Fassade eines Fachwerkhauses: Ausbaumöglichkeiten, Isolierung, Materialauswahl

Bau 2022
Fassade eines Fachwerkhauses: Ausbaumöglichkeiten, Isolierung, Materialauswahl
Fassade eines Fachwerkhauses: Ausbaumöglichkeiten, Isolierung, Materialauswahl
Anonim

Rahmenhäuser - vorgefertigte, zuverlässige und kostengünstige Gebäude, deren Fassade verkleidet werden muss. Dies sollte aus mehreren Gründen erfolgen: um das Erscheinungsbild zu verbessern und die technologischen Eigenschaften des Gebäudes zu verbessern. Weiter in dem Artikel wird beschrieben, wie man die Fassade eines Fachwerkhauses ummantelt, um es nicht nur zu dekorieren, sondern auch vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Verblendbaustoffe

Viele Parameter des Gebäudes hängen von ihrer Qualität ab. Die Stärke der Wände, das Mikroklima, die Schall- und Wärmedämmung sowie der Feuchtigkeitsschutz - eine kleine Liste der technischen Eigenschaften des Fachwerkhauses, die von den Eigenschaften der Verkleidung abhängen.

Für diese Arbeiten gibt es viele Materialien auf dem Baumarkt. Die bekannten Arten der Fassadenverkleidung eines Fachwerkhauses sollten aufgelistet werden. Es kann mit solchen Verkleidungsmaterialien ummantelt werden:

  • board;
  • brick;
  • Seitenwand (Vinyl, Stahl oder Holz);
  • natürlich oderKunststein;
  • Klinker (Vorderseite);
  • Verbundwerkstoffe;
  • Pflaster;
  • Marmorsplitter;
  • wasserdichtes Sperrholz;
  • OSB-Platte.

Das Streichen der Fassade gilt als gute Option, aber diese Methode wird im modernen Bauwesen selten angewendet. Aber zum Beispiel wird es manchmal als zusätzliche Schicht verwendet.

Dämmung der Fassade eines Fachwerkhauses

Diese Tätigkeiten müssen vor Beginn der Verblendarbeiten durchgeführt werden. Für ähnliche Zwecke können Sie die folgenden Materialien verwenden:

  1. Polyurethanschaum.
  2. Mineralwolle.
  3. Styropor.

Polyurethanschaum ist ein wärmeisolierendes Material, das mit speziellen Werkzeugen auf die Oberfläche aufgetragen werden muss. Beim Auftreffen des Strahls auf die Wand bildet sich eine Schaumschicht. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Wenn diese Isolierung nicht vor Sonnenlicht (UV-Strahlen) geschützt wird, verliert sie schnell ihre technischen Eigenschaften. Dazu muss eine Schicht Polyurethanschaum mit Mastix- oder Acrylfarbe behandelt werden. Ist aber eine Fassadenverkleidung geplant, so ist die Wärmedämmung in jedem Fall vor der Einwirkung von UV-Strahlen geschützt.

Hausisolierung mit Polyurethanschaum

Wenn Mineralwolle für die Isolierung eines Fachwerkhauses gewählt wird, dann sollten Sie wissen: Dieses Material hat eine hohe Dampfdurchlässigkeit und eine geringe Wasseraufnahme. Zu seinen Vorteilen gehören solche Eigenschaften: Unbrennbarkeit, gute Schalldämmung, Langlebigkeit und schnelle Installation.

Dämmung der Fassade eines FachwerkhausesPolystyrol ist die billigste Option. Dieses Wärmedämmmaterial hält hohen Belastungen stand und ist einfach zu montieren. Allerdings können Häuser, in denen eine erhöhte Luftfeuchtigkeit herrscht, nicht mit Schaumstoff ummantelt werden.

Holzverkleidung

Rahmenhäuser werden oft mit dieser Methode ummantelt. Als Verkleidungsmaterial verwendbar:

  • Schnittbrett;
  • Futter;
  • Blockhaus.
Fassadenverkleidung aus Holz

Bei der Verkleidung eines Gebäudes mit Platten sind mehrere Aspekte zu beachten:

  • eine Seite muss sofort geschliffen und grundiert werden;
  • das ganze Brett muss überm alt werden;
  • das Material mit 50 mm verzinkten Nägeln an der Kiste befestigen;
  • zwischen den Brettern muss ein kleiner Sp alt sein (ca. 2 mm);
  • zum Schluss muss die fertige Struktur noch 2 mal überm alt werden.

