Materialien für die Hausverkleidung: eine Übersicht, kompetente Beratung

Inhaltsverzeichnis:

Materialien für die Hausverkleidung: eine Übersicht, kompetente Beratung
Materialien für die Hausverkleidung: eine Übersicht, kompetente Beratung
Anonim

In der Phase der Planung einer Wohnung können sich viele Benutzer nicht auf das Material für die Verkleidung eines Hauses festlegen. Es gibt viele Optionen auf dem Markt, die ihre Vor- und Nachteile haben. Eine ordnungsgemäß durchgeführte Endbearbeitung kann nicht nur den Wohnkomfort verbessern, sondern auch das Gebäude vor verschiedenen schädlichen Faktoren schützen sowie die Schall- und Wärmedämmung des Gebäudes verbessern.

Holzverkleidung des Hauses

Materialien für die Außenverkleidung eines Hauses

Verschiedene Komponenten werden in Konstruktion und Dekoration verwendet. Beginnen wir die Überprüfung mit Holz, das jederzeit relevant ist. Die Popularität des Materials beruht auf seinem schönen Aussehen und der Fähigkeit, überschüssige Feuchtigkeit aus dem Raum zu entfernen, unabhängig von der Art und Konfiguration der Wände.

Als beliebteste Holzarten gelten das „Blockhaus“-System und die Holzimitation. Die nächste Position ist eine verdickte Auskleidung, die sich mit Ausnahme der Dicke nicht von Analoga für die innere Anordnung eines Gebäudes in anderen Parametern unterscheidet.

Material für die Außenverkleidung des Hauses, Fotodas unten angegeben ist, wird als "Blockhaus" bezeichnet und imitiert abgerundete Baumstämme mit einer abgerundeten Frontkonfiguration. Das zweite beliebte Design hat die größte Ähnlichkeit mit einem gehobelten Balken, es wird auch auf der Kiste befestigt, danach poliert und mit einer speziellen Imprägnierung beschichtet. Als Isolierung wird Bas altwolle (kein Styropor oder Styropor) verwendet, dann wird eine Holzschalung genagelt.

Blockhaus im Freien

Vor- und Nachteile von Holz

Wenn Sie nach einem günstigen Material für Ihre Hausverkleidung suchen, schauen Sie sich die gehobelte Platte an, die für die meisten Regionen des Landes geeignet ist. Die Dicke des Produkts beträgt 40 mm, die Installation erfolgt auf ähnliche Weise, was für die oben genannten Analoga charakteristisch ist. Die Unterkante der Platte sollte das vorherige Element um mindestens 10 mm überlappen. Bei richtiger Verarbeitung hat eine solche Auskleidung gute Eigenschaften und ein ansprechendes Aussehen.

Unter den Mängeln dieses Designs:

  • Schädlingsanfälligkeit;
  • Möglichkeit von Fäulnisprozessen;
  • Verdunkelung und Attraktivitätsverlust äußerlich, wenn die ordnungsgemäße Pflege nicht beachtet wird;
  • braucht jährliche Pflege.

Vinylverkleidung als Hausverkleidungsmaterial

Mit diesem Finish können Sie es einmal machen und vergessen.

Ummantelung des Hauses "Blockhaus"

Außerdem ist diese Bauweise in manchen Regionen günstiger und billiger als Holz. Da das Abstellgleis an der Kiste befestigt ist, ist die Fassade belüftet. PreiswertDas Material für die Hausverkleidung ist universell und für alle Wände geeignet, einschließlich Optionen aus Betonklotz, Schaumbeton und Holz.

Vinylverkleidung ist aus PVC, erhältlich in Streifen mit einer Breite von 20,5 oder 25,5 cm und einer Plattenstärke von 1,1 und 1,2 mm. An den Längsteilen ist ein spezielles Schloss vorgesehen, auf der Rückseite befinden sich perforierte Nischen für Befestigungselemente, die normalerweise als selbstschneidende Schrauben verwendet werden. Das Abstellgleis wird auf einer Kiste aus Metallelementen oder Holzstangen befestigt, die zuvor mit einer speziellen Verbindung imprägniert wurden. Zu den Nuancen der Installation gehört das Belassen einer kleinen Lücke in den Befestigungselementen, um Temperaturschwankungen auszugleichen und die Möglichkeit des Reißens von Komponenten zu minimieren.

Vorteile von Vinylseitenwandungen umfassen:

  • erschwingliche Kosten;
  • einfach zu installieren;
  • Praktikabilität;
  • schönes Design von Gebäuden mit einer kaputten Konfiguration.

