Befestigung für Sparren: Möglichkeiten und Methoden, Montageanleitung

Bau 2023

Inhaltsverzeichnis:

Befestigung für Sparren: Möglichkeiten und Methoden, Montageanleitung
Befestigung für Sparren: Möglichkeiten und Methoden, Montageanleitung
Anonim

Ab und zu sind auf den Baustellen Gebäude aus Ziegeln, Bauklötzen oder anderen Materialien zu sehen. Dabei kommt es nicht nur darauf an, wie hochwertig der Sockel und die errichteten Wände ausgefallen sind, sondern es hängt auch viel von der Montage der Dachkonstruktion ab. Wenn Sie wissen, wie man Sparren befestigt, erh alten Sie ein solides Dach, das lange hält. Die Hauptsache ist, die technologischen Merkmale verschiedener Dachkonstruktionen zu beachten, und dann können viele unerwünschte Nuancen und Folgen vermieden werden.

Sparrensystem

Diese Definition kann als Dachrahmen eines jeden Hauses betrachtet werden, der das Gewicht des gesamten Dachmaterials aufnimmt und es gleichmäßig über seine gesamte Oberfläche verteilt. Es kann aber einen Wert von 500 kg/m erreichen2!

Möglichkeiten zur Befestigung von Sparren

Die Zuverlässigkeit des gesamten Daches hängt direkt von drei Hauptfaktoren ab:

  • Rechengenauigkeit - wichtig für die richtige AuswahlAnzahl und Querschnitt der tragenden Elemente.
  • Herstellungsmaterial.
  • Einh altung der Installationstechnik.

Wenn Sie wissen und verstehen, wie die Sparren befestigt werden, können Sie die Tragfähigkeit des gesamten Rahmens verbessern und die erforderliche Festigkeit und Zuverlässigkeit bereitstellen. Fehler in der Sparrenbefestigung führen zu erheblichen Einbußen in den Eigenschaften des Dachstuhls. Auch eine Verformung des Daches kann nicht ausgeschlossen werden. Wahrscheinlich ist es nicht der Rede wert, wozu das alles am Ende führen kann …

Der Dachrahmen wird nicht einfach als Traversensystem bezeichnet, da hier die Elemente durch Verbindungselemente miteinander verbunden sind. Dadurch verleiht sie der gesamten Dachkonstruktion die nötige Neigung. Tatsächlich wird dadurch eine gleichmäßige Verteilung der gesamten Last auf die tragenden Wände des Hauses erreicht.

Komponenten der Dachkonstruktion

Aber was genau sind die Elemente dieses ganzen Systems? Es basiert auf vielen Komponenten, von denen jede ihren eigenen Zweck erfüllt:

  • Mauerlat;
  • Sparrenbeine;
  • läuft;
  • Racks;
  • Streben.

Der Bau eines Wohngebäudes oder Bauwerks beginnt mit dem Bau des Fundaments. Das Dach hat auch ein eigenes "Fundament", das genau die Mauerlat ist. Dies ist eine massive Stange oder ein Balken mit einem Querschnitt von 150 × 150 mm oder 200 × 200 mm, die entlang der tragenden Konstruktionen eines Hauses oder Gebäudes (Bad, Sommerküche usw.) verlegt werden. Oft erfolgt die Befestigung von Holzsparren daran. Dank anAuf einer solchen Unterlage wird die Last gleichmäßig verteilt und die Konstruktion selbst vor dem Umkippen geschützt.

Durch das Vorhandensein von Sparrenbeinen wird das Gewicht der gesamten Dachkonstruktion getragen. Der gesamte Raum zwischen ihnen ist normalerweise mit wärmeisolierendem Material gefüllt und eine Kiste wird darauf gelegt.

Aber was sind Läufe? Dies sind horizontal ausgerichtete Balken, die sich entlang des Daches befinden. Sie dienen als zuverlässige Stütze im Befestigungssystem der Satteldachsparren. Insgesamt gibt es zwei Arten. Einer von ihnen ist der First (seine Lokalisierung fällt ganz oben auf das Dach, um die Sparren zu h alten). Eine weitere Variante ist der Seitenlauf, der mittig an den Sparrenschenkeln befestigt wird.

Racks sind zusätzliche Stützelemente zur Abstützung von First und Sparren, die teilweise die Last der gesamten Dachkonstruktion aufnehmen.

Bei den Streben handelt es sich in diesem Fall um geneigte Balken, die die Sparren stützen und dadurch die Festigkeit und Steifigkeit der gesamten Struktur erhöhen.

