Violet Le Chantal: Foto und Beschreibung der Sorte, Pflegemerkmale

Inhaltsverzeichnis:

Violet Le Chantal: Foto und Beschreibung der Sorte, Pflegemerkmale
Violet Le Chantal: Foto und Beschreibung der Sorte, Pflegemerkmale
Anonim

Heute gibt es eine Vielzahl verschiedener Veilchensorten und -arten (8500 Sorten sind offiziell registriert), außerdem trägt die ständige Selektionsarbeit dazu bei, dass immer mehr neue Vertreter dieser schönen Pflanze entstehen. Eine solche Vielf alt und große Beliebtheit von Veilchen machen sie zu den unbestrittenen Favoriten der heimischen Blumenzucht.

In diesem Artikel erfahren Sie von einer der Veilchensorten, die sich durch ihre ungewöhnlich attraktiven Farben auszeichnet.

Veilchensorte Le Chantal

Violet Le Chantal: Foto und Sortenbeschreibung

Saintpaulia Le Chantal wurde von der Floristin Elena Lebetskaya gezüchtet und nach Saint Jeanne-Francoise de Chantal benannt.

Dieses Veilchen zeichnet sich durch seine großen Blüten mit plissierter Struktur aus. Farbe - leuchtend purpurrot mit einem weißen Auge in der Mitte. Wenn die Umgebungstemperatur sinkt, wird der weiße Fleck stärker und der Rand an den Rändern der Blütenblätter wird hellgrün.Schatten. Blumen öffnen sich nicht vollständig.

Die Blätter dieser Sorte sind gewellt, dunkelgrün mit einem dünnen Stiel. Die Stiele sind groß und geschwächt, sodass sie schnell auf die Blätter fallen. Die Pflanze beginnt 14-15 Monate nach dem Erscheinen der ersten Blätter zu blühen. Le Chantal Veilchen ist sehr photophil.

violett le chantal foto und beschreibung

Bedingungen für den Anbau von Veilchen zu Hause

Um schön blühende Saintpaulias zu Hause genießen zu können, ist es wichtig, die notwendigen Bedingungen für ihren Anbau zu schaffen. Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit – das sind die drei Komponenten für die richtige Entwicklung der Pflanze.

Blütenposition

In der Natur wachsen Veilchen in heißen Ländern, aber aufgrund der Büsche und der hohen Vegetation fällt kein direktes Sonnenlicht auf die Pflanzen. Es ist schwierig, ein solches Mikroklima zu Hause zu schaffen. Am besten fühlen sich lichtliebende Pflanzen auf den Fensterbänken der nordwestlichen und nordöstlichen Fenster an, wo es kein direktes aggressives Licht gibt.

Wenn zu Hause keine solchen Fenster vorhanden sind, muss das Le Chantal-Veilchen leicht abgedunkelt werden, indem der Boden des Fensters mit einem losen Stoff oder Papier abgedeckt wird. Wenn die Beleuchtung dagegen nicht ausreicht, wird eine zusätzliche Lichtquelle benötigt. Pflanzen können mit Phytolampen, LED oder konventionellen Lampen beleuchtet werden.

Saintpaulia le Chantal

Temperatur

Damit die Saintpaulia lange und üppig blüht, ist es wichtig, das Temperaturregime zu beachten. Der beste Temperaturbereich ist+20…+24 °С. Schwache Jungpflanzen mögen eine höhere Temperatur: + 24 … + 26 ° C. Veilchen vertragen Temperaturabweichungen gut, aber ihr Wachstum kann sich verlangsamen und die Pflanze kann Blüten fallen lassen. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass Veilchen keine Zugluft mögen.

Feuchtigkeit

Damit das Le-Chantal-Veilchen vollständig wachsen und sich entwickeln kann, ist es notwendig, eine normale Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechtzuerh alten - mindestens 50%. Wenn die Luft in der Wohnung trocken ist, müssen Sie Luftbefeuchter verwenden oder Wasser in die Nähe der Pflanzen stellen.

Hohe Luftfeuchtigkeit ist auch für Veilchen unerwünscht, in einer solchen Umgebung können sich Pilzkrankheiten entwickeln.

le chantal violettes foto

Veilchen zu Hause pflegen

Le Chantal Veilchen stellt hohe Ansprüche an landwirtschaftliche Technik, daher ist es wichtig zu wissen, wie man es richtig pflegt.

1. Bewässerung. Saintpaulias werden nur mit gefiltertem oder abgesetztem Wasser gegossen. Die Wassertemperatur sollte etwas über Raumtemperatur liegen. K alte Flüssigkeit kann das Wurzelsystem der Pflanze verrotten.

Wasser nach Bedarf, sobald die Erde im Topf trocken ist. Sie können Wasser sowohl in den Topf selbst als auch in die Pfanne gießen.

2. Düngemittel. In den ersten drei Monaten nach der Transplantation muss Saintpaulia nicht gefüttert werden. Danach müssen Sie 1 Mal in zwei Wochen düngen. Verwenden Sie dazu besser fertige flüssige organische und mineralische Formulierungen speziell für hausgemachte Veilchen. Solche Formulierungen haben die richtige DosierungNährstoffe.

3. Beschneidung. Violetter Schnitt wird bei Bedarf durchgeführt: wenn die Blätter der Pflanze absterben oder gelb werden, und auch wenn es zu viele Blätter gibt. Überschüssige Triebe werden einfach abgekniffen und Stiefkinder vorsichtig abgeschnitten, um die Hauptpflanze nicht zu schädigen.

