Violet Green Rose: Foto und Beschreibung

Inhaltsverzeichnis:

Violet Green Rose: Foto und Beschreibung
Violet Green Rose: Foto und Beschreibung
Anonim

Veilchen gehören zu den begehrtesten Hausblumen. Viele Anfänger und erfahrene Blumenzüchter schätzen sie wegen ihrer Schönheit, ihres Farbenreichtums und ihrer Schlichtheit. Abseits von anderen Sorten steht die violettgrüne Rose. Die Raffinesse der Blumenformen macht sie zu einer echten Königin, die sie positiv von anderen Blumen dieser Art unterscheidet. Daher wird es für jeden Floristen nützlich sein, mehr darüber zu erfahren.

Beschreibung

Lassen Sie uns zuerst eine Beschreibung des Veilchens der Grünen Rose geben.

Seine Blätter sind groß und an den Rändern leicht gewellt. Es herrscht eine schöne, satte dunkelgrüne Farbe vor. Das Wachstum geht von der Mitte zu den Rändern, wodurch eine starke Rosette entsteht.

violetter Strauch

Aber das Hauptmerkmal der Sorte sind natürlich wunderschöne Blüten. Sie bestehen aus zahlreichen Blütenblättern mit gewellten Rändern, die wie bei Rosenblüten angeordnet sind - daher der Name. An den Rändern sind die Blütenblätter blassgelb oder sogar hellgrün gefärbt. Es gibt auch exquisite Flecken - Fliederstriche. Für eine Blüte werden normalerweise 6-7 Blüten gebildet. Darüber hinaus können bei einer neuen Blüte der Farbton und die Struktur der Blüten erheblich variieren - das machtDer Wachstumsprozess ist besonders interessant. Farben können auch durch die Umgebungstemperatur beeinflusst werden. Wenn die Temperatur unter +20 Grad Celsius fällt, überwiegen helle Farben - gelb und hellgrün. Aber wenn der Raum heiß ist - über +26 Grad, erscheinen auf den Blütenblättern viele violette und sogar Himbeerflecken. Natürlich erwartet jeder Florist bei der Auswahl eines Sprosses, dass er die Eigenschaften der Mutterpflanze behält. Dies wird jedoch bei Veilchen nicht immer beobachtet. Sehr oft hat eine junge Pflanze Blüten in einer anderen Farbe, die sich stark von den Blüten der Eltern unterscheiden. Solche Fälle werden üblicherweise als "Sport" bezeichnet. Violet Green Rose ist keine Ausnahme. Daher sollten Sie darauf vorbereitet sein.

Geeignete Erde und Topf

Bevor Sie mit der Züchtung von Veilchen beginnen, müssen Sie für geeignete Wachstumsbedingungen sorgen. Es gibt hier ein paar Feinheiten, die sehr wichtig zu wissen sind.

Zuerst ein Topf. Es scheint, dass hier alles einfach ist - jeder Behälter mit Drainagelöchern im unteren Teil reicht aus, damit überschüssige Feuchtigkeit ungehindert entfernt werden kann, ohne dass das Wurzelsystem zerfällt. Allerdings sollten Sie hier die Größe der Anlage berücksichtigen. Es lohnt sich nicht, ein kleines Veilchen in einen großen Topf zu pflanzen. Andernfalls wird die Pflanze all ihre Kräfte in die Entwicklung des Wurzelsystems stecken. Das wird viele Monate dauern und die ganze Zeit wird das Veilchen nicht blühen – kaum jemand wird sich über diese Ausrichtung freuen. Daher ist es ratsam, ein kleines Blatt mit Wurzeln in einen kleinen Topf zu pflanzen. Dann nimmt das Wurzelsystem schnell das gesamte verfügbare Volumen ein und die Pflanze beginnt endlich zu blühen.Im Laufe der Zeit muss die gewachsene Pflanze umgepflanzt werden - wir werden etwas später darüber sprechen.

Passender Topf

Auch die Wahl des Bodens muss sehr ernst genommen werden. Es ist ratsam, fruchtbaren Boden zu verwenden - Schwarzerde oder andere, mit Kompost gemischte - ein ausgezeichneter Dünger. Wenn der Boden zu dicht ist, ist es nicht verkehrt, ihn leicht mit Sand zu verdünnen, um den Durchgang von Feuchtigkeit und Sauerstoff zu den Wurzeln zu erleichtern.