Eine solche Fassade eines Fachwerkhauses behält ihr ursprüngliches Aussehen 12 Jahre lang.

Brick: Vor- und Nachteile

Dieser klassische Baustoff ist eine gute Möglichkeit, die Fassade eines Fachwerkhauses zu verkleiden. Für diese Zwecke empfehlen Experten die Anschaffung eines Silikathohlziegels. Hersteller machen es in verschiedenen Farben. Aufgrund der dekorativen und hohen technischen Qualitäten sind die Wände des Gebäudes oft mit Ziegeln ummantelt. Die Befestigung erfolgt über Metallgeflechte, die zunächst am Rahmen befestigt werden müssen.

Ziegelhausverkleidung

Zu ihmVerdienste umfassen die folgenden Eigenschaften:

  1. Geringe Wasseraufnahme, die nicht mehr als 6% beträgt. Daher muss die Fassade des Gebäudes nicht mit wasserdichten Materialien vor den negativen Auswirkungen von Feuchtigkeit geschützt werden.
  2. Nachh altig.
  3. Hohe Beständigkeit gegen nachteilige äußere Faktoren - Ziegel schützen die Wände des Hauses vor starkem Wind und Regen.
  4. Für die Herstellung des Materials werden natürliche Mineralien verwendet.
  5. Einfache Installation, aber etwas Bauerfahrung wird noch benötigt, da Maurerarbeiten erforderlich sind. Außerdem müssen die Fassade des Dachgeschosses des Fachwerkhauses und die restlichen Außenwände zunächst mit wärmedämmendem Material (z. B. Schaum oder Mineralwolle) verkleidet werden.
  6. Hohe Härte und Festigkeit.

Bevor Sie jedoch die Fassade mit Ziegeln verkleiden, müssen Sie sicherstellen, dass das Fundament und die Wände des Gebäudes seiner Belastung standh alten. Außerdem empfehlen Bauherren, zuerst den Betonsockel des Hauses zu imprägnieren, da Feuchtigkeit die untere Ziegelschicht zerstören kann.

Vinylverkleidung

Für die Installation müssen Sie zuerst die Kiste ausführen. Diese dekorativen Paneele an der Fassade des Rahmenhauses müssen mit selbstschneidenden Schrauben befestigt werden. Die Vinylverkleidung behält ihre hohen technischen Eigenschaften sowohl bei niedrigen Temperaturen (-50 °C) als auch bei hohen Temperaturen (+50 °C). Darüber hinaus sind diese Verkleidungsplatten widerstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen. Ihre Dicke beträgt 0,95-1,2 mm und ihre Länge 2-6 m. Die Hersteller stellen normalerweise Platten mit einer Breite von 10-30 cm her.

Vinyl-UmmantelungAbstellgleis

Vinylplatten können in Form von Ziegeln, Holz, Naturstein, Baumstämmen usw. hergestellt werden. Bevor die Fassade mit diesem Material verkleidet wird, müssen die Wände des Gebäudes vorbereitet werden.

Es gibt eine belüftete Struktur, die aus den folgenden Schichten besteht:

  1. Innendekoration.
  2. Dampf- und Wärmedämmung.
  3. Holzrahmen.
  4. OSB-Platte.
  5. Hydrowindschutz.
  6. Kiste mit einer Schrittweite von 0,5 x 0,25 m.

Infolgedessen muss die resultierende Struktur mit Abstellgleis vernäht werden. Sie sollten wissen: Neben den Paneelen müssen Sie zusätzliche Elemente kaufen, mit denen Sie Fenster- und Türschrägen, Ecken und Giebel schön dekorieren können.

Stahlplatten

Einige Hausbesitzer verkleiden ihre Wände mit diesem Metallmaterial, das mit Pulverfarbe oder Harzen beschichtet ist. Um dem Gebäude ein originelles Aussehen zu verleihen, können Sie farbige Paneele verwenden. Die Vorteile dieses Verkleidungsmaterials sind:

  • einfache Installation;
  • hochfest;
  • schwer entflammbar;
  • Unschädlichkeit;
  • verschlechtert sich nicht zwischen -60 °C und +90 °C.
Verkleidungsbleche aus Stahl

Es gibt aber auch Nachteile:

  • starke Hitze im Sommer;
  • Kondensation;
  • unpraktisch (Stahlplatten zerkratzen leicht);
  • viel Lärm bei Regen.
  • wenn die Platten nicht mit einem Korrosionsschutzmittel behandelt werden, bildet sich Rost auf ihrer Oberfläche.

