Holzlaminat: Unterschiede zu anderen Typen, Vor- und Nachteile

Bau 2022
Holzlaminat: Unterschiede zu anderen Typen, Vor- und Nachteile
Holzlaminat: Unterschiede zu anderen Typen, Vor- und Nachteile
Anonim

Die richtige Wahl des Bodenbelags bei Reparaturen in einem Haus oder einer Wohnung ist eine ernste Aufgabe, die mit aller Verantwortung angegangen werden muss. Schließlich ist der Austausch von Wandverkleidungen oder beispielsweise Decken viel einfacher als der Austausch oder die Reparatur von Fußböden.

Daher lassen sich die meisten Menschen bei der Wahl des letzteren bei Reparaturarbeiten in der Regel von der Tatsache leiten, dass der Boden in naher Zukunft nicht repariert oder erneuert wird.

Laminatboden

In letzter Zeit hat das sogenannte Holzlaminat auf dem Baustoffmarkt große Popularität erlangt. Der Vorteil des Materials gegenüber anderen Bodenbelägen wie Linoleum oder Holzparkett besteht darin, dass es starken Belastungen standhält, die bei äußeren Einwirkungen darauf auftreten.

Außerdem erfordert Laminat auf Holzbasis keine mühsame und zeitraubende Pflege nach der Installation.

Materialbeschreibung

Die überwiegende Mehrheit der Menschen hört nurBeim Namen "Holzlaminat" glauben sie fälschlicherweise, dass es ausschließlich aus Holz besteht. Als Basis eines solchen Bodenbelags wird nicht das Holz selbst verwendet, sondern nur seine Fasern allein. Bei der Herstellung von Holzlaminat werden letztere gepresst, wodurch eine laminierte Platte mit erhöhter Festigkeit erh alten wird.

Laminat auf dem Boden

Wichtig! Beim Pressen von Holzfasern, bei der Laminatherstellung, werden spezielle Befestigungszusatzstoffe verwendet. Sie sind notwendig, um dem Material Feuchtigkeitsbeständigkeit zu verleihen. Wenn nichts verwendet wird, quillt das Laminat auf, selbst wenn es nur eine kleine Menge Feuchtigkeit darauf bekommt.

Während der Herstellung des Materials werden Holzfasern auch einer speziellen Behandlung unterzogen, bei der Holzharze verwendet werden. Dank ihrer Verwendung können die Fasern fest miteinander verbunden werden. Je mehr Harze bei der Herstellung von Laminat verwendet werden, desto stärker, wärmer und widerstandsfähiger gegen Feuchtigkeit.

Bauherren nennen dieses Material laminierte Platten, die zum Abdecken der Bodenfläche verwendet werden. Ihre Größe kann variieren, je nachdem zu welcher Sammlung sie gehören.

Laminatboden

Der maximale Parameter einer laminierten Platte oder eines Holzlaminats beträgt jedoch nicht mehr als 1,5 m Länge und 0,25 m Breite.

Materialschichten

Holzlaminat besteht aus 4 Schichten. Sie sind engmiteinander verbinden.

Lower

In der Regel aus Gegenständen wie unraffiniertem oder geteertem Papier hergestellt, das ein ausgezeichnetes wasserdichtes Material ist. Die untere Schicht der Schichtstoffplatte hat die Aufgabe, den Kern zu schützen.

Einige Naturholz-Laminatkollektionen in der unteren Schicht können spezielle Abdeckungen aus schalldämmendem Material haben.

Haupt

Hergestellt aus einem Material wie Holzfaser, das nach einem Pressvorgang wie ein Brett geformt wird.

Für die Herstellung der Basisschicht verwenden Laminathersteller verschiedene Baumarten. Diese Schicht ist die Hauptschicht, da ihre Dicke 4-6 mm erreicht. Es versteift die laminierte Platte und macht ihre Form klarer.

Holzlaminat

Außerdem sind darin spezielle Schlösser montiert, die für die Befestigung der einzelnen Schichtstoffplatten während ihrer Montage notwendig sind.

