Klassifizierung von Linoleum, Typen, Eigenschaften

Klassifizierung von Linoleum, Typen, Eigenschaften
Klassifizierung von Linoleum, Typen, Eigenschaften
Anonim

Verschleißfestigkeit, Feuchtigkeitsbeständigkeit, Ästhetik, Sicherheit und Zuverlässigkeit sind die Eigenschaften, auf die Sie beim Kauf von Bodenbelägen achten müssen. Linoleum ist eine gute Option. Auf dem Baumarkt gibt es jedoch viele Arten dieses Produkts, daher sollten Sie seine Eigenschaften genauer untersuchen. Wenn sich die Frage stellt, wie man Linoleum auswählt, wird die Klassifizierung dieser Beschichtung in diesem Artikel angegeben.

Technische Eigenschaften

Vor dem Kauf von Linoleum sollten Sie auf folgende Parameter achten: Rollenlänge, Schutzschichtdicke, Verschleißfestigkeit und Garantiezeit. Das Material behält sein attraktives Aussehen für 10-15 Jahre, aber dieser Indikator hängt von der Art des Gebäudes ab, da es sich unter industriellen Bedingungen schneller verschlechtert als ein Produkt, das in einem Wohngebäude verlegt wird.

Die Hauptmerkmale der Klassifizierung von Linoleum umfassen die folgenden Parameter:

  • Dichte;
  • Gebrauchsklasse;
  • Entflammbarkeit und Toxizität;
  • Wärme- und Schalldämmeigenschaften;
  • Feuchtigkeitsbeständigkeit;
  • Schadstoffbeständigkeit;
  • Schutzschichtdicke;
  • Vorhandensein einer antiseptischen Beschichtung;
  • anfällig für Burnout;
  • Abrieb.
Foto von Linoleum

Produktkennzeichnung

Beim Kauf von Material muss der Verkäufer Zertifikate vorlegen, die seine Qualität bestätigen. Das Dokument gibt das Brandverh alten von Linoleum an, da die Hersteller verpflichtet sind, ihre Produkte zu kennzeichnen. Folgende Konventionen sollten gekennzeichnet werden:

  • für inländische Produkte - das sind GOSTs und TUs.
  • ausländische Produkte sind nach europäischen Qualitätsstandards (EN) gekennzeichnet.

Bezugsmaterialien

Linoleum wird unter industriellen Bedingungen mit modernen Technologien und mechanischen Geräten hergestellt. Für die Herstellung werden zuverlässige und unbedenkliche Materialien verwendet. Darüber hinaus behandeln Hersteller Produkte mit antimykotischen Lösungen.

Die moderne Klassifizierung von Linoleum nach Art des Filmbildners umfasst fünf Gruppen:

  1. Naturmaterial wird aus nachh altigen Zutaten wie Kiefernharz, Holzmehl, Leinöl und Kalksteinmehl hergestellt. Ein solches Produkt verblasst nicht und verfärbt sich im Laufe der Zeit nicht, außerdem ist es beständig gegen Laugen, Fette und Säuren. Dies ist ein sicheres Material, daher bedecken sie die Böden in Kinderzimmern.
  2. PVC-Linoleum (Polyvinylchlorid) wird auf Stoff-, Schaum- und Vliesbasis hergestellt. Außerdemes gibt grundlose, ein- oder mehrschichtige Optionen.
  3. Gummi-Zweischichtbeschichtung (Relin), deren untere Schicht aus zerkleinertem Holz (Sägemehl, Späne, Hackschnitzel) und die obere Schicht aus farbigem Gummi besteht. Hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit, Festigkeit und Elastizität sind die Vorteile dieser Art von Linoleum. Mit der Zeit setzt das Material jedoch Schadstoffe frei und wird daher nicht in Wohngebäuden verwendet. Aber für Industriegebäude - das ist ideal, da Relin resistent gegen schädliche Reagenzien ist.
  4. Colloxylin-Linoleum ist ein dünnes Material ohne Unterlage, dessen Hauptnachteil die leichte Entflammbarkeit ist. Aus diesem Grund ist es verboten, sie in Räumen mit explosiven Gegenständen mit Holzböden abzudecken.
  5. Glyphthalbeschichtung wird auf gewebter Basis unter Zusatz von Farbpigmenten und Alkydharzen hergestellt. Bitte beim Verlegen beachten: Material schrumpft mit der Zeit.

Dies sind die Haupttypen der Linoleumklassifikation nach Zusammensetzung. In der Regel werden im Bauwesen Beschichtungen aus Natur- und PVC-Materialien verwendet, da das erste Produkt umweltfreundlich und das zweite billig und von hoher Qualität ist.

Abgebildet sind Linoleumrollen

PVC-Linoleumstruktur

Abhängig von dieser Eigenschaft kann es zwei Arten von Beschichtungen geben:

  • homogen;
  • heterogen.

Homogenes Produkt - ein einschichtiges Material mit einer Dicke von 2 mm, bei dessen Herstellung Farbstoffe und PVC-Granulat verwendet werden. Das Muster auf einem solchen Bodenbelag bleibt lange erh alten.Zeit, da es die gesamte Schicht durchdringt. Dieses Linoleum wird durch Schleifen wiederhergestellt, wobei etwa 10 % der Materialstärke entfernt werden.

