Kuckuckstränen sind eine wilde Orchidee unserer Breitengrade

Kuckuckstränen sind eine wilde Orchidee unserer Breitengrade
Kuckuckstränen sind eine wilde Orchidee unserer Breitengrade
Anonim
Kuckucks Tränen

Diese Pflanze, "Kuckuckstränen", wie sie im Volksmund genannt wird, hat einen anderen Namen - Orchidee. Gehört zu einer großen Familie von Orchideen. Es erhielt seinen Namen aufgrund der charakteristischen Form der Knollen, die Nukleoluskugeln oder kleinen Hoden ähneln. Die Pflanzengattung, zu der Kuckuckstränen gehören, hat mehr als 100 Arten, die in der subtropischen, gemäßigten, k alten Zone der nördlichen Hemisphäre wachsen. Alle diese Arten sind sehr dekorativ. Auf dem Territorium der GUS-Staaten ist die häufigste Orchidee männlich und helmförmig. Sie sind einander sehr ähnlich, haben aber einige Artenunterschiede. Die männliche Orchidee kommt in den südlichen Regionen der Waldzone des gesamten europäischen Teils der Russischen Föderation, in der Ukraine, im B altikum, auf der Krim, im Kaukasus vor. Diese Blume wächst in Laubwäldern auf jedem Boden. Helmförmiges Knabenkraut kommt häufig auf Wiesen, Waldrändern und Lichtungen, an Berghängen (bis 1800 m) vor. Sie wächst im gesamten europäischen Teil der Russischen Föderation, auf der Krim und in den Karpaten, im Kaukasus.

Blume der Tränen des Kuckucks

Beide Arten von Orchideen haben kugelige Knollen. An der Unterseite ihres Stiels befinden sich violette Flecken. Der Stamm erreicht eine Höhe von 25-50 cm. Die Blätter (8-14 cm) haben auch oft lilaFlecken am konzentriertesten an der Basis des Blattes. Der mehrblütige Blütenstand erreicht eine Länge von 18 cm. Hochblätter violett, lanzettlich. Die Blüten sind violett oder blassviolett. Die dreilappige breite ovale Lippe der Blume ist an der Basis weißlich und mit violetten Flecken bedeckt. Der Sporn ist stumpf, horizontal. Die Eierstöcke sind verdreht, sitzend. Diese Pflanzen blühen von April bis Mai.

Das Knabenkraut des helmförmigen Blütenstandes ist dicht, vielblütig. Zuerst haben sie eine zylindrische und dann eine pyramidenförmige Form. Seine Hochblätter sind violett-rosa. Die äußeren Tepalen sind außen weiß-rosa und innen - mit violetten Adern. Die Lippe der Blume ist an der Basis weißlich mit violett-violetten Flecken. Seine Klingen sind lila-rosa. Der Sporn ist weißlich, stumpf, leicht gebogen. Die Blüten haben einen angenehmen Duft.

Kuckucks Tränenfoto

Kuckuckstränen werden durch Samen oder Knollen vermehrt. Die Samen keimen unterirdisch. Eine Knolle erscheint nur für 2 Jahre. Das erste Grundblatt erscheint mit 4-5 Jahren. Diese Pflanze blüht nur 8-10 Jahre nach der Aussaat. Einige Exemplare blühen mehrere Jahre hintereinander, andere sterben nach der Blüte einfach ab. Ein kleiner Prozentsatz der Orchidee bildet Früchte. Diese Pflanzen können untereinander Hybriden bilden.

Kuckuckstränen können auch in Haush altsbeeten angebaut werden. Diese Pflanze bevorzugt Halbschatten und feuchte Böden. Nicht saure Böden, bestehend aus Lauberde, Sand und Torf, eignen sich am besten zum Pflanzen. Seine Oberfläche muss mit trockenen Nadeln gemulcht werden. Diese Pflanze brauchtregelmäßiges Gießen. Die Blume der Kuckuckstränen kann durch Samen vermehrt werden, aber in diesem Fall müssen Sie mehrere Jahre auf die Blüte dieser Pflanze warten. Orchidee wird erfolgreich durch Ersatzknollenwurzeln vermehrt.

Kuckuckstränen, deren Fotos oben gezeigt werden, werden seit langem als Medizin verwendet. Ihre Knollen enth alten Schleim, Dextrin, Stärke, Zucker, Proteine, Harze, Bitterstoffe und Mineralsalze. Diese Pflanze wird bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Bronchitis, Vergiftungen eingesetzt.

Beliebtes Thema