Rafter persönlich

Die Konstruktion der gesamten Dachkonstruktion wird jedoch unvollständig sein, wenn einige zusätzliche und gleichzeitig obligatorische Komponenten fehlen. Dies ist aus dem Foto der Sparren ersichtlich. Und ohne diese Elemente ist es unmöglich, den Bau des Daches abzuschließen, da jedes von ihnen seinen Zweck erfüllt.

Kiste

Was ist die Hauptaufgabe des Daches eines jeden Hauses? Das ist richtig - um den Schutz aller seiner Bewohner vor verschiedenen Wetterbedingungen zu gewährleisten. Ausgehend vonRussisches Klima, das Dach nimmt die Belastung folgender Art wahr:

  • regen;
  • Wind;
  • Exposition gegenüber der brennenden Sonne;
  • Gewicht von Schnee und Eis.

Der Komfort des Haush alts und die Lebensdauer des Gebäudes hängen davon ab, wie gut und zuverlässig das Dach hergestellt wird. Gleichzeitig sollte die ästhetische Komponente nicht außer Acht gelassen werden, da das Dach die Dekoration eines jeden Hauses ist und jeder Eigentümer möchte, dass es schön aussieht. Und das nicht zum Neid der Nachbarn, sondern zu ihrem eigenen Vergnügen.

Es ist wichtig zu wissen, wie man Sparren befestigt, aber die Kiste spielt dabei eine wichtige Rolle. Nachdem der aus Sparren bestehende Rahmen geliefert wurde, ist es an der Zeit, eine weitere, nicht weniger wichtige Etappe aufzunehmen - die Schaffung der erwähnten Struktur. Es gibt zwei Arten von Kiste:

  • sparse;
  • fest.

Die spärliche Kiste zeichnet sich durch einen seltenen Abstand der Elemente aus. Dieses Design ist ideal für Schiefer-, Keramik- oder Metalldächer.

Massive Konstruktionen werden aus Brettern mit einem Abstand von nicht mehr als 10 mm oder Sperrholz gebildet. Dies ist die beste Wahl, wenn das Dach mit weichen Ziegeln, Flachschiefer oder Rollenmaterial gedeckt werden soll. Darüber hinaus ist dies eine Voraussetzung für schwierige Stellen - den Ausgang des Schornsteins, die Kreuzung der Hänge, entlang der Dachtraufe.

Rigel

Dies ist ein ziemlich breiter Begriff, da dieses Element viele Funktionen hat. Es besteht sogar aus unterschiedlichen Materialien, je nachdemdie Art der Anwendung. Aber in Bezug auf das Dach hat er eine bestimmte Aufgabe. Auch bei der Befestigung auf Sparren spielt dieses Element eine wichtige Rolle. Eine Querstange ist ein horizontaler Balken, der die Sparren miteinander verbindet, was dazu beiträgt, das Platzen des Daches zu verhindern. Seine Aufgabe besteht darin, die Last des Sparrensystems gleichmäßig zu verteilen.

Für die Befestigung der Querstange am Traversenrahmen gibt es mehrere Möglichkeiten, wobei unterschiedliche Befestigungselemente zum Einsatz kommen:

  • Schrauben mit Muttern;
  • Bolzen mit Unterlegscheiben;
  • Sonderbefestigungen;
  • Nägel;
  • kombinierte Variante, wenn mehrere Befestigungsarten gleichzeitig bevorzugt werden.

Außerdem kann die H alterung selbst mit einer Einbindung oder über Kopf sein.

Spezielle Overlays

Bei der Erstellung eines Dachrahmens ist es manchmal notwendig, die Sparrenbeine zu verlängern. Und neben dem Verständnis, wie die Befestigungspunkte der Dachrahmensparren verbunden sind, lohnt es sich, die Merkmale der Verlängerung der Sparren zu kennen.

Spezielle Pads im Firstbereich

Hierbei gibt es je nach verwendetem Material drei Szenarien:

  • Balken oder Baumstämme - der Aufbau erfolgt durch einen Schrägschnitt an der Verbindungsstelle. Um ein Verdrehen der beiden befestigten Elemente zu vermeiden, sind beide Teile mit einer Schraube fixiert.
  • Paarverbindung von Brettern - in diesem Fall werden die Bretter mit einer Überlappung vorgef altet und anschließend mit Nägeln befestigt.
  • Einzelbalken - hier wird hauptsächlich die Frontalbetonung verwendet. AlsoDie Endteile der Bretter werden durch Metall- oder Holzverkleidungen miteinander verbunden.