Dekorativ

Es ist eine Schicht Spezialpapier, auf die ein Muster aufgebracht wird. Als dekoratives Design kann auch spezielle Möbelfolie verwendet werden, die notwendig ist, um verschiedene Holzarten zu imitieren.

Oben

Schützt die laminierte Platte vor Abrieb und körperlicher Belastung. Diese Schicht wird aus Acryl- oder Melaminharzen hergestellt.

Nachdem sie auf die Platte aufgetragen wurden, beginnen sie allmählich auszuhärten und bilden eine starke, starre Oberfläche.

Klassen

Qualitätslaminat hat mehrere Verschleißfestigkeitsklassen, die durch die Höhe der darauf einwirkenden Belastungen bestimmt werden. Letztere sind:

  1. Licht.
  2. Durchschnitt.
  3. Hoch.

Im Arbeitszimmer oder Schlafzimmer wird empfohlen, ein Holzlaminat zu installieren, das einem Licht standhält. Die Belastungsklasse eines solchen Laminats ist 21.

Im Flur oder Wohnzimmer ist die Belastung der Oberfläche der Schichtstoffplatte mittel. Daher wird in diesem Fall empfohlen, ein Holzlaminat zu verwenden 22.

Die höchste Belastung der Oberfläche des Bodenbelags erfolgt im Kinderzimmer, im Flur eines Hauses oder einer Wohnung, in Geschäften oder Bars. Daher ist es in diesem Fall vorzuziehen, das Panel der 23. Klasse zu verwenden.

Würde

Von allen bekannten Baumaterialien, die als Bodenbelag verwendet werden und Holz imitieren, wäre die Verwendung von Holzlaminat die wirtschaftlichste Lösung.

Holzlaminat

Die Zusammensetzung des Materials ist eine Faserplatte, die zusätzlich mit einer speziellen Dekorfolie überzogen ist. Es ist erwähnenswert, dass letztere nicht nur die Oberfläche eines Baumes imitieren können. Es kann auch die Textur von Marmor, wildem Stein usw. anzeigen.

Holzlaminat ist eine tolle Alternative zu Dielen oder Parkett im Privathaus oder in der Wohnung. Zu seinen Vorteilen gehören:

  • Preis;
  • einfaches Styling;
  • H altbarkeit;
  • kombinierte Nutzung mit einem System namens "Fußbodenheizung".

Ein unbestrittener Vorteil von Laminat ist auch die Tatsache, dass damit nahezu jeder Raum ausgestattet werden kann. Es haftet perfekt auf jeder Oberfläche - Beton, Holz, Betonplatte und so weiter. Daher muss der alte Bodenbelag vor dem Verlegen der Laminatplatten nicht entfernt werden.

Achtung! Laminat ist im Gegensatz zu Holzdielen oder Parkett feuchtigkeitsbeständig, so dass Schimmel oder Pilze, die eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellen, auf seiner Oberfläche nicht auftreten.

Laminat auf dem Boden

Einige Arten dieses Ausrüstungsmaterials werden während ihrer Herstellung zusätzlich mit speziellen antiallergenen Substanzen behandelt, die die Umweltsicherheit der Produkte erhöhen.

Fehler

Holzlaminat ist ziemlich laut. Beim Begehen in High Heels oder Schuhen entsteht ein lautes Geräusch, was zweifellos einer der größten Nachteile von Bodenbelägen ist.

Darüber hinaus können beschädigte Laminatplatten nicht repariert oder aufgearbeitet werden. Die einzige Möglichkeit besteht in diesem Fall darin, das beschädigte Laminat durch ein neues zu ersetzen. Auch bei der Verwendung des Materials als Bodenbelag müssen Sie bedenken, dass seine Oberfläche sehr rutschig ist und man leicht darauf rutschen kann.

Empfehlungen

FürBodenbelag, Holzlaminat kann sowohl in Wohnräumen (Wohnzimmer, Schlafzimmer) als auch in der Küche eingesetzt werden. Darüber hinaus kommt das Material auch in Technikräumen zum Einsatz.

Es sollte jedoch nicht zur Verlegung von Fußböden in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Badezimmer) verwendet werden. Auch Eichenlaminat ist nicht zu empfehlen.

Beliebtes Thema