Korkrücken an der Wand statt Tapete: Foto, Anleitung, Testberichte

Inhaltsverzeichnis:

Korkrücken an der Wand statt Tapete: Foto, Anleitung, Testberichte
Korkrücken an der Wand statt Tapete: Foto, Anleitung, Testberichte
Anonim

Korkrücken ist heute ein ziemlich beliebtes Material zum Dekorieren verschiedener Oberflächen. Seine wärme- und schalldämmenden Eigenschaften stehen außer Frage. Darüber hinaus ist ein solches Material im Betrieb unprätentiös. Sie können die klassische Version der Tapete durch ein Korktuch ersetzen, das dem Interieur einen gewissen Charme verleiht. Wir werden näher auf die Merkmale der Installation dieses Materials eingehen.

Was ist das für ein Material?

Es hat sich gezeigt, dass eine Korkrückwand an der Wand (anstelle von Tapeten, die in letzter Zeit von vielen verwendet wird) eine ziemlich praktische Lösung ist. Dies ist ein natürliches Material, das durch Pressen der Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Der zerkleinerten Zusammensetzung wird eine zusätzliche klebrige Substanz zugesetzt - Suberin, das Wachseigenschaften hat.

Arten von Korkmaterialien

Eigenschaften der Wachsstruktur

Die Wände des Korkens haben fünfHohlkammern, darunter Faserschichten, Fettstrukturen und eine Holzschicht, die für die Steifigkeit der Oberfläche sorgt. Im Freiraum der Schichten zirkuliert Luft frei, was die „Atmungsfähigkeit“des Materials sicherstellt.

Materialfreigabeformulare

Über die Verwendung eines Korkrückens an der Wand anstelle von Tapeten sind die Bewertungen überwiegend positiv. Als Material für die Wanddekoration können Sie eine der hergestellten Formen nehmen:

  • Korkplatten, die bis zu 1 cm dick und 610-915 cm lang sind.
  • Blätter in Rollen sind ziemlich voluminös, aber die dünnste Version, bei der die Länge 10-25 Meter erreicht. Die Korkdicke beträgt 0,2-0,4 cm.
  • Korkplatten. Einfach zu installierende und leicht zu transportierende Freigabeform.
  • Korktuchrolle

Um ein Korksubstrat an der Wand unter der Tapete zu verwenden, sollten Sie ein Material mit geringerer Dichte wählen, das als Korkagglomerat bezeichnet wird. Eine andere Sorte dieses Materials ist dichter und kann als eigenständiges Ausrüstungsmittel verwendet werden.

Eigenschaften der Korkbeschichtung

Korkrücken (es ist sehr einfach, ihn anstelle von Tapeten an die Wand zu kleben) erfüllt eine Reihe nützlicher Funktionen:

  • kann zum Glätten von Wänden verwendet werden, ohne dass ein langwieriger Nivellierungsprozess mit zusätzlichen Materialien und Mischungen erforderlich ist;
  • er hat einen hohen Schallschutz, was bei großen Flächen oder Räumen extrem wichtig istdünne Wände;
  • die Luftigkeit der Materialschichten lässt keine Feuchtigkeit zurück, so dass sich bei Temperatur- oder Feuchtigkeitsänderungen kein Kondenswasser bildet;
  • Kork kann als Schicht zwischen Wand und Tapete verwendet werden, um die Haftung zu erhöhen.

Wichtig! Korkmaterial wird einer speziellen Behandlung unterzogen, um die Möglichkeit eines Brandes auszuschließen. Daher können Sie den Korkrücken brandschutzkonform an Wänden und anderen Oberflächen anbringen.

Vorteile der Verwendung von Material

Ein gekleisterter Korkrücken an der Wand statt Tapete bietet eine Reihe von Vorteilen:

  1. H altbarkeit. Der Korken ver altet nicht und seine Lebensdauer kann Hunderte von Jahren erreichen.
  2. Kork kann unzählige Male entfernt werden und behält dennoch seine Integrität und Leistung.
  3. Verschleißfestigkeit. Aufgrund der Elastizität des Materials bleiben mechanische Einwirkungen geringer Intensität auf der Oberfläche unbemerkt.
  4. Widerstand gegen Temperaturunterschiede. Beim Erhitzen oder Abkühlen behält die Korkstruktur ihr ursprüngliches Aussehen und ihre ursprüngliche Festigkeit.
  5. Kork verbirgt perfekt Mängel in der Struktur der Wände.
  6. Sowohl die technische Art des Materials als auch das Agglomerat sind nicht stromdurchlässig, außerdem sind sie nicht in der Lage, statische Elektrizität zu speichern.
  7. Die Unfähigkeit, Mikroorganismen und Pilzsporen in seiner Struktur anzusammeln, bestimmt die antiseptischen Eigenschaften des Materials. Und das Suberin, das zur Verarbeitung des Korkens verwendet wird, wirkt antiseptisch.
  8. Wegen Desinfektionder korkrücken (wird oft anstelle von tapeten an die wand geklebt) ist in der produktionsstufe für kleine nagetiere und holzschädlinge unattraktiv.
  9. Das Material wird ohne aggressive chemische Verbindungen hergestellt und kann daher als hypoallergen und umweltfreundlich angesehen werden.
  10. Bei Brandeinwirkung entzündet sich die Korkoberfläche nicht, sondern kann nur glimmen und es entstehen keine giftigen Emissionen.
  11. Korktapete absorbiert Lärm effektiv und speichert Wärme.
  12. exotisches Interieur im Straßenverkehr

Nachteile von Korkrücken

Trotz der massiven positiven Eigenschaften des Materials hat es auch einige Nachteile:

  1. Bei längerer mechanischer Einwirkung mit großer Kraft oder unter dem Einfluss schwerer Gegenstände verformt sich das Material.
  2. Korkrücken kosten viel mehr als Tapeten.
  3. Mit der Fähigkeit, den Schall aus dem Raum zu dämpfen, lässt der Korken durch.