Im letzteren Fall beinh altet die Befestigung der Satteldachsparren manchmal einen Schrägschnitt aufgrund zu geringer Materialstärke. Was die Anzahl der Auflagen betrifft, so können Sie je nach Situation eine oder zwei auf beiden Seiten verwenden.

Sparrenmaterial

Mit den Hauptelementen des Daches ist jetzt alles mehr oder weniger klar, aber woraus bestehen die Sparrenbeine (Sparren)? Schließlich ist es der wichtigste Teil eines jeden Daches. Und ohne sie geht es nicht. Normalerweise wird für ihre Herstellung Weichholz verwendet:

  • fichte;
  • Lärche;
  • Kiefer.

In diesem Fall ist das Material gut vorgetrocknet auf einen Feuchtigkeitsgeh alt von nicht mehr als 25 %. Das Design von Naturholz hat jedoch einen wesentlichen Nachteil: Mit der Zeit verformen sich die Sparren. Um dies zu vermeiden, sind im System Metallelemente vorgesehen, um z. B. Sparren an Balken zu befestigen.

Aber auch in diesem Fall ist nicht alles so einfach. Ja, Metall verleiht der gesamten Dachkonstruktion die gewünschte Steifigkeit. Auf der anderen Seite wird jedoch die Lebensdauer von Holzelementen reduziert. Auf Metalloberflächen und -trägern tritt Kondenswasser auf, wodurch das Holz zu faulen beginnt und sich verschlechtert.

Aus diesem Grund ist die Dachkonstruktion komplett aus Holz. Um den genannten Nachteil zu beseitigen, sollte darauf geachtet werden, dass das Holz das Metall nicht berührt. Dies kann mit wasserdicht erfolgenFonds oder alternativ - Folienisolierung.

Im industriellen Maßstab werden beim Bau von Gebäuden und Bauwerken Metallsparren bevorzugt, für deren Herstellung gewalztes Metall verwendet wird:

  • I-Träger;
  • Marke;
  • Ecke zum Befestigen von Sparren;
  • channel.

Im Gegensatz zu einer Holzstruktur ist eine solche Struktur kompakter. Allerdings gibt es hier auch einen Nachteil - Wärme wird schlechter gespeichert und daher ist der Einsatz hochwertiger Isolierung erforderlich, oder sogar in großen Mengen.

Sorten von Sparren

Bevor wir mit der Analyse der Methoden zur Befestigung von Sparren fortfahren, machen wir uns mit diesen Grundelementen der gesamten Dachkonstruktion vertraut. Es gibt drei Typen:

  • geschichtet;
  • hängend;
  • gleiten.

Laminierte Sparren sind Elemente, die zwei Stützpunkte haben. Einer davon fällt auf die Gratabfahrt, der andere auf die Mauerlat. Diese Option zum Anbringen von Sparren ist relevant, wenn sich im Haus eine oder mehrere tragende Wände befinden. Und Sie können Sparrenbeine an sie „lehnen“. Auch in diesem Fall werden zusätzliche vertikale Stützen (Racks) platziert, mit denen Sie einen Teil der Last von den Sparren entfernen können.

Möglichkeiten der Dachsparrenmontage

Hängende Sparren werden als Elemente mit nur einem Drehpunkt bezeichnet, der sich an der Stelle befindet, an der sie an der Mauerlat oder Wand befestigt sind. Dieser Rahmen nimmt die Auswirkungen auf Biegung und Dehnung wahr, und aus diesem Grund gibt esdie Notwendigkeit, diese Struktur zu stärken. Dies wird durch die Verwendung horizontaler Elemente (Querbalken, Puffs, Kontraktionen) erreicht. Das Aufhängesystem zur Befestigung von Sparren an der Hauswand ist relevant, wenn ein Dachboden geschaffen wird oder die Spannweite 8-12 Meter lang ist und das Projekt keine zusätzlichen Stützen vorsieht.

Schiebesparren werden häufig beim Bau von Häusern aus Holz oder Baumstämmen verwendet. Laut erfahrenen Bauherren schrumpfen Holzgebäude in den nächsten 5-6 Jahren nach der Montage. Gleichzeitig verliert das Haus in den ersten 12 Betriebsmonaten bis zu 15 % seiner Höhe. Wenn solche Häuser mit einer starren H alterung ausgestattet sind, verzieht sich das Dach mit der Zeit und muss erneuert werden. Das Schiebesystem sorgt für die Befestigung durch die Art des Schiebers bzw. Sie können Verformungen des Daches vermeiden - es passt sich der Schrumpfung des Gebäudes an.