Stein

WennUm natürliches Material für die Ummantelung eines Fachwerkhauses zu verwenden, müssen Sie zunächst den hohen Preis berücksichtigen. Andererseits ist es ein dauerhafter Stein, dank dem die Fassade des Gebäudes solide und respektabel aussieht. In der Bauindustrie werden für diese Zwecke folgende Rassen verwendet:

  • marmor;
  • Granit;
  • Quarzit;
  • Muschelstein.

Naturstein behält sein ursprüngliches Aussehen für mehr als ein Jahrzehnt. Allerdings ist es schwierig zu montieren und zu verarbeiten.

steinverkleidetes Haus

Es gibt kein weniger hochwertiges künstliches Material, mit dem Sie die Verkleidung der Fassade eines Fachwerkhauses viel einfacher und schneller machen können. Ein solcher Stein ähnelt äußerlich natürlichen Felsen, sodass der Unterschied zwischen ihnen praktisch nicht sichtbar ist. Es ist einfacher, Wände mit künstlichem Material zu ummanteln, da es in Form von ganzen Platten und Platten hergestellt wird und der Stein mit einer Klebemasse auf der vorbereiteten Oberfläche befestigt werden muss.

Klinkerplatten

Dieses Verkleidungsmaterial ist eine Ziegelimitation. Die Fliese besteht aus plastischem Ton, der während des Prozesses und nach dem Pressen einer Wärmebehandlung unterzogen wird. Das Ergebnis ist ein leichtes Material - es wird die Wände und das Fundament des Gebäudes nicht stark belasten.

Klinkerauskleidung

Um die Fassade mit Klinkerfliesen zu verkleiden, müssen Sie zuerst die Kiste an den Wänden befestigen, mit einer antiseptischen Zusammensetzung behandeln und den sogenannten Zementblockschirm installieren. Es ist notwendig, das Material unter Zusatz von Weichmachern auf einen Zementmörtel zu legen.

Die Vorteile von Fassadenplatten sind folgende:

  • dies ist ein umweltfreundliches und sicheres Material;
  • viele Farben;
  • bequeme Installation;
  • gleichmäßig lackierte Oberfläche;
  • hohe Haftung;
  • geringes Gewicht;
  • lange Betriebsdauer;
  • Temperaturübertragungswiderstand.

Befestigen Sie die Klinkerplatten jedoch vorsichtig an der Oberfläche, da sie versehentlich beschädigt werden kann.

Fassadenmaterial aus Verbundwerkstoff

Dies sind Aluminium-Zweischichtplatten, die mit einer speziellen Rastverbindung ausgestattet sind. Im Inneren des Materials können sich mineralische oder plastische Bestandteile befinden. Solche Paneele sind nicht so beliebt, werden aber jedes Jahr zunehmend für Fassadenverkleidungen verwendet. Ein mit diesem Mehrschichtmaterial ausgekleidetes Fachwerkhaus wird zuverlässig geschützt.

Komposit-Verkleidungsmaterial

Während der Produktion werden die Platten mit speziellen Mischungen verarbeitet, dank denen die Aluminiumbleche so hochtechnische Parameter erh alten:

  • geringes Gewicht, sodass sie für die Verkleidung von Holzgebäuden verwendet werden können;
  • niedriger Preis;
  • H altbarkeit;
  • hochfest;
  • Material kann für die Ummantelung von Häusern verwendet werden, die in k alten Klimazonen gebaut wurden.

Ein weiterer Vorteil von Verbundplatten ist die einfache Montage. Dazu sind an den Enden Verschlüsse vorgesehen, mit deren Hilfe die Teile aneinander befestigt und direkt an den Wänden montiert werden können. Aber manchmal beruhigt es sichfür diese Arbeiten eine Holz- oder Metallkiste.

Schlussteil

Der Artikel beschrieb beliebte Materialien, mit denen Sie die Fassade eines Fachwerkhauses verkleiden können. Für diese Zwecke können Sie auch Gips, Sperrholz, Marmorsplitter oder OSB-Platten verwenden.

Arbeiten an der Ummantelung der Außenwände des Gebäudes können Sie selbst durchführen. Dazu müssen vor allem die im Artikel empfohlenen Baumaterialien gekauft werden.

Beliebtes Thema