Zu den Nachteilen zählen erhöhte Zerbrechlichkeit bei Frostwetter, Verblassen in der Sonne.

Keller Abstellgleis

Metallverkleidung

Dieses Hausverkleidungsmaterial auf der Außenseite besteht aus dünnem Aluminium oder verzinkten Streifen. Sie sind mit einer speziellen Schutzschicht überzogen. Das Befestigungssystem ist identisch mit Vinyl-Pendants, die Produkte sind beständig gegen Ausbleichen und andere klimatische Einflüsse. Minus - eine begrenzte Auswahl an Farbtönen. Die Schutzbeschichtung besteht aus Polymeren oder Pulverbeschichtung.

Spezialisten weisen in ihren Bewertungen darauf hin, dass MetallverkleidungenSie können es biegen, aber es ist fast unmöglich, es zu brechen. Darüber hinaus weisen sie auf die einfache Installation hin, für die eine Metallschere, ein Schraubendreher und selbstschneidende Schrauben erforderlich sind. Der Hauptvorteil gegenüber der Vinylversion ist die Beständigkeit gegen negative Temperaturen und die H altbarkeit. Der Nachteil ist das Aussehen, nicht sehr geeignet für Wohngebäude, die eher einer Produktionswerkstatt oder einem Lager ähneln.

Polsterung von Hausverkleidungen

Sockelvariante

Diese Art von Hausverkleidungsmaterial ist eine Art Vinylverkleidung. Das Design hat jedoch eine völlig andere Konfiguration und Gesamtabmessungen. Diese Modifikationen konzentrieren sich speziell auf die Dekoration und den Schutz der Sockel von Wohnungen und können auch zur Fertigstellung der gesamten Fassade verwendet werden. Das Aussehen ähnelt Ziegel- oder Mauerwerk verschiedener Arten und Farben. Qualitätsmuster unterscheiden sich nur durch Berührung von der simulierten Form.

Das Design bietet Schlösser und Perforationen, Befestigungsmethode - auf der Kiste. Dieses Material für Hausverkleidungen unterscheidet sich von den allgemein bekannteren Verkleidungen dadurch, dass es keine lange rechteckige Konfiguration hat, sondern in Form eines separaten Wandabschnitts mit geschweiften Kanten zum Verbinden von Elementen hergestellt wird. Dabei muss die Kiste an die Größe der verwendeten Bruchstücke angepasst werden. Zunächst wird eine Kante des Paneels in das Schloss des Einbauteils gebracht, die Details angepasst und dann fixiert. Während der Installation wird empfohlen, die Schrauben nicht fest anzuziehen, um die Bewegung der Struktur bei thermischen Störungen zu gewährleisten.

Faserzementplatten

Ein weiteres beliebtes Material für Hausverkleidungen ist vor nicht allzu langer Zeit auf dem heimischen Markt erschienen. Es umfasst Holzfasern, Zement, Quarz, Glimmer mit Zusatz von Chlor oder Asbest im Design. Die Mischung wird zu Platten geformt, die entsprechend den verfügbaren Technologien dehydriert oder gebrannt werden.

Unter den dekorativen Schutzbeschichtungen werden die folgenden Zusammensetzungen verwendet:

  • Acrylbeschichtung, gekennzeichnet durch einen erschwinglichen Preis und Beständigkeit gegen Ausbleichen;
  • hydrophile Keramik, die nicht kratzt und verblasst, mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von mindestens 30 Jahren, mit einem geringen Prozentsatz an Flüssigkeitsaufnahme, teurer als Analoga;
  • Fotokeramik, mittlerer Preis, lange Farbbeständigkeit, leicht zu reinigen.

Darüber hinaus kann die Wandverkleidung des Hauses mit dem Material der angegebenen Sorte in mehreren Variationen und Texturen ausgeführt werden (glänzende oder matte Anwendung, Nachahmung natürlicher Veredelungskomponenten). Die Struktur wird auf Führungsschienen montiert und mit Hilfe von Klemmen (versteckte H alterungen) an der Wand befestigt. Faserzementverkleidungen werden vor der Installation zu langen Streifen geformt (Standardabmessungen sind 360/19/1,2 cm). Das Gerät wird mit einer Überlappung an der Kiste befestigt, mit einer elektrischen Stichsäge geschnitten, genagelt oder geschraubt.

Thermopanels

Diese Hausverkleidungsmaterialien (Foto unten) erfüllen nicht nur eine dekorative Funktion, sondern dienen auch als Heizung. Auf die Wärmedämmschicht wird werkseitig eine dekorative Beschichtung aufgebracht. Äußerlich ähnelt es Naturstein oder Marmor, brennt nicht,hat minimale Wasseraufnahmeparameter.