Schuppendach

Alles, was oben beschrieben wurde, bezieht sich hauptsächlich auf Satteldächer, aber im privaten Wohnungsbau gibt es eine andere Möglichkeit - eine Sheddachkonstruktion. Diese Option ist jedoch nicht weit verbreitet, da in den meisten Fällen ein dreieckiges Dach bevorzugt wird. Dennoch ist dies für Gebäude für Haush altszwecke die beste Option in Bezug auf die Investition.

Für diejenigen, die bereits mit den Merkmalen eines Satteldachs vertraut sind, wird es nicht schwierig sein, die Essenz der Befestigung der Sparren eines Sheddachs zu verstehen, da hier hauptsächlich dieselben Elemente vorkommen:

  • Mauerlat - wie wir uns erinnern, ist dies eine Art von„Fundament“, das auf den tragenden Außenwänden befestigt wird und die Last vom Dach übernimmt. In Häusern aus Holz oder Baumstämmen gibt es einfach kein solches Element, da seine Rolle den oberen Kronen des Blockhauses zugewiesen wird. Bei Gebäuden aus Ziegel- oder Gassilikat wird entlang der Oberkante ein Betonestrich gebildet, was die Erstellung einer Schalung erfordert.
  • Sparrenbeine sind Flachstäbe mit einem Querschnitt von 50 × 150 mm oder 100 × 150 mm, die auf den Wänden aufliegen und eine Neigung bilden. Der Schritt zwischen ihnen beträgt normalerweise 600 bis 1200 mm. Es ist zu selten oder oft unerwünscht, die Beine zu positionieren: Im ersten Fall kann die Struktur dem Gewicht des Daches nicht standh alten, während sie sich im zweiten Fall als schwer herausstellt.
  • Brace - ein zusätzliches Rahmenelement, das als Stütze für die Sparrenbeine dient. Es wird schräg an ihnen befestigt und hilft, deren Durchbiegung zu verhindern. Sie sind ebenfalls aus Holz und haben einen Querschnitt von 50×150 mm.
  • Rack - ein weiteres zusätzliches vertikales Stützelement zur Befestigung von Sparren, bei dem eine Seite auf die tragende Trennwand fällt und die andere die Sparren stützt. Somit wird das Gewicht der gesamten Dachkonstruktion auf das Fundament des Gebäudes übertragen. Der Abstand zwischen ihnen beträgt normalerweise 1,2-1,5 m. Ein größerer Abstand bietet nicht die erforderliche Unterstützung.
  • Hinlegen ist im Wesentlichen die gleiche Mauerlat (aus dem gleichen Material), jedoch mit dem Unterschied, dass sie an den inneren tragenden Trennwänden des Hauses befestigt ist.
  • Das Gedränge ist ein Brett, das horizontal angeordnet ist und zwei Regale verbindet, was verhindert, dass sie platzen.
  • Stutfohlen - in ihnen entstehteine Notwendigkeit in dem Fall, wenn die Länge der Sparrenbeine nicht ausreicht, um den Dachüberstand auszustatten. Normalerweise sind dies Bretter mit einem kleineren Querschnitt als die Beine selbst. Gleichzeitig sollten von der Wand bis zum Ende des Stutfohlens mindestens 400 mm Abstand sein.

Im Gegensatz zu einem Satteldach ist die Befestigung eines Shed-Traversensystems eine vereinfachte Variante, die ihre eigenen Vorteile hat. Und vor allem ist es ein geringes Gewicht, für das es nicht notwendig ist, das Fundament zu stärken.

Shed-Dach-Haus

Zweitens ist dies die Verfügbarkeit des Materials - hauptsächlich wird Holz verwendet, das nicht so teuer ist. Und schließlich erfordert die Installation selbst keinen großen Aufwand - es ist nicht schwierig, es selbst zu tun, da wäre ein Wunsch vorhanden.

Verbindungsknoten

Die Sparrenbeine liegen mit ihrem unteren Teil auf den tragenden Wänden auf. Und dies kann auf verschiedene Arten geschehen:

  • durch Mauerlat;
  • Anschluss an Deckenbalken;
  • auf den Grat steigen;
  • Verbindung der Sparren untereinander.

