Polyurethan-Dichtstoff. Beschreibung. Anwendungsgebiet

Polyurethan-Dichtstoff. Beschreibung. Anwendungsgebiet
Polyurethan-Dichtstoff. Beschreibung. Anwendungsgebiet
Anonim

Einkomponenten-Polyurethan-Dichtstoff wird in der Regel verwendet, wenn etwas zum Befestigen, Kleben, Abdichten von Metall, Keramik, Ziegel, Beton usw. benötigt wird. Die Mischung ist eine hochwertige Verbindung mit hoher Korrosionsbeständigkeit und wird durch Feuchtigkeit noch h altbarer. Häufig verwendeter Dichtstoff für ein Holzhaus.

Einkomponenten-Polyurethan-Dichtstoff

Nachdem das Material auf die Oberfläche aufgetragen wurde, kann es verschiedenen Behandlungen unterzogen werden, darunter Streichen und Lackieren. Polyurethan-Dichtstoff klebt Oberflächen schnell genug zusammen. Dabei sollte die Materialbearbeitung unter Berücksichtigung der Abbindezeit erfolgen. Es ist zu beachten, dass die Verwendung des Materials die Einh altung bestimmter Sicherheitsregeln erfordert. Das Gemisch darf nicht mit exponierter Haut in Kontakt kommen. Polyurethan-Dichtmittel ist in versiegelten Verpackungen erhältlich. Das Material sollte nicht bei erhöhter Temperatur und Feuchtigkeit gelagert werden. Im Durchschnitt beträgt die H altbarkeit einer ungeöffneten Verpackung etwa neun Monate. Es ist ratsam, das Material aus der geöffneten Packung sofort zu verwenden, da die Polyurethan-Dichtung ausreichend istverliert schnell seine nützlichen Eigenschaften.

Polyurethan-Dichtstoff

Das Material ist eine homogene viskose Masse auf Basis von Harzen. Bei Wechselwirkung mit der in der Luft enth altenen Feuchtigkeit kommt es zur Polymerisation der Verbindung.

Eigenschaften der Verwendung des Materials werden durch seine Betriebseigenschaften bestimmt. Unter den Hauptqualitäten sind die Wirtschaftlichkeit im Gebrauch, das Fehlen von Schrumpfung, die Herstellbarkeit der Anwendung und die kurze Aushärtungszeit zu nennen. Von nicht geringer Bedeutung sind Hafteigenschaften sowie Elastizität, Festigkeit, H altbarkeit und Wartbarkeit. Polyurethan-Dichtstoff kann auch bei ausreichend niedrigen Temperaturen verwendet werden.

Die Gebrauchseigenschaften des Materials erlauben einen universellen Einsatz. Polyurethan-Dichtungsmittel werden besonders häufig im Bauwesen zum Abdichten von Nähten, doppelt verglasten Fenstern, zum Abdichten von Schwimmbecken und zum Dachdecken verwendet. Je nach Verwendungsweise kann das Material in zwei Arten hergestellt werden.

Auf einigen Oberflächen wird das Material als flüssiger Kitt aufgetragen. Gleichzeitig bildet sich auf der Oberfläche eine hochelastische, dauerhafte wasserdichte Membran, die gegen negative Umweltfaktoren resistent ist: Mikroorganismen, UV-Strahlung und andere.

holzhaus versiegelung

Ein dickflüssigeres Dichtmittel wird zum Füllen von Nähten, Fugen sowie zum Abdichten an den Fugen bestimmter Materialien verwendet. Häufig werden Verbindungen auch zum Verbinden von Materialien verwendet, die erhebliche Unterschiede aufweisenphysikalische Eigenschaften.

Der Hauptindikator bei der Auswahl eines Dichtmittels ist seine Härte. Härte ist in diesem Fall die Fähigkeit, dem Eindringen in die Zusammensetzung eines anderen Materials zu widerstehen. Daher wird ein Dichtstoff mit einem Indikator von 15 verwendet, um Dachfugen, Zwischenplattennähte und Verbindungsbaugruppen von vorgefertigten Strukturen zu isolieren. Mit einem Härtegrad von 25 kann das Material zum Abdichten von Fugen verwendet werden, die längere Zeit Wasser ausgesetzt sind.

Beliebtes Thema