4. Transfer. Die Veilchenpflege von Le Chantal umfasst auch das Umpflanzen. Es wird von der Anlage in folgenden Fällen benötigt:

  • muss alten ausgelaugten Boden ersetzen;
  • mit einem langen und kahlen Pflanzenstiel;
  • zu viele Seitentriebe, die den ganzen Topf einnehmen.

Violett verträgt eine Neuwurzelung gut - diese Eigenschaft ist bei Pflanzen selten. Deshalb können kranke und defekte Wurzeln sicher entfernt werden. Wenn die Pflanze gesund ist und nur einen größeren Topf benötigt, wird sie einfach in ein anderes Gefäß „umgepflanzt“.

Beim Umpflanzen werden Drainagematerialien benötigt, die am Boden des neuen Gefäßes einschlafen.

Le Chantal Veilchen liebt Pflege, also muss es ernst genommen werden.

Vermehrung von Veilchen zu Hause

Violet Le Chantal, wie andere Saintpaulia-Arten, vermehrt durch Stecklinge, Stiefkinder, Samen und Bewurzelung von Stielen.

1. Die Vermehrung durch Stecklinge ist die gebräuchlichste Methode. Schneiden Sie dazu das Blatt ab, lassen Sie einen ca. 4 cm langen Strunk stehen, spülen Sie den Schnitt selbst ab und trocknen Sie ihn etwas ab. Ein Blatt zum Bewurzeln muss hell gewählt werdengrün, keine Flecken oder Mängel.

Nach all den oben genannten Maßnahmen sollte der Steckling in einen kleinen dunklen Glasbehälter mit destilliertem oder gefiltertem Wasser mit Zusatz von Aktivkohle gelegt werden. Der Stiel sollte maximal 1 cm in Wasser eingetaucht sein, das Wasser muss dann nicht gewechselt, sondern nur auf das ursprüngliche Volumen aufgefüllt werden.

Wenn der Stängel zu faulen beginnt, muss er geschnitten, mit Aktivkohle bestreut, getrocknet und in frisches Wasser gelegt werden.

Wenn die Wurzeln 1-2 cm groß sind, wird der Stengel in Nährboden mit einer obligatorischen Drainageschicht gepflanzt.

Vermehrung von Veilchen durch Stecklinge

2. Saintpaulias werden von Stiefkindern wie Blattstecklinge vermehrt. Dazu kleine Triebe aus den Nebenhöhlen der Hauptpflanze nehmen und, wenn die jungen Rosetten Wurzeln schlagen, in separate Töpfe umpflanzen.

3. Das auf dem Foto gezeigte Le-Chantal-Veilchen kann auch durch Samen vermehrt werden, aber diese Methode ist ziemlich kompliziert. In der Regel wird es in der Zuchtarbeit eingesetzt.

Der Behälter muss mit Perliterde gefüllt werden, gießen Sie mit Sand vermischte Veilchensamen darüber. Danach müssen die Samen mit einer Sprühflasche befeuchtet, mit einer Folie abgedeckt und unter die Lampe gestellt werden. Jeden Tag müssen Sie aus dem Inneren der Folie Kondensat entfernen und den Boden lüften. In diesem Fall sollte der Boden nicht austrocknen. Fünf Zentimeter große Sprossen werden in einzelne Becher getaucht und bis zur nächsten Transplantation angezogen.

4. VerwurzelungStiele. Dazu müssen Sie eine vollwertige oder verblasste Blume nehmen (ein Stiel mit Knospen funktioniert nicht) und sie zusammen mit großen Nebenblättern von der Hauptpflanze abschneiden. Danach den Stiel in angefeuchteten Perlit pflanzen und mit einer Folie abdecken. Wenn eine junge Rosette erscheint, bedeutet dies, dass die Pflanze Wurzeln geschlagen hat. Nachdem das Veilchen stärker geworden ist, kann es an einen festen Ort verpflanzt werden.

violette Züchtung

Krankheiten und Schädlinge

Hausgemachte Veilchen werden praktisch nicht krank, aber Sie müssen über mögliche Krankheiten Bescheid wissen:

  1. Krautfäule. Am gefährlichsten für die Pflanze ist die hohe Luftfeuchtigkeit von Boden und Luft. Sie erkennen dies an braunen Flecken auf dem Stängel und den Blättern. In diesem Fall kann die Pflanze nicht gerettet werden, sie muss zerstört werden, um andere Blumen nicht zu infizieren. Auch die Erde muss entsorgt und der Topf sterilisiert werden.
  2. Wurzelnematode. Dieser Schädling zerstört das Wurzelsystem der Blume und das Veilchen stirbt. Lebt in der Erde. Als vorbeugende Maßnahme ist es besser, Veilchen in gekaufte Erde zu pflanzen.
  3. Thripse sind kleine Insekten, die auf der Unterseite von Blättern vorkommen. Von Thrips befallene Blätter müssen rechtzeitig entfernt werden - das rettet die Blüte vor dem Absterben.

Abschließend können wir sagen, dass das schöne Le Chantal niemanden gleichgültig lassen wird. Dem Foto und der Beschreibung von Le Chantal Veilchen nach zu urteilen, ist die Blume nicht nur schön, sondern auch nicht zu launisch, sie lässt sich leicht zu Hause anbauen.

Beliebtes Thema