Bei der Installation von hängenden Sparren sollte ein wichtiger Punkt berücksichtigt werden - bei einer starren Verbindung der oberen Teile der Beine gibt es eine horizontale Dehnungslast, die nicht an den Wänden des Hauses liegt. Um diesen Druck zu löschen, werden Züge von einer Stange oder einem Brett verwendet. Der Anschluss der Gebäudewand erfolgt in diesem Fall mit einem schubfreien Dreieck.

Aber anstelle von Puffs sind auch andere Optionen akzeptabel - Bodenbalken, die senkrecht zu den Wänden verlegt werden, sind eine gute Alternative. Ein solcher Sparrenbefestigungspunkt (bei fehlender Mauerlat) ist im Fall von relevantBau von leichten Dachböden. Aber nur, wenn die Wände der Punktlast standh alten.

Zum Beispiel bedeutet das Verbinden von Sparrenbeinen mit einer Ziegelwand zwangsläufig die Installation einer Mauerlat. Dies liegt daran, dass die mit Stückbaustoffen verlegten Wände nicht für Punktlasten ausgelegt sind.

Um einen Dachüberstand herzustellen, müssen die Balken mindestens 500 mm (mindestens!) über die Ebene der Wände hinausragen. Die Sparrenbeine selbst, die an den Rändern des Balkens befestigt sind, sollten auch über die Begrenzungen der Wände hinausragen.

Dachsparren auf der Mauerlatte fixieren

Diese Methode zum Befestigen von Sparrenbeinen wird in den meisten Fällen verwendet. Schließlich ermöglicht er es Ihnen, das Gewicht der Dachkonstruktion gleichmäßig auf die Wände und das Fundament des Gebäudes zu verteilen. Die Sparren selbst wiederum können auf verschiedene Arten der Befestigung am „Fundament“befestigt werden:

  • hart;
  • gleiten.

Bei einer starren Verbindung sind Verschiebungen, Biegungen und auch Drehungen zwischen den verbundenen Elementen der Gesamtkonstruktion völlig ausgeschlossen. Dies wird mit den folgenden Fixierungsmethoden erreicht:

  • Verwendung von Metallecken zur Befestigung von Sparren;
  • Formation auf das Sparrenbein gespült.

Im ersten Fall wird ein Stützbalken benötigt. Das Bein selbst ruht auf der Drucklinie, danach wird es mit einem Metallverschluss fixiert, um ein seitliches Verschieben zu verhindern.

In solchen Strukturen gibt es keine Mauerlat

Die zweite Option wird stärker bevorzugt. Hier bereitgestelltdie Verwendung von Nägeln, die in einem Winkel zueinander eintreten (sie kreuzen sich in der Mauerlat). Der dritte Nagel wird senkrecht in die Unterseite des Sparrenschenkels getrieben. Beide Optionen erfordern eine zusätzliche Befestigung mit Draht, Walzdrähten, Ankern.

Die gleitende oder klappbare Befestigung der Sparren am Balken verleiht den Sparrenschenkeln eine leichte Verschiebung relativ zur Mauerlat in akzeptablen Werten. Auch hier kommen mehrere Fixierungsmethoden zum Einsatz:

  • Die Beine mit einer Heftklammer heruntergespült, um sie zu sichern.
  • Ein vertikal angetriebener Nagel oder ein zweiseitiger Nagel in einem Winkel.
  • Unterfahrgestell verwenden.

Und wie wir heute wissen, ist die gleitende Befestigung der Sparren ein obligatorischer Bestandteil in Bezug auf Holzbauten. Und durch das Schrumpfen des Hauses ist eine Verformung der Dachkonstruktion ausgeschlossen. Die Installation der übrigen Dachelemente erfolgt nach Standardtechnologie.

Sparren an Balken befestigen

Hier können Sie auch mehrere Optionen in Betracht ziehen, die einzeln oder in Kombination verwendet werden können:

  • Zahn mit Betonung;
  • Spitzzahn;
  • Betonung am Balkenende.

Das Ausmaß der Zahnbildung wird durch den Winkel der Sparren bestimmt. In diesem Fall wird die gesamte Last effektiv von einem Element des Systems auf ein anderes übertragen.