Natürlich ist es ratsam, etwas Schotter oder Kieselsteine ​​auf den Topfboden zu schütten und erst dann Erde darüber zu gießen - dann entwickelt sich die Pflanze am schnellsten.

Korrekte Bedingungen

Damit die Sorte Green Rose Veilchen aktiv wachsen und sich entwickeln kann, ist es notwendig, ihr bestimmte Bedingungen zu bieten. Zuallererst ist es Feuchtigkeit, Temperatur und Beleuchtung. Lassen Sie uns jeden der Parameter genauer analysieren.

Wie die meisten Veilchen bevorzugt diese Sorte eine hohe Luftfeuchtigkeit - 50 % oder mehr. Zu Hause ist dieser Indikator jedoch ziemlich schwierig zu warten - insbesondere im Winter, wenn Heizkörper und Heizungen die Luft austrocknen. Daher ist es nicht überflüssig, einen speziellen Luftbefeuchter zu verwenden oder die Pflanzen ein- oder zweimal täglich aus einer Sprühflasche zu besprühen.

Veilchen sind im Allgemeinen nicht zu anspruchsvoll in Bezug auf das Temperaturregime und entwickeln sich erfolgreich in einem ziemlich weiten Bereich. Am besten gedeihen sie aber trotzdem bei Temperaturen von +18 bis +30 Grad Celsius. Wie oben erwähnt, hängt das Aussehen von Blumen von diesem Indikator ab.

Fluoreszierende Beleuchtung

Jede Pflanze braucht genügend Licht, um die Photosynthese in den Blättern aktiv zu verarbeiten. Im Sommer treten normalerweise keine Probleme auf - es gibt genügend Beleuchtung. Richtig, Sie müssen darauf achten, dass das Veilchen nicht durch direkte Sonneneinstrahlung verbrannt wird - es ist besser, den Topf nicht auf die Südseite zu stellen. Andernfalls führt eine Überhitzung dazu, dass die Blätter und Blüten verwelken und dann austrocknen. Aber im Winter gibt es eindeutig zu wenig Licht. Damit sich die Pflanze erfolgreich entwickeln kann, ist es daher notwendig, sie mit ausreichend künstlicher Beleuchtung zu versorgen. Glücklicherweise ist die Aufgabe überhaupt nicht schwierig - installieren Sie einfach eine Leuchtstofflampe am Fenster.

Keimen und Pflanzen

Lassen Sie uns nun über die Reproduktion von Veilchen Green Rose sprechen. Blumen sind ziemlich leicht zu keimen. Wenn Sie mit Ihren Freunden eine schöne Pflanze gesehen haben, können Sie einfach darum bitten, ein einzelnes Blatt davon abzutrennen. Natürlich ist es wünschenswert, ein gleichmäßiges, schönes und großes Blatt zu wählen, und zwar nicht vom Rand, sondern direkt von der Mitte - sie erh alten die meisten Nährstoffe, was sie am lebensfähigsten macht. Danach ist die halbe Arbeit schon erledigt!

exquisite Blume

Es bleibt nur, das Blatt in einen kleinen Behälter mit Wasser zu legen. Achten Sie darauf, dass das untere Ende (Schnitt) immer im Wasser ist und niemals austrocknet - dies führt zum Absterben der Pflanze. Gleichzeitig sollte jedoch nur der Steckling selbst und nicht das Blatt mit Wasser in Berührung kommen - sonst wird ihm übermäßige Feuchtigkeit stark zugesetzt, sogar Fäulnis kann auftreten.

Nach ein paar Tagen erscheinen kleine Wurzeln an der Unterseite des Blattes. MeintEs ist Zeit, die Pflanze in den Boden zu pflanzen. Welche Erde und welchen Topf man wählt, ist oben beschrieben. Es bleibt nur, den Boden gut zu befeuchten, eine kleine Vertiefung darin zu graben, dort ein Blatt so zu platzieren, dass sich alle Wurzeln im Loch befinden, und es vorsichtig mit Erde zu bedecken und es leicht zu verdichten. Das ist alles! Jetzt wird die Pflanze wahrscheinlich aktiv wachsen und sich entwickeln.

