezüchtet, die einst aus Samen gezogen wurden, die aus Kuba nach Russland gebracht wurden. Die in unserem Land bekannten Nowosibirsker Züchter O. V. Postnikov und V. N. Dederko waren mit der Züchtung dieser Tomate beschäftigt. Diese Spezialisten selektieren seit vielen Jahren Samen aus den besten Früchten kubanischer Tomaten.

Eingetragene Sorte im StaatsregisterFidelio war im Jahr 2007. Obwohl er immer noch als Neuheit angesehen werden kann, hat er sich bei den Sommerbewohnern bereits eine immense Popularität erworben. Gleichzeitig schätzten nicht nur heimische Gärtner Fidelio. Mit großem Erfolg wird diese Sorte heute auch in der Ukraine, Weißrussland und sogar in Deutschland angebaut.

Tomate Fidelio: Ertragseigenschaften und Fruchtverwendung

Zu den Vorteilen dieser wunderbaren Sommertomate in Russland und anderen Ländern gehören unter anderem hohe Erträge. Fidelio-Tomaten sind völlig unprätentiös in der Pflege und können pro Saison bis zu 6 kg Früchte aus einem Strauch produzieren. Diese Sorte gehört zur Gruppe der Mittelsalate.

Sommerbewohner verwenden die Früchte der Fidelio-Tomate, normalerweise für Sommerschnitte oder den Frischverzehr. Außerdem eignet sich diese Sorte, wie fast jede andere großfruchtige Sorte, hervorragend für die Herstellung von Ketchups und Säften.

Fidelios Fruchtfleisch, wie Gärtner sagen, ist sehr schmackhaft - süß, fleischig, zuckerh altig im Bruch. Eine Besonderheit der Früchte dieser Sorte ist unter anderem, dass sie ziemlich viel Trockenmasse enth alten. Einige Sommerbewohner finden diese Tomaten sogar etwas trocken.

Es gibt viele Samenkammern in Fidelio-Früchten - normalerweise 6 Stück. Sie sind jedoch recht klein. Außerdem sind in der Regel nicht zu viele Samen drin. Der größte Teil der Fidelio-Frucht besteht aus süßem, fast säuerlichem Fruchtfleisch.

Fidelio-Samen

Gebüsch

Tomate Fidelio gehört zur Gruppe der mittelgroßen Sorten.Während der Saison können Büsche solcher Tomaten eine Höhe von 1 bis 1,5 Metern erreichen. Das Wurzelsystem von Tomaten dieser Sorte ist sehr gut entwickelt, die Triebe sehen kräftig aus und die Krone ist ziemlich dicht. Zu den Pluspunkten der Fidelio-Sommerbewohner gehört unter anderem ein guter Fruchtansatz. Dieser Vorgang bei solchen Tomaten geht auch in den heißesten Jahreszeiten sehr leicht. Gärtner sehen einen weiteren unbestrittenen Vorteil von Fidelio darin, dass diese Tomate sowohl für den Anbau im Freiland als auch im Gewächshaus gut geeignet ist.

Tomate Fidelio: Anbaumerkmale

Diese Tomate gehört nicht zu den Hybriden. Daher können die Sommerbewohner selbst Samen für den Anbau sammeln. Vor dem Einpflanzen in den Boden empfiehlt der Hersteller, solches Pflanzmaterial in Lösungen von Wachstumsstimulanzien einzuweichen. Eine solche Vorbereitung von Tomatensamen für die Aussaat von Sämlingen garantiert einen hohen Ertrag in der Zukunft. Es ist auch ratsam, Fidelio-Pflanzmaterial vor Schädlingen und Krankheiten mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung vorzuätzen.

Aussaat von Fidelio

Sämlinge dieser Tomaten im russischen Klima werden auf die übliche Weise gepflanzt. Das heißt, die Samen werden Ende März bis Mitte April in Kisten gesät. Die Ernte erfolgt in der Phase von 1-2 Blättern. Nach 60 Tagen werden die gewachsenen Pflanzen an einen festen Ort gebracht. Zu diesem Zeitpunkt befinden sich normalerweise bereits 5-7 Blätter an den Büschen. Erfahrene Sommerbewohner empfehlen, Sämlinge 7-10 Tage vor dem Pflanzen im Freiland zu härten. Dazu können Kisten zum Beispiel täglich kurzzeitig auf den Balkon geholt werden.

Sämling Fidelio

Sommerpflege

Nach den Beschreibungen der Tomatensorte Fidelio zu urteilen, die im Internet in Fachforen verfügbar sind, verursacht sie keine besonderen Probleme für Sommerbewohner, wenn sie auf Parzellen angebaut werden. Die Pflege dieser Tomaten ist nach den Bewertungen recht einfach. Auf den Beeten werden Fidelio-Büsche so gepflanzt, dass es nicht mehr als 3 Stück pro 1 m2 gibt. So wird in Zukunft jede Pflanze mit ausreichend Nährstoffen und Licht versorgt. Da Fidelio-Tomaten ziemlich groß werden, benötigen sie natürlich ein Strumpfband. Neben solchen Tomaten wird normalerweise ein Spalier installiert. Auch Pfähle können als Stütze für solche Tomaten verwendet werden.

Inszenierung

Um einen hohen Ertrag an Fidelio zu erzielen, empfehlen erfahrene Sommerbewohner, diese Tomaten in 1-2 Stiele zu formen. Stiefkinder sollten diese Tomaten regelmäßig sein. Tomaten dieser Sorte werden im Sommer normalerweise zweimal pro Woche gegossen. Gleichzeitig werden die Beete reichlich befeuchtet. Zu oft raten erfahrene Gärtner davon ab, diese Tomaten zu gießen. Andernfalls können die Früchte von Fidelio-Tomaten platzen. Um diese Tomaten zu düngen, ist es laut Sommerbewohnern am besten, organisches Material zu verwenden.

Pasynkovanie-Tomaten

Die Sorte Fidelio gilt als resistent gegen verschiedene Nachtschattenkrankheiten. Wenn die Vorbereitung von Tomatensamen für die Aussaat von Setzlingen korrekt durchgeführt wurde, werden sie höchstwahrscheinlich keine Infektion bekommen. Einige Male während der Saison sollten diese Tomaten jedoch zur Vorbeugung dennoch mit einer Art Fungizid oder beispielsweise einem Knoblauchaufguss besprüht werden.

Beliebtes Thema