Die Befestigung von Sparren an Balken mit Schneiden und einem einzelnen Zahn wird bei einem Neigungswinkel von 35 ° verwendet. Gleichzeitig wird im Landeabsatz des Sparrenbeins ein Zahn mit einer Spitze angebracht und aKerbe mit einer Buchse für einen Dorn. In diesem Fall sollte seine Tiefe ein Drittel der Balkendicke nicht überschreiten. Das Schneiden selbst sollte in einem Abstand von 250-350 mm von der Kante des Balkens erfolgen, der sich über die Hauswände hinaus erstreckt. Durch das Vorhandensein eines Dorns ist ein seitliches Verschieben der Sparrenschenkel ausgeschlossen.

Befestigung von Sparren an Balken

Außerdem kann die Verbindung der Sparrenschenkel mit dem Balken mit einer Schraubverbindung oder einer Schraube mit Klemme erfolgen.

Dachsparren am First befestigen

Diese Art der Verbindung der Sparrenbeine hat auch ihre eigenen Eigenschaften. Die gängigsten Montagemethoden:

  • Stoßgelenk;
  • Befestigung durch den Lauf (Firstbalken);
  • Rundenmethode;
  • auf den Kamm steigen.

Das Verbinden der Beine aneinander ist die einfachste und zuverlässigste Installationsmethode. In diesem Fall wird die Oberkante jedes Sparrens abhängig von der Neigung des Gefälles in einem bestimmten Winkel abgeschnitten. Danach werden die gegenüberliegenden Bretter durch Schnittpunkte mit Nägeln verbunden (mindestens 2 Stück mit einer Größe von jeweils 150 mm oder mehr).

Darüber hinaus kann eine solche Verbindung mit einer Metall- oder Holzverkleidung weiter verstärkt werden. Holzprodukte werden mit Nägeln auf beiden Seiten der Sparren entlang der gebildeten "Naht" befestigt. Für Metallplatten ist es besser, Schrauben zu verwenden.

Die Befestigung der Sparren an der Wand mit Überlappung ist noch einfacher umzusetzen, da nichts geschnitten werden muss. Die Sparrenbretter werden durch Überlappen der Seitenflächen miteinander verbunden.Die Befestigung selbst erfolgt mit Stehbolzen mit Unterlegscheiben oder mit Schrauben.

In der Ausführung ähnelt die Verbindung durch den Schlittschuh selbst der Stoßmethode, aber es gibt einen kleinen Unterschied. Der obere Teil der Sparren ist ebenfalls in einem bestimmten Winkel geschnitten, aber sie sind nicht miteinander verbunden, sondern am Firstbalken befestigt.

Befestigungszubehör für Sparrenanschluss

Es werden viele Befestigungselemente zum Verkauf angeboten, mit denen Sie einen Dachrahmen erstellen können. Außerdem bestehen fast alle aus demselben Material - Metall.

Installation von Satteldachsparren

Die folgenden Sorten können als die beliebtesten Befestigungselemente für die Befestigung von Sparren an einem Haus angesehen werden:

  • Klammern. Diese Elemente sind aus verzinktem Metall (2 mm). Sie werden mit Dübeln, Nägeln, Schrauben befestigt.
  • Ecken. Sie ermöglichen eine Verstärkung der Befestigung der Sparren, machen die Verbindung stark und tragen dazu bei, die Tragfähigkeit der gesamten Dachkonstruktion zu erhöhen. Ein weiterer Vorteil der Ecken besteht darin, dass die Integrität der Rahmenelemente nicht verletzt werden muss. Die Metallprodukte selbst werden mit ausgefransten Nägeln oder Schrauben befestigt.
  • Lochband. Eine weitere Option, mit der der Struktur die nötige Festigkeit und Steifigkeit verliehen wird.
  • LK Reittiere. Erinnert mich an Klammern. Insgesamt werden je nach Abmessung mehrere Typen hergestellt. Dadurch können Sie sie bis zu jeder Dicke der Stange oder des Bretts aufnehmen. Die Befestigung erfolgt mit Nägeln oder Schrauben.
  • "Schlitten" ist eine ideale Möglichkeit, Sparren zu befestigenein Holzhaus, das schrumpft. Dank dieser Lösung kann eine Verformung des Daches vermieden werden.
  • Lochbleche. Dies ist die einfachste Option unter den anderen. Dieser Befestiger hat viele Vorteile, weshalb er nicht nur im privaten Wohnungsbau, sondern auch in anderen Baubereichen einfach sehr beliebt ist.

Außerdem sind andere Sorten weit verbreitet - Bolzen mit Muttern, selbstschneidende Schrauben, Kabelbinder.

Beliebtes Thema