Ein bisschen über das Gießen

Wasserveilchen sollten sein, wenn die Erde trocknet. Dementsprechend muss es im Sommer öfter und im Winter seltener gemacht werden. Außerdem trocknet die Erde in kleinen Töpfen schneller aus als in großen.

Gießen Sie nur mit klarem Wasser - nicht k alt aus der Leitung. Es ist ratsam, Wasser in einen geeigneten Behälter zu gießen - ein Glas, einen Krug oder einen anderen mit weitem Hals (um das Verdampfen von Chlor zu erleichtern) und einen Tag stehen lassen. Während dieser Zeit erwärmt es sich auf Raumtemperatur und entfernt gefährliches Chlor. Zu heißes oder zu k altes Wasser kann zu Krankheiten und Wurzelschäden führen.

Versuche beim Gießen, Wasser direkt auf den Boden zu gießen. Wenn es an einem heißen, sonnigen Tag auf die Blätter gelangt, sind Verbrennungen möglich - auf ihrer Oberfläche erscheinen weiße Flecken.

Umpflanzung

Oben wurde bereits erwähnt, dass das Veilchen regelmäßig umgepflanzt werden muss. Bis zu einem Jahr kann sie gut in einem kleinen Topf wachsen. Dann aber in einen größeren Topf umpflanzen und die Prozedur alle zwei Jahre wiederholen.

Violette Transplantation

Alte Pflanzen sind besonders lästig. Es reicht nicht aus, sie einfach zu verpflanzen - Sie müssen sie vorsichtig entfernenäußere Blätter direkt aus dem Rhizom, wobei nur die Mitte übrig bleibt. Eine solche Verjüngung der Pflanzen führt zu aktivem Wachstum.

Bei jungen Veilchen ist alles viel einfacher. Es ist notwendig, einen Topf vorzubereiten, in den die Pflanze umgepflanzt werden soll, Erde hineinzugießen und eine große Vertiefung darin zu machen. Der Boden im Veilchentopf muss leicht angefeuchtet und dann vorsichtig umgedreht werden, wobei versucht wird, ihn zusammen mit der Pflanze auszuschütteln - es ist hier sehr wichtig, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, da das Veilchen sonst weh tut und sogar absterben kann. Es bleibt nur, die Erde in das vorbereitete Loch zu installieren und gut zu wässern.

Dünger nicht vergessen

In den ersten sechs Monaten nach dem Pflanzen in frischer Erde ist es nicht notwendig, das Veilchen zu düngen - die Erde enthält alle notwendigen Substanzen. Dann müssen Sie die Blume alle zwei Wochen düngen - das ist besonders wichtig während der Blütezeit.

Kalidünger

Eine aktiv wachsende Pflanze muss mit Stickstoffdünger gedüngt werden - sie sorgen für ein schnelles Wachstum der grünen Masse (Stängel, Blätter). Unmittelbar nach dem Umpflanzen können Sie etwas Phosphor hinzufügen, der für die schnelle Entwicklung des Wurzelsystems benötigt wird. Aber vor der Blüte müssen Sie das Veilchen mit Kalidünger düngen - dann gibt es mehr Knospen und ihre Größe nimmt auch zu.

Bei der Düngung natürlich genau die Anleitung studieren, um der Pflanze nicht mit einem Überschuss an Spurenelementen zu schaden.

Mögliche Wachstumsschwierigkeiten

Am häufigsten werden Veilchenliebhaber mit Blattläusen und Milben konfrontiert. Das Auftreten von Blattläusen ist an den sich allmählich kräuselnden Blättern zu erkennen. Das Problem ist danach gelöstBehandlung von Blättern mit einem speziellen Pulverpräparat - "Mospilan".

gefährliche Blattlaus

Zecken treten am häufigsten auf alten, trocknenden Blättern auf. Wenn Sie also ein paar Mal pro Woche mindestens ein paar Minuten damit verbringen, trockene Blätter zu entfernen, werden Sie wahrscheinlich nicht auf diese Probleme stoßen.

Schlussfolgerung

Damit endet unser Artikel. Jetzt wissen Sie mehr über das Veilchen der Grünen Rose. Das Foto und die Beschreibung der Sorte im Artikel ermöglichen es Ihnen, das vollständigste Bild zu erstellen. Daher ist es einfach zu entscheiden, ob diese Pflanze die richtige für Sie ist oder ob es besser ist, eine andere Option zu wählen.

Beliebtes Thema