Do-it-yourself-Feeder für Bunkerhühner: Zeichnungen, Fotos

Inhaltsverzeichnis:

Do-it-yourself-Feeder für Bunkerhühner: Zeichnungen, Fotos
Do-it-yourself-Feeder für Bunkerhühner: Zeichnungen, Fotos
Anonim

Eine erfolgreiche Aufzucht von Hühnern oder Wachteln auf einer heimischen Minifarm kann nur mit der richtigen Fütterung erfolgen. Mischfutter und Getreide sollte der Vogel in ausreichender Menge erh alten. Darüber hinaus muss der Eigentümer des Haush altsgrundstücks natürlich das Fütterungsregime für Vögel befolgen. Sonst legen Hennen und Wachteln schlecht und nehmen langsam zu.

Doch leider hat nicht jeder Besitzer einer Mini-Farm die Möglichkeit, 3-4 Mal am Tag den Geflügelstall zu besuchen, um gefiederte Haustiere zu füttern. Dies gilt insbesondere für Gärtner. Der Ausweg aus dieser Situation kann die Installation eines so praktischen Geräts wie einer Bunkerfütterung für Wachteln und Hühner im Stall sein. Wenn Sie möchten, können Sie ein solches Design auch mit Ihren eigenen Händen zusammenstellen.

Bunker-Hühnerfutter

Vorteile der Verwendung

Meistens werden in Geflügelställen lange V-förmige Futtertröge installiert, die von Brettern heruntergerissen wurden. Das Design dieser Geräte ist so, dass Hühner nicht hineinklettern können, um das Getreide zu durchwühlen (und es zu verstreuen), sowiehinterlasse ein Zeichen. Allerdings sind die V-förmigen Tröge so dimensioniert, dass Sie sie nicht mit zu viel Futter füllen können. Wenn Sie einen solchen Futterautomaten größer machen, wird es nicht schwierig sein, in die Hühner zu klettern. Mit allen daraus resultierenden Konsequenzen. Ja, und ein solches Design in der Scheune nimmt viel Platz ein. Daher müssen die Besitzer von Geflügelställen die Hühner mehrmals täglich mit Getreide füllen.

Bunker-Feeder (Fotos ähnlicher Designs sind auf der Seite zu sehen), dieser Nachteil ist völlig frei. Nachdem Sie Getreide in dieses Gerät gegossen haben, können Sie mehrere Tage lang nicht ins Haus gehen. Für Sommerbewohner, die sowohl Hühner als auch Wachteln züchten und maximal zweimal pro Woche in ihren Vorort kommen, ist dies natürlich sehr praktisch.

Designmerkmale

Was ist ein Bunkerhühnerfutterautomat? Konstruktiv ist das Gerät nicht zu kompliziert. Es besteht aus zwei Hauptteilen: einem großen Getreidebehälter und einem Tablett zum Füttern der Vögel. Es ist sehr einfach, dieses Design zu verwenden. Das in den Trichter gelegte Getreide wird nach und nach in die Schale gegossen, während die Hühner es fressen. Natürlich hat der Vogel bei diesem Design keine Möglichkeit, in den Futterautomaten zu klettern. Dafür ist das Tablett zu klein. Gießen Sie das Futter mithilfe eines Trichters durch das Loch oben in den Trichter.

Futter- und Tränken für Hühner

Fachgeschäfte verkaufen jetzt Bunkerfutterautomaten für Hühner aller Größen aus verschiedenen Materialien. Die meisten von ihnen sind einfach zu bedienen. Es werden jedoch gesammeltWerksbefestigungen dieser Art sind ziemlich teuer. Daher interessieren sich viele Hausbesitzer dafür, wie man einen Feeder mit eigenen Händen herstellt. Der Aufbau solcher Geräte ist, wie bereits erwähnt, äußerst einfach.

Welche Materialien können verwendet werden

Hausgemachte Hühnerfutter dieser Sorte können hergestellt werden:

  • aus Plastikflaschen unterschiedlicher Größe;

  • alte Garteneimer;

  • aus Abwasserrohren;

  • Sperrholz usw.

