Wie macht man mit eigenen Händen einen warmen Boden in einem Gewächshaus? Installation, Leistungsberechnung, Bewertungen

Inhaltsverzeichnis:

Wie macht man mit eigenen Händen einen warmen Boden in einem Gewächshaus? Installation, Leistungsberechnung, Bewertungen
Wie macht man mit eigenen Händen einen warmen Boden in einem Gewächshaus? Installation, Leistungsberechnung, Bewertungen
Anonim

Wintergewächshäuser brauchen spezielle Böden. Dank der warmen Beschichtung kann der Eigentümer des Sommerhauses die erforderliche Temperatur im Gewächshaus kontrollieren und aufrechterh alten. Diese wichtigen Bedingungen haben einen erheblichen Einfluss auf das Wachstum, die Entwicklung und die Fruchtbildung verschiedener Nutzpflanzen.

Es ist nicht schwierig, eine warme Beschichtung mit Ihren eigenen Händen zu installieren. Die Technik ist fast identisch mit der Technologie zum Verlegen solcher Böden in Wohngebäuden. Im Gewächshaus ist die Oberflächenveredelung völlig optional und somit geht alles ganz schnell.

Polycarbonat-Gewächshaus mit Fußbodenheizung

Warum brauchen Sie einen warmen Fußboden

Durch die einzigartige Beschichtung im Gewächshaus werden besonders günstige Bedingungen geschaffen, in denen verschiedene Grünpflanzen zu wachsen beginnen und doppelt so gut Früchte tragen. Wenn Sie mit Ihren eigenen Händen einen warmen Boden in einem Gewächshaus verlegen, sollten Sie daran denken, dass die Bodenschicht dadurch nicht austrocknen sollte. Die Hauptanforderungen für solche Systeme sind:

  • Zuverlässigkeit;
  • Wirtschaft;
  • Benutzerfreundlichkeit.

Neben der Fußbodenheizung muss das Gewächshaus zusätzlich mit einer Luft- oder Radiatorenheizung beheizt werden. Luftheizung ist besser geeignet für Frühling und Herbst, wenn es keine strengen Fröste gibt. Hier staut sich Wärme im Raum, und eine Lehmschicht kann ein idealer Speicher sein, sie wird unter fruchtbaren Boden gelegt:

  • Luft bewegt sich durch das Rohrsystem;
  • Wärme von den Wänden der Rohre gelangt in die Tonschicht, die nachts die angesammelte Menge an die Umgebung abgibt;
  • um Ton wärmer zu h alten, können Sie zusätzlich wärmeisolierende Materialien unterlegen.

Optionen für Fußbodenheizung im Gewächshaus

Bevor Sie anfangen, die Arbeit zu organisieren und darüber nachdenken, wie man einen warmen Boden in Gewächshäusern herstellt, müssen Sie herausfinden, wie der Boden erhitzt wird. Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Wasserverbrauch. Dieses System funktioniert nach dem Prinzip, wie Warmwasserböden funktionieren, bei denen heißes Wasser durch ein Rohrsystem fließt. Auf andere Weise kann diese Option als Bodenheizung mit Kunststoffrohren bezeichnet werden. Das Verfahren ist im Hinblick auf den Ressourcenverbrauch recht sparsam, aber häufig stoßen Menschen bei Installationsarbeiten auf Probleme. Wasserheizungsexperten empfehlen die Verwendung für große Gewächshäuser.
  • Filmwarme Böden im Gewächshaus sind ähnlich ausgestattet wie die Technologien für Wohngebäude.
  • Die Verwendung von Heißluftpistolen hat auch ihren Platz. Diese Leuchten sind ideal für großeBei Gewächshäusern hängt jedoch viel von den Kosten der Ausrüstung ab, außerdem kann der Boden nur oberflächlich erwärmt werden.
  • Die Verwendung von Infrarotlampen. Sie werden auf Gewächshauskonstruktionen montiert. Die Option ist insofern interessant, als Sie in einem Gewächshaus mehrere Temperaturzonen anlegen können.
warmer Boden im Gewächshaus Selbstmontage

Fußbodenheizung

Bezieht sich auf die beliebtesten, da alle erforderlichen Materialien in jedem Fachgeschäft leicht erhältlich sind.

