Dreipunktgurt: Was ist das?

Inhaltsverzeichnis:

Dreipunktgurt: Was ist das?
Dreipunktgurt: Was ist das?
Anonim

Die Fähigkeit, schnell ein Maschinengewehr oder eine Waffe in den Kampf zu bringen, ist besonders wichtig beim Militär und bei Jägern. Eine Verzögerung von einer Sekunde kann Beute und sogar Leben kosten. Speziell für Menschen dieser Berufe wurde ein solches Gerät wie ein Dreipunktgurt geschaffen. Dieses System ist zu einem festen Bestandteil von Jagd-, Militär- und neuerdings auch Sportausrüstung geworden.

Dreipunkt-Sicherheitsgurt

Herkunft des Namens

Der "Dreipunkt"-Gürtel erhielt seinen Namen aufgrund des Vorhandenseins eines mittleren "schwebenden" Punkts darin. Die Waffe ist an drei Stellen befestigt. Damit unterscheidet sich der Dreipunktriemen für Schrotflinte, Maschinengewehr, Maschinengewehr oder Gewehr von der bereits ver alteten Zweipunktversion, im Vergleich dazu ist das neue Befestigungsdesign deutlich fortschrittlicher.

Dreipunkt-Bisongürtel

Was sind die Vorteile einer Dreipunkttrage?

Die Jagd ist für manche Menschen sehr aufregend. Oft ist es nicht so sehr das Ergebnis selbst, das fasziniert, sondern viele Stunden des Aufspürens von Wild. Der Mensch ist dazu in der LageÜberwinden Sie lange Distanzen ohne jegliche Ermüdung. Jeder, der schon einmal auf der Jagd war, weiß, dass der Erfolg maßgeblich von der Fähigkeit abhängt, die Waffe schnell in Gefechtszustand zu bringen und einen gezielten Schuss abzugeben. Dies kann erfolgen, wenn die Hände nicht geladen sind und das Gewehr immer bereit ist. Gewöhnliche Zweipunktgurte erfüllten nur eine Aufgabe - sie ersparten einer Person die Arbeit, eine Waffe zu tragen. Zum schnellen Zielen waren sie aber aufgrund der Konstruktionsmerkmale der Zweipunkth alterung nicht geeignet, die darin bestanden, dass ein gezielter Schuss nur abgegeben werden konnte, wenn die Waffe von der Schulter genommen wurde. Der Dreipunktriemen für eine Waffe bietet im Gegensatz zur klassischen H alterung die Möglichkeit, eine Waffe lange zu tragen und bei Bedarf schnell einzusetzen, ohne sie von der Schulter zu nehmen.

Einen Punkt zum Befestigen verwenden

Einpunkttaktische Gürtel sind für kleine Waffen geeignet (Modelle, die einen Meter nicht überschreiten). Die Befestigung erfolgt mit einem einzigen Karabiner, der am Kolbenhals oder an der Rückseite des Empfängers befestigt wird. Um ein schnelles Zurücksetzen durchzuführen, enthält das Single-Point-System einen Fastex - eine spezielle Schnalle mit drei Zähnen. Der Nachteil dieses taktischen Gürtels zeigt sich beim Laufen - die Waffe verwirrt sich in den Beinen oder trifft den Oberkörper. Die Schwächen solcher Designs sind wie folgt:

  • Einpunktschlingen sind für lange Waffen sehr unpraktisch.
  • Die Aufhängung bietet keinen festen H alt am Körper, wodurch der Besitzer gezwungen ist, die Waffe ständig zu kontrollieren, um sie zu kontrollierenes stieg nicht ab und schaufelte mit dem Fass verschiedene Trümmer auf.
Installation von Dreipunktgurten

Standard-Zwei-Punkt-Trage

Bei einem herkömmlichen Zweipunktsystem erfolgt die Befestigung über zwei Karabiner. Einer von ihnen ist am Wirbel am Hintern eingehakt und der zweite - mit Hilfe einer Aufhängung an der Kolbenplatte. Sie können die Waffe schnell mit dem Fastex zurücksetzen, der sich in der Nähe des hinteren Karabiners befindet. Diese Methode gilt als klassisch und bequem genug, um Waffen auf einer Schulter zu tragen. Sie können die Länge des taktischen Gürtels mit einer Hand anpassen. Diese Verwendung hat jedoch ihre Nachteile:

  • Ermöglicht es nicht, die Waffe schnell in die Kampfposition auf der Ziellinie zu bringen.
  • Um den 2-Punkt-Gewehrriemen von einer Schulter zur anderen zu wechseln, muss der Gurt komplett entfernt werden, was sehr ermüdend ist.
  • Riemendesign bietet keine ausreichende Suspensionsdichte.

Die Zweipunktnutzung taktischer Gurte wird nach und nach durch eine Dreipunktnutzung ersetzt.