Generell kann man so ein praktisches Gerät auch aus Altmaterialien in jedem Haush alt zur Verfügung stellen.

wie man einen Feeder mit eigenen Händen macht

Flaschen verwenden

Der einfachste Weg, ein solches Gerät als Futterautomat für Hühner herzustellen, besteht aus Plastikbehältern aus Mineralwasser, Säften usw. Ein Gerät für einen erwachsenen Vogel besteht aus drei Flaschen: zwei für 5 Liter und eine für 3 Liter. Es ist wichtig, einen Behälter mit ausreichend dichten Wänden zu wählen. Das Verfahren zum Herstellen eines Feeders sollte in diesem Fall wie folgt sein:

  • Eine der Fünf-Liter-Flaschen wird halbiert.

  • Der Deckel des Behälters kann weggeworfen werden. In der unteren Hälfte sollten fünf quadratische Löcher mit einer Größe von etwa 55 cm (um den gesamten Umfang) gemacht werden. Sie sollten mit einem scharfen Messer auf Höhe der ersten Rippe von unten geschnitten werden.

  • Bei einer 3-Liter-Flasche müssen Sie die Spitze mit einem Hals abschneiden. Das Ergebnis ist recht angenehm.Trichter.

Wie man einen Vogel füttert

Im Gebrauch ist ein Bunkerhühnerfutterautomat aus Plastikflaschen extrem einfach. Das Getreide wird durch einen Plastiktrichter in die verbleibende ganze Fünf-Liter-Flasche gegossen. Füllen Sie den Futterbehälter sollte etwas mehr als die Hälfte sein. Als nächstes wird die Flasche vorsichtig umgedreht (der Hals muss mit der Handfläche geh alten werden) und in den abgeschnittenen Teil mit Löchern eingeführt. Der Hals sollte nach unten sinken.

Natürlich ist das Gewicht von selbstgemachten Futter- (und Tränken) für Hühner aus Plastikflaschen gering. Allerdings fallen sie recht groß aus. Daher können Hühner ein solches Gerät leicht umdrehen. Um dies zu verhindern, sollte die Struktur durch die Löcher im Kunststoffbunker an der Wand befestigt werden.

Huhn-Design

Bunker Chicken Feeder, dessen Herstellungstechnologie oben besprochen wurde, ist natürlich nicht für kleine Küken geeignet. Ein Huhn kann sehr leicht durch ein 5x5 cm großes Loch kriechen. Daher werden für Küken Futter aus kleinen Flaschen (1,5 l) hergestellt. Das Montageprinzip ist in diesem Fall etwas anders. Ein Hühnerfutterautomat wird wie folgt hergestellt:

  • Von einer 1,5-Liter-Flasche wird der Boden mit 10-12 cm hohen Wänden abgeschnitten.

  • Löcher werden darin gemacht, wie im ersten Fall. Sie sollten natürlich nicht sehr groß sein.

  • Der Flaschenkopf wird mit dem Hals nach unten in den Boden mit Löchern gesteckt. Ein Korken von ihr natürlich,muss erst entfernt werden.

Bunkerfutterautomat für Wachteln

Wie erstelle ich einen Eimer-Futterspender

Flaschengeräte sind einfach zu verwenden und einfach herzustellen. Manchmal interessieren sich Hausbesitzer aber auch dafür, wie man aus einem Eimer einen Feeder mit eigenen Händen macht. Schließlich kann sich ein solches Design als solider und langlebiger herausstellen als ein Flaschendesign. Die Technologie zur Herstellung von Feedern dieser Sorte ist ebenfalls relativ einfach. Zusätzlich zum Eimer benötigen Sie in diesem Fall eine Sämlingsschale. Daraus wird ein für Hühner geeignetes „Tablett“hergestellt. Machen Sie einen Feeder dieser Sorte wie folgt:

  • 5-6 bogenförmige Löcher von etwa 2-3 cm Höhe werden ganz unten in den Eimer geschnitten.

  • Auf den Boden des Eimers schrauben sie die Schüssel. Sie können es mit normalen Schrauben befestigen.