Kauf und Installation eines solchen Systems erfordern nicht viel Zeit und Mühe. Hier empfiehlt es sich, die finanziellen Kosten für Komponenten und die Zahlung von Rechnungen für den Stromverbrauch zu berücksichtigen. Daher lohnt es sich, alles genau zu kalkulieren und ggf. eine andere Option zu wählen.

Was ist Bioheizung

Ist die wirtschaftlichste Möglichkeit, ein Gewächshaus zu beheizen. Die Variante basiert auf biologischen Materialien:

  • tierische Abfälle;
  • Unkraut gemäht;
  • Sägemehl;
  • gefallene Blätter.

Die Zersetzung aller oben genannten Materialien erfolgt unter Freisetzung von Wärme.

Es ist interessant, dass eine Person bei der Wahl der Bioheizung im Gewächshaus das notwendige Mikroklima während der k alten Jahreszeit, aber auch wertvollen Dünger für Pflanzen erhält.

Folien-Fußbodenheizung im Gewächshaus

Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird empfohlen, Mischungen aus mehreren Arten von Materialien zu verwenden, z. B. Mist mit Sägemehl, Stroh und Laub. Bevor Sie die Komponenten in den Boden verlegen, müssen Sie machendampfend.

Erhitzen geht wie folgt. Zugabe von Branntkalk, kochendem Wasser zu Biokraftstoff. Sie können den Behälter einfach in die Sonne stellen, nachdem Sie alle Komponenten gelöst haben. Die Materialien sind gebrauchsfertig, sobald Dampf austritt.

Ein paar Worte zu den Mängeln der Methode

Die wichtigste negative Seite einer solchen Erwärmung ist ein niedriger Temperaturindex (ca. +25 °С). Außerdem gibt es keine Möglichkeit, die Temperatur einzustellen.

Verwenden Sie im Frühjahr und Herbst Biokraftstoffe, um die Energiekosten zu senken.

Was ist interessant an Wasserböden

Diese Do-it-yourself-Version eines warmen Bodens in einem Gewächshaus gilt als die zuverlässigste und effizienteste, es besteht die Möglichkeit, einen Energieträger zu wählen. Werden die Arbeiten selbstständig durchgeführt, müssen gewisse Regeln eingeh alten werden, damit alles störungsfrei funktioniert.

Arbeitsauftrag

In der ersten Phase muss der fruchtbare Boden bis zu einer Tiefe von einem halben Meter entfernt werden. Dann wird eine Schicht Wärmedämmung verlegt, wobei Sie nicht vergessen dürfen, die Basis zu stopfen. Über der Dämmung wird eine Folie und eine Sandschicht von ca. 50 mm aufgebracht.

warmer Boden im Gewächshaus Bewertungen

In der zweiten Phase wird das Rohr verlegt, es muss mit demselben Sand bedeckt werden.

Gewächshauserde erwärmt sich wie folgt:

  • Die Mischeinheit besteht aus einer Pumpe und einem Dreiwegeventil. Wenn das Kühlmittel über den Kühler läuft, ist ein großer finanzieller Aufwand erforderlich.
  • Die Wasserversorgung der Fußbodenheizung erfolgt gemRücklauf von Heizkörpern.

Dank dieser Anordnung erhält man ein Polycarbonat-Gewächshaus mit warmem Boden.

Was das Material für Rohre betrifft, können Sie verschiedene Optionen wählen: Polymere oder Stahl. Bei der Auswahl einer Polymerversion ist Vorsicht geboten. Die Rohre werden mit einem Schutzgitter abgedeckt, über das nur fruchtbare Erde gegossen wird. Abzweigrohre, die draußen bleiben, müssen an einen Kollektor neben dem Gewächshaus angeschlossen werden.

Wie ist die Installation einer elektrischen Fußbodenheizung

Mit dieser Option können Sie das Gewächshaus nicht schlechter heizen als mit Wasser. Die Installation ist wie folgt:

  1. Es ist notwendig, die fruchtbare Schicht bis zu einer Tiefe von 40-60 cm zu entfernen.
  2. Der Boden wird so eingeebnet, dass keine hervorstehenden Elemente vorhanden sind, und dann wird Sand gegossen, der als Ausgleichsbett dient.
  3. Kunststofffolie dient als Abdichtung, sie wird überlappend verlegt oder mit Klebeband verbunden.
  4. Hierauf sollte eine Wärmedämmung gelegt werden, die nicht reflektierend beschichtet ist.
  5. Jetzt können Sie mit dem Verlegen der Heizelemente beginnen. Das Material muss auf die Konfiguration des Gewächshauses zugeschnitten werden. Montageplatten dienen zur Fixierung von Kabeln. Die Leiter können beliebig platziert werden, jedoch muss zwischen den Fäden ein Abstand von mindestens 10 cm eingeh alten werden.
  6. Es ist notwendig, alle Segmente zu einer einzigen Kette zu verbinden, die Kupplungen zu isolieren und sie auf einer Seite herauszuführen. Es bleibt, das System mit Strom zu versorgen und zu klingeln.
  7. ObenInfrarotfilm muss Polyethylen verlegen.
  8. Für die Heizelemente wird nasser Sand benötigt, der als Deckschicht dient.
  9. Ein Metallgitter mit kleinen Zellen wird auf den Sand gelegt.
  10. In der letzten Phase muss nur noch die Bodenschicht an ihren Platz zurückgebracht und Rohre mit einem Temperatursensor in ihrer Mitte verlegt werden.
Fußbodenheizung in einem Gewächshaus

Was Sie über die allgemeinen Regeln wissen müssen

Die Hauptaufgabe jeder Person, die eine Fußbodenheizung in Gewächshäusern installiert, besteht darin, den reibungslosen Betrieb der ausgewählten Option sicherzustellen. Die erste Bedingung, die erfüllt werden muss, ist die Entfernung von fruchtbarem Boden für eine Weile. Am Boden des Grabens wird ein wasserdichtes Material ausgelegt. Sie können Polystyrolschaum oder Polyethylen mit Folienelementen verwenden.

Fußbodenheizung in einem Gewächshaus

Kabel oder Matten werden auf die Folie gelegt, und dann muss alles mit Hydromaterial und einer Folie bedeckt werden, die für Wärmeisolierung sorgt. Dann kommen Heizkabel mit Befestigungsgeflecht oder -band an die Reihe.

Die wichtigsten Tipps lauten wie folgt:

  • um den warmen Boden vor mechanischen Beschädigungen zu schützen, wird ein Armierungsgewebe verlegt;
  • die Dicke des fruchtbaren Bodens sollte mindestens 30 cm betragen;
  • Nachdem die warmen Böden verlegt sind, müssen Sie die Bodenschicht nivellieren und können mit der Aussaat beginnen;
  • Zur Steuerung der Heizung werden spezielle Sensoren eingesetzt, die überwachenLuft- oder Bodentemperatur.

Der Einsatz von Sensoren erleichtert dem Gärtner die Aufgabe, bestimmte Pflanzen anzubauen, erheblich. Um den Ertrag zu erhöhen, werden 2 Geräte installiert, die die gewünschten Parameter überwachen. Zu warmer Boden führt dazu, dass Pflanzen ihr Wachstum verlangsamen, die Anzahl der Früchte verringern und schließlich absterben können.

Wie die Temperatur geh alten wird

Die beste Option zur Pflege von Temperaturindikatoren ist die Verwendung von Temperaturreglern. Der optimale Indikator für die meisten Gewächshauskulturen liegt zwischen +15 und +20 °С. Einige Gärtner verwenden Gewächshäuser, um Pflanzen anzubauen und sie dann zu verpflanzen, dann muss die Raumtemperatur bei +30 ° C geh alten werden.

Wenn wir über die Berechnung von Strom und Heizung in einem Gewächshaus mit elektrischem Boden sprechen, dann können Sie durch die Installation von Temperaturreglern die Stromkosten erheblich um bis zu 30% senken. All dies wird dadurch erreicht, dass der Strom nicht immer fließt. Wenn die Temperatur auf den eingestellten Wert fällt, wird dies ein Signal zum Einsch alten der Heizung. Sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist, sch altet sich der Thermostat aus.

Berechnung von Strom und Heizung des Gewächshauses mit elektrischer Fußbodenheizung

Warme Mulde - eine Win-Win-Option nicht nur für eine große agroindustrielle Wirtschaft, sondern auch für ein kleines Gewächshaus in einem Landhaus. Mit solchen Systemen können Sie in Innenräumen ein optimales Mikroklima aufrechterh alten, was sich positiv auf die Menge der Ernte und ihre Qualität auswirkt.

Die meisten Gärtner gebennur positive Bewertungen über warme Böden in Gewächshäusern. Sie tragen zur Ertragssteigerung bei und fördern ein angenehmes Pflanzenwachstum.

Beliebtes Thema