Innenelement - Trockenbaubögen

Innenelement - Trockenbaubögen
Innenelement - Trockenbaubögen
Anonim

Menschen, die Reparaturen in ihren Häusern vornehmen, wissen manchmal nicht einmal, dass alle Arten von Innenausstattungs- und allgemeinen Designelementen überhaupt nicht zu modernen Erfindungen und Innovationen gehören. Alle Arkaden, Nischen, Säulen, Vorsprünge und Aussparungen in den Wänden sind von uns aus der Vergangenheit entlehnt. Zum Beispiel sind Bögen wahrscheinlich die ältesten Elemente in der Einrichtung des Raumes. Sie dienten nicht nur als Dekoration, sondern dienten auch als tragende Gründungsstrukturen und waren ein unverzichtbarer Bestandteil beim Bau eines Hauses, Tempels, Palastes oder einer Brücke.

Trockenbaubögen

Das Hauptmaterial für den Bau des Bogens in der fernen Vergangenheit waren Ziegel und Steine.

Arcades aus solchem ​​Material wirkten sehr klobig, schwer und massiv.

Im Gegensatz dazu sind ihre modernen Gegenstücke leicht, aber gleichzeitig weder an Schönheit noch an Stärke unterlegen. Erst jetzt hat sich ihre Hauptfunktion geändert.

Moderne Gipskartonbögen sind beispielsweise kein tragendes Teil, sondern dienen als besonderes Element der Raumgest altung. Sie werden besprochen.

Bögen im Design. Was ist ihre Rolle?

HerstellungGipskartonbögen

Designer lieben es, Gipskartonbögen in verschiedenen Designs im Innenraum zu verwenden. Diese Elemente können mehrere Funktionen gleichzeitig ausführen. Sie helfen, den Raum in Zonen zu unterteilen, den Raum zu vereinen und den Durchgang zu den Räumen zu dekorieren.

Sie schmücken die Ecken, helfen einen kleinen Raum optisch zu vergrößern und verwandeln einen großen in eine gemütliche Ecke voller Gemütlichkeit und angenehmer Atmosphäre. Wie Sie sehen können, sind Trockenbau-Innenbögen sehr funktional und praktisch.

Was sind Bögen

Es sei gleich gesagt, dass nicht nur Trockenbaubögen hergestellt werden. Das Material für dieses Element des Innenraums kann Holz, eine Kunststoffbasis, eine Glasoberfläche sein. Es werden auch Acrylbögen hergestellt. Und die Form hängt von den Materialien ab. Beispielsweise kann Glas nicht zu einer runden Basis verarbeitet werden.

Es ist allgemein anerkannt, dass Bögen nur eine abgerundete Form haben. Nein, das ist eine Täuschung. Sie sind sowohl oval als auch rechteckig und haben auch eine krummlinige Form.

Wie erstelle ich einen Trockenbaubogen

Innenbögen aus Trockenbau

Lassen Sie uns auf die Herstellung von Trockenbaubögen achten. Zunächst werden Form und Größe bestimmt. Beachten Sie, dass der Bogen umso spektakulärer aussieht, je höher die Öffnung ist. Alle Trockenbaubögen bestehen aus drei Hauptelementen: einem Halbkreis und zwei gleichen geraden (oder gekrümmten) Teilen, die entlang der Länge der Öffnung installiert sind. Wenn die zukünftige Form bestimmt ist, können Sie mit den Befestigungselementen fortfahren. Dazu werden Profile benötigt. Das Profil wird mit selbstschneidenden Schrauben befestigt. Um Rundung auf einem geraden Profil zu gebenSchnitte gemacht werden. Danach lässt es sich leicht in die gewünschte Form biegen.

Wenn die Bogenstruktur aus dem Profil installiert ist, können Sie mit der Ummantelung fortfahren. Zuerst werden Konturen auf eine Trockenbauplatte gezeichnet, dann wird die gewünschte Form beispielsweise mit einer elektrischen Stichsäge ausgeschnitten. Damit das Material während der Arbeit nicht bricht, muss der vordere Teil der Trockenbauwand angefeuchtet, dann geformt und fixiert werden. Wenn die Trockenbauwand trocknet, nimmt sie die gewünschte Biegung an. Das Material wird ebenfalls mit selbstschneidenden Schrauben am Sockel befestigt.

Damit die Trockenbaubögen eine ästhetische Form haben, müssen natürlich auch alle kosmetischen Arbeiten durchgeführt werden: eine perforierte Ecke anbringen, Sichel auf die Nähte legen, spachteln und natürlich malen.

Wie Sie sehen können, ist die Herstellung eines Trockenbaubogens nicht kompliziert. Das Wichtigste ist, nicht zu hetzen, die Maße genau einzuh alten und die Regeln für das Arbeiten mit Trockenbau einzuh alten.

Beliebtes Thema