Grubber Betonfundament: Vor- und Nachteile, wie man es selbst macht

Bau 2022
Grubber Betonfundament: Vor- und Nachteile, wie man es selbst macht
Grubber Betonfundament: Vor- und Nachteile, wie man es selbst macht
Anonim

Für den Aufbau eines zuverlässigen Fundaments werden bestimmte Technologien verwendet. Als eine der billigsten und besten Optionen gilt jedoch ein Fundament aus Bruchbeton. Hohe Festigkeit, niedrige Kosten und ein einfacher Verlegeprozess sind die Vorteile, die es im Bauwesen so beliebt gemacht haben. Darüber hinaus können Sie es selbst organisieren, aber in diesem Fall müssen Sie die Anweisungen genau befolgen, damit das Ergebnis eine Qualitätsgrundlage ist.

Der Artikel beschreibt den Prozess der Verlegung eines Schuttbetonfundaments sowie die Eigenschaften des Materials und Empfehlungen für die Organisation des Fundaments dieser Art.

Allgemeine Informationen

Die Besonderheit beim Bau eines Bruchsteinfundaments besteht darin, dass für das Mauerwerk Naturstein verwendet werden muss. Das Material muss stark, groß und ohne Späne und Risse sein. Butu umfasst die folgenden Felsen und Felsen:

  • sandstein;
  • bas alt;
  • Kalkstein;
  • Dolomit;
  • Granit;
  • dichtes Muschelgestein;
  • diorit.

AnUm mit eigenen Händen ein zuverlässiges Betonfundament zu organisieren, müssen Sie zuerst die Qualität des Steins überprüfen: Sie sollten ihn mit einem Hammer schlagen. Wenn das Baumaterial stark ist, wird es beim Aufprall nicht reißen. Außerdem gibt es einen künstlichen Blockstand, dessen Formen und Größen einen gewissen Anteil haben. Solche Rohstoffe werden jedoch bei Verkleidungsarbeiten verwendet und selten für den Bau der Basis.

Bevor Sie mit dem Bau eines Schuttbetonfundaments beginnen, müssen Sie die richtige Betonsorte und Gesteinsart auswählen. Um die Baukosten zu senken, empfiehlt es sich, Materialien in den Läden zu kaufen, die Rohstoffe von weit entfernten Orten liefern: Der Transport von Naturstein ist teuer. Bei der Planung muss berücksichtigt werden, dass die Breite des Sockels 10 Zentimeter größer sein sollte als die Außenwand des Gebäudes. Außerdem solltest du wissen: Besser ist es, ein solches Fundament auf festem Boden zu errichten.

Bruchstein

Schutt nach Wahl

Die Auswahl von hochwertigem Material ist ein wichtiger Schritt in der Arbeit an der Herstellung des Fundaments. Der Schotterbeton muss aus Steinen mit ausgerissenen Kanten hergestellt werden, da abgerundete Pflastersteine ​​mit dem Mörtel nicht gut abbinden. Meister empfehlen die Verwendung der gleichen Rohstoffe mit den folgenden Größen:

  • Länge - 30cm;
  • Breite - 20 cm.

Booth ist ein starkes und langlebiges Material, bei der Auswahl sollten jedoch die folgenden Punkte berücksichtigt werden:

  1. Die Verwendung von kleinen Steinen erhöht den Verbrauch von Betonmörtel, und zu große Steine ​​verringern die StabilitätGründen. Daher ist es besser, Buta-Elemente zu kaufen, deren optimale Größen früher angegeben wurden.
  2. Kein kontaminiertes Baumaterial verwenden: es haftet nicht gut an der Betonmischung.
  3. Es ist verboten, ein Fundament aus Steinen mit erkennbaren Mängeln zu errichten, da dies zu einem instabilen Fundament führt.

Aber es gibt einige Tricks bei der Arbeit mit diesem natürlichen Material: Für eine bessere Haftung auf dem Mörtel müssen die Pflastersteine ​​angefeuchtet werden.

Schuttbetonumfang

Dieses Baumaterial wird normalerweise beim Bau von Flachbauten verwendet, die auf festem Untergrund errichtet werden. Bevor Sie mit dem Bau eines Gebäudes beginnen, sollten Sie vor Ort eine Bodenanalyse durchführen.

Auf lössartigen Lehm- und Tonböden muss ein säulenförmiges Betonfundament organisiert werden, da in diesem Fall das Gebäude über den Grundwasserspiegel angehoben und vor Überschwemmungen geschützt werden muss. Zusätzlich müssen Stahlarmierungen oder Matten montiert werden.