Benötigte Werkzeuge zum Anbringen von Kork an Wänden

Kann ein Korkrücken ohne spezielles Gerät auf Wände geklebt werden? Für die Installation benötigen Sie relativ einfache Werkzeuge:

  • Stift oder Filzstift zum Markieren;
  • starkes Lineal, über 1,5 Meter lang;
  • roulette;
  • feinzahniger Spatel;
  • scharfes Büro- oder Baumesser;
  • übliches Lösungsmittel;
  • Klebeband;
  • Kleber;
  • Handschuhe zum Schutz der Hände und ein Lappen zum Entfernen von überschüssigem KlebstoffZusammensetzung.

Manipulationen zur Oberflächenvorbereitung

Trotz der Tatsache, dass der Kork alle Mängel, einschließlich Unterschiede in der Wandstärke, Absplitterungen und Dellen, perfekt verbirgt, sollten Sie vor der Installation zuerst die Oberfläche vorbereiten. Wenn es erhebliche Vorsprünge und Risse gibt, die sich in Zukunft weiter ausbreiten können, sollten diese Defekte mit Kitt beseitigt werden. Anschließend sollte die Wand mit einer Grundierung behandelt werden, um die beste Haftung des Korks an der Wand und eine gleichmäßige Verteilung des Klebers zu gewährleisten.

Wie klebt man eine Korkunterlage?

Der Klebevorgang ist ähnlich wie beim Tapezieren. Wenn der Korken in einer Rolle gekauft wird, sollten geeignete Segmente zum abwechselnden Kleben davon getrennt werden. Die optimale Größe für die Manipulation ist eine Leinwand von 1 x 1,5 Metern. Wenn das Material in Form von Tafeln oder Platten präsentiert wird, ist es noch einfacher, es zu montieren.

Installation von Korkplatten

Wie man statt einer Tapete einen Korkrücken an die Wand klebt, zeigt das Foto oben deutlich.

Wichtig! Bevor ein zu einer Rolle gerollter Kork verklebt wird, muss dieser zunächst geebnet werden. Dazu müssen Sie das Material auf einer festen Oberfläche bereitstellen und die Unterdrückung darauf legen. Nach einem Tag ist der Korken fertig zum Schneiden.

Um gerade Markierungslinien zu zeichnen, ist es praktisch, ein Metalllineal oder ein großes Quadrat zu verwenden. Schneiden Sie die Leinwand mit einem Messer.

Die Schritte zum Anbringen des Korkens an der Wand sind wie folgt:

  • Mit einem Zahnspachtel einen gleichmäßigen Kleber auf die Wand auftragen. Die Schicht sollte dünn sein (nicht mehr als 1,5 mm).
  • Füge die Kanten einAngrenzende Flächen mit Klebeband abdecken, um Fleckenbildung zu vermeiden.
  • Klebe Korkplatten, beginnend an der oberen Ecke auf einer Seite.
  • Verwenden Sie einen Lappen, um überschüssigen Klebstoff an den Verbindungsstellen der Materialbahnen sofort zu entfernen.
  • Nachdem Sie große Korkplatten verklebt haben, füllen Sie den verbleibenden Raum der Wand mit kleinen Stücken.
  • Schneiden von Leinwänden

Zum besseren Abschließen der Bildränder, insbesondere an den Ecken, können diese mit Kreppband fixiert werden, bis die gesamte Wand getrocknet ist.

Nachdem Sie die gesamte Wand oder den geplanten Bereich beklebt haben, entfernen Sie das Abdeckband.

Der letzte Schritt ist das Auftragen von Lack auf die Korkoberfläche. Normalerweise werden nicht mehr als zwei Schichten benötigt.

Korkrückwand an den Wänden: Bewertungen von denen, die es gewagt haben

Immer mehr Reparateure bevorzugen Naturmaterialien. Dies erklärt die wachsende Beliebtheit von Kork als Wanddekoration.

Kork Nische

Viele Reparateure, die bereits Erfahrungen mit dem Verkleben von Kork an der Wand gemacht haben, bemerken dessen Vorteile wie Umweltfreundlichkeit, Natürlichkeit, Montage- und Bedienungsfreundlichkeit. Korkplatten überzeugen auch durch ihre Exotik, denn mit ihrer Hilfe können Sie zu geringen Kosten ein originelles Interieur schaffen, das teuer und stilvoll aussieht. Benutzer bemerken auch die hervorragende Schalldämmung des Materials, was in modernen Mehrfamilienhäusern äußerst wichtig ist.

Zu den Mängeln gehört die Notwendigkeit, ein Special zu erwerbenKlebstoffzusammensetzung sowie der spezifische Geruch des Materials, der jedoch nach kurzer Zeit verschwindet. Außerdem beachten Anwender, dass die Korkwand unbedingt mit einer schützenden Lackschicht überzogen werden sollte, da die Korkwand zum Abbröckeln neigt.

Korkwand im Schlafzimmer

Damit eignet sich der Korkrücken perfekt als Material zur Wanddekoration für praktische Besitzer, sowie für alle, die sich gerne mit natürlichen Materialien umgeben. Diese Gest altungsoption ist in der Lage, dem Inneren des Raums eine besondere Gemütlichkeit zu verleihen, indem sie ihm holzige Noten hinzufügt.

Beliebtes Thema