Aus Plastikflaschen einen Papagei machen

Aus Plastikflaschen einen Papagei machen
Aus Plastikflaschen einen Papagei machen
Anonim
Plastikflasche Papagei

Die Vorstellungskraft von Menschen, die Kunsthandwerk aus Abfallmaterialien herstellen, ist wirklich grenzenlos. Es schien, als würde man als nächstes hingehen? Es ist einfach unmöglich, etwas Neues zu erfinden, alle Ideen sind längst umgesetzt. Aber nein, niedliche handgefertigte Produkte von Handwerkern überraschen und erfreuen uns immer wieder. Hast du schon einmal einen Papagei aus Plastikflaschen gesehen? Nein? Dann lass uns versuchen, es gemeinsam zu schaffen.

Materialbeschaffung

Um einen Papagei aus Plastikflaschen herzustellen, benötigen wir neben dem Hauptmaterial: hochwertigen Kleber, Nadeln mit Fäden und Acrylfarben. Der Körper eines Vogels kann leicht aus Schaumstoff geschnitten werden, manchmal wird er aus einem Fünf-Liter-Plastikglas hergestellt, aber häufiger werden verschiedene Flaschen verwendet, die ausgedient haben. Es hängt alles davon ab, in welcher Größe Sie den zukünftigen gutaussehenden Mann sehen möchten. Stimmen wir jedoch zu. Da wir entschieden haben, dass wir ein "Papagei"-Handwerk aus Plastikflaschen haben werden, bleiben wir bei der letzten Option.

Den Körper eines Papageis machen

Papagei aus Plastikflaschen basteln

Aus Schönheitsgründen nehmen wir eine Flasche mit "Taille", die oben verengt ist, der Boden dient dem VogelKörper, Oberkopf. Als nächstes stellen wir Rohlinge für kleine Federn sowie Flügel und Schwanz her - viel länger. Richtiger wäre es, wenn man sie sofort in verschiedenen Farben anm alt und trocknen lässt, um später nicht wieder schmutzig zu werden.

Nähe dann mit Nadel und Faden jede Feder der Reihe nach abwechselnd an die Flügel. Sie können natürlich vorab Einschnitte vornehmen und nach und nach eine Feder in jeden von ihnen einsetzen, aber es ist immer noch zuverlässiger, das Gefieder des Papageis mit Fäden zu fixieren. Weiter an den Seiten und hinter dem Körper führen wir die fertigen Flügel und den Schwanz in die gleichen Einschnitte ein. Wir fixieren die „Federn“nicht weniger sorgfältig am ganzen Körper, damit unser Freund ein wenig zerzaust aussieht, und bauen Pfoten. So, die Hälfte der Arbeit ist geschafft, der Boden des Plastikflaschenpapageis ist fertig.

Den Papageienkopf machen

Lassen Sie uns zum Hauptteil unserer Arbeit kommen - dem Kopf eines Papageien, weil er das gesamte Erscheinungsbild dieses Vogels vervollständigen wird.

Um den Schnabel auf der Flasche zu gest alten, müssen Sie einen halbkreisförmigen Schnitt machen. Dann schneiden Sie aus einem anderen geeigneten Behälter vorsichtig einen kreisförmigen Sektor aus und bemalen Sie ihn mit schwarzer Acrylfarbe. Nachdem es getrocknet ist, biegen wir den zukünftigen Schnabel und fügen ihn in diesen Rohling ein. Außerdem können Sie Originalität zeigen, indem Sie eine Art Palme auf den Flaschenhals bauen. Dazu schneiden wir dünne Streifen, streichen sie grün und setzen sie an die Stelle, wo die Flasche einen Korken haben soll. Wir machen einen frechen Kamm, fügen dem Gefieder des Kopfes "ein paar Striche" hinzu, zeichnen oder kleben Nase und Augen, kleine können seinSch altflächen, damit es natürlicher aussieht. Alles, der Hauptteil der Arbeit ist fertig.

Um Farben Glanz zu verleihen und unseren Papagei in der Sonne schimmern und glänzen zu lassen, kannst du eine Schicht farblosen Lack darauf auftragen. Und damit es stabil ist und nicht "wegfliegt", muss eine Handvoll kleiner Kieselsteine ​​​​in das Fassungsvermögen der Flasche gegossen werden.

Schau dir nur unseren Plastikflaschen-Papagei an. Ist er nicht schön?

Papagei Kesha aus Plastikflaschen

Er erinnert uns an jemanden

Wenn Sie genau hinsehen, können Sie sehen, dass unser Vogelschiff uns sehr an jemanden erinnert.

Und auf jeden Fall sieht sie wirklich aus wie der sehr fröhliche und großspurige Papagei Kesha aus der Animationsfilmreihe, die nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene lieben.

Wir haben keine Zweifel, dass unser selbstgemachter Papagei Kesha aus Plastikflaschen seinen rechtmäßigen Platz im Bauerngarten, und vielleicht sogar irgendwo zu Hause einnehmen wird und mit seiner Anwesenheit alle Gäste lange erfreuen und erfreuen wird.

Beliebtes Thema