Beliebteste Option

Dreipunktgurt bewegt sich im Gegensatz zu Zweipunktgurten leicht von einer Schulter zur anderen. Diese taktischen Gürtel sorgen für eine feste Fixierung der Waffe. Sie stören nicht beim schnellen Schießen. Der Dreipunktgurt ist ideal für lange Strecken. Bei Bedarf kann diese Ausführung auf Einpunkt- oder Zweipunktverschleiß umgerüstet werden. Die vordere Aufhängung (Montierung) kann entlang der Waffe vom ersten bis zum hinteren Drehgelenk und sogar bis verschoben werdenhinterer Befestigungspunkt. Dies lässt sich leicht bewerkstelligen, indem die vordere Aufhängung entlang einer Linie geschoben wird, die entlang der Waffe oder Maschine gezogen wird. So kann ein Dreipunktgurt zu einem Zweipunktgurt oder einem Einpunktgurt umgebaut werden.

Das Dreipunkt-Montagesystem ist unpraktisch zum Nachladen einer Pump-Action-Flinte. Es ist nicht ratsam, solche Gürtel an dieser Waffe anzulegen, da sie die Verformung des Unterarms beeinträchtigen. Auch Dreipunktgurte können für Linkshänder unbequem sein, da die entlang der Waffe gespannte Schlinge das Fenster zum Auswerfen verbrauchter Patronen blockiert.

Merkmale der Dreipunktbefestigung von Waffen

Der „schwebende“dritte Punkt kann seine Position ändern:

  • Frontwirbel. Die Fixierung erfolgt mit Hilfe von Fastex. Um in die hintere Position zurückzusetzen, öffnen Sie einfach die Schnalle.
  • Hinter dem Wirbel.

Taktikgürtel mit drei Punkten enth alten keine verschiedenen zusätzlichen Elemente, die mit Waffengürteln ausgestattet sind. Sie sind schon sehr bequem.

Dreipunkt-Gewehrriemen

Standard Zubr Dreipunktgurt

Dieser taktische Riemen dient zum Tragen von langläufigen Waffen aller Art mit 2-cm-Wirbeln Zubr-Standard ist nicht zum Tragen eines Sturmgewehrs ausgelegt. Riemenprodukte sind Produkte mit folgenden Parametern:

  • Gürtelband ist 4 cm breit;
  • Gürtelstärke beträgt 2,5 mm;
  • Produkte bestehen aus Polyamid;
  • Artikel wiegt 130g

Modernisierter Zubr-Blitz, andershat gegenüber dem Standardpendant eine Quick-Reset-Funktion. Diese multifunktionale taktische Schlinge verfügt über eine Schnellverschlussschnalle, mit der Sie Waffen sofort mit einer Hand lösen können.

Multifunktionaler Waffengürtel „Zubr-Saiga“

Dieses Gürtelband hat seine breite Anwendung bei Jägern gefunden, insbesondere bei Besitzern von Glattrohrkarabinern "Saiga" (im Volksmund wird dieses Modell auch "Vepr" genannt). Für dieses Modell ist eine der Modifikationen der multifunktionalen Waffengürtel von Zubr vorgesehen. Für dieses Befestigungssystem sowie für die beiden vorherigen wird das Vorhandensein eines Drehgelenks als wichtig erachtet. Seine Breite beträgt mindestens zwei Zentimeter. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Optionen bietet der multifunktionale Waffengürtel von Zubr-Saiga dem Jäger die Möglichkeit, die Waffe in einer anderen Position zu tragen - mit dem Lauf nach oben oder unten. Laut Jägern ist das Tragen eines Karabiners mit nach oben gerichtetem Lauf die beste Option, da Sie so die Sicht beh alten und die Mündung kontrollieren können. Bei Bedarf kann die Position schnell geändert werden.

Produktmerkmal:

  • Der Gürtel ist 4 cm breit.
  • Gürtelstärke beträgt 2,5 mm.
  • Farbe - oliv oder schwarz.
  • Gewicht - 130 g.

„M2-Schulden“

Dies ist der Name der patentierten Erfindung von Vladimir Kharlampov, dem Gründer von Tactical Solutions. Dieses Befestigungssystem unterscheidet sich vom Standard-Dreipunkt-Befestigungssystem durch das Fehlen einer Schlinge. Das Gurtsystem besteht aus einem Klimmzugband und einer HauptschnurGurt, der sich zu einem Ring verbindet und sich um den Körper des Schützen legt. Mit Hilfe einer dreifach geschlitzten Schnalle wird das Klimmzugband mit dem vorderen Wirbel verbunden. Das Gurtende ragt aus der Schnalle heraus und verschiebt den Aufhängepunkt. Laut einigen Benutzern hat dieses System zwei Nachteile:

  • sie sieht unästhetisch aus;
  • häufiges Festh alten des aus der Schnalle hervorschauenden Bandes nach Fremdkörpern (Büsche, Äste) möglich.

Der Vorteil dieses Gürtelsystems ist die Möglichkeit, Waffen frei auf der Brust und in der Hand zu tragen.

„M3-Schulden“

Es ist ein verbessertes Gurtsystem, mit dem Sie Schrotflinten, Pump-Action-Schrotflinten, Maschinenpistolen, Scharfschützengewehre, Sturmgewehre, Granatwerfer und Maschinengewehre tragen können. Unterschiede M3 zur Vorgängerversion:

  • Das M3-Design gilt als universell, da es die Verwendung des Gurtes als verstellbaren Zweipunkt ermöglicht. Die Schlinge kann auch angepasst werden, um eine Waffe auf dem Rücken zu tragen (Biathlon-Version).
  • Der M3 hat einen breiten, abnehmbaren Schulterriemen.
  • Reduzierung der Anzahl der Schnallen.
  • Das Design ist mit einem geräuscharmen Futter und einem „Riga“-Karabiner ausgestattet.
Dreipunktgurt

Handgemachte Version

Um ein glücklicher Besitzer solcher Multifunktions-Waffengürtel zu werden, ist es nicht notwendig, Fach- und Jagdgeschäfte aufzusuchen. Mit den notwendigen Fähigkeiten und den richtigen Materialien können Sie einen Dreipunktgurt mit Ihren eigenen Händen herstellen. Dazu benötigen Sie:

  • Gürtelband.Vorzugsweise 2,5 bis 3 Meter lang. Die Riemenbreite muss 25 mm betragen.
  • Fastex - 2 Stück.
  • Schnallen - 7 Stück.

Dreipunkt-Sicherheitsgurte. Was ist das?

Moderne Pkw enth alten ein passives Sicherheitssystem. Sein Hauptstrukturelement sind Dreipunktgurte.

Dreipunkt-Gewehrriemen

Sie verhindern eine gefährliche Bewegung einer Person in der Kabine im Falle einer Kollision mit einem Auto oder infolge eines plötzlichen Bremsens. Von großer Bedeutung für die Gesundheit von Fahrer und Beifahrer ist die gleichmäßige Energieverteilung, die nur mit einer V-förmigen Gurtanordnung möglich ist. Dies ist die Konstruktion der Dreipunkt-Sicherheitsgurte. Um was für ein System es sich handelt, ist auf dem Foto unten zu sehen.

Dreipunktgurt selber machen

Wie funktioniert der Sicherheitsgurt?

Der Dreipunktgurt des Autositzes besteht aus drei Teilen:

  • Schlinge. Für seine Herstellung werden hochfeste Materialien verwendet. Die Befestigung des Riemens mit dem Körper erfolgt an drei Stellen: am Gestell, an der Schwelle, an der Stange mit Schloss. Autosicherheitsgurte können bei Bedarf verstellt und an die Körpergröße einer Person angepasst werden.
  • Schloss. Es befindet sich am Sitz des Autos und hat die Funktion, den Sicherheitsgurt zu verriegeln. Das Design des Schlosses enthält einen Sch alter, der mit dem Stromkreis des audiovisuellen Signalsystems des Fahrzeugs verbunden ist. Dies soll Fahrer und Beifahrer an die Wirksamkeit der Sicherheitsgurte erinnern. Der Riemen verbindet sich mitSchloss mit beweglicher Metallzunge.
  • Spule. Es befindet sich an der Karosseriesäule. Entwickelt für Zwangsabwicklung und automatisches Aufwickeln von Gurten. Um das Abwickeln infolge eines Unfalls zu blockieren, verfügt der Aufroller über einen Trägheitsmechanismus. Der Sicherheitsgurt wird mit langsamen Bewegungen aus der Trommel gezogen.

Die Installation von Dreipunkt-Sicherheitsgurten im Fahrgastraum wurde erstmals 1959 von Volvo vorgeschlagen.

Beifahrer-Rückh altemöglichkeiten

  • Nicht träge. Dieses Sicherheitssystem zeichnet sich durch eine individuelle Anpassung der Gurte für eine bestimmte Person aus. Diese Option findet sich in Fahrzeugen bis Baujahr 1980. Moderne Modelle sind nicht mit einem solchen System ausgestattet. Der Nachteil dieser Fixierung ist, dass der Gurt nicht an die Parameter des Kindes angepasst werden kann.
  • Trägheit. Dieses System enthält einen Gurt, der mithilfe eines automatischen Aufrollmechanismus einen erwachsenen Passagier und ein Kind fest fixieren kann. Bei einer möglichen Kollision, Bremsung wird die Bewegung des Sicherheitsgurtes durch einen Sperrmechanismus blockiert. Zur Herstellung von Bändern wird ein elastisches Gewebe verwendet, das sich je nach Belastung verlängern kann.

Dreipunktgurte haben ihre Anwendung in der Jagd, im Sport und in militärischen Angelegenheiten gefunden. Sie sind die beliebteste persönliche Schutzausrüstung im Auto.

Mit einem relativ einfachen Design sind Dreipunkt-Gurtsysteme sehr langlebig, zuverlässig und komfortabel zu bedienen.

Beliebtes Thema