Verwenden Sie in Räumen mit intensiver Belastung und in Gebäuden, in denen Rollstühle oder Rollstühle benutzt werden, einen homogenen Rollenbelag. Je niedriger das spezifische Gewicht des Produkts ist, desto mehr PVC enthält es, und die Verschleißfestigkeit des Materials hängt bereits von diesem Indikator ab. Der Bodenbelag behält sein attraktives Aussehen für ca. 25 Jahre.

Heterogenes Linoleum ist ein universelles Veredelungsmaterial mit einer Dicke von 6 mm. Die Deckschicht besteht aus reinem PVC, das mit Polyurethan ergänzt wird, um die Verschleißfestigkeit zu erhöhen. Das Substrat ist ein natürlicher Stoff, geschäumtes Polyvinylchlorid oder Faservlies. Die Dekorschicht wird in Farben für jeden Geschmack hergestellt.

Linoleum im Bild

Geltungsbereich

Die Klassifizierung von Linoleum nach Anwendung ist wie folgt:

  1. Haush altslook.
  2. Kommerziell (industriell).
  3. Spezialisiert.
  4. Halbkommerziell.

Haush altswalzenbeschichtung hat eine Dicke von 1 bis 4 mm. Eine Vielzahl von Farben und Stilen, Weichheit, einfache Installation und niedriger Preis sind die Vorteile, aufgrund derer diese Art von Material im Bauwesen sehr beliebt ist. Eine solche Beschichtung wird jedoch unter starker Belastung in einigen Jahren verfallen.

Gewerbliches Linoleum ist ein strapazierfähiges Material mit einer dicken Schutzschicht. Sie bedecken Böden in Schulkorridoren, Krankenhäusern oder Tanzlokalen. Produktlebensdauerist zwischen 10 und 20 Jahre alt.

Klassifizierung von Linoleum nach speziellen Typen ist wie folgt:

  1. Beschichtung mit einer Schutzschicht für Sporthallen. Solches Material ist besser vor Verschmutzung geschützt und hat eine hohe Verschleißfestigkeitsklasse.
  2. Rutschfestes Linoleum mit geriffelter Oberfläche. Das Produkt wird unter Zusatz von Quarzspänen hergestellt.
  3. Rollfolie, die hohe schalldämmende Eigenschaften hat, wird als Bodenbelag in einem Tonstudio verwendet.
  4. Produkt mit einer speziellen antibakteriellen Schicht, das in Krankenhäusern und Apotheken verwendet wird.

Linoleumabrieb

Dieser technische Parameter ist ein ausgezeichneter Indikator dafür, wie lange die oberste Schicht der Beschichtung ihr ursprüngliches Aussehen verliert. Beim Kauf sollten Sie die Klassifizierung von Linoleum nach dem Abriebgrad berücksichtigen, der in 4 Schlüsseltypen unterteilt ist:

  1. Gruppe T ist die langlebigste Kategorie.
  2. P - leicht abgeriebenes Linoleum.
  3. M - Materialien, die mäßigem Abrieb ausgesetzt sind.
  4. F - Beschichtungen, die sich am schnellsten verschlechtern.

Es ist wichtig zu wissen: Der Abrieb hängt von der Dicke und Qualität der Linoleum-Deckschicht und die Verschleißfestigkeit von der Größe der gesamten Beschichtung ab. Auf den zweiten Parameter wird noch genauer eingegangen.

Linoleumböden

Klassifizierung von Linoleum nach Verschleißfestigkeit

Das Material muss unter Berücksichtigung der Art des Raums, in dem es als Bodenbelag verwendet wird, gekauft werden. Das Produkt wird im Betrieb mechanischen Belastungen ausgesetzt.Aktivitäten wie das Bewegen von Möbeln und einfaches Gehen.

Die Verschleißfestigkeit der Beschichtung wird nach dem europäischen System EN 685 bestimmt. Die Klassifizierung der Linoleumtypen besteht in diesem Fall aus einer zweistelligen Zahl, deren erste Ziffer den Raumtyp angibt, bzw.:

  • 2 - Wohngebäude (Wohnungen, Privathäuser, Herbergen, Hütten);
  • 3 - Büro- und öffentliche Räumlichkeiten (Schulen, Institute, Krankenhäuser usw.);
  • 4 - Industrieanlagen sowie Bahnhöfe, Flughäfen, U-Bahnen und andere Orte, an denen sich viele Menschen gleichzeitig versammeln.

Die zweite Ziffer ist für die Belastung verantwortlich:

  • 1 - niedrig;
  • 2 - mittlere Belastung;
  • 3 - intensiv;
  • 4 - extrem hoch.

Die Hauptsache ist, die Bedeutung dieser Zahlen zu kennen, um zu verstehen, welche Klassifizierung von Linoleum für die Verschleißfestigkeit gilt. Außerdem können Sie anhand dieser Daten das benötigte Material unter Berücksichtigung der Raumart und der Belastung des Bodens auswählen.

Linoleumrollen

Brandschutzleistung von Linoleum

Wenn der Bodenbelag in einem Industriegebäude aus diesem Material besteht, muss der Eigentümer des Gebäudes über ein Warenzertifikat verfügen, das seine Qualität bestätigt. Die Brandschutzklassifizierung von Linoleum umfasst die folgenden Parameter:

  1. Die Brennbarkeit des Materials (G) ist eine wichtige Eigenschaft, da ein Produkt mit einem G1-Indikator in Industrieanlagen und an Orten verlegt werden kann, die für die Evakuierung von Personen bei einem Brand bestimmt sind. Aber leicht brennbares Linoleum(D4) darf beim Bau öffentlicher Gebäude nicht verwendet werden.
  2. Toxizität (T) - ein Parameter, mit dem Sie bestimmen können, wie viele Schadstoffe ein brennendes Material freisetzt. Diese Eigenschaft reicht von Linoleum mit geringer Toxizität (T1) bis hin zu Linoleum mit hoher Toxizität (T4). Auf Evakuierungstreppen und -plattformen wird eine Beschichtung mit einer Eigenschaft von nicht mehr als T2 verlegt.
  3. Zündung (B) - ein Indikator für die Brennfähigkeit des Materials. Je niedriger es ist, desto sicherer ist das Linoleum.
  4. Raucherzeugung (D) - eine Eigenschaft, die bestimmt, wie viel Rauch in einem Feuer entsteht. Hier gibt es drei Möglichkeiten, daher ist die kleine Zahl in diesem Fall ein Indikator für ein sicheres Material.
  5. Die Flammenausbreitungsrate (RP) ist ein wichtiger Parameter, der bei der Verlegung von Fußböden in einem öffentlichen Gebäude RP2 nicht überschreiten sollte.

Linoleum wird empfohlen, auf einem Reaktionskleber montiert zu werden, da es keine Lösungsmittel enthält. Darüber hinaus stellen einige Hersteller ein spezielles feuerfestes Material her, das verbesserte Brandbekämpfungseigenschaften hat.

Linoleum auf dem Boden

Linoleumdicke

Dieser Parameter hängt von der Qualität und Struktur des Materials ab. Die Dicke der modernen Beschichtung beträgt normalerweise 2-3,5 mm. Dickere Optionen haben eine geringe Festigkeit, daher werden solche Produkte praktisch nicht hergestellt.

Die Qualität der Beschichtung hängt von der Dicke der technologischen Schichten ab, aber auch die Größe der Schutzschicht sollte berücksichtigt werden.

Die Klassifizierung von Linoleum nach Dicke hat eine solcheVariationen:

  1. Dünne Walzenbeschichtung - 1-2 mm dickes Material mit einer Schutzschicht, deren Abmessungen zwischen 0,15 und 0,2 mm liegen. Auf ein solches Produkt sollten keine schweren Möbel gestellt werden.
  2. Die mittlere Beschichtung ist 2-3 mm dick mit einer Deckschicht von über 0,3 mm. Böden im Flur oder Flur werden mit diesem Material verlegt.
  3. Dickes Linoleum - dauerhafte Rollenbeschichtung, deren Dicke etwa 3,5 mm beträgt. Das Produkt hält dauerhaften Belastungen stand, ohne dass sich seine vordere Schicht verformt.

Es wird empfohlen, in Häusern 3 mm Bodenbelag zu verlegen.

Linoleumbreite

Um keine Einzelteile verbinden zu müssen, sollten Sie Material kaufen, dessen Maße den Raummaßen entsprechen. Abhängig von der Breite ist die Klassifizierung von Linoleum wie folgt:

  1. Alkyd einfarbig oder Dekormaterial wird in Rollen mit einer Breite von 2 bis 4 m verkauft.
  2. Mehrschichtiges PVC-Linoleum wird in 1,5-4 Metern hergestellt.
  3. Relin kann einfarbig und mehrfarbig sein, im Baumarkt gibt es Rollen von 1 bis 1,6 m.
Beschichtungsrollen

Antistatisches Linoleum

Dieses Material ist die beste Lösung für Räume, in denen viele funktionierende elektrische Geräte installiert sind. Geräte entzünden sich manchmal durch Staubablagerungen, weshalb Linoleum mit einer speziellen antistatischen Schutzbeschichtung versehen ist.

Der Hauptvorteil ist die Möglichkeit, Fußböden in Räumen zu verlegen, in denen sich hochpräzise Geräte befinden. Solches Material ist zuverlässig, aberseine Kosten sind viel höher als bei anderen Produkttypen.

Zum Schluss

Der Artikel stellt die wichtigsten Kriterien und Eigenschaften vor, anhand derer Sie die erforderliche Art der Walzenbeschichtung gemäß der Klassifizierung von Linoleum bestimmen können. Die Hauptsache ist, die Anforderungen und Empfehlungen sorgfältig zu studieren, um kein Geld zu verschwenden, da für jeden Gebäudetyp eine bestimmte Art von Linoleum gekauft werden sollte. Dies ist ein beliebtes Material, daher sollte die Auswahl des richtigen Produkts kein Problem sein.

Beliebtes Thema