Das angegebene Produkt ist auf Schaumbasis, Mineralwolle oder expandiertem Polystyrol hergestellt. Je nach Sorte unterscheidet sich auch die Installationsmethode (Landung auf einem Spezialkleber oder einem Profilsystem). Fugen werden mit Aluminiumleisten oder Mörtel abgedeckt.

Fachleute weisen auf folgende Vorteile von Thermopaneelen hin:

  • gleichzeitige Verkleidung und Gebäudedämmung;
  • attraktives Aussehen;
  • würdige Funktionen;
  • Praktikabilität und Zuverlässigkeit.

Klinker-Analoga heben sich von anderen ab. Klinkerplatten werden auf die Dämmung geklebt. Das Produkt hat hochwertige Eigenschaften und eine große Modellvielf alt, aber der Preis „beißt“.

Thermische Paneele für Hausverkleidungen

Holzbauten fertigstellen

Die Materialien für die Ummantelung von Holzhäusern sind die gleichen Komponenten wie für Gebäude aus anderen Strukturen. In jedem Fall werden die Wände vor der Fertigstellung gereinigt und mit speziellen Antiseptika behandelt. Modifikationen aus Baumstämmen und Schnittholz werden zusätzlich umlaufend mit Flachsfaser oder Jute verstemmt.

Eines der beliebtesten Materialien für die Außenverkleidung eines Holzhauses ist Metall- oder Vinylverkleidung. Wenn das Gebäude zur Kategorie der erhöhten Brandgefahr gehört, empfehlen Experten die Verwendung einer Betonoberfläche. Die Vorteile des Abstellgleises umfassen die folgenden Punkte:

  • Installationsgeschwindigkeit;
  • Wandschutz vor mechanischenAuswirkung;
  • viele Farben und Texturen;
  • benötigt keine besondere Pflege;
  • Mangel an Fäulnisprozessen;
  • hoher Feuchtigkeitsschutz;
  • Erschwinglichkeit.

Eine weitere beliebte Option ist die Ziegelverkleidung von Holzgebäuden. Es ist etwas effizienter und attraktiver als Budget-Pendants. In diesem Fall vorausgesetzt:

  • verstärkte Wärmedämmeigenschaften;
  • hohe Zuverlässigkeit und H altbarkeit;
  • lange Lebensdauer;
  • Frostbeständigkeit;
  • niedriger Wasseraufnahmeparameter;

Zu den Nachteilen von Ziegeln gehören die Komplexität des Baus einer Struktur, die Notwendigkeit, das Fundament zu stärken, die hohen Material- und Arbeitskosten.

Auch Malerei wird verwendet, um Holzgebäude zu dekorieren. Zu den Vorteilen einer solchen Fassadenbeschichtung zählen unter Fachleuten der Schutz der Wand vor Witterungseinflüssen, die Beständigkeit gegen extreme Temperaturen und der Schutz vor Ausbleichen. Damit die Beschichtung wirksam ist, ist es notwendig, die richtige Zusammensetzung zu wählen. Auf dem Markt sind:

  • mit Wasser verdünnte Polyvinylacetatmischungen;
  • acrylgefüllte Emulsionen;
  • ölige Alkyd- oder Acrylatlösungen;
  • verschiedene Lacke und Azurfarben.

Jede dieser Kompositionen hat ihre eigenen Eigenschaften, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

Fassadenverkleidung eines Holzhauses

Innendekoration

Die beliebtesten Materialien für Innenverkleidungen:

  1. Rack-Optionen. Hierumfassen Kaschierung, besäumte Platte, Plattenmodifikationen aus PVC und MDF. Mit dieser Verkleidung können Sie eine große Fläche kostengünstig und schnell bearbeiten. Zu den Vorteilen zählen die einfache Reinigung, Installation und Reparatur. Zu den Minuspunkten gehört die Anfälligkeit von Holzplatten gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen, und Polymeranaloga weisen keine hohe Umweltsauberkeit auf.
  2. Bezugsvarianten in Linoleum, Textil oder Vinyl. Sie sind langlebig, praktisch, leicht zu reinigen und billiger als Panel- und Panel-Pendants. Die Optionen eignen sich nicht sehr gut für die Veredelung von Bad oder Küche, Vinyl und Linoleum lassen Böden nicht "atmen", und Textilien sammeln Staub und Feuchtigkeit gut.
  3. Hintergrundbild rollen. Sie werden aus verschiedenen Materialien hergestellt und ermöglichen es Ihnen, fast jede Oberfläche zu imitieren. Diese Veredelungsmaterialien für Wandverkleidungen im Haus haben eine starke Position auf dem jeweiligen Markt eingenommen. Experten empfehlen die Wahl von Kork- oder Bambusoptionen. Gleichzeitig werden sie deutlich teurer sein als Papierpendants. Die letztere Option ist auch insofern praktisch, als sie den Luftaustausch für die Wände nicht beeinträchtigt, was am angenehmsten ist, wenn Räume mit geringer Luftfeuchtigkeit oder schlechtem Tageslicht eingerichtet werden. Andere Sorten sind Textil-, Seiden- und Fototapeten. Der Nachteil ist, dass, wenn das Material nicht zum Lackieren verwendet wird, die Reparatur lokaler Stellen sehr schwierig ist.
  4. Farben. Die Masse der Vorteile von Silikat-, Acryl- oder Silikonverbindungen ist Wartungsfreundlichkeit, geringer Staubgeh alt, lange Lebensdauer, die Möglichkeit der Verwendung für jeden TypGründen. Es ist erwähnenswert, dass die zu lackierende Oberfläche eine perfekte Ausrichtung erfordert, da sonst die geringste Rauheit sichtbar wird.
  5. Verputzen. Es gibt verschiedene Arten von Putz (dekorative, geprägte, strukturelle, glatte Optionen). Mit Hilfe einer solchen Komposition können Sie auch auf einer nicht sehr ebenen Oberfläche jeden Effekt einer Wandverkleidung erzielen. In diesem Fall erfordert die Lösung eine geschickte Handhabung. Zu den weiteren Vorteilen gehört die Erhöhung der Schall- und Wärmedämmung des Raumes. Nachteile - die hohen Antragskosten, insbesondere wenn auf die Dienste eines professionellen Arbeitnehmers zurückgegriffen werden muss.
  6. Platten. Dazu gehören Kunst- und Naturstein, Keramikfliesen und Zierziegel. Um dieses Material zu verlegen, müssen Sie Spezialisten hinzuziehen und die Elemente nach einem Muster oder Muster vorab anordnen. Experten raten davon ab, die Wände komplett mit Stein zu verkleiden, sondern lieber einzelne Abschnitte zu verkleiden.
  7. Blattmodelle. Darunter sind Verkleidungsplatten aus Kunststoff oder Holz. Zu den Vorteilen gehören Zuverlässigkeit, einfache Bedienung, die Möglichkeit der internen Verkabelung und die Installation in kürzester Zeit. Nachteile - der hohe Preis von Holzplatten, die geringe Umweltfreundlichkeit von Kunststoff.
Innenwandverkleidung

Montagemerkmale

Trotz der Tatsache, dass die Endbearbeitung am Ende des Baus beginnt, ist es notwendig, die Materialien für die Hausverkleidung ganz am Anfang auszuwählen und zu planen. Sie müssen auch berücksichtigen, dass das Ziel in zwei Kategorien unterteilt ist: Start und Ziel.Das bedeutet, dass Sie Wände zum Streichen, Tapezieren oder andere Bauteile mit Trockenbauplatten ausstatten oder Spachtelmasse verwenden müssen. Die erste Option heißt "trocken", die zweite - "nass". Vorarbeiten sind in jedem Fall unabdingbar.

Überlappungen müssen von unnötigen Führungselementen, Rost, hervorstehenden Nägeln oder selbstschneidenden Schrauben und anderen Fremdeinschlüssen gereinigt werden. Die Wände werden entfettet und bei Bedarf mit einer speziellen feuerfesten oder antimykotischen Verbindung behandelt. Experten empfehlen, zwischen diesen Methoden die für den Benutzer geeignete Option auszuwählen, wobei seine Wünsche, finanziellen Möglichkeiten und die Verfügbarkeit von Freizeit berücksichtigt werden. Die "trockene" Version erfordert außerdem eine dünne Putzschicht über den Trockenbauplatten.

Es ist erwähnenswert, dass es nicht notwendig ist, Blätter aus dem angegebenen Material zu verwenden. MDF oder andere ähnliche Platten können als Ersatz dienen. In einigen Fällen ist die "nasse" Methode nicht geeignet. Zum Beispiel, wenn das Gebäude aus Schaumstoffblöcken gebaut wurde. Das Material, das optimal für die Kombination mit dem Gesamtdesign des Raums ausgewählt ist, sieht bei der Veredelung der Innenflächen schön und originell aus. Zum Beispiel ist Holzverkleidung für ein städtisches Interieur nicht sehr geeignet, und geprägter Putz ist nicht für die Verkleidung von Räumen für Kleinkinder geeignet.

Beliebtes Thema