  • Am Griff des Eimers ist eine starke Schnur befestigt.

  • Der Zubringer wird in der gewünschten Höhe aufgehängt.

hausgemachte Hühnerfutter

Eine Pipe verwenden

Der Futtereimer ist geräumig und kann mehrere Jahre h alten, ohne dass er ausgetauscht werden muss. Manchmal stellen die Besitzer von Geflügelställen solche Geräte jedoch aus anderen Materialien her. Beispielsweise wird ein kostengünstiger und praktischer Bunkerzubringer aus Abwasserrohren erh alten (Sie können ein Foto davon direkt unten sehen). Um in diesem Fall ein Gerät herzustellen, müssen Sie Folgendes kaufen:

  • 1,5 m breites Rohr;

  • zwei Plastikecken (auf45 und 90);

  • plug;

  • drei Plastikklammern.

Setze zuerst eine kleine Ecke auf die Pfeife (bei 45). Sie müssen es so fest wie möglich befestigen. Als nächstes wird eine große Ecke auf eine kleine gelegt. Das Ergebnis sollte ein Design mit einem Bogen sein, wie ein Abflussrohr (aber mit einem leicht erhöhten Auslass). Der so montierte Futterautomat sollte an der Hauswand aufgehängt werden, wobei die Klemmen gleichmäßig über die gesamte Länge zu verteilen sind.

Der Stecker wird nur benötigt, wenn der Futterautomat im Freien verwendet werden soll. Nach dem Einfüllen des Getreides wird es einfach von oben auf das Rohr gesteckt. Es stellt sich ein Deckel heraus, der verhindert, dass das Futter bei Regen nass wird.

automatische Hühnerfütterung

Dieser Hühnerfutterautomat funktioniert sehr einfach. Unter dem abgehängten Rohr wird ein Blech- oder Kunststoffbecken eingesetzt. Wenn ein hungriges Huhn bei 90 anfängt, Getreide aus der Ecke zu picken, wird es unten aufwachen. Das in das Becken gefallene Getreide kann von anderen Hühnern gefressen werden.

Sperrholz verwenden

Ein Eimer und ein Abwasserrohr sind Materialien, die sich hervorragend eignen, um eine so praktische Struktur wie einen Hühnerfutterbunker zusammenzubauen. Die langlebigsten und solidesten Vorrichtungen bestehen jedoch immer noch aus Sperrholz. Außerdem kann viel Getreide in einen Feeder aus einem solchen Material gegossen werden. Machen Sie Bunkerbefestigungen aus Sperrholz wie folgt:

  • Eine lange, schmale senkrechte Kiste ohne Boden wird aus den Laken geschlagen. Die Rückwand sollte etwas höher seinvorne.

  • Schlagen Sie von schmalen Brettern ein rechteckiges Tablett mit der gleichen Breite wie die vertikale Kiste herunter. Gleichzeitig sollte seine Länge 5-7 cm länger sein.

  • Befestigen Sie das Tablett am Boden der Schachtel. Das Ergebnis ist eine große Struktur, die im Profil einem umgekehrten Buchstaben „G“ähnelt.

Der auf diese Weise umgeworfene Futtertrog ist nicht sehr stabil. Daher sollte es an die Wand der Scheune geschraubt werden. Von oben ist es wünschenswert, die vertikale Box mit einem Klappdeckel abzudecken.

Feeder-Foto

Diese Bunkerfütterung für Wachteln ist sehr gut. Das Einzige, was für diese Art von Hausvögeln wichtig ist, ist eine viel kleinere Vorrichtung. Schließlich enth alten sie Wachteln nur in Käfigen. Die Bodenzucht solcher Vögel erfordert zu viel Ausrüstung für den Stall.

Ein kleiner, in diesem Fall aus Sperrholz gehauener „Stiefel“-Futterspender wird einfach neben den Käfig gestellt, damit die Wachteln, den Kopf zwischen die Stäbe steckend, das Korn in der Schale gut erreichen können. Aus Gründen der Zuverlässigkeit sollte der Futterautomat mit Schrauben am Käfigrahmen befestigt werden.

Beliebtes Thema