Dies sind die Hauptanwendungen von Bruchsteinbeton. Die Besonderheit des Materials liegt darin, dass die Steine ​​der Lösung Wärme entziehen, sodass die Arbeit am besten bei warmem Wetter draußen erledigt werden kann.

Steine ​​im Graben

Reibbetonsockel: Vorteile

Dieses Fundament ist praktisch eine Kopie eines herkömmlichen Stahlbeton-Pendants. Am häufigsten wird die Basis von Buta in Form eines Bandes hergestellt, und seine Vorteile umfassen die folgenden technischen Parameter:

  • Umweltschutz;
  • Stärke und H altbarkeit;
  • schönes ÄußeresAussehen dank der Verwendung von Natursteinen;
  • hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • niedrige Kosten (keine Notwendigkeit, Stahlbewehrung zu kaufen);
  • gute Beständigkeit gegen die negativen Auswirkungen aggressiver Umgebungen und niedriger Temperaturen;
  • hält der Belastung von Hochhäusern stand;
  • Sie können das Fundament ohne spezielle Ausrüstung selbst bauen.

Aber der Hauptvorteil eines solchen Fundaments ist, dass der Stein ein natürliches Material ist, dank dessen man ein zuverlässiges Fundament erhält.

Stein legen

Fehler

Das Betonfundament ist nicht das ideale Fundament, daher hat es seine eigenen charakteristischen Mängel, um genau zu sein:

  1. Das Gebäude wird die Wärme nicht gut speichern, da der Sockel im Winter dazu neigt, einzufrieren. Um diesen Nachteil zu beseitigen, müssen Sie die Basis mit wärmeisolierendem Material (z. B. Mineralwolle, Blähton oder expandiertes Polystyrol) abdecken und dann verblenden und einen Blindbereich erstellen.
  2. Hohe Arbeitsintensität - die Steine ​​müssen manuell sortiert und vorbereitet werden, daher empfehlen Bauherren die Verwendung von Bruchbeton für den Bau kleiner Fundamente.
  3. Für den Bau von mehrstöckigen Gebäuden muss das Fundament mit einer Bewehrung verstärkt werden.
  4. Es ist nur möglich, einen Betonsockel zu organisieren, wenn die Außentemperatur nicht niedriger als 5 °C ist. Andernfalls hat der Mörtel einfach keine Zeit zum Aushärten, was unweigerlich dazu führt, dass die tragenden Wände des Gebäudes mit der Zeit reißen.
Das Bild zeigt einen Graben

Baustelle markieren und Grube vorbereiten

Der Aufbau einer eigenen Basis ist ganz einfach. Um diese Arbeiten auszuführen, benötigen Sie die folgenden Werkzeuge:

  • Schaufel;
  • Gebäudeebene;
  • sinken;
  • Kelle;
  • hammer;
  • roulette.

Bevor Sie das Betonfundament gießen, müssen Sie den Boden auf der Baustelle untersuchen. Der Grundwasserspiegel und die Gefriertiefe der Erde sind die wichtigsten Parameter, die untersucht und in die Projektdokumentation aufgenommen werden müssen. Als nächstes müssen Sie die Eigenschaften der Basis unter Berücksichtigung der temporären Belastungen und der Masse des fertigen Objekts berechnen.

Die Technik des Betonfundamentgerätes besteht aus folgenden vorbereitenden Maßnahmen:

  1. Räumen Sie die Baustelle von Schutt, Pflanzen und anderen Fremdkörpern.
  2. Entfernen Sie die fruchtbare Schicht, die bekanntlich 15 cm dick ist.Wenn dieser Schritt vernachlässigt wird, werden die Wurzeln der Pflanzen mit der Zeit faulen und die endgültige Struktur des Bodenbelags des Gebäudes zerstören.
  3. Baustelle markieren: Setzen Sie die Heringe an die im Projekt markierten Stellen und spannen Sie dann ein Seil oder einen Nylonfaden dazwischen.
  4. Graben Sie einen Graben 20 cm tief unter dem Gefrierpunkt des Bodens auf dem Gelände, wobei die Breite des Grabens 10 cm größer sein sollte als das Fundament selbst.
  5. Gießen Sie Sand und Kies auf den Boden und befeuchten und verdichten Sie die resultierende Schicht gründlich, deren Dicke daher 20-30 cm betragen sollte.
  6. Dachmaterial so auf ein Sandkissen legendamit das Abdichtungsmaterial 15-20 cm an den Grabenwänden anliegt

Alle Arbeiten lassen sich leicht selbst erledigen. Sie können jedoch einen Bagger mieten, um einen Graben auszuheben, und es ist besser, den Boden mit einer Rüttelplatte zu verdichten.

Gründungsgebäude

Mörtelzubereitung

Die Mischung zum Gießen muss im Verhältnis 1:3:1 erfolgen, wobei der erste Wert Zement der Körnung M500 ist (man kann mindestens M300 verwenden), der zweite mittelkörniger Flusssand und der Dritter ist feiner Kies.

Die Komponenten müssen gründlich gemischt werden, und dann müssen Sie der resultierenden Zusammensetzung Wasser hinzufügen. Das Ergebnis sollte ein nicht zu dicker Betonmörtel sein, der in den Graben und die Fugen zwischen den Steinen gegossen werden sollte.

Schalungsmontage

Die Schalung muss so montiert werden, dass sie breiter ist als das zu errichtende Schotterbetonfundament. Außerdem muss die Schalung mindestens 25 cm über den Boden hinausragen.Die Wände müssen Stoß an Stoß montiert werden, damit zwischen ihnen keine Lücken entstehen, durch die die Betonlösung ausfließen kann.

Der oberirdische Teil der Schalung muss mit Stützen aus Holzpfählen verstärkt werden. Experten empfehlen außerdem, die Wände der Struktur mit Querstangen zusammenzuziehen, die mit selbstschneidenden Schrauben verbunden werden müssen. Aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Punkt: Die Steine ​​müssen mit geringem Abstand zu den Brettern verlegt werden.

Befindet sich jedoch auf der Baustelle ein dichter Boden, können Sie keine Schalung bauen. In diesem Fall müssen die Wände des Grabens eben gemacht und dann mit Dachmaterial abgedeckt werden.

Schuttfundamentim Bau

Gummibetonfundament: Bauanleitung

Dieser Untergrund muss nicht armiert werden, da Naturstein bereits einen zuverlässigen Verbund bietet. Um ein Fundament aufzubauen, müssen Sie Folgendes tun:

  1. Bruchsteine ​​in der Nähe des vorbereiteten Grabens verteilen. Dadurch werden nicht nur die Arbeitskosten gesenkt, sondern auch der Bauprozess beschleunigt.
  2. Betonmörtel in den Graben gießen (diese Schicht sollte 25 cm betragen).
  3. Die Steine ​​so verlegen, dass sie ca. 5 cm von den Schalungswänden entfernt sind, der Abstand zwischen den Pflastersteinen sollte gleich sein. Es ist besser, die erste Steinschicht mit leicht spitzen Kanten auszulegen: Sie beschädigen das Dachmaterial nicht.
  4. Erneutes Gießen einer Betonschicht mit einer Dicke von 25 cm. Der Mörtel darf keine Hohlräume und Klumpen enth alten, und falls vorhanden, muss die Mischung mit einem Baumischer verdichtet werden.
  5. Die beschriebenen Arbeiten müssen abwechselnd durchgeführt werden, bis die gewünschte Sockelhöhe erreicht ist.

Wenn Sie diese einfache Technologie strikt befolgen, wird das Betonfundament stark sein.

Basisisolierung

Isolierung des Sockels

Um diese Arbeiten auszuführen, müssen Sie das Fundament sowohl von innen als auch von außen ummanteln. Darüber hinaus wird parallel zu diesem Prozess der Bau des Untergeschosses des Gebäudes durchgeführt. Um ein Schotterbetonfundament zu isolieren, müssen Sie es von außen mit Polystyrolschaum ummanteln. Dazu muss zunächst Schmutz und Staub von der Oberfläche des Sockels entfernt werden. Danach müssen Sie es in mehreren Schichten mit einer Rolle ausstattenBitumen. Der letzte Schritt ist das Verkleben des Sockels außen mit dem erwähnten wärmeisolierenden Material.

Um das Gebäude vor Frost zu schützen, sollte der Sockel mit Schaumstoff ummantelt werden. Dieses Material muss an Kleber oder Mastix befestigt werden, und dann muss die Struktur entlang des Farbgitters verputzt werden.

Manchmal verwenden Bauarbeiter eine komplexe Technik, um das Fundament besser zu isolieren.

Gründungsgerät

Schlussfolgerung

Der Bau eines Betonfundaments ist eine einfache Sache, die jeder tun kann. Der Artikel zeigte, wie es geht. Die Hauptsache ist, die Anweisungen sorgfältig zu studieren und vorläufige Berechnungen korrekt durchzuführen. Auch ein Bauanfänger, der alle notwendigen Werkzeuge und Baumaterialien in seinem Inventar hat, wird diese Aufgabe bewältigen